Skyrim: Elysium verhilft Anniversary Edition mit 1300 Mods zu neuem Glanz

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Skyrim: Elysium verhilft Anniversary Edition mit 1300 Mods zu neuem Glanz

Wer The Elder Scrolls V: Skyrim in 4K-Grafik und mit maximalen Detais als optisches Meisterwerk erleben möchte, sollte sich das Mod-Projekt Elysium anschauen. Die Modliste umfasst rund 1300 Mods und lässt die Anniversary Edition von Skyrim in neuem Glanz erstrahlen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Skyrim: Elysium verhilft Anniversary Edition mit 1300 Mods zu neuem Glanz
 

MarcHammel

PC-Selbstbauer(in)
Ich frage mich immer wieder, ob es wirklich so viele Mods braucht, um Skyrim optisch auf Hochglanz zu polieren. Ich hatte immer nur - allerhöchstens - 15 Grafikmods drauf und das Spiel sah damit schon sehr ordentlich aus.
 

Maddoc6

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Irgendwie habe ich in meinem Leben besseres zu tuen als mich mit 1500 Mods zu beschäftigen um herauszufinden was nun welche Mod tut und in welcher Reihenfolge man diese zu installieren hat.
 

Dr-Wandel

PC-Selbstbauer(in)
Laufen die Mods überhaupt mit der neuen Version schon?

Das frage ich mich auch. Ich habe mal auf GitHub in die Modliste reingeschaut, und da steht u.a. 'SSE Engine Fixes', welches definitiv noch nicht für AE verfügbar ist und wohl auch nie sein wird (nach Angaben des Autors). Ich gehe davon aus, dass die Wabbajack-Mods im allgemeinen, zumindest bis heute, auf dem alten SE basieren, aber Wabbajack hat ja auch Optionen zum Zurückpatchen der Executables.

Ich sehe da einen gewissen Konflikt. Auf der einen Seite möchte man vielleicht gerne auf der Vor-AE-Version bleiben, wegen der Mods, auf der anderen Seite gibt es bereits einige Mods, die ab sofort nur noch für die neue Version zur Verfügung stehen, wie z.B. USSEP.

Mal sehen, was sich da in der Mod-Community noch entwickelt.
 

RAZORLIGHT

Freizeitschrauber(in)
Wäre das eine All in One Mod Collection OK, aber 1300 Mods selber installieren... Da ist der Aufwand zu groß.
edit: scheint es wohl auch als Collection zu geben, wie groß sind denn die Veränderungen am Gameplay etc.?
Habe Skyrim bisher noch nicht gespielt, sollte man erst Vanilla zocken?
 
Zuletzt bearbeitet:

DIY-Junkie

Freizeitschrauber(in)
Und wenn sie 10000 Mods draufpacken. Es ist und bleibt ein altes Spiel und das sieht man nach wie vor.
Ich kann nicht genau sagen, woran es liegt, aber die Welt wirkt nicht stimmig. Ich denke, es ist eine Kombination aus Beleuchtung, harten Kanten in der Welt und zu wenig Abwechslungsreichtum der Texturen.
 

JoshuaOD

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ein Info sollte man in dem Artikel jedoch auch erwähnen, moddet man via Wabbajck den 132 GB großen Download, braucht es eine Nexusmod, am besten eine bezahlte Mitgliedschaft, sonst wird es eine Klickorgie die massig Zeit verschlingt.
Will man es dann auch noch in Deutsch spielen, einige Sachen werden Englisch bleiben, braucht man viel Zeit und Geduld denn alle Mods müssen durchgesehen werden ob es sie auch in Deutsch gibt. Ein einfaches austauschen ist dabei nicht immer Zielführend.
Wenn man nicht weiß was man mit seiner Zeit anfangen soll oder halt einfach Spaß hat mal zu modden, ich rede nicht von denen die schon Modderprofis sind, der hat bei der Mod, wie auch bei den anderen Mods die es nur in Englisch git, einiges zu tun.
Mein Tip wenn ihr modden wollt, bleibt bei der SE Version.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
1.300 mods!? Da crashed doch das Spiel schon nach 5 minuten.
Unsinn.
Solange das System die entsprechenden Ressourcen bereitstellt, sprich mindestens nen sehr schnellen 6Kerner (mehr wäre besser) 32GB schnellen RAM, nen relativ starke GPU mit ordentlich VRAM und dazu das Ganze von der SSD/NVME startet und auch auf etwas schnelles ausgelagert wird...
Kannste auch mit 2000Mods stundenlang gut zocken, solange der Spass vernünftig zusammengestellt, mit Patches und Fixes verehen ist usw.
Nur die Ladezeiten könnten etwas dauern und der Start sowieso, wenn die ENB erstmal alles einliest und so.

Oopsie...ich steh grade bei 1951Mods...
"Skeever! Sag mal Kaidan und Sofia, die sollen Inigo, Auri und Lucien sagen, das Geralt, Ciri und Yennefer sich beeilen sollen, wir essen zeitig uund die sollen sich überlegen welche Rüssis und Waffen wir nichtmehr brauchen!"

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Und wenn sie 10000 Mods draufpacken. Es ist und bleibt ein altes Spiel und das sieht man nach wie vor.
Ein 10 Jahre altes Fundament können auch 1300 Mods nicht verschleiern. All die Texturen wurden nicht mit Rücksicht auf PBR (Physically Based Rendering) erstellt, der Polycount der Landschaft entspricht immer noch PS3 Niveau, selbst die vielen Texturmods sind einfach nur flach und bieten so gut wie keine Tiefe - kein Tessellation, kein Displacement Mapping, nur steinalte Techniken wie Bump Maps und Normal Maps. Zudem fehlen in der Landschaft viele kleine Details für einen natürlichen Look.
 

restX3

Software-Overclocker(in)
Irgendwie habe ich in meinem Leben besseres zu tuen als mich mit 1500 Mods zu beschäftigen um herauszufinden was nun welche Mod tut und in welcher Reihenfolge man diese zu installieren hat.
Ich hab schon bei meinen über 300 Mods keine Übersicht mehr.
Bei 1300 weiß man doch gar nichts mehr, was Mod XYZ macht. Verrückt.
 

zerogott

PC-Selbstbauer(in)
1.300 mods!? Da crashed doch das Spiel schon nach 5 minuten.
Nö, wenn man weiß was man macht crashen heavy modded Bethesda games nicht/nur ganz selten.

An die Leute die schreiben "keine lust XXXX mods zu laden und in reihenfolge zu bringen"
Das Modpack nutzt Wabbajack.
Wabbajack zieht automatisch alles an Mods und Tools welche benötigt werden und installiert es zu 99% auch weit genug das Jeder, wirklich Jeder das Modpack zum laufen kriegt (selbst die Loadorder ist vom Pack ersteller vorgegeben und wird automatisch gesetzt).
Grade Skyrim Modpacks sind extrem user friendly was Wabbajack angeht. Und dadurch das MO2 mit dem Stock Game Feature genutzt wird, muss man nicht einmal die GFF kopieren was dazu führt das die Skyrim installation garnicht angefasst wird.
Das einzigste was man braucht ist eine frische Skyrim Installation, ein Nexus (bei 1300~ Mods definitiv Premium) Account, genug Zeit/schnelles Internet und Zeit sich mal 15-30 Mins die Readme durchzulesen (kann man sogar nebenbei machen während Wabbajack die Mods lädt).
Selbst MCM ist fertig configuriert in Elysium.

Zum Video:
Wenn ich sehe das Digital Dreams eine deutsche Skyrim version verwendet welche mit Mods genutzt wird pack ich mir an den Kopf. :wall:
 

zerogott

PC-Selbstbauer(in)
Wo ist das Problem? :ka:
Das die Mods nicht für die deutshe Version von Skyrim sind (ausser Sie sind extra Übersetzt dafür).
Bei Bethesda Spielen führt das Grundsätzlich zu Problemen da die Mod erwartet das die Sprach/Text Datein auf English sind.
Führt unter anderem dazu das Sprach/Audio datein nicht mehr ausgeführt werden.
Oder so wie im Video die Textstrings kaputt sind.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Bzw du eben trotz deutscher Version, am Ende fast alles auf englisch hörst, zumal die Sprachdateien vom Unofficial Patch auch nicht sonderlich gepflegt werden, die von RDO sind vom High Res Projekt genommen und so weiter...da biste am Ende mit ner komplett auf englisch gestellten Version besser dran, denn die schliesst was das angeht dann etliche Probleme aus.
Deswegen hab ich bei mir inzwischen auch komplett auf englisch gestellt, denn auch die meisten Übersetzungen sind eben nur für die Texte, aber nicht fürs Audio übersetzt und wenn doch, gibts oft die String Probleme und so, sowie abgeschnitte Sprachausgaben, weils Timing sonst nicht passt etc pp.
XVA-Synth is zwar ne tolle Erfindung, aber man hört so gemachte "Übersetzungen" oder Ergänzugen immer raus, was einen auch gerne mal abtörnt oder aus dem Spiel reisst.
 
Oben Unten