• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Smart TV ohne Prozessor?

16Blue89

PC-Selbstbauer(in)
Hi,
mein Vater will sich nen neuen TV zulegen, dieser sollte max. 32 Zoll sein da er nur ein kleines Zimmer hat:
er fande diesen TV gut : Sony KDL-32WE615 80 cm (32 Zoll) Fernseher (HD Ready, Triple Tuner, Smart-TV): Amazon.de: Heimkino, TV & Video
aber hier steht nirgends das dieser nen Prozessor hat,oder is das standart bei einem 32 Zoll gerät?
mein Vorschlag wäre dieser TV : Samsung UE32M5649AUXZG SMART FHD DVB-T2/C/S2 HEVC PVR EEK A "NEU"OVP" | eBay

welcher von beiden ist nun besser,kann mir wer weiter helfen?
PS: ich finde den Samsung besser
das Budget sollte 350 euro nicht übersteigen
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Der Samsung ist alleine schon wegen der Auflösung besser, da der Sony nur HD Ready und kein FullHD ist.
Sony = 1366 × 768 Pixel (720P)
Samsung = 1920 x 1080 Pixel (1080P)

Mehr Hz sind normalerweise immer besser.

Samsung gibt keine Hz mehr an sondern Punkte (PQI) was sich in der Qualität widerspiegelt.
Samsung wird aber auch ein 60 Hz (wahrscheinlich auch nur 50 Hz nativ) Panel haben und beim Sony werden 400 Hz (MXR) angegeben was eigentlich nur 50 Hz nativ sind.
Weil Sony hier einiges mit rein rechnet und so zusagen schummelt.

Der MXR bezieht neben der Bildwiederholungsrate (Panel-Refresh) auch die Zwischenbildberechnung und die Backlight-Regelung in die Bildanzeige mit ein.
Quelle: Bildwiederholfrequenz Fernseher - Fernseher Test 2018

Hier noch mehr Daten zum Sony: Vollständige technische Daten und Funktionen
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
1

16Blue89

PC-Selbstbauer(in)
Der Samsung ist alleine schon wegen der Auflösung besser, da der Sony nur HD Ready und kein FullHD ist.
Sony = 1366 × 768 Pixel (720P)
Samsung = 1920 x 1080 Pixel (1080P)

Mehr Hz sind normalerweise immer besser.

Samsung gibt keine Hz mehr an sondern Punkte (PQI) was sich in der Qualität widerspiegelt.
Samsung wird aber auch ein 60 Hz (wahrscheinlich auch nur 50 Hz nativ) Panel haben und beim Sony werden 400 Hz (MXR) angegeben was eigentlich nur 50 Hz nativ sind.
Weil Sony hier einiges mit rein rechnet und so zusagen schummelt.


Quelle: Bildwiederholfrequenz Fernseher - Fernseher Test 2018

Hier noch mehr Daten zum Sony: Vollständige technische Daten und Funktionen

joo danke erstmal für deine Hilfe
 
Oben Unten