• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vorratsdatenspeicherung: Streit in der Koalition geht weiter - Kompromiss in Sicht?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Vorratsdatenspeicherung: Streit in der Koalition geht weiter - Kompromiss in Sicht? gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Vorratsdatenspeicherung: Streit in der Koalition geht weiter - Kompromiss in Sicht?
 

RainbowCrash

Software-Overclocker(in)
Das man in nem Demokratischen Land wie Deutschland bzw in der ach so demokratischen EU ein Gesetz mehr oder weniger "Erklagen" kann zeigt ja auch von sehr konsequenter Umsetzung der Demokratie bei uns bzw in der EU.
Das jetzt der Amokläufer in Toulouse der sogar vorher unter Beobachtung stand als Beispiel genommen wird das die Vorratsdatenspeicherung nötig ist hat ja auch irgendwo seinen Sinn und zweck verloren. Entweder ich habe nen (nebenbei sowieso irrsinnigen) Glauben das ich n paar Leute erschießen muss um dann mit was weiß ich wie vielen Jungfrauen in den Himmel zu kommen und mein ach so heiliges Land voll mit weiteren Religionsspinnern zu verteidigen oder auch nicht. Irgendwo muss der ja aber auch psychische Störungen haben. Und das der nette Herr Sarkozy auch nicht der größte Freund des Internet´s ist, ist ja auch nichts neues. Also droht man halt jetzt mit ein paar Geldstrafen um jeden Bürger zum Terroristen zu machen und die Demokratie völlig außer Kraft zu setzen. Well done EU :daumen:
 

tolga9009

Freizeitschrauber(in)
Die Richtlinie 2006/24/EG ist aber auch in der EU-Kommission selbst umstritten.[...] Laut Leutheusser-Schnarrenberger ist eine anlasslose Vorratsdatenspeicherung nicht vereinbar mit der Europäischen Grundrechtscharta.
Und genau deshalb braucht man sich auch keinen Kopf machen als Deutscher Steuerzahler. Wenn's hart auf hart kommt und wir dazu "gezwungen" werden, die Strafe zu zahlen, geht's halt zum EU-Gericht und die ganze Sache wird gekippt. Und wenn die Vorratsdatenspeicherung wie von der EU gewollt in DE durchgesetzt wird, geht's halt intern zum Bundesverfassungsgericht. So leicht ist es doch wieder nicht, Geld und Freiheit zu rauben ;)!
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Wer nichts zu verbergen hat, den sollte die Vorratsdatenspeicherung, wie sie die EU vorsieht, eigentlich nicht erschrecken.

Ich bin ganz klar dafür, weil sie den braven Bürgern nicht schadet, aber helfen kann Straftaten aufzudecken. Warum sich also dagegen so wehement wehren?
 

evolution

Software-Overclocker(in)
Das man in nem Demokratischen Land wie Deutschland bzw in der ach so demokratischen EU ein Gesetz mehr oder weniger "Erklagen" kann zeigt ja auch von sehr konsequenter Umsetzung der Demokratie bei uns bzw in der EU.
Das jetzt der Amokläufer in Toulouse der sogar vorher unter Beobachtung stand als Beispiel genommen wird das die Vorratsdatenspeicherung nötig ist hat ja auch irgendwo seinen Sinn und zweck verloren. Entweder ich habe nen (nebenbei sowieso irrsinnigen) Glauben das ich n paar Leute erschießen muss um dann mit was weiß ich wie vielen Jungfrauen in den Himmel zu kommen und mein ach so heiliges Land voll mit weiteren Religionsspinnern zu verteidigen oder auch nicht. Irgendwo muss der ja aber auch psychische Störungen haben. Und das der nette Herr Sarkozy auch nicht der größte Freund des Internet´s ist, ist ja auch nichts neues. Also droht man halt jetzt mit ein paar Geldstrafen um jeden Bürger zum Terroristen zu machen und die Demokratie völlig außer Kraft zu setzen. Well done EU :daumen:
Ich würde jetzt nicht behaupten, dass er psychische Probleme hatte. Gewisse Leute werden ihm halt schon einige Dinge eingeredet haben, weshalb er solchen Hass auf die Menschen hatte. Wenn ein Deutscher seinem Kontrahenten "eines auf die Fresse" geben will, nur weil der den Hintern der Freundin angestarrt hat, dann ists wohl kein Problem. Dann ist man nicht psychisch daneben. Erst wenn die Leute zu Waffen greifen, sind sie aufeinmal psychisch krank (was in manchen Fällen aj stimmt, aber in anderen eben nicht).
Aber egal btt:

Wenn die EU so weitermacht, dann werden auch hierzulande die Leute auf die Straße gehen. Totale Überwachung, neue Steuern für das xte Rettungspaket bis die Leute nix mehr zu verlieren haben und zur Gewalt greifen. Sieht man ja in anderen Ländern...

Wer nichts zu verbergen hat, den sollte die Vorratsdatenspeicherung, wie sie die EU vorsieht, eigentlich nicht erschrecken.

Ich bin ganz klar dafür, weil sie den braven Bürgern nicht schadet, aber helfen kann Straftaten aufzudecken. Warum sich also dagegen so wehement wehren?
Wo hilft sie denn, Straftaten aufzudecken? Bei allen Terroristen (inkl 9/11, den Vorfall in Deutschland mit den Rechtsextremisten, der Fall von Tououse) wusste die Regierung davon. Man hatte ihn auch ohne Vorratsdatenspeicherung observiert. Getan hat trotzdem niemand was dagegen so nach dem Motto "ach wieder son Spinner, wird wohl nix passieren schaut ja nicht aus wie der typische Terrorist".:daumen2:
 

Phobos001

Freizeitschrauber(in)
Wer nichts zu verbergen hat, den sollte die Vorratsdatenspeicherung, wie sie die EU vorsieht, eigentlich nicht erschrecken.

Ich bin ganz klar dafür, weil sie den braven Bürgern nicht schadet, aber helfen kann Straftaten aufzudecken. Warum sich also dagegen so wehement wehren?

Das damit jeder Bürger unter Generalverdacht gestellt wird, ist dir dabei also vollkommen egal ?

Hier geht es ums PRINZIP ! Um die Wahrung der Privatsphäre eines jeden.

"Wer nichts zu verbergen hat"

Alleine bei diesem Satz steigt bei mir der Blutdruck in ungeahnte Höhen, denn solche Leute sind irgendwann der Untergang des letzten bisschen Demokratie auf das wir hoffen können.
 

TempestX1

Software-Overclocker(in)
Wer nichts zu verbergen hat, den sollte die Vorratsdatenspeicherung, wie sie die EU vorsieht, eigentlich nicht erschrecken.

Ich bin ganz klar dafür, weil sie den braven Bürgern nicht schadet, aber helfen kann Straftaten aufzudecken. Warum sich also dagegen so wehement wehren?
Warum gehen die Politiker dann nicht mit gutem Beispiel vorran und lassen vor uns Bürgern die Hosen runter anstatt in irgendwelchen internen Besprechnungen unter Ausschluß der Öffentlichkeit etwas zu vereinbaren?
Zudem hat jeder irgendwas zu verbergen. Selbst du, oder wo hast du deine Daten hier im Forum veröffentlicht?
 
D

Dr Bakterius

Guest
Nur weil ich nix zu verbergen habe, braucht trotzdem niemand meine Aktivitäten auf gut Glück sammeln. So in der Art falls mal saure Gurkenzeit ist das man dort ein wenig nach Pfui Bah forscht?
Man hat es ja in der letzten Zeit öfters bemerkt das Straftataten sogar mit dem Wissen der bestimmten Organe durchgeführt wurden und keiner frühzeitig die Notbremse gezogen hat. Für mich ist es nur der Überwachunswahn einiger neurotischer Politiker
 

espanol

Software-Overclocker(in)
Nur weil ich nix zu verbergen habe, braucht trotzdem niemand meine Aktivitäten auf gut Glück sammeln. So in der Art falls mal saure Gurkenzeit ist das man dort ein wenig nach Pfui Bah forscht?
Man hat es ja in der letzten Zeit öfters bemerkt das Straftataten sogar mit dem Wissen der bestimmten Organe durchgeführt wurden und keiner frühzeitig die Notbremse gezogen hat. Für mich ist es nur der Überwachunswahn einiger neurotischer Politiker
Seh ich genau so.
Ich brauche die TOTALE ÜBERWACHUNG auch nicht. (auch keine nicht-totale Überwachung)
Und damit Lobbys ihren Infohandel in Kriesenzeiten ausbauen können schonmal garnicht!

Zu den Gutmenschen: nur weil ihr keinen Sprengstoff in der Unterwäsche versteckt, würdet ihr vor jedem der den Verdacht hat die Unterhose runter lassen? Me Gusta
 

Psycho1996

Freizeitschrauber(in)
Ist doch nichts neues das jeder Bürger erstmal unter Generalverdacht steht -.-

Wir zahlen ja auch auf allen Scheiß GEMA Gebühren denn wir könnten ja Kopien darauf speichern...
 

Manner1a

Freizeitschrauber(in)
Warum die Androhung von Strafe im sechsstelligen Bereich jeden Tag? Was würde es denn kosten, die Leute zu überwachen? Mit Hardware und allem drum und dran? Meine Sicherheit ist mir nähmlich nicht unendlich viel Geld wert. Und wer garantiert mir, dass damit kein Missbrauch betrieben wird? Bedingungslose Vorratsdatenspeicherung nein, QuickFreeze nur wenn es ausgereift ist und einen Nutzen bringt. Hätte man damit denn das Töten von Kindern verhindern können?
 
N

nonsense

Guest
Wer nichts zu verbergen hat, den sollte die Vorratsdatenspeicherung, wie sie die EU vorsieht, eigentlich nicht erschrecken.

Ich bin ganz klar dafür, weil sie den braven Bürgern nicht schadet, aber helfen kann Straftaten aufzudecken. Warum sich also dagegen so wehement wehren?

Alleine bei diesem Satz steigt bei mir der Blutdruck in ungeahnte Höhen, denn solche Leute sind irgendwann der Untergang des letzten bisschen Demokratie auf das wir hoffen können.
Phobos da stimme ich dir zu.
Wobei ich sagen muss, das mit der Demokratie hier in dem Land, da bin ich mir schon lange nicht mehr sicher;)


So so Malkolm du hast also nix zu verbergen?
Gut gut, dann schreib doch bitte mal hier ins forum (falls vorhanden) deine Kreditkartennr + pin, deine Bankverbindung + pin, dein echten Namen, Geburtsdatum, Geburtsort, Steuernr, Sozialversicherungsnr usw usw.
DENN du hast ja nix zu verbergen, also warum solltest du dann das vor UNS verbergen :P
 
Oben Unten