• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Saug- und Wischroboter Kaufempfehlung

14Hannes88

Software-Overclocker(in)
Moin,

mal eine etwas außergewöhnliche Frage: Will demnächst umziehen, die neue Wohnung ist etwas größer, und habe keinen Bock mehr jede Woche mit dem Staubsauger durch die Bude zu rennen... Kann jemand einen guten Saugroboter empfehlen der eventuell sogar Wischen kann?

Hier die Eckdaten:


  • Wohnung insgesamt 91m², effektiv zu Saugen/Wischen wären 70-80m² (ohne Bad)
  • Hauptsächlich Parkett und in der Küche Fliesen
  • Großer Flur, Küche und 3 Zimmer wären zu beackern
  • Budget: 500€

Ein Roboter nach Chaos-Prinzip würde mir da sogut wie gar nichts bringen. Es muss schon ein intelligenter sein, der auch weiß das es noch andere Räume gibt. Des weiteren sollte natürlich die Reinigungsleistung stimmen.

Habe mir die Roomba Modelle angesehen, die sind dann aber meist noch mal 100-200€ über meinem Budget und dann kommt auch unweigerlich die Frage ob die nicht etwas zu overpowered sind. Ich habe praktisch keine Erfahrung in diesem Bereich und habe auch schon verschiedene Tests gelesen... das Problem in dieser Sparte ist aber das diese Tests meist sehr tendenziell sind und meist von den Firmen bezahlt werden. Richtige unabhängige Tests konnte ich bisher nicht finden.

Hat jemand Erfahrung mit solchen Teilen? Kann jemand ein Modell empfehlen?

Gruß
 

P2063

Software-Overclocker(in)
Ich hab mir damals dank einer größeren Anzahl Amazongutscheine einen Roomba 960 gegönnt. Die Reinigungsleistung ist absolut klasse, man muss lediglich darauf achten ab und zu die Stühle umzustellen damit er auch unter den Esstisch fährt. Reinigungsdauer für einen einfachen Durchgang mit Kantenreinigung ist bei 70m² Wohnfläche (wovon 40-50m² gereinigt werden wenn man Schränke und ähnliche Stellflächen abzieht) knapp unter eine Stunde. Fahren tut er bei uns Mo/Mi/Fr und ein mal in der Woche mache ich den Staubbehälter leer. Damit du den Unterhalt abschätzen kannst: Filter wechsel ich so alle 3 Monate, die seitliche Bürste hält gut 6 Monate und Walzen sind nach 1,5 Jahren noch immer die ersten drin aber langsam wirklich mal fällig. Beim Verbrauchsmaterial reicht es absolut, den billigen Chinanachbau zu kaufen, nur Walzen würde ich wegen der Haltbarkeit definitiv wieder die Originale nehmen. (wir haben allerdings nur Laminat und Fliesen, kann sein dass Bürste und Walzen auf Teppich wesentlich schneller verschleißen)

Von der Intelligenz würde ich allerdings auch bei den hochpreisigen Modellen nicht zu viel erwarten, trotz Kamera stellt er sich erstaunlich dumm an und verlässt sich quasi ausschließlich auf die Stoßerkennung. Noch mal würde ich ein gleichwertiges Modell wohl nicht kaufen, die Kamera braucht es absolut nicht. Trotzdem würde ich der Marke treu bleiben wenn er mal kaputt geht, der Komfort und Reinigungsqualität ist es mir einfach wert. Für 500€ bekommst du aktuell doch locker das E5 oder 676 Modell, auf die Appsteuerung und Google Home/Alexa Anbindung würde ich nicht verzichten wollen.

Wischroboter braucht es meiner Meinung nach nicht, die sind alle wirklich dumm und ziehen einfach nur einen nassen Lappen hinter sich her. Mit der Wartung von so einem Teil hat man mehr zu tun als wenn man sofort selbst aufwischt wenn man mal was verkleckert hat oder bei kleineren Sachen die einem nicht sofort auffallen wartet bis es sich lohnt den Dampfreiniger auszupacken.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
14Hannes88

14Hannes88

Software-Overclocker(in)
Danke @P2063 für deinen ausführlichen Bericht.

Ich werde jetzt vermutlich den Roborock S5 nehmen, der funktioniert per Lasersteuerung und die App soll ziemlich genial sein. Prinzipiell hast du mit den Wischrobotern recht, aber mir reicht es wenn der hauptsächlich mal kurz feucht in der Küche, vor allem um den Herd, herumfährt. Damit zumindest Fettspritzer nicht gleich anbacken:ugly:, denn sonst müsste ich am besten jeden Tag da den Schrubber rausholen.:nene:

Der Preis für das weiße Modell ist auch voll in meinem Budget. Ich werde den mal ausprobieren und ggf. nochmal hier berichten.
 
Oben Unten