• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Überarbeitung einer 800 Euro Komponenten Liste (runter auf 650)

Roboforce

Komplett-PC-Käufer(in)
Überarbeitung einer 800 Euro Komponenten Liste (runter auf 650)

Huhu! :) Ich mag mich nochmal an die Community bedanken für die Hilfe vom letzten Mal. Die bisherigen Komponenten gefallen mir, nur bevor es ernst werden kann, muss der Preis doch noch ein ganzes Stück runter. Hier ist das Originalthema: http://extreme.pcgameshardware.de/k...800-euro-mit-leicht-exotischen-wuenschen.html

Schnabulator1337 war zuvor so nett mir eine Liste hier zusammenzustellen: https://www.mindfactory.de/shopping...2208b99a0aecadb4e8cdb9996709b6bec5fe17f6fa42c

Die Hauptkostenpunkte von den gesamt 771,24 Euro sind der Prozessor "Intel Core i5 4690 4x 3.50GHz So.1150 BOX" für momentan 226,66 Euro, und die Grafikkarte "3072MB Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X" für 232,85 Euro. So verunsichert wie ich bei der Hardwarewahl bin, mag ich euch da gerne fragen.

Für den Prozessor käme als Alternative zum Beispiel der "Intel Core i5 4460 4x 3.20GHz So.1150 BOX" für zurzeit 178,33 Euro in Frage. Da die CPU aber eine Komponente ist die am seltensten kaputt geht, wäre das sparen an der Stelle extrem unklug? Welche alternativen Prozessoren gäbe es da eventuell noch?

Bei der Grafikkarte bin ich mir erst recht unsicher. Wäre eine Alternative die "GeForce GTX 750 Ti" (2048MB Gainward GeForce GTX 750 Ti Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) Für 129,85 Euro wären das direkt 100 Euro weniger, laut der Benchmark Liste auf PassMark Software - Video Card (GPU) Benchmark Charts - Video Card Model List aber auch direkt halb so viel Leistung. Welche Alternativen gibt es da in Hinsicht von AMD und Nvidia? Wie wäre das in Zukunft mit der DirectX 12 Relevanz?


Bei dem Mainboard "ASRock H97 Anniversary Intel H97 So.1150" (ASRock H97 Anniversary Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX) hatte ich eine 2 Sterne Bewertung gesehen, die folgendes sagt:

"Mein eigentliches Problem ist dass wenn das Motherboard eine Weile vom Strom getrennt wird, wenn man z.B. ein Wochenende weg fährt, wie in meinem Fall, sich das BIOS/UEFI total "verhaspelt" und man den Rechner nicht mehr an bekommt (Keine LED, kein Lüfter) bis man per Jumper einen CMOS Reset macht. Im Internet findet man das andere User auch dieses Problem haben, also kein Einzelfall..."

Da ich gelesen habe das Mindfactory Bewertungen zensiert und vorwiegend nur 5 Sterne Bewertungen zulässt, frage ich mich ob das dann anderen Käufern vielleicht auch so ergangen ist?! Das verunsichert mich ebenfalls wieder :P Welche Alternativen gäbe es da? (vielleicht auch günstiger?)

Wäre es zudem angemessen sich noch einen extra Prozessorlüfter und Wärmeleitpaste zu kaufen (falls keine dabei ist oder andere besser ist)? Auf Youtube habe ich das als Empfehlung mal aufgeschnappt.

Wenn ihr andere Überarbeitungsvorschläge habt, bitte sagen!

Verzeiht wenn das zu viel Text ist, hoffentlich macht sich bitte jemand die Mühe das zu beantworten. Besten Dank! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
AW: Überarbeitung einer 800 Euro Komponenten Liste (runter auf 650)

ja der kleinere i5 reicht locker und gpu würde ich eine r9 380 mit 4gb nehmen
 

Night_Fly

Schraubenverwechsler(in)
AW: Überarbeitung einer 800 Euro Komponenten Liste (runter auf 650)

Huhu! :) Ich mag mich nochmal an die Community bedanken für die Hilfe vom letzten Mal. Die bisherigen Komponenten gefallen mir, nur bevor es ernst werden kann, muss der Preis doch noch ein ganzes Stück runter. Hier ist das Originalthema: http://extreme.pcgameshardware.de/k...800-euro-mit-leicht-exotischen-wuenschen.html

Schnabulator1337 war zuvor so nett mir eine Liste hier zusammenzustellen: https://www.mindfactory.de/shopping...2208b99a0aecadb4e8cdb9996709b6bec5fe17f6fa42c

Die Hauptkostenpunkte von den gesamt 771,24 Euro sind der Prozessor "Intel Core i5 4690 4x 3.50GHz So.1150 BOX" für momentan 226,66 Euro, und die Grafikkarte "3072MB Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X" für 232,85 Euro. So verunsichert wie ich bei der Hardwarewahl bin, mag ich euch da gerne fragen.

Für den Prozessor käme als Alternative zum Beispiel der "Intel Core i5 4460 4x 3.20GHz So.1150 BOX" für zurzeit 178,33 Euro in Frage. Da die CPU aber eine Komponente ist die am seltensten kaputt geht, wäre das sparen an der Stelle extrem unklug? Welche alternativen Prozessoren gäbe es da eventuell noch?

Bei der Grafikkarte bin ich mir erst recht unsicher. Wäre eine Alternative die "GeForce GTX 750 Ti" (2048MB Gainward GeForce GTX 750 Ti Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) Für 129,85 Euro wären das direkt 100 Euro weniger, laut der Benchmark Liste auf PassMark Software - Video Card (GPU) Benchmark Charts - Video Card Model List aber auch direkt halb so viel Leistung. Welche Alternativen gibt es da in Hinsicht von AMD und Nvidia? Wie wäre das in Zukunft mit der DirectX 12 Relevanz?


Bei dem Mainboard "ASRock H97 Anniversary Intel H97 So.1150" (ASRock H97 Anniversary Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX) hatte ich eine 2 Sterne Bewertung gesehen, die folgendes sagt:

"Mein eigentliches Problem ist dass wenn das Motherboard eine Weile vom Strom getrennt wird, wenn man z.B. ein Wochenende weg fährt, wie in meinem Fall, sich das BIOS/UEFI total "verhaspelt" und man den Rechner nicht mehr an bekommt (Keine LED, kein Lüfter) bis man per Jumper einen CMOS Reset macht. Im Internet findet man das andere User auch dieses Problem haben, also kein Einzelfall..."

Da ich gelesen habe das Mindfactory Bewertungen zensiert und vorwiegend nur 5 Sterne Bewertungen zulässt, frage ich mich ob das dann anderen Käufern vielleicht auch so ergangen ist?! Das verunsichert mich ebenfalls wieder :P Welche Alternativen gäbe es da? (vielleicht auch günstiger?)

Wäre es zudem angemessen sich noch einen extra Prozessorlüfter und Wärmeleitpaste zu kaufen (falls keine dabei ist oder andere besser ist)? Auf Youtube habe ich das als Empfehlung mal aufgeschnappt.

Wenn ihr andere Überarbeitungsvorschläge habt, bitte sagen!

Verzeiht wenn das zu viel Text ist, hoffentlich macht sich bitte jemand die Mühe das zu beantworten. Besten Dank! :)
ich würde ein Xenon kaufen

besser wäre noch der hier http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Xeon-E3-1231v3-4x-3-40GHz-So-1150-TRAY_965842.html 255 euro
der für 255 ist wie ein i7 hat HT
 
Zuletzt bearbeitet:

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Überarbeitung einer 800 Euro Komponenten Liste (runter auf 650)

ich würde ein Xenon kaufen
Intel Xeon E3-1226v3 4x 3.30GHz So.1150 BOX - Hardware, 230 euro
besser wäre noch der hierhttp://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Xeon-E3-1231v3-4x-3-40GHz-So-1150-TRAY_965842.html 255 euro
der für 255 ist wie ein i7 hat HT

Erst ab 1230/1231 hat der Xeon hat also sollte der TE einen i5 4460 nehmen wenn er sparen will.

Als Grafikkarte eine R9 280 oder R9 380 bzw am besten wäre wenn man sparen will gebraucht eine 7950/7970

Edit: https://www.mindfactory.de/shopping...221c072308ab4cc115d7a8e3c9f40e81513839c77c5b3

Als Alternative aktuellere Grafikkarte wenn du es doch ins Budget bekommst:
4096MB Sapphire Radeon R9 380 Nitro Aktiv PCIe 3.0 x16 (Lite

Das Netzteil in der Konfig hat ein gutes PLV, leiser und besser ist allerdings 500 Watt be quiet! Straight Power 10 Non-Modular 80+ Gold das gleiche wie in deiner Konfig nur ohne Kabelmanagment was dir eh kaum Kabel einspart in dem Watt Bereich.

Als HDD kannst du auch 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) nehmen ist auch gut und minimal billiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Night_Fly

Schraubenverwechsler(in)
AW: Überarbeitung einer 800 Euro Komponenten Liste (runter auf 650)

Bei der Grafikkarte solltest du auf die R9 380 von Sapphire setzten wie NuVirus sagt so eine 750 Ti kannst du nicht gebrauchen
 

plutoniumsulfat

Volt-Modder(in)
AW: Überarbeitung einer 800 Euro Komponenten Liste (runter auf 650)

Den 1226 würde ich von deiner Empfehlungsliste streichen :P

Der 1231 ist nur 25 Euro teurer, hat aber gute 25% mehr Leistung ;)
 
TE
R

Roboforce

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Überarbeitung einer 800 Euro Komponenten Liste (runter auf 650)

Besten Dank an euch für die ganzen Antworten! :) Schätze ich so sehr. Die Vorschläge werde ich so übernehmen. Insbesondere beim Prozessor, da um jeden Preis zu sparen wäre dann doch "etwas" schlecht... (wo ich schauen muss ob das dann etwas wird - aber ist ja ein anderes Thema).
Um vorsichtshalber sicherzugehen, beim Prozessor "Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz So.1150 BOX" steht hinten dieses "So.1150" dran, und das ist dann auch mit jedem Mainboard kompatibel wo das auch dran steht, wie beim "ASRock H97 Anniversary Intel H97 So.1150"? Kann man das so als Faustregel nehmen?
 
Oben Unten