• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

Thenextmeruem

Schraubenverwechsler(in)
Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

1.) Wie hoch ist das Budget?
Höher als 900€ will ich nicht gehen, will lieber Geld einsparen, als mehr ausgeben.

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Ja, alles. Jedoch ist das Budget seperat vom PC zu behandeln, würde ein günstigen 4k IPS 27" Monitor holen (LG 27UD58-B - 69 cm (27 Zoll), LED, 4K UHD, IPS-Panel, AMD FreeSync, 2x HDMI bei notebooksbilliger.de), später einen zweiten identischen dazu.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Wäre mein erster Eigenbau, aber ja!

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nop, nur ein gutes Ultrabook fürs Studium.

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Den ich mir holen möchte UHD 60 Hz.
LG 27UD58-B - 69 cm (27 Zoll), LED, 4K UHD, IPS-Panel, AMD FreeSync, 2x HDMI bei notebooksbilliger.de

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Videoschnitt, auch 4k 60 FPS (nicht professionell, nur für mich als Hobby via Hitfilm), sollte flüssig schneidbar sein, mit meinem jetzigen Ultrabook (i7 7500u und GTX 940mx) ist es auch mit FHD Material nicht immer möglich.
Paar Games, nicht aufwändiges, vielleicht mal Cities Skylines, paar Online MMORPGs und VRChat (ohne VR). Später möchte ich aber mal für richtiges VR nachrüsten! Vielleicht mit der 1160.
Der PC soll aber jederzeit LEISE sein.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
Vorerst 500 GB, Only SSD, wird sogar eine NVMe SSD (wegen dem 4k 60 FPS Material brauche ich die Leseraten)

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Jop, beides inkl. RAM.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Soll so klein wie möglich sein (also max. Miditower) und vorallem Leise, am besten komplett Still.
Habe empfindliche Ohren und nicht viel Platz verfügbar.



Habe schon einen über Mindfactory erstellt, aber ich bin mir nicht sicher, ob das Netzteil, der Kühler und das Gehäuse auch leise genug sind!
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Über Mindfactory, weil ich es finanzieren würde über 1 Jahr, bin Student, mir bleibt nichts anderes übrig.

Und gibt es auch einen besseren RAM? Habe mich nur für den entschieden, weil er Dual Rank ist, ist das aber überhaupt soooo sehr von Bedeutung?
Wäre ein 3200er nicht sinnvoller, den kann man dann ja bestimmt auch noch höher übertackten.

Gibt es noch eine günstigere Grafikkarte die auch sehr leise ist, die von MSI soll ja die leiseste sein, aber nehmen sich denn die günstigeren Modelle soviel?

Und wegen dem Gehäuse, sollte ich vielleicht lieber das Fractil Design define S nehmen, ist das leiser?

Ich bedanke mich jetzt schonmal, über eure Hilfe!
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

Zu allererst: Finanzierung hat bei PC Hardware noch nie Sinn gemacht. Bedenke doch mal, dass es die GTX 1050 Ti seit 2016 gibt! Willst du wirklich im Jahr 2019 noch drei Jahre alte Hardware abbezahlen???

Ansonstenen rate ich dir auf jeden zu einem anderen Kühler. Der Pure Rock lässt sich nur um 90° verdreht montieren...ich würde den Ben Nevis Advanced nehmen :daumen:

Beim Thema RAM kann man sich streiten. Grundsätzlich ist 2400er/2666er DR wohl circa so schnell wie 3000er/3200er SR. Wenn du wenig Arbeit haben möchtest, nimm 2666er DR und gut ist. Wenn du eh ein wenig Zeit ins Feintuning stecken willst, würde ich den Aegis von G.Skill nehmen. Die sind nämlich am günstigsten.

Beim Gehäuse wäre das Pure Base 600 vllt auch ne Option. Ich weiß nicht, ob das Nanoxia wirklich lauter ist (denke eher nicht), aber bei quiet! kann zumindest leise Lüfter ^^
Beim Netzteil wäre das Straight Power wohl noch etwas besser/leiser... letztendlich wirst du aber wohl weder das eine noch das andere hören. Ich denke, da hört man vorher CPU bzw. GPU ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Singlecoreplayer2500+

Volt-Modder(in)
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

Die Kombination aus 1050Ti und 4k Monitor passt meiner Meinung nach nicht besonders gut, das sind eine Menge Pixel zuviel für die kleine Grafikkarte.
 

RossiCX

Software-Overclocker(in)
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

Bei den Anforderungen kommst du mit 850,- € imho nicht weit.
 
TE
T

Thenextmeruem

Schraubenverwechsler(in)
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

@Einwegkartoffel
Naja, es gibt aber nunmal keine anderen alternativen in dem Preisbereich und für meine Anforderungen.
Jetzt noch ein halbes Jahr + die Zeit bis die Custom Modelle kommen warten möchte ich nunmal auch nicht.

Den Kühler würde ich dann mit dem Ben Nevis tauschen, war schon sowieso am überlegen welchen ich nehmen soll von den beiden.
Sind die von G.Skill auch gut OCbar?

Das Pure Base 600 ist mir persönlich zu groß, deswegen lass ich das lieber haha.

Danke für deine Antwort!
 
TE
T

Thenextmeruem

Schraubenverwechsler(in)
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

@Singlecoreplayer2500+
Ich würde ja nicht in 4k zocken, das würde ich in FHD machen.
Und für alles andere reicht die 1050ti locker, selbst eine iGPU von Intel kann problemlos 4k60fps Inhalte flüssig abspielen.
 
TE
T

Thenextmeruem

Schraubenverwechsler(in)
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

@RossiCX
Ach, also meine Konfiguration ist doch ganz gut, oder nicht?
 

RossiCX

Software-Overclocker(in)
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

Die Konfig ist okay, wenn in FullHD gezockt wird, in UHD macht das keinen Spaß ;) Allerdings würde ich dieses RAM nehmen: G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 Preisvergleich | Geizhals Deutschland und ich würde keinen bq Kühler nehmen, weil die auf AM4 mW. "verdreht" installiert werden müssen, die Lüfter pustet dann Richtung Deckel und nicht nach hinten. Alternative: EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

Naja, es gibt aber nunmal keine anderen alternativen in dem Preisbereich und für meine Anforderungen.

Natürlich gibt es eine Alternative! Die heißt sparen ;) Oder wenigstens das Geld zinsfrei bei der Familie leihen....ansonsten halte ich aus oben genannten Gründen absolut nichts von einer Finanzierung!

Sind die von G.Skill auch gut OCbar?

Hab ich keine Erfahrungen mit...mir ist RAM OC zu aufwendig im Bezug auf den Leistungsgewinn. Mehr als XMP/DOCP laden mache ich nicht...

Das Pure Base 600 ist mir persönlich zu groß, deswegen lass ich das lieber haha.

Circa 1l mehr Volumen....ob das den Braten wirklich fett macht? :ugly:



PS: Mehrfachposts bitte vermeiden...dafür gibt es einen "Bearbeiten"-Button.
 
TE
T

Thenextmeruem

Schraubenverwechsler(in)
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

Natürlich gibt es eine Alternative! Die heißt sparen ;) Oder wenigstens das Geld zinsfrei bei der Familie leihen....ansonsten halte ich aus oben genannten Gründen absolut nichts von einer Finanzierung!
Naja, ich brauche den PC ja jetzt und nicht erst in >6 Monaten, will nicht wissen wie es für mich im Studium ausgegangen wäre, wenn ich auch auf mein Laptop so lange hätte warten müssen (der war auch finanziert, würde es jederzeit wieder machen, mittlerweile ist die schon durch).

Wegen dem Ram, mir wäre es das Wert! Alleinschon aus spaß an der Sache.

Das Volumen ist zwar identisch, aber nur, weil das Pure Base 600 mehr wie ein Würfel aufgebaut ist, in der Länge und Breite ist der schon gut paar Zentimeter größer.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

Ist ja auch okay...ich sag halt nur, warum ich nichts von Finanzierung halte....zumindest nicht über einen langen Zeitraum.

Wenn du meinst, dass +1,3cm (Breite) und +1,4cm (Höhe) ausschlaggebend sind und auch nicht durch die -2,2cm in der Tiefe ausgeglichen werden, will ich mich nicht darum streiten :D War ja nur ein Vorschlag ;)
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silent-Semi-Gaming PC - ca. 850€, günstiger ist besser

Das Nanoxia Deep Silence 3 ist eh in Ordnung, du kriegst halt das was du dafür zahlst.
 
Oben Unten