• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv

Der Gehäusehersteller Streacom plane zurzeit die Veröffentlichung eines Kühlungs-Kits für den Mini-ITX-Cube DB4. Damit sollen sich kleine Grafikkarten vom Schlage Geforce GTX 1050 oder Radeon RX 550 passiv kühlen lassen. Vier 6-mm-Heatpipes verbinden die GPU mit dem Aluminiumprofil der Außenwände, womit sich 65 bis 75 Watt abführen lassen sollen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
AW: Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv

Für ein ITX-Gehäuse ist es viel zu klobig. Und wenn schon passiv dann das Calyos NSG S0 also hier kann sogar eine GTX 1080Ti kühl gehalten werden. Steamcom bringt nicht wirklich gute neue Sachen auf den Markt atm. Viel besser währe ein Gehäuse das möglichst klein ist und noch Platz für eine bzw. zwei Low-Profile Karte bietet.
 
Zuletzt bearbeitet:

mannefix

Software-Overclocker(in)
AW: Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv

Tja, ne gtx 1050 kühlt sich doch von selbst...<das BSG-SO ist noch nicht auf dem Markt und soll 589 Tacken kosten.
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
AW: Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv

Ist doch schon auf dem Markt. Zumindest kann man es schon bestellen Lieferung ist momentan vorraussichtlich April. Zwar kostet es 589,-€ aber dafür ist Kühltechnisch alles mit dabei. Und bei Steamcom kommen zu den ca 269,- fürs Gehäuse noch die Kühlkits obendrauf.
 

Memphis_83

Software-Overclocker(in)
AW: Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv

Neuinterpretation des Brühwürfel?! :schief:
 

Dooma

Freizeitschrauber(in)
AW: Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv

Eine gute passivkühlung wäre schon mal was, aber für diese Low-End Hardware gibt doch keiner so viel Geld für eine Kühlung aus...
Auch scheitern passivkühlungen meist am "Rest" des Systems. GPU und CPU kriegt man meist noch in akzeptable Toleranzen rein, während der Rest im Gehäuse langsam den Hitzetot stirbt. So ziemlich jede Komponente ist heutzutage darauf ausgelegt das Luft um sie herum fließt. Ohne zumindest einen Gehäuselüfter bzw. mit einem echt starkem Kamineffekt, wird das meiner Meinung nach nichts.
 

OOYL

Freizeitschrauber(in)
AW: Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv

Diese verkrüppelten Grafikkärtchen laufen auch mit einem normalen Passivkühler.

Wie schon gesagt wurde interessiert sich im High End Segment kein Schwein für total nutzlose Passivkühlungen, da ist eher 'ne anständige WaKü gefragt. Aber anscheinend gibt es Leute, die ihre Hardware so richtig hassen und extra Geld ausgeben damit sie möglichst schlecht gekühlt ist.
 

alwindarion

Schraubenverwechsler(in)
AW: Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv

Diese verkrüppelten Grafikkärtchen laufen auch mit einem normalen Passivkühler.
Ja, aber eher nicht im DB4 bei nicht vorhandenem Airflow.

Wie schon gesagt wurde interessiert sich im High End Segment kein Schwein für total nutzlose Passivkühlungen, da ist eher 'ne anständige WaKü gefragt.
Korrekt, dieses Case wurde nicht für einen High-End-PC gebaut. Jedoch ist die Passivkühlung im DB4 nicht nutzlos und eine WaKü lässt sich dort gar nicht erst verbauen.
Aber anscheinend gibt es Leute, die ihre Hardware so richtig hassen und extra Geld ausgeben damit sie möglichst schlecht gekühlt ist.

Vielleicht sich das nächste mal besser über das informieren, was man kommentiert.
 

mgutt

Kabelverknoter(in)
AW: Streacom DB4: Mini-ITX-Gehäuse kühlt bald auch Grafikkarten passiv

Für ein ITX-Gehäuse ist es viel zu klobig. Und wenn schon passiv dann das Calyos NSG S0 also hier kann sogar eine GTX 1080Ti kühl gehalten werden. Steamcom bringt nicht wirklich gute neue Sachen auf den Markt atm. Viel besser währe ein Gehäuse das möglichst klein ist und noch Platz für eine bzw. zwei Low-Profile Karte bietet.

Mein Haxx Case 0.1 ist lautlos (bis 65 Watt TDP CPU Dauerlast oder 90 Watt TDP "normale" Belastung + 75 TDP GTX 1050 Ti KalmX). Das Calyos ist es nicht:
Calyos NSG-S0 100% Silent Fanless Gaming PC Review
The Calyos NSG-S0 delivers on its fan-less 100% silent PC, but there is a very small sound you can only hear when everything in the room is turned off. You can actually hear the internal phase change liquid boil in the beginning until it reaches some level of equilibrium, it's actually kind of cool to hear physics in action, but you really have to try to hear it.

In meinen Augen ist das Teil ein Fail und wenn ein deutscher Händler das mit "nonoise" bewirbt, wie der Hersteller es tut, dann handelt er sich schnell eine Abmahnung wegen irreführender Werbung ein.

Und was an einem i7 8700 + GTX 1050 TI schlecht sein soll musst du mir mal erklären. Klar reicht es nicht für 4K Gaming, aber für Full HD oder WQHD (je nach Spiel) ist das ein top Setup und das bei 0 Lüftern. Ich kann gar nicht verstehen wie man noch was anderes haben will. Aber gut, ich verstehe auch nicht warum ein Case wie ein Weihnachtsbaum leuchten müssen. Muss eben jeder selbst wissen, was ihm wichtig ist :P
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten