• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundbar o. Ä. für Wohnzimmer gesucht

LordPoopington

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich habe diesen Fernseher Philips Ambilight 55OLED754/12 139 cm (55 Zoll) OLED Smart TV mit Alexa-Integration (4K UHD, P5 Perfect Picture Engine, Dolby Vision, Dolby Atmos, HDR 10+, Saphi Smart TV) Silber [Modelljahr 2019]: Amazon.de: Heimkino, TV & Video
und nutze wegen des buggy OS einen FireTV 4k Stick. Nun würde ich gerne den Sound aufpeppeln und dachte dabei an eine Soundbar, bin aber auch anderen Optionen gegenüber offen.
Ich dachte an rund 300€, bin allerdings Laie auf dem Gebiet und würde auch ein paar Hundert mehr drauflegen, falls Preis/Leistung stimmt. Ich hätte einen Teufel-Shop hier in der Nähe (Köln), den werde ich wohl auch noch besuchen.

Was empfehlt ihr?

Edit: Was ist denn mit dem Encoding auf dieser Seite los? o.O
 
O

OldGambler

Guest
Betrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Kein Teufel empfehle ich und erst recht kein Soundbar !
Ein Soundbar ist nur eine Notlösung wenn links und rechts neben dem TV kein Platz für vernünftige Stereolautsprecher ist.
Da du auch etwas mehr anlegen würdest empfehle einfach mal die Nubert nuBox A-125:
Aktivlautsprecher nuBox A-125 von Nubert

Für vielleicht andere/bessere Vorschläge bräuchr man vielleicht noch die Raumgröße und Stellmöglichkeiten für die Lautsprecher ?
 

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Aus den Erfahrungen die ich in den letzten Wochen gesammelt habe und einigem Probehören, würde ich stark von Monitorboxen abraten. Musik hören und machen sind definitiv zwei verschiedene paar Schuhe und ich kann den Trend zu (Nahfeld)monitoren absolut nicht nachvollziehen, takes the fun out of music. Aber ist natürlich Geschmacksache, wobei du von so einem großen Fernseher ja wahrscheinlich mehrere Meter weg sitzen wirst, da solltest Du definitiv auch so was wie die AudioPro Addon T20 zur Probe hören oder dich bestenfalls in einem Hifi-Laden beraten lassen.
 
TE
L

LordPoopington

Schraubenverwechsler(in)
Grundsätzlich wäre etwas Platz (siehe angehängtes Foto). Ich montiere den 55 Zoll TV die Tage an die Wand und ersetze den Übergangstisch mit einem Side-/Lowboard oder so. Links und Rechts neben den TV Boxen hinstellen ist bei Ambilight-Spielerei mit zusätzlichen externen Lampen natürlich schwierig. Ich überlege, die abgebildeten Ikea-Stehlampen gegen kleinere, hübschere Tischlampen zu tauschen. Ob die auf Boxen gestellt stark vibrieren kann ich nicht einschätzen. Schaue so knapp 3m auf den Fernseher.
 

Anhänge

  • tv.jpg
    tv.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 101

JackA

Volt-Modder(in)
Edifier S350DB Lautsprecher System, Home-Entertainment Regallautsprecher und Subwoofer 2.1, mit Bluetooth V4.0 aptX in Holz/schwarz: Amazon.de: Audio & HiFi
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
@Ericius161: Wer empfiehlt hier denn Monitorlautsprecher/Nahfeldmonitore ?
Die Nubert A-124 empfehle ich immer gerne für solche Zwecke - als TV Lautsprecher - weil sie genau für den Zweck gedacht sind und auch einen HDMI
Eingang besitzen - unter anderem enfällt damit eine zusätzliche Fernbedienung für die Lautsärkeregelung der Lautsprecher.
 

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Igor hatte die als Nahfeldmonitore bezeichnet. Die Nubert sind von den Empfehlungen aber auch die einzigen gewesen, die ich mir nicht angehört habe, weil ich aufgrund meiner Erfahrungen mit den ganzen anderen Monitoren davon ausgegangen bin, dass die jetzt nicht plötzlich komplett anders klingen werden und erstmal liefern lassen dementsprechend nicht lohnt.
Ich dachte aber auch irgendwie das der Fernseher deutlich größer ist und der TE weiter weg sitzt.
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Ich empfehle da eher, dich auf dem Gebrauchtmarkt nach Dali Zensor-Lautsprechern umzusehen. Preis-leistungsmäßig wirst du kaum etwas besseres finden.
Dann brauchst du nur noch einen AVR dazu und den dann bei dem kleinen Budget auch gebraucht. Mit Denon oder Yamaha hast du da eigentlich immer etwas vernünftiges.
 

thomrueck

Schraubenverwechsler(in)
Bei dem Platz würde ich auch eher zu einen AVR + echte Standboxen raten. Je nach Geschmack 2.0 oder auch 5.0 (wenn dort wo der Photograph steht noch ein bischen Platz ist.) Brauchbare AVRs bekommt man auch bereits um 200€ (schlechter und neu, oder besser und gebraucht), und Boxen-Sets für 300€ sind auch besser als jede Soundbar), für 300€ Gesamt (AVR und Boxen) würde ich mich eher am Gebrauchtmarkt umsehen, gibt da einiges brauchbares.
 
TE
L

LordPoopington

Schraubenverwechsler(in)
Ich kenne mich leider sehr schlecht aus, aber der allgemeine Konsens scheint zu sein, dass ein bisschen mehr Budget sich lohnen würde. Das ließe sich einrichten. Was genau bringt mir ein AVR im Vergleich zur direkten Ansteuerung des Fernsehers? Empfehlt ihr alle bewusst keine Subwoofer?

Habt ihr Tipps, wie ich meine Beleuchtung nicht mit großen Boxen zubaue?
 

thomrueck

Schraubenverwechsler(in)
Ich persönlich bin aus verschiedenen Gründen gegen Subwoofer eingestellt:

1.) Platz und Design
Ein Subwoofer ist ein unförmiges Ding in der Größe eines Sitzhockers, das man irgendwo im Raum aufstellen muss. (und zwar wirklich irgendwo im Raum, und nicht gegen eine Wand. Der letzte Berater den ich gefragt habe, hat gemeint mindestens 1.5 m von der nächsten Wand/Stellage/etc. entfernt.

2.) Schwingungen/Vibrationen
Ein Subwoofer erzeugt ziemlich heftige Vibrationen, die - vermutlich liegt das auch an der Qualität des Subs - auch der/die Nachbarn (bei einer Wohnung) stark mitbekommen, bzw. andere Dinge (Vasen, Zierteller, an der Wand hängende Zierschwerter, etc.) die nicht fest befestigt sind - zum mitschwingen bringen kann.

3.) Sound
Meistens sind Subwoofer (im noch annehmbaren Preisbereich) in Verbindung mit kleinen Quietscheboxen. Der Sound eines billigen 2.0 (Standboxen) oder 5.0 er (Standboxen + Regalboxen + Centerbox) Systems ist für gewöhnlich wesentlich besser, als der Sound eines 5.1er Systems (Sub + Mini-Quietscheböxchen) zum gleichen bis doppelten Preis)
 
TE
L

LordPoopington

Schraubenverwechsler(in)
hier noch ein Paar gerenderte Bilder vom 3.5m x 5.7m Raum. Leider habe ich rechts nur knapp 2.35m, bis der Winkel in der Wand alles schwieriger macht. Ein schmales Sideboard für den AVR und links und rechts jeweils eine Lampe/Lautsprecher könnte funktionieren.
 

Anhänge

  • room.jpg
    room.jpg
    83,4 KB · Aufrufe: 95
  • room2.jpg
    room2.jpg
    87,4 KB · Aufrufe: 88

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Den Berater der solche pauschalen Aussagen trifft würde ich mal einfach in die Tonne kloppen ;)
Zu dem Thema wie man einen Subwoofer optimal aufstellt gibts genug Beiträge im Netz, aber eigenlich läuft es darauf hinaus das die Wohnsituation diverse Aufstellungspunkte vorgibt und
den Rest erledigt man damit indem man die Lautsprecher über den AVR vernünftig einmißt.
Richtig eingestellte Subwoofer sollten auch nicht dröhnen, könne aber diversen Tand der an der Wand hängt oder in den Ecken rumsteht zum Schwingen anregen. Dazu kommt das der Nachbar
oft sehr viel mehr von den Tiefbass mitbekommt und genervt reagieren könnte - das kann dir allerdings auch mit anderen Lautsprechern passieren die genug Tiefbass bringen !
Einen AVR würde ich mir auch nur zulegen wenn ich dann irgendwann mal aufrüsten möchte und Surroundsound hören will ! Da würde ich dann auf die entsprechenden Lautsprecher
setzten die dann auch im System erweiterbar sind z.B. Dali, Nubert usw.

In deinem Fall sind da Standlautsprecher nicht gerade so optimal und ich würde zu aktiven Kompaktlautsprechern raten. Für ein Surroundsystem ist der Raum auch nicht
unbedingt optimal - deswegen würde ich direkt etwas mehr für die Lautsprecher ausgeben um nicht hinterher noch wieder aufrüsten zu müssen.

Das Beste ist jedoch mal diverse Läden abzuklappern, sich verschiedene System anzuhören,vergleich und selbst ein Bild machen - aber nicht bequatschen lassen !
Die meisten Verkäufer haben ihre eigenen Favoriten oder Ladenhüter die sie los werden wollen und sind darum weniger objektiv in ihren Empfehlungen.
Selbst auswählen und einstellen was man hören möchte. Das dann auch in moderater Lautstärke die man Zuhause hört und nicht bis zur Schreigrenze aufgedreht !
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

LordPoopington

Schraubenverwechsler(in)
Um das zusammenzufassen:
Eine gute Option wäre
1) Dali Zensor 1 AX, Esche Schwarz - 2-Wege Aktivlautsprecher, Set, 309,98 € kaufen und erstmal damit leben (warum verlinkt ihr deutlich teurere Seiten und nicht das, was bei Idealo oben steht?)
2) bei Bedarf und räumlicher Möglichkeit um AVR, Standlautsprecher etc. für Surround-Sound erweitern

Falls soweit richtig, gibt weitere nennenswerte Alternativen, in dem Preissegment (neben dem Nubert-Gerät)? Vielleicht finde ich ja einen Laden zum Probehören, sodass ich nicht nach Optik gehen muss :D
Ich wohne mitten in Köln. Geht man für sowas in einen Mediamarkt oder finden sich dazu noch Fachgeschäfte?
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Ich verlinke den Artikel und nicht den günstigsten Anbieter der sich jede Minute ändern kann - eigentlich sollte man Links direkt vom Hersteller einstellen....
Etwas Eigeninitiative ist da schon gefragt - genauso wie die entsprechenden Läden in Köln zu finden:
hifi koeln - Google Suche

Und wenn du dort schaust dann wirst du sehen das es dort den Hifi Klubben gibt der schonmal die Dali und Argon Audio Lautsprecher verkauft !
Ich würde da auch erstmal "Läden" abklappern die höherwertige Brocken verkaufen und zum MM, Saturn o.a. für das günstigere Gerümpel kannste
dich dann ja immernoch runterarbeiten ;)
 

Chewbakka_PL

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bei so einer Soundbar würde mir der Surround Sound fehlen. Hoffe Nubert bringt in Zukunft so eine Soundbar mit Virtuellem Surround oder zumindest der Möglichkeit wireless zwei kleine Boxen im Hintergrund aufzustellen...
 
Oben Unten