von 60hz auf 165hz Monitor(sehe keinen Vorteil)

hpeboris

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,

ich habe mich nun durchgerungen mir einen neuen Monitor mit mehr HZ zu kaufen. Alle sagen 60hz gehen gar nicht mehr. Auch PCGH!
da dachte ich mir ich rüste mal auf weil alle sagen das sei zeitgemäß und besser.

mein aktueller Monitor ist der U28D590D 4K Monitor mit 60hz.

Zur Auswahl stand der Dell S2721DGFA oder der LG 27GP850B. Meine Schmerzgrenze lag immer bei 300€, daher ist es nun der LG geworden.

IPS+165hz sollen ja ganz toll sein wird immer gesagt. Auch dieser Monitor wird gelobt...

-Treiber für Monitor installiert
-165hz bei WQHD eingestellt
-In der Nvidia Systemsteuerung hab ich dann GSync aktiviert
-Am Monitor ist es auch an

Testufo zeigt mir auch prompt 165hz an. und ja das Ufo ist schärfer als auf mein 60hz Monitor.

Aber ich finde nicht das mein Mauszeiger im Desktop flüssiger ist. auch in Spielen sehe ich kein Unterschied zu vorher 60hz mit VSync on.
Und ja im Spiel hab ich auch die hz hochgestellt.

Das einzige was ich merke das WQHD bei 27Zoll echt nicht gut aussieht. Vielleicht ist die Mauseingabe etwas direkter aber minimal.

Mach ich noch irgendwas falsch oder seh ich da keinen Vorteil. Getestet mit BF5 und LFD4

Ach so ich sehe mich heute mehr als casual Gamer. Meistens Solo Shooter oder auch ne Runde Battlefield 5

System aktuell:
Asus B550 F gaming
Ryzen 7 3700x
2x16 GB 3200 cl16
RTX3060ti FE
Bequiet 750w SP Gold
Sys. liegt auf A2000 Kingston und Games auf Samsung EVO 860
 

rhalin

Freizeitschrauber(in)
Frage: wieviel FPS hast du denn so in Spielen?
Wenn du G-Sync aktivierst passt sich die Hertz-Zahl den FPS an.
Spielst du also 60 FPS gibts auch nur 60Hz, bei 75 FPS 75 Hz usw.
Alternativ mach einfach mal G-Sync aus und lass die 165Hz des Monitors an.
Dann solltest du bei schnellen Drehungen z.B. Unterschiede feststellen.
 

zombie82

Komplett-PC-Aufrüster(in)
mein Auge ist nicht dein Auge, mein Gehirn ist nicht dein Gehirn. Jeder sieht und empfindet Bewegungen anders und nicht jeder sieht den Unterschied.
Für viele sind 60Hz immer noch flüssig, für manche reichen sogar noch 30 FPS in spielen aus
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Bin letztes Jahr auch von ein 60 Hz 4K auf den Dell S2721DGFA gewechselt und ich hab sofort die schnelle reaktion bemerkt.

Auch kein ruckeln mehr was ich mit 60 Hz öfter hatte.
 

Defenz0r

BIOS-Overclocker(in)
Yo. IPS ist nicht gleich IPS und der 390Hz IPS von Acer find ich persoenlich kacke weil er Probleme mit dem backlight machte.
Der LG27GP950-B war der beste gaming IPS den ich hatte.

Aber ich ziehe TN vor - kein IPS glow, weniger motion Blur - auch dank DYAC. Ich kann dir den XL2546K mit DYAC empfehlen.

mein Auge ist nicht dein Auge, mein Gehirn ist nicht dein Gehirn. Jeder sieht und empfindet Bewegungen anders und nicht jeder sieht den Unterschied.
Für viele sind 60Hz immer noch flüssig, für manche reichen sogar noch 30 FPS in spielen aus

Du siehst mit deinem Gehirn, nicht mit deinem Auge. Das Auge sendet Signale weiter und dein Gehirn verarbeitet es.
 

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Mach ich noch irgendwas falsch oder seh ich da keinen Vorteil. Getestet mit BF5 und LFD4
Meiner Beobachtung nach wird das Thema an verschiedenen Stellen von Usern zu hoch gepusht. Manchmal haben die die technischen Hintergründe dabei im Grundsatz nicht mal verstanden.
Es bleibt letztlich eine Frage des Anspruchs. Man kann auch mit einem 60Hz Display, Kugelmaus und 10€ Keyboard mit 30Fps Spaß am PC haben. Neben dem eigenen Empfinden kommt es im Detail auch auf das Spiel und die Darstellung durch den Monitor* an. Wie du schon sagst, es kann sich bemerkbar machen, dass Eingaben schneller umgesetzt werden. Wie stark und wie sinnvoll das ist, ist persönlicher Geschmack und auch davon abhängig, auf welchem Niveau man spielt.

Edit: *Ich versuche es mal an einem Beispiel deutlich zu machen. Ab und zu spiele ich an einem alten 26" IPS Monitor mit 60Hz. Je nach Spiel komme ich mit Vsync oder sehr vielen Fps ohne Sync zurecht. An einem 55" OLED TV empfinde ich schon "gegsyncte" 60Fps als dauerhaft zu anstrengend. Wolfenstein TNO, beispielweise, was (mehr oder weniger) einen Hardlock bei 60Fps hat, hätte ich ohne den Fps Hack/ Unlock darauf nicht weitergespielt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zybba

BIOS-Overclocker(in)
Komisch, dass du da so gut wie gar nichts von merkst. Evtl. mal wen anders zum abgleichen dahinsetzen? Nur um sicherzugehen, dass/ob es funktioniert.

Meiner Beobachtung nach wird das Thema an verschiedenen Stellen von Usern zu hoch gepusht.
Jo, das kann sein.

Manchmal haben die die technischen Hintergründe dabei im Grundsatz nicht mal verstanden.
Halte ich ehrlich gesagt auf für recht unwichtig. Entweder man merkt es in der Praxis oder eben nicht. Dafür braucht man doch erst mal kein großes Wissen über das Thema?
 

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Halte ich ehrlich gesagt auf für recht unwichtig. Entweder man merkt es in der Praxis oder eben nicht. Dafür braucht man doch erst mal kein großes Wissen über das Thema?
Ob die den Unterschied wirklich merken, stelle ich dadurch eben in Frage, wenn ich z.B. (auch hier im Forum) häufig Sätze lese wie "Wozu xxFps, wenn dein Monitor nur yyHz schafft?".
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Wozu 300fps, wenn dein Monitor nur 60Hz schafft?
Sowas meinst du?
Doch nicht etwa bei CSGO?

Alleine das Zielen in Shootern ist bei 120Hz deutlich angenehmer als bei 60 oder gar 30Hz.
Gibt aber auch Leute, die sehen keinen Unterschied von 60 zu 120Hz/fps.
Genauso wie es Leute gibt, die bei den 24fps im Kino kein ruckeln sehen.
 

Zybba

BIOS-Overclocker(in)
Ob die den Unterschied wirklich merken, stelle ich dadurch eben in Frage, wenn ich z.B. (auch hier im Forum) häufig Sätze lese wie "Wozu xxFps, wenn dein Monitor nur yyHz schafft?".
Den Zusammenhang verstehe ich nicht. Aber wenn du es sagst, wird es wohl so sein.


Oh, dazu fällt mir noch was ein... Mein erster 120Hz Monitor lief erst nur auf 60. :D
Fiel mir auch nicht auf. Ich gehe aber davon aus, daß ich den Unterschied im direktvergleich merken würde. Mindestens im Desktop Betrieb.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Kommt immer auf die Situation, das Spiel etc an.
Normalerweise nimmst du es am stärksten wahr, wenn du von 144Hz/fps auf 60Hz/fps runter gehst.
Für mich war damals von 144Hz runter auf 60Hz in BF4 einfach nur grausam.
 

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Den Zusammenhang verstehe ich nicht. Aber wenn du es sagst, wird es wohl so sein.
Ein Spiel spricht natürlich schneller auf Eingaben an, je kürzer die Frametimes sind. Die Bildausgabe des Monitors ist nur ein Teil der Kette zwischen Eingabe des Spielers und Ausgabe auf dem Monitor. Abgesehen davon, können z.B. auch Animationen, Physikberechnungen oder Bewegungseingaben der Maus an die Framerate gekoppelt sein.
Persönlich finde ich z.B. die alten CoDs (2-7) mit 60Fps nicht gut steuerbar, ganz unabhängig vom Bildschirm.
 

TriadFish

PC-Selbstbauer(in)
Zwischen 60Hz/FPS mit VSync und 160FPS/165Hz mit Gsync solltest Du allein schon einen deutlichen Unterschied beim Mouselag merken. Hast Du bei Left4Dead2 in den Startoptionen in Steam auch "-freq 165" eingetragen? Sonst kann es sein, dass das Spiel trotzdem noch in 60Hz läuft. Windows Hz sind nicht zwangsweise = ingame Hz. Vor Allem ältere Games übernehmen das oft nicht und man muss Ihnen erstmal per Treiber usw. die 165Hz aufzwingen. Außerdem solltest Du in den 3D-Optionen im GPU-Treiber für Left 4 Dead 2 die "bevorzugte Aktualisierungsrate" auf "höchste verfügbar" stellen (Falls Du eine NVidia GPU hast). Wenn Du die 2 Sachen vornimmst, läuft L4D2 auch sicher mit 165Hz.

Ich habe jedenfalls damals beim Umstieg von einem guten 60Hz Monitor zu einem guten 165Hz Monitor einen erheblichen Unterschied merken können.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Also ich habe von 60Hz auf 144Hz einen deutlichen Unterschied bemerkt.
Das Bild wirkt klarer aber auch ruhiger. Die Farben satter, wobei das wohl eher an der Farbtiefe liegt.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Farben haben eher nichts mit der Bildwiederholrate zu tun.
Wenn sie satter sind liegt das an der Sättigung und/oder der Farbraumabdeckung.
 
Oben Unten