• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Forgotten City: Skyrim-Mod als eigenständiges Spiel erschienen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Forgotten City: Skyrim-Mod als eigenständiges Spiel erschienen

The Forgotten City aus dem Hause Modern Storyteller ist nun offiziell als eigenständiges Spiel erschienen. Dieses basiert auf einer preisgekrönten Mod für Skyrim aus dem Jahr 2015 und soll für PC, Playstation und Xbox sowie später auch für die Nintendo Switch erscheinen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: The Forgotten City: Skyrim-Mod als eigenständiges Spiel erschienen
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Spiele es gerade, hab jetzt nach 6h Spielzeit 2 von 4 möglichen Enden gesehen.
Ist ein wirklicht gutes und atmospherisches Indie Action-Adventure (wobei der Adventure Part mit den Dialogen, sowie seinem kombinieren und rätseln definitiv im Fokus des Gameplays steht und weniger die Action selbst) mit einer interessanten Geschichte und Setting, sowie guten und in teilen kreativen Gameplay und einer, für ein so kleines Entwicklerteam, recht hübsch gestalteten Grafik.

Kann ich eigentlich jeden nur empfehlen zu spielen, ist für mich defintiv das Indie Game 2021 und die aufgerufenen 25 Euro wert.:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Klingt wirklich ganz schick. Ab auf die Liste :daumen: . Haben sie eigentlich eine Lizenz für die Creation Engine bekommen oder das in einer neuen Engine nochmal gebaut?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Haben sie eigentlich eine Lizenz für die Creation Engine bekommen oder das in einer neuen Engine nochmal gebaut?
Ist auf Basis der Unreal Engine nochmal von Grund auf neu erstellt worden, nur die Skripte und die Rahmenhandlung wurden aus der alten Mod übernommen.

Daher würde ich es auch nicht als "nachgebaut" bezeichnen wollen, da es ansonsten vollständig neu erstellt wurde, also Assets / Grafiken, Sprachaufnahmen, Sounds, ect. und auch der allgemeine Umfang des Spiels ist noch einmal von 40.000 Wörtern in den Dialogen auf gute 80.000 Wörter verdoppelt worden.

Also es ist schon definitiv bemerkbar das da richtig Arbeit reingesteckt worden ist und die 25 Euro nicht nur für eine nun selbstständig laufende, etwas aufgehübschte, Skyrim-Mod verlangt werden. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cobar

Software-Overclocker(in)
Spiele es gerade, hab jetzt nach 6h Spielzeit 2 von 4 möglichen Enden gesehen.
Ist ein wirklicht gutes und atmospherisches Indie Action-Adventure (wobei der Adventure Part mit den Dialogen, sowie seinem kombinieren und rätseln definitiv im Fokus des Gameplays steht und weniger die Action selbst) mit einer interessanten Geschichte und Setting, sowie guten und in teilen kreativen Gameplay und einer, für ein so kleines Entwicklerteam, recht hübsch gestalteten Grafik.

Kann ich eigentlich jeden nur empfehlen zu spielen, ist für mich defintiv das Indie Game 2021 und die aufgerufenen 25 Euro wert.:daumen:
6 Stunden Spielzeit und offenbar schon zweimal durchgespielt?
Finde ich für mich gesehen zu teuer, wenn das Spiel gerade mal 3 Stunden dauert.
Sagt nichts über die Qualität des Spiels aus, aber den Preis finde ich überzogen bei so einer mickrigen Spielzeit.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich spiele ein Tomb Radier im Schnitt in 13 Stunden durch und dafür wird das Doppelte aufgerufen.
In Relation passt der Listenpreis also ganz gut.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
6 Stunden Spielzeit und offenbar schon zweimal durchgespielt?
Finde ich für mich gesehen zu teuer, wenn das Spiel gerade mal 3 Stunden dauert.
Sagt nichts über die Qualität des Spiels aus, aber den Preis finde ich überzogen bei so einer mickrigen Spielzeit.
Es ist halt ein Rätsel-Adventure, die sind nur in absoluten Ausnahmen mal länger als zwischen 6 bis ca. 18h Spielzeit ("A New Beginning" hab ich z.B. auch in ca. 8h durchgespielt) und kosten normalerweise genauso Vollpreis wie andere Spiele auch.
The Forgotten City ist da mit 25 Euro zu Release also wirklich schon vergleichsweise günstig.

Davon abgesehen ist deine Rechnung verkehrt.
Man kann nicht einfach 3h pro Ende rechnen, erste Ende (und schlechteste) könnte man theoretisch, wenn man weiß wie, schon nach 10min Spielzeit erreichen, das zweite dauert aber schon so ehr zwischen 3-4 weitere Stunden Spielzeit, das dritte Ende kann man theoretisch fast in einem Abwasch mit dem zweiten Ende sehen, da es nur eine minimal andere Entscheidung erfordert.
Das vierte und letzte Ende (und "beste") dürfte man nach etwa 8 bis 10h sehen, da man dafür dann noch was mehr machen muss (hab für das durchspielen mit allen 4 Enden persönlich etwa 10h gebraucht).
Würde man für jedes Ende auch noch ein vollständig neues Spiel anfangen würde es entsprechend auch noch länger dauern.

Zudem reden wir da nur davon wenn man es mit wiederholt bewussten brechen der "Goldenen Regel" spielt, will man diese immer einhalten dürfte es eine gute Ecke länger dauern alle Enden zu sehen, da es schwieriger / aufwendiger ist sie nicht zu brechen als sie eben zu brechen.

Hinzu kommt auch noch das es auch vier verschiedene Backround Geschichten, mit eigenen Boni, gibt, die auch nochmal Einfluss darauf haben was man wann und wie schnell erledigen kann und wie schnell man somit in der Geschichte vorran kommt.
Jemand der z.B. 50% schneller sprinten kann kann z.B. in der gleichen Zeit mehr erledigen als einer der 3x soviel Schaden wegstecken kann, oder mit einer Pistole startet, dafür aber eben 50% langsamer unterwegs ist und somit mehr Zeit von A nach B benötigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten