• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Staatstrojaner: Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten im Netz aufgetaucht- von nicht zu löschenden Sexgesprächen und Programmiermängeln die Rede

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Staatstrojaner: Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten im Netz aufgetaucht- von nicht zu löschenden Sexgesprächen und Programmiermängeln die Rede

Jetzt ist Ihre Meinung zu Staatstrojaner: Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten im Netz aufgetaucht- von nicht zu löschenden Sexgesprächen und Programmiermängeln die Rede gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Staatstrojaner: Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten im Netz aufgetaucht- von nicht zu löschenden Sexgesprächen und Programmiermängeln die Rede
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Staatstrojaner: Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten im Netz aufgetaucht- von nicht zu löschenden Sexgesprächen und Programmiermängeln die Rede

Allein schon bei dem Absatz
Ferner bemängelte Schaar, dass eine hinreichende Programmdokumentation gefehlt habe. Alternativen zur Quellcodeansicht hätten nicht vorgelegen.
Sträuben sich mir nicht nur die Nackenhaare.
Was für einen Saftladen haben die denn da beschäftigt? Damit kommt man schon in der Uni nicht durch, geschweige denn in der freien Wirtschaft.
 

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
Staatstrojaner: Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten im Netz aufgetaucht- von nicht zu löschenden Sexgesprächen und Programmiermängeln die Rede

Mich würde ja mal interessieren, ob man die Aktivitäten des Trojaners am eigenen PC mittels Wireshark nachvollziehen könnte.
 

carl.g

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Staatstrojaner: Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten im Netz aufgetaucht- von nicht zu löschenden Sexgesprächen und Programmiermängeln die Re

Allein schon bei dem Absatz

Sträuben sich mir nicht nur die Nackenhaare.
Was für einen Saftladen haben die denn da beschäftigt? Damit kommt man schon in der Uni nicht durch, geschweige denn in der freien Wirtschaft.

So ist beim öffentlichen Dienst, da wird eine Ausschreibung gemacht und dann wird nach Preis und nicht nach Qualität entschieden wer den Auftrag bekommt.
Das es bei einem solch heiklen Thema, wie der Überwachung von Bürgern, keine genaue Kontrolle für die eingesetzten Mittel gab ist allerdings wirklich erschreckend.
 
Oben Unten