Wieso ist Vista schlecht?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

manni-tu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Viele von euch finden ja dass vista schlecht ist. Darum habe ich mir gedacht, dass ich hier mal eine kleine Vistameckerecke eröffne.
Also, wieso findet ihr vista schlecht???
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Sry, aber damit seine Beitragszahlen aufbessern in dem man einen sinnlosen Thread in einem On-Topic Forum postet...:crazy:
 
TE
TE
manni-tu

manni-tu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe dieses Thema sicher nicht erstellt um meine Beitragszahlen zu erhöhen!!:wall:
Dieses Thema ist auch wesentlich sinnvoller als z.B. eine Assotiationskette!
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Ich habe dieses Thema sicher nicht erstellt um meine Beitragszahlen zu erhöhen!!:wall:
Dieses Thema ist auch wesentlich sinnvoller als z.B. eine Assotiationskette!
Nein, denn dieses Thema führt zu nix und ist mehr 'nen Spam/Flamethread denn was sinnvolles...

Vista ist eines nämlich ganz sicher nicht, schlecht und das weiß ich, weil ich gerad ein Vista nutze, viele sprechen aber nur von Hörensagen und widerholen irgendeinen schwachsinn, den irgendein Planloser irgendwann mal aufs Internet losgelassen hat...
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Vista ist eines nämlich ganz sicher nicht, schlecht und das weiß ich, weil ich gerad ein Vista nutze, viele sprechen aber nur von Hörensagen und widerholen irgendeinen schwachsinn, den irgendein Planloser irgendwann mal aufs Internet losgelassen hat...

Du läßt keine andere Meinung zu als Deine eigene, richtig?

BTW:
Ein Grund mehr, diesen Thread am Leben zu erhalten.
Hier kann jeder seine Erfahrung oder sein 'Hören/Sagen' gegen Vista posten.
Vielleicht gibt es ja immer eine 'Lösung', die es besser macht. Nur kennt der Poster diese Möglichkeit vielleicht nicht.
Angebliche Fehler von Vista oder Fehlbedienungen lösen sich dann dabei vielleicht in Luft auf und die 'Meinung' über Vista wird besser.
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
also vista ist schlecht wegen der vielen bugs, kompatibilitätsschwierigkeiten (die hat aber selbst das beste os ;)), des preises, der vermarktung, des imiges,...

meine meinung. ^^
ich werd aber sicher auch mal bei vista landen, sobald die beta endlich mal abgelöst wird ;)

btw is nichts davon "hörensagen", mein bester kumpel zeigt mir jedes mal auf neue, was alles so schlimm an vista ist. xD



vista hat sicher auhc ne menge an vorteilen gegenüber xp. ich hab nur shclechtes geschrieben, weils in den thread gehört.
 

Shady

Freizeitschrauber(in)
Du läßt keine andere Meinung zu als Deine eigene, richtig?

Aber im großen un ganzen stimmt es schon, was Stefan schreibt. Ich seh's in meinem Bekannten- und Freundeskreis.
Alle meinen es sei sooo schlecht, alle meckern nur über MS usw. Ich kenn genug, die kennen Vista nur vom Namen, haben noch nichts weiter von gesehn, sagen aber sie wollen es nicht, weil es shice ist usw. Viele nehmen ja ihr tolles "Wissen" aus den diversen "Fachzeitschriften", wo Vista zum Teil schon in der Luft zerrissen wurde, oder schließen sich gänzlich dem Anti-MS Hype an.
Die allgemein schlechte Meinung über MS ist sowieso z.T. absolut scheinheilig. Einer aus meiner ehem. Klasse will sich einen Mac kaufen, hat aber noch nie an einem gesessen (außer vllt. 5 Mins bei 'nem Kumpel, aber da sieht man viel vom Sys :wall:). Ich kann ja gerne mal dem seine Sig, aus unserem Forum, zitieren.
MAC ohne Donalds
lasst uns microsoft verAPPLEn
Es ist einfach nur armseelig. Man sollte sich schon seine eigene Meinung bilden können. Einer von uns hat sich 'nen Mac gekauft, da hat der sich gleich dran gehängt, wahrscheinlich weil er sonst keine Freunde hat (hoffentlich liest der des net^^, aber er is ja selbst Schuld). Wenn er so gegen Windows ist, dann frag ich mich warum der nich z.B. Linux installiert un sein Zeug damit macht.
Das nur als Beispiel, aber die Breite Masse ist schon so, das man generell sagt MS ist Müll, Windows ist Müll. Diese Leute wird es aber immer geben, kann man nix machen.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde wollen, dass die Leute, die so reden sich erstmal selbst einen Eindruck machen sollen!
Vista ist sicherlich nich fehlerfrei, z.B. das mit den Ordneransichten und sonstige Kleinigkeiten. Diese Probleme hat aber jedes OS. Es nieder zu machen, ohne dass man es jedoch kennt, wie es viele machen...?? Ne danke!
Ich will jedoch noch sagen, ich bin kein MS-Fanboy oder so. Ich sage hier nur Tatsachen.
 

2fink

Komplett-PC-Aufrüster(in)
es ist doch wie bei windows xp. am anfang wars auch immer "soooo schlecht" "total lahm" ,etc und heute, jeder benutzt es.

ich hab die möglichkeit genutzt und mir windows server2008 (longhorn) als beta direkt von microsoft geholt. es enspricht bis auf die spiele den home-premium versionen und bietet dazu noch diverse server-funktionen. sogar das aero-design lässt sich nachträglich installieren.

nach nun knapp 4-5monaten mit longhorn will ich es nicht mehr missen. alles läuft bestens und die performance lässt sich auch gut mit windows xp vergleichen. jeder der ernsthaft ans zocken denkt, wird mit seiner neuen grafikkarte eh bis spätestens ende 2008 auf vista umsteigen. alleine schon wegen der dx10. [habs beim kumpel gesehen. dx10 einmal ausprobiert... danach wollte er keine dx9-karte mehr]

der zukunft gehört wohl vista!

edit:
also vista ist schlecht wegen der vielen bugs, kompatibilitätsschwierigkeiten (die hat aber selbst das beste os ;)), des preises, der vermarktung, des imiges,...

meine meinung. ^^
ich werd aber sicher auch mal bei vista landen, sobald die beta endlich mal abgelöst wird ;)

btw is nichts davon "hörensagen", mein bester kumpel zeigt mir jedes mal auf neue, was alles so schlimm an vista ist. xD

mal ehrlich, was ist am preis schlecht. windows xp pro kostet genauso viel wie ein home premium. dafür bekommt man bei der home-premium aber auch nicht weniger. wer sich die ultimate als sb-version kauft, zahlt sich auch nicht krumm. i

hörensagen, mein kumpel sagt auch immer wie schlecht sein computer läuft. vielleicht installieren manche leute aber auch jeden mist und verstehen nicht warum ihr computer schlecht läuft. nicht alles liegt am betriebssystem. meistens liegt es eher am anwender und seinen anwendungen, welche meistens nicht mal aktuell sind. wer denkt den dass powerdvd5 auf vista läuft? vista ist einfach 4 jahre später erschienen!
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTom

Volt-Modder(in)
Nein, denn dieses Thema führt zu nix und ist mehr 'nen Spam/Flamethread denn was sinnvolles...

Vista ist eines nämlich ganz sicher nicht, schlecht und das weiß ich, weil ich gerad ein Vista nutze, viele sprechen aber nur von Hörensagen und widerholen irgendeinen schwachsinn, den irgendein Planloser irgendwann mal aufs Internet losgelassen hat...

ist schon Ok mal einen Tipp hast RC1 drauf dann setzt im Bios mal die Syszeit zurück ;)

nee im ernst Vista ist nicht schlecht hat aber leider noch nicht ganz den Stand von dem jetzigen XP ,deswegen motzen wir über die Fehler ein wenig aber ich denke mit SP2 wird Vista auch besser werden :)
 
Zuletzt bearbeitet:

elvislebt999

Schraubenverwechsler(in)
also vista ist schlecht wegen der vielen bugs, kompatibilitätsschwierigkeiten (die hat aber selbst das beste os ;)), des preises, der vermarktung, des imiges,...

meine meinung. ^^
ich werd aber sicher auch mal bei vista landen, sobald die beta endlich mal abgelöst wird ;)

btw is nichts davon "hörensagen", mein bester kumpel zeigt mir jedes mal auf neue, was alles so schlimm an vista ist. xD



vista hat sicher auhc ne menge an vorteilen gegenüber xp. ich hab nur shclechtes geschrieben, weils in den thread gehört.


Also das schnellste BS ist es bis vor kurzem nun nicht gewesen, und hatte wirklich viele Fehler die einfach nur nervten.
Aber ich habe mich entschieden das Service Pack RC zu installieren, und siehe da es rennt mir förmlich davon, sinnesgemäß natürlich.
Ich arbeite total gerne unter Vista Ultimate 64 bit. Und bin immer total genervt wenn ich von irgendwelchen XP nutzern höre ; ich habe gehört Vista ist total schlecht. Haben aber selbst keine praktische Theorie in Sachen Vista gemacht. Und was noch Fatal ist, ist die Tatsache Vista als 2 Betriebssystem laufen zu lassen, das gibt meißt ärger, der aber vorprogrammiert ist.
Wenn ich mich heute an ein XP setze komme ich mir vor, als ob ich an einem Windows 98 sitze.Wie verwöhnt doch das Auge ist:devil:....
Ich finde an Vista gar nichts schlecht, habe noch nie Treiberprobleme gehabt. Die meißten Hersteller kommen alle hinterher, und ich kaufe mir auch keine neue Hard - oder Software wenn ich nicht genau weiß ob es unter Vista läuft , 64 Bit hin 32 Bit her.
Es rennt und rennt und rennt.
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
also vista ist schlecht wegen der vielen bugs, kompatibilitätsschwierigkeiten (die hat aber selbst das beste os ;)), des preises, der vermarktung, des imiges,...

Also was hast du am Preis zu meckern? Das verstehe ich nicht:hmm:

Vista gibst schon für ca. 64!
http://geizhals.at/deutschland/a227877.html

Man muss ja nicht gleich die Ultimate-Version nehmen.
Außerdem habt ihr das OS Ewigkeiten......

Aber was eindeutig nicht stimmt ist das schlechte Imige...ich bin zufriedener mit Vista als mit XP......

Auch im Spielebereich hat Vista ordentlich zugelegt....manche Spiele laufen unter Vista bereits sogar besser als unter XP.....aber auch wenn es noch in vielen Spielen 2FPS zurückhängt oder so.....wen interessierts? Die meisten die sich Vista kaufen haben eh nen aktuellen PC....da dürften die 2FPS nicht auffallen.....also das ist meine Meinung...hackt jetzt bitte nicht so auf mich rum, und wenn doch dann bitte mit nem angemessenem Ton und mit sinnigem Inhalt....

Mfg Fr3@k
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
mal ehrlich, was ist am preis schlecht. windows xp pro kostet genauso viel wie ein home premium. dafür bekommt man bei der home-premium aber auch nicht weniger. wer sich die ultimate als sb-version kauft, zahlt sich auch nicht krumm. i

hörensagen, mein kumpel sagt auch immer wie schlecht sein computer läuft. vielleicht installieren manche leute aber auch jeden mist und verstehen nicht warum ihr computer schlecht läuft. nicht alles liegt am betriebssystem. meistens liegt es eher am anwender und seinen anwendungen, welche meistens nicht mal aktuell sind. wer denkt den dass powerdvd5 auf vista läuft? vista ist einfach 4 jahre später erschienen!


tja opensuse, ubuntu, fedora core... es gibt ne menge gute os', die nicht einen cent kosten.
ich will ja nicht fordern, dass microsoft alles verschenken soll, aber es ist fakt und es ist ein nachteil. dass vista sein geld wert ist, vllt auch mehr als xp oder macOS, das ist ja nicht die frage.

und abwärtskompatibilität sollte neben leistung und sicherheit bei der entwicklung von neuerungen immer ganz weit mit oben stehen. "das ist zu alt für vista" ist kein argument für vista, hier hat xp viele vorteile gegenüber vista. vllt "noch", aber es ist nunmal so.



wenn ich jetzt kaufen würde, würde ich vista xp vorziehen, aber man sollte wissen, was die nachteile der einzelnen os' ist. und jedes hat welche/viele, aber hier geht es nunmal um vista, es geht um informationsgehalt für käufer. so seh ich diesen thread :)



edit:
ich bin keiner, der sagt "ich hab gehört". ich hab schon xxstunden erfahrung mit vista. ich hab schon viele kleine bugs gefunden, und auch große.

und die optik ist wirklich nicht schlecht, aber für ubuntu gibts viel bessere oberflächen die (kommen wir zum nächsten großen manko vistas) so gut wie keine ressorcen zieht.

vista ist in keinem punkt das beste os. es ist aber ziemlich ausgeglichen. es gibt hässlichere, es gibt unsichere, es gibt langsamere... aber eben auch schönere, sicherere.

die spieleleistung wird auf jeden fall im laufe der zeit noch die von xp übertreffen. und das ist der einzige wirkliche vorteil von windows zu linux-distros. das ist dafür ein essenzieller.

vista ist kein schlechtes os, es gibt aber viele gründe dafür, warum es eins ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
tja opensuse, ubuntu, fedora core... es gibt ne menge gute os', die nicht einen cent kosten.
Schonmal Crysis, Bioshock oder Call of Duty4 unter Linux gezockt? ;)
MS verlangt die Kohle halt für eine durchdachte, konkurrenzlose Multimediaschnittstelle, unter anderem.
OpenGL und Alsa bekommen da nur feuchte Augen.
und abwärtskompatibilität sollte neben leistung und sicherheit bei der entwicklung von neuerungen immer ganz weit mit oben stehen. "das ist zu alt für vista" ist kein argument für vista, hier hat xp viele vorteile gegenüber vista. vllt "noch", aber es ist nunmal so.
Ich denke jede halbwegs brauchbare software läuft, wenn auch vielleicht nicht gleich perfekt. Ich hab hier auch Sachen wie XNView, Avira, DVBViewer etc. die am Anfang hier und da mal zwickten, aber sie liefen alle von Anfang an, und mittlerweile auch wieder nahezu perfekt.
Da z.B. HDTach nicht tut, ist, wie HDtune beweißt, nicht Microsofts Versagen.
Und was Abwärtskompatibilität angeht: Versuch mal in Ubuntu ein Programm zu installieren, welches im Repo veraltet ist und die neuere Version nur für die nächste Development Version exisitiert. Dann darfst du da auch beten und selber kompilieren. Nichts mehr mit apt-get...btdt.
[/QUOTE]
und die optik ist wirklich nicht schlecht, aber für ubuntu gibts viel bessere oberflächen die (kommen wir zum nächsten großen manko vistas) so gut wie keine ressorcen zieht. [/QUOTE]
Beryl/Compiz kann zwar mehr, aber "so gut wie keine Ressourcen"? Realitätscheck bitte! Mit Beryl unter Gnome und einer GF6800GT ruckelten Filme je nach Codec im Vollbild teilweise. ohne Beryl liefen sie perfekt. Der Einbruch bei GLXgears um eta 40% war auch nicht ohne. Mittlerweile ist es zwar besser. aber resourcenschonender ist Linux da nicht nicht! die Optik kostet schon auch Leistung. In der Hinsicht ist Aero glaubich eher sparsamer.
vista ist kein schlechtes os, es gibt aber viele gründe dafür, warum es eins ist.
Also nicht, aber irgendwie doch? :D

Für ein Windows halte ich Vista für gelungen. Der 64bit treibersupport ist endlich mal halbwegs flächendeckend für aktuelle Hardware, und es ist pre-sp1 auch zum Arbeiten nutzbar, was mehr ist als XP am Anfang bot. Was die Optik angeht sag ich nur "kloreinigerblau". So kam XP daher, und ich finds bis heute so zum Kotzen dass ich nach spätestens 15min ein Custom-Theme installieren muss, weil mir sonst die Augen bluten.
Früher war Windows grau und hatte baumarkt-flair. Mit XP kam dann der Look "MCDonalds meets Kloreiniger", und Vista ist das erste Windows, dass optisch modern, effektreich und trotzdem noch seriös aussieht. Schon allein das wäre für mich ein Grund für das Upgrade.

Wer es kostenlos über Schule oder Uni beziehen kann (MSDNAA) macht nichts verkehrt, wer noch ein OS braucht, sollte an die zukunft denken und bei der Home Premium zugreifen.
Wer XP irgendwo für lau oder zum Schnäppchenpreis bekommt, soll da zugreifen.
Wer ganz pleite ist, nimmt Linux. ;)
 

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
also vista ist schlecht wegen der vielen bugs, kompatibilitätsschwierigkeiten (die hat aber selbst das beste os ;)), des preises, der vermarktung, des imiges,...

meine meinung. ^^
ich werd aber sicher auch mal bei vista landen, sobald die beta endlich mal abgelöst wird ;)

btw is nichts davon "hörensagen", mein bester kumpel zeigt mir jedes mal auf neue, was alles so schlimm an vista ist. xD



vista hat sicher auhc ne menge an vorteilen gegenüber xp. ich hab nur shclechtes geschrieben, weils in den thread gehört.

Also ist ja alles kein Grund zu streiten...allerdings ist an der Aussage etwas dran das viele nur nach Quatschen...nun eigene Erfahrungen sind immer besser und auch sinnvoller wenn jemand wirklich Hilfe braucht!
Ich persönlich ziehe auch jemanden vor der objektiv an die Sachen herangeht und nicht einfach daherlabert nur weil es andere tun!
Jetzt mal meine meinung zu Vista:
ich benutze es seid Juni letzten Jahres in der Ultimate Version und muß Euch ganz ehrlich sagen ich ziehe es XP vor,da ich mit XP verdammt viele,viele Probs hatte die mir bisher mit Vista ausgeblieben sind-klsr ich war auch unwissender das macht viel aus...aber ganz objektiv muss ich sagen Vista ist ein gutes,stabiles und sicheres Betriebssystem..das bei weitem einen schlechteren Ruf hat als es ist!!! Ich habe von Bugs und Fehlern die es haben soll keine Ahnung und kann da nicht mitreden...aber es ist nun mal so das ich noch keine großen Probleme hatte,außer vielleicht das ich es mal zurück setzen mußte was wohl aber mehr an mir lag! Ohne Witz ich finde es fast Perfekt gerade auch was leien betrifft ist der Umgang auch verständlich und leicht gelöst!!
Aber am wichtigsten ist doch zu sagen das sich Vista im wesentlichen doch gar nicht großartig vom XP unterscheidet...alle die schimpfen probiert es aus ,es ist klasse und hat keine schwerwiegenden Fehler oder ähnliches...zumindest habe ich davon noch nix gemerkt!(Auch keinerlei Kompatibilitätsprobleme außer unter der 64bit-fehelende treiber)
Und wenn Ihr dieses Betriebssystem mal vergleicht mit anderer Hardware die neu ist bsp. Mainboards die manchmal wirklich verbugt sind u. Probleme machen...finde ich persönlich die Qualität und vorallem auch den Support sehr gut!!!!
Und : Es ist nun mal so wer alle neuen Features haben möchte kommt am Ende am Vista eh nicht vorbei...z.B. DX10--Tripple SLI..usw.
Nun mag sein das andere schlechte Erfahrungen haben(Piy was für so schlechte Sachen zeigt Dir Dein Kumpel,vielleicht kann ich mitreden ich habs schließlich),ich nicht..und kann daher nur ein Plus aussprechen!! Und alle die XP heiligen..denkt mal dran was war als dies ein junges Betriebssystem war...jetzt bei kommenden Servicepack 3 läßt sich leicht reden...aber ich finde als XP auf dem Stand von Vista war,war es bei weitem schlechter!
 
Zuletzt bearbeitet:

tibu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also für mich, als normalen Heimanwender gab es noch nie Probleme mit XP oder Vista.
Im gegenteil, Vista macht mir vieles noch einfacher. Ich mag die Kikkibuntioberfläche.
Ich hab mich nie groß mit Windows oder Linux auseinandergesetzt, ich möchte nur das mein OS funktioniert.
Ich hab sehr wohl alternativen probiert, aber nichts, was ich benutze funktionierte unter anderen OS so wie ich es brauchte/wollte.
Ich will einfach nur ein Programm installieren und es sollte laufen. Wenn ich mir erst für meine Geräte die Treiber selbst schreiben muss, hört für mich der spass auf. Das macht aber warscheinlich den Spaß an den alternativen OS aus.
Mein Fazit:
Die, die Spielen oder es sich einfach machen wollen nehmen Windows.
Die, die rumfummeln wollen nehmen ein alternatives OS.
 

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Also für mich, als normalen Heimanwender gab es noch nie Probleme mit XP oder Vista.
Im gegenteil, Vista macht mir vieles noch einfacher. Ich mag die Kikkibuntioberfläche.
Ich hab mich nie groß mit Windows oder Linux auseinandergesetzt, ich möchte nur das mein OS funktioniert.
Ich hab sehr wohl alternativen probiert, aber nichts, was ich benutze funktionierte unter anderen OS so wie ich es brauchte/wollte.
Ich will einfach nur ein Programm installieren und es sollte laufen. Wenn ich mir erst für meine Geräte die Treiber selbst schreiben muss, hört für mich der spass auf. Das macht aber warscheinlich den Spaß an den alternativen OS aus.
Mein Fazit:
Die, die Spielen oder es sich einfach machen wollen nehmen Windows.
Die, die rumfummeln wollen nehmen ein alternatives OS.

Jop so isses-und gerade für Anfänger gibts doch momentan nichts leichteres!Finde den Thread übrigens ziehmlich gut!
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Man sieht hier zwei Vista-Gegner-Kategorien:
1. Diejenigen, die kein Vista haben und nur Gehörtes nachquatschen.
2. Echte Vista-User, die unzufrieden sind.

Der Sinn meines ersten Postings war, zu verhindern, dass beide Kategorien einfach so über einen Kamm geschoren werden und dass dieser Thread als 'Spam-Thread' bezeichnet wird.

Die Kategorie '1.' sind die, die sich hier nicht angesprochen fühlen sollen. Wenn doch so einer hier negativ über Vista postet, müssen wir es eben entsprechend ignorieren.

Bei der Kategorie '2.' gilt es, durch praktische Tipps Überzeugungsarbeit zu leisten.




Finde den Thread übrigens ziehmlich gut!

:)
 

Stormbringer

BIOS-Overclocker(in)
was ich an vista schlecht finde? das ist schnell erzählt: UAC ist völlig unbrauchbar, aber das kann man ja abschalten. ansonst bin ich top zufrieden.

btw: linux ist weiterhin KEINE alternative (ausser jemand will tage zum installieren eines systems verbringen, braucht keine neue hardware, und seine tätigkeiten beschränken sich aufs surfen und office).
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten