• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

TT Core X71 TG - Welcher Radi und wo sowie Air-Flow - möglichst geräuscharm

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
Moin zusammen,

da bei mir neue Hardware ins Haus kommt bzw. schon da ist, möchte ich mein über 20 Jahres altes gemoddetes CM ST-01 in Rente schicken und ein neues Xore X71 TG mit WaKü ausstatten. Ich möchte durchgehen AlphaCool ST 30 Radiatoren und Lüfter mit 6 oder 10mm Shroud verwenden. Ziel ist es die Hardware möglichst gut zu kühlen und dabei möglichst bei 400-800U/Min und somit leise bleiben zu bleiben. Ich bräuchte eurer Meinung und Erfahrungswerte zu den Fragen unten:

Hardware mit WaKü: - CPU Ryzen 5600X @ 1,3V und RTX 3080
Hardware mit LK: - der Rest und eine zweite Grafikkarte bis RTX3090 temporär

- Pumpe Aquastream XT
- Mini Ausgleichbehälter

Vom Platz her habe ich folgende Optionen für die Radiatoren ermittelt:

- unterer Bereich: 2x 360er oder 2x420er v02 => Airflow aus dem Gehäuse
- Front: 560er v02 oder 480er v02 oder 420X-Flow => Airflow in das Gehäuse
- Deckel: 360er v02 oder 420er v02 - Airflow aus dem Gehäuse


Diskussion zum unteren Bereich:

Da das Netzteil dort verbaut werden soll, wir mindestens ein Lüfterplatz nicht mit einen Lüfter bestück werden können. Die Frischluft soll über die Front angezogen werden. Damit möglichst wendig Widerstand dem Luftstrom entgegen tritt, möchte ich nicht die original Blenden, sondern Lüftungsgitter verwenden. Die Lüfter werden innen, also nach außen blasend montiert. Zur Luftversorgung der Lüfter ist ein 6cm breiter Korridor vorhanden. Das Netzteil zieht frische Luft von Außen an.


Diskussion Front:

Von der Höhe her passt der 560er, jedoch könnte es dann sehr eng mit den Radis im unteren Bereich werden (Kollision). Der obere Bereich des Lüfters, ca. 1/ 1/2 120er hat nach vorn keinen Mesh und würde vermutlich nicht optimal mit Luft versorgt werden können. Daher der Gedanke dort einen 420 X-Flow einzusetzen. Keine Platzprobleme unten, eine feine Leitungsführung noch oben.


Diskussion Oben:

Hier wieder die Frage: entweder reinblasend oder raus? Oder nur nen 280er reinblasend und dahinter einen Lüfter der rausbläst zusammen mit dem Lüfter hinten/oben. Hätte da an je einen 140er gedacht.


Fragen:

1. Wieviel Fläche benötige ich für die WaKü?
2. Wie sollte der Airflow sein, damit das Board und die zweiten Grafikkarte ihre Abwärme loswerden und vernünftig gekühlt werden?
3. Wie würdet ihr es bauen?

Ich bin gespannt auf Eure Ausführungen.

Danke.

Gruß
brooker
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
1. So viel wie möglich, aber die geplanten "reichen" locker. Da gibts keine feste Antwort, ist wie mit PS im Auto.
2+3. Die untere Netzteilposition macht es schwierig. Das sieht arg so aus, als ob man dann nur auf einer Seite einen Radiator verbauen kann. Da würde ich einfach unten nur einen Radiator in der Seite verbauen, dazu vorne einen und oben einen und deren Lüfter alle ausblasend verbauen. Über die anderen Lüfterpositionen unten und über den Hecklüfter würde ich einblasen sowie über zusätzliche Lüfter Luft von der unteren Kammer in die Hauptkammer befördern.
Bei den Radiatorgrößen bin ich mir nicht ganz sicher, aber bei Unsicherheit in der Länge würde ich einfach vorne einen 420er, oben einen 420er und in der Seite einen 280er verbauen. Das sollte dann hinhauen.
 
TE
brooker

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
1. So viel wie möglich, aber die geplanten "reichen" locker. Da gibts keine feste Antwort, ist wie mit PS im Auto.
2+3. Die untere Netzteilposition macht es schwierig. Das sieht arg so aus, als ob man dann nur auf einer Seite einen Radiator verbauen kann. Da würde ich einfach unten nur einen Radiator in der Seite verbauen, dazu vorne einen und oben einen und deren Lüfter alle ausblasend verbauen. Über die anderen Lüfterpositionen unten und über den Hecklüfter würde ich einblasen sowie über zusätzliche Lüfter Luft von der unteren Kammer in die Hauptkammer befördern.
Bei den Radiatorgrößen bin ich mir nicht ganz sicher, aber bei Unsicherheit in der Länge würde ich einfach vorne einen 420er, oben einen 420er und in der Seite einen 280er verbauen. Das sollte dann hinhauen.
zu 1: ok, stimmt
zu 2: Radiator ausblasend? Warum das? ich ziehe mir doch damit durch die vielen Öffnungen jede Menge Staub und Co. ins Gehäuse. Das wollte ich vermeiden und daher nur an "präparierten" Stellen gezielt Luft zuführen.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du genug einblasende Gehäuselüfter verbaust (unten, unten Seite, hinten) werden die Radiatoren auch mit der zugehörigen Frischluft versorgt. Dann ziehst du dir den Staub nur über diese Lüfter ins Gehäuse und die ein- und ausblasenden Luftmengen sollten recht identisch sein, schließlich verlieren Lüfter ja einen guten Teil ihres Durchsatzes durch Radiatoren. Somit kommt gar kein Staub durch die kleinen Schlitze und Öffnungen, zumindest in der Theorie.
Setzt du in den Zwischenboden zwischen unterem Bereich und der Hauptkammer noch Lüfter, wird die frische Luft von unten effektiv in die Hauptkammer geleitet und strömt direkt zur luftgekühlten Karte. Die sollte die Frischluft von allen Komponenten am nötigsten haben.
 
TE
brooker

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
... macht es einen Unterschied für die Entlüftung ob die Anschlüsse eines Radies unten oder oben sind?

Der 560er passt vorn gut rein.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Ein bisschen leichter ist es mit oben liegenden Anschlüssen schon. Wenn du vorne den 560er sicher rein bekommst, kannst du das auch machen (warum auch immer der nicht auf der Kompatibilitätsliste steht). Dann musst du aber auf die Kompatibilität mit den anderen Radiatoren achten, gerade oben. Da wird ein 420er dann wohl nicht mehr passen, schätze ich. Am Ende ist es also ziemlich egal, ob du 2 420er und einen 280er (mein erster Vorschlag) oder einen 560er und 2 280er verbaust. Die Fläche ist die gleiche.
 

ursmii

PC-Selbstbauer(in)
die RTX3090 soll nie WaKü erhalten? wenn ja, überleg dir einen MoRa (meiner kommt morgen ;))
wenn nicht, dann würde ich, je nach verschlauchung von unten nach der front dort einen xflow nehmen, dann hast du nie restluft drin.
oben könntest du einen XT45 nehmen. ich hab mit meinem PE (andere marke) gute leistung erreicht.
flow?? pumpe/agb -> CPU -> top -> GraKa(s) -> bottom -> front -> agb
gutes gelingen :)
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
... macht es einen Unterschied für die Entlüftung ob die Anschlüsse eines Radies unten oder oben sind?

Der 560er passt vorn gut rein.
Der mag zwar theoretisch vorne reinpassen, aber schau dir mal die Frontabdeckung an. Da ist nämlich ne Plastik "Schiene" direkt davor, die blockiert dir dann die Lüfter Position. Außer du montierst nur auf Pull Konfiguration auf der Stelle.
Vielleicht geht es sich dann auch auf den Zentimeter aus, wenn du den Lüfter weiter nach oben verschiebst, aber dann wird eine Stelle vom Radiator nicht mit Frischluft versorgt.

Und den 420er Radi im Deckel sehe ich auch kritisch, das passt von den Abmessungen gar nicht und wird auch nicht in der Bedienungsanleitung angeführt.
Wenn du nen 480er Radi Vorne einbaust, wird das extrem knapp mit dem 360er Radiator.

Ich würde Radiator jeweils in Front/Deckel/Netzteilkammer geben und auf Push-/Pull gehen. Das hat bei mir am Ende am besten funktioniert.

Hab hier auch ein TT Core X71 stehen^^

Edit:

Unten in die Netzteilkammer 2x360er Radiator reinzugeben hab ich auch schon gedacht, nur glaub ich, dass sich da der Vorteil sehr stark in Grenzen haltet. Die warme Abluft vom 420er Radi Vorne bläst da halt genau rein und klar, ich kann da Lüfter am Boden verbauen, die kalte Luft vom Boden ansaugen, aber effektiver ist das whs am Ende dann einfach, wenn man den Radiator draußen wo hinlegt - so habe ich das gelöst.

Vor alelm wird das richtig Eng unten, weil die Schläuche müssen ja auch wo verlaufen - und dann liegen die Lüfter schon kaum noch perfekt über die Einlässe und dann hast den Salat.
 
Zuletzt bearbeitet:

maexi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich seh das ein kleines bisschen anders. Wenn Staub stört und Du keine Lust hast das zu reinigen, solltest Dir ein Tablet zulegen und selbst das staubt ein wenn nix gereinigt wird. Das tt71 ist das falsche Gehäuse, das ist rings herum offen und deshalb wohl das falsche. Du kennst das Gehäuse nicht? Dann würde ich mir wenigstens mal die Beschreibung von dem Teil zulegen und vor allem durchlesen, Caseking hat da so eine, worin auch steht was verbaut werden kann. Von nem 560er Radi lese ich nix und der würde auch nicht passen, selbst 2 420er sind schon ein großes Problem. auf dem Bild sind 3 140er Corsair vorne.sind ML wenn Du leise Lüfter suchst. Kann es sein das Du vom 91er sprichst, da passen Deine Wünsche. Beim Preis bin ich mir aber nicht gaz so sicher.
Das zweite Bild ist ein tt91. Da ist oben und unten noch reichlich Platz. Die Abdeckung unten gehört nicht dazu, ist zur Anprobe drinnen. Ich habe 2 interne 420er und einen Mora, das ist leise. Ob das auch leise bleibt wenn Du nur intern verbaust bezweifel ich.
 

Anhänge

  • P1060265.JPG
    P1060265.JPG
    327,5 KB · Aufrufe: 29
  • 20201216_152126.jpg
    20201216_152126.jpg
    338,4 KB · Aufrufe: 28
Zuletzt bearbeitet:
TE
brooker

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
... 560er passt in die Front. Dazu noch nen 360er oder 280er in den Deckel.

... 480er passt locker in die Front. Oben ist dann ein 420er möglich.

... ein 420er passt unten rein. Wegen dem Netzteil auf der anderen Seite ein 240er oder 380er, aber nur mit zwei Lüftern bestückt.
 

Anhänge

  • 16081362132107993365780039259000.jpg
    16081362132107993365780039259000.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 28

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Sicher, dass es keine Komplikation mit dem RAM, den Spannungswandlern und irgendwelchen Anschlüssen gibt, wenn du oben einen 280/420er verbaust? Und dass sich die Kombinationen nicht gegenseitig beißen? Dann würde ich nämlich zum 420er oben und zu einem 480er vorne greifen.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Kannst du auch so machen, 480+420 ist aber nen Ticken besser als 560+280. In der Praxis wird der Unterschied natürlich minimal sein.
 

maexi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@brooker
man sollte beim Lesen die Augen aufmachen und erkennen, das es sich um ein ganz anderes Gehäuse handelt, sorry mein Fehler. Das Gehäuse kenn ich nicht und widerrufe hiermit meine Aussage.
 
Oben Unten