• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 3 2300X: Erstmals abgelichtet, Cinebench mit knapp 4,3 GHz

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 3 2300X: Erstmals abgelichtet, Cinebench mit knapp 4,3 GHz

Aus China kommt ein weiterer Hardware-Leak, der mit Bildern und Screenshots untermauert wird. Es geht um AMDs unveröffentlichten Ryzen 3 2300X, der vier statt bis zu acht Zen+-Kerne nutze und erstmals abgelichtet worden sei. Mit einer einfachen Luftkühlung seien 4,2 GHz Kerntakt drin gewesen, mit einer stärkeren sollen auch 4,3 GHz machbar sein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Ryzen 3 2300X: Erstmals abgelichtet, Cinebench mit knapp 4,3 GHz
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Ich weiss nicht, weder Fisch noch Fleisch die beiden aber das sagte ich ja bereits schon einmal ;). Aber mal abwarten wenn sie da sind und Tests online sind und gegen den 2200G bzw 2400G antreten :D.
 
Zuletzt bearbeitet:

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Nuja, wer einen günstigen Ryzen 3 wollte, hat diesen doch schon längst. Habe gehofft die würden gleichzeitig mit den APU rauskommen - kam nix.
Dann habe ich gehofft die würden gleichzeitig mit Ryzen 7 rauskommen - auch da kam nüscht.
Jetzt sind die nicht mehr so interessant.
 

Axcyer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn das eine 4+0 Konfiguration sein soll, bei der ein Cluster komplett deaktiviert ist, hat der dann nur Single-Channel RAM?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Die RAM-Anbindung wird sicher extra erfolgen. Es ist allerdings nur der halbe Cache da.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
Wenn das eine 4+0 Konfiguration sein soll, bei der ein Cluster komplett deaktiviert ist, hat der dann nur Single-Channel RAM?

So weit ich weis war auch bisher der RAM über das IF angebunden und die beiden Channel sind physikalisch direkt nebeneinander auf dem Die gewesen. Würde mich daher stark wunder wenn sie die kerne dermaßen kastrieren.
 

Rangod

PC-Selbstbauer(in)
Ich stehe vor der Aufgabe einen möglichst günstigen aber guten Gaming PC zu bauen und da würde der 2500x genau recht kommen.
Ich hoffe AMD macht auch mal hinne mit den B450 Chipsätzen, dass ist momentan der größte Knackpunkt wenn man sich ein Zen+ System zusammenbasteln möchte.
 

Vanitra

Komplett-PC-Käufer(in)
Die sollen lieber mal den Ryzen 7 2800X releasen. Der 2800U kommt ja nun irgendwann in die Notebooks. Also wo bleibt das Desktop-Modell?
 

farming

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die sollen lieber mal den Ryzen 7 2800X releasen. Der 2800U kommt ja nun irgendwann in die Notebooks. Also wo bleibt das Desktop-Modell?

2800X kommt wenn der Intel 8 Core gut genug wird, um eine Antwort zu benötigen. Das haben sie durch die Blume auch schon so gesagt. Ich frage mich nur, ob das dann ein 10 Core wird, oder ob schon fleißig am 4,45GHz Chips binnen sind, und bei RAMBUS angesagt haben, das sie einen IMC brauchen, der DDR4-4000 ohne Probleme schafft. So viel takt können sie aus dem Ding eigentlich nicht rauskriegen, um damit einen Coffe Lake 8 core zu schlagen. Ich tippe also mal auf 2 oder gar 4 Kerne mehr. Die dies haben sie ja ohnehin schon im neuen Epyc und TR2. Ein single-die Desktop Ableger wird wohl keine rocket science sein.
 

kozfogel

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich tippe also mal auf 2 oder gar 4 Kerne mehr. Die dies haben sie ja ohnehin schon im neuen Epyc und TR2. Ein single-die Desktop Ableger wird wohl keine rocket science sein.

Nutzen die aber nicht 4x8Core? Also dass man zwei 8er über den IF zu einem 16 Kerner macht ist ja kein Poblem, nur dass auf AM4 zum laufen zu kriegen könnte schwierig werden. Und 10/12er Dies wären dann doch eine starke Änderung im Design nehme ich an.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Die 12/16 Kern Die's kommen erst bei Zen2 , wir befinden uns aber gerade bei Zen+ (1,5) , womit ein 2800X mit mehr als 8 Kernen flach fällt da es schlicht keinen Die dafür GIBT . Und die werden garantiert kein Multi-Die in einen "normalen" Ryzen packen .
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
Ist die Spiel performance immer noch so unterirdisch?

Was für eine unterirdische Spielperformance? O.o
Selbst mit dem 1200@Stock kann man Casual in FHD super zocken. Und sobald das nicht mehr reicht, packt man halt Takt drauf :ugly:
Bei Intel geht das nicht so einfach für den Preis ;)


Aber warum nur ein CCX?
(Ist das sinnvoll, weil die IF wegfällt? -> weniger Latenzen?)
Infinity Fabric (IF) - AMD - WikiChip
Die fällt garnicht weg, oder? xD :lol:

Wenn das zutrifft, muss der Yield so hoch sein, dass es sich lohnt, (zumindest auf einem CCX) voll funktionsfähige DIEs zu verbauen.
Hört sich doch gut an :)
Oder hab ich da was durcheinander gebracht? :D
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
2800X kommt wenn der Intel 8 Core gut genug wird, um eine Antwort zu benötigen. Das haben sie durch die Blume auch schon so gesagt. Ich frage mich nur, ob das dann ein 10 Core wird, oder ob schon fleißig am 4,45GHz Chips binnen sind, und bei RAMBUS angesagt haben, das sie einen IMC brauchen, der DDR4-4000 ohne Probleme schafft. So viel takt können sie aus dem Ding eigentlich nicht rauskriegen, um damit einen Coffe Lake 8 core zu schlagen.

Da der Intel Octacore sicher 100€ mehr kostet, als der Ryzen 2800X muss man den gar nicht schlagen.
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke auch das AMD einen 2800X zumindest im Hinterkopf haben kann. Vielleicht gibt es DIEs die 4,5GHz oder so schaffen und den könnte man dann als 2800X bringen. Warten wir mal ab! Den Preis des kommenden 8 Kerner kennen wir schon, von daher ist selbst der 2700X nicht in Gefahr! Schließlich wird der 8 Kerner keine 30% mehr Leistung haben, aber über 30% mehr kosten.

Die Leistung vom 9900K kennen wir auch schon, daher nichts besonderes, 7820X lässt grüßen sage ich nur dazu! Das einzige was man noch nicht weiß, ist der Takt!

Also kann man jetzt schon direkt den 2700X mit dem 7820X vergleichen und weiß jetzt schon wie es da aussieht.
 

RichieMc85

Freizeitschrauber(in)
Ich denke auch das AMD einen 2800X zumindest im Hinterkopf haben kann. Vielleicht gibt es DIEs die 4,5GHz oder so schaffen und den könnte man dann als 2800X bringen. Warten wir mal ab! Den Preis des kommenden 8 Kerner kennen wir schon, von daher ist selbst der 2700X nicht in Gefahr! Schließlich wird der 8 Kerner keine 30% mehr Leistung haben, aber über 30% mehr kosten.

Die Leistung vom 9900K kennen wir auch schon, daher nichts besonderes, 7820X lässt grüßen sage ich nur dazu! Das einzige was man noch nicht weiß, ist der Takt!

Also kann man jetzt schon direkt den 2700X mit dem 7820X vergleichen und weiß jetzt schon wie es da aussieht.

Der 7820 ist dank Mesh in vielen Spielen deutlich langsamer. Da kannst du nix vergleichen. Sofern ein 8 Kern Coffee kommt, mit abermals verbesserter Fertigung sieht es für den 2700x nicht mehr so gut aus. Falls der 8 Kerner sich wieder so gut OC lässt reicht selbst ein 4,5 Ghz Ryzen nicht mehr aus. Zumal ich stark bezweifel, dass AMD überhaupt noch so viel Reserven hat. Hab bisher keinen 2700X gesehen der die 4,4 stabil schafft.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Die sollen lieber mal den Ryzen 7 2800X releasen. Der 2800U kommt ja nun irgendwann in die Notebooks. Also wo bleibt das Desktop-Modell?

Der 2700X läuft schon an der Grenze des möglichen, ob sie da nochmal 200MHz drauflegen können ist durchaus unwahrscheinlich. R7 Dies, die sich zuverlässig auf 4,55GHz takten lassen haben Seltenheitswert.

Da der Intel Octacore sicher 100€ mehr kostet, als der Ryzen 2800X muss man den gar nicht schlagen.

Da dürftest du dich vermutlich irren, Intel hat mehr als klar gemacht, dass sie die Expansionspolitik von AMD nicht kampflos hinnehmen werden. Der neue 8 Kerner wird wohl mehr als nur gebraucht, um dem R7 2700X Einhalt gebieten zu können, von daher wird er sich wohl vermutlich irgendwo im Bereich von 300-400€ ansiedeln, die Zen 2 CPUs wollen auch berücksichtigt werden. Vieles spricht dafür, dass er die Postion einnimmt, die die i7 2600K inne hatte und die seither jedes Topmodell der Mittelklasse: 350$.

Da AMD Intel Marktanteile wegnehmen will, sollten ihre CPUs möglichst alle Intel CPUs schlagen, von daher ist Bedarf definitiv da.

Den Preis des kommenden 8 Kerner kennen wir schon, von daher ist selbst der 2700X nicht in Gefahr! Schließlich wird der 8 Kerner keine 30% mehr Leistung haben, aber über 30% mehr kosten.

Du verzapfst absoluten Blödsinn und setzt noch irgendwelche Gerüchte in die Welt.

Du redest, als hätte Intel den Preis dafür ganz offiziell bekannt gegeben, dabei ist bisher nichtmal der Name bekannt, geschweige denn ein Datum. Beim Preis kann man die üblichen 350$ nehmen und wetten ob man Recht hat, die Chancen stehen gut. Alles, was bisher bekannt ist, sind Gerüchte, von Seiten, die in der Vergangenheit schon öfter ins Klo gelangt haben. Von daher solltest du deine (relativ schlechten) Spekulationen nicht als Tatsache verkaufen.

PS :
Der R7 2700X ist in permanenter Gefahr, da Intel die Konkurrenz nicht auf der Nase herumtanzen läßt.
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
350€ sind sowas von *unwahrscheinlich* :lol:
Jeder, der darauf hofft, wird enttäuscht werden..

Der 8700K kostet aktuell 340€
(340/12)*16= ~450€

Und das bei einem Preis weit unter UVP.
Diese lag bei ca. 400€
(400/12)*16= ~530€

UVP wird also vermutlich zwischen 450 und 530€ liegen.
Dazu braucht man dann wohl noch den Z390, was das ganze noch unattraktiver macht.

Zumindest so meine Vermutungen :ugly:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
350€ sind sowas von *unwahrscheinlich* :lol:
Jeder, der darauf hofft, wird enttäuscht werden..

Beim i7 8700K haben das auch sehr viele gesagt, der wird nie unter 500€ erhältlich sein. Tatsache ist, dass Intel die Preise seiner stärksten Mitteklasse CPUs, seit dem i7 2600K recht konstant gelassen hat, die Empfehlung lag immer bei etwa 350$, wobei der i7 8700K da mit 360-370$ am oberen Ende lag. Von daher kann man da durchaus guter Dinge sein.

Der 8700K kostet aktuell 340€
(340/12)*16= ~450€

Und das bei einem Preis weit unter UVP.
Diese lag bei ca. 400€
(400/12)*16= ~530€

Wenn du so eine Milchmädchenrechnung anstellst, dann doch bitte richtig. Ausgangspunkt ist der stärkste Singlecoreprozessor, den es für 1500€ gab.

Daraus ergibt sich:
i7 8700K: 1500€ x 12 = 18000€
R7 2700X: 1500€ x 16 = 24000€
32 Kern Threadripper: 64 x 1500€ = 96000€

Da ist übrigens nichtmal die Inflation inbegriffen.

Das zeigt schonmal den Knackpunkt deiner Annahme, es gab schon mehrfach mehr Kerne zum selben Preis, vieles spricht dafür, dass es diesmal wieder so sein wird.

UVP wird also vermutlich zwischen 450 und 530€ liegen.
Dazu braucht man dann wohl noch den Z390, was das ganze noch unattraktiver macht.

Zu dem Preis können sie es dann eigentlich gleich sein lassen, den i7 7820X gibt es schon ab 460€. Wenn sie da nicht wesentlich drunter sind, dann locken sie damit kaum jemand hinter dem Ofen vor und der R7 2700X wird weiterhin (aus Intels Sicht)sein Unwesen treiben.
 

Der_Unbekannte

Freizeitschrauber(in)
Ich kann dir nicht zustimmen @Pu244.
Allein die Bezeichnung "i9" signalisiert, dass Intel einen neuen Preisbereich über dem i7 auch im Mainstream etablieren will. Intel hat erfahrungsgemäß die Preise ihrer CPUs fast nie angepasst, also bleibt bei i3 bis i7 alles beim alten, während der i9 noch eine Stufe drübergestellt wird. Mit dementsprechendem Aufpreis (geschätzte 50-100 Euro).
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
Beim i7 8700K haben das auch sehr viele gesagt, der wird nie unter 500€ erhältlich sein. Tatsache ist, dass Intel die Preise seiner stärksten Mitteklasse CPUs, seit dem i7 2600K recht konstant gelassen hat, die Empfehlung lag immer bei etwa 350$, wobei der i7 8700K da mit 360-370$ am oberen Ende lag. Von daher kann man da durchaus guter Dinge sein.
Und es ist auch Coffee Lake, gleicher Sockel (möglicherweise, unwahrscheinlich) gleiches Board möglich.
Also deiner Annahme nach i7 8700K 6c12t 340€, i9 8900K 8c16t 350€
Dein Ernst? :lol:
Wenn du so eine Milchmädchenrechnung anstellst, dann doch bitte richtig. Ausgangspunkt ist der stärkste Singlecoreprozessor, den es für 1500€ gab.
Wie kommst du da jetzt drauf? Meine *Annahme* bezieht sich auf das Flaggschiff im Mainstream von intel, wo du die 1500€ herzauberst verstehe ich nicht
Daraus ergibt sich:
i7 8700K: 1500€ x 12 = 18000€
R7 2700X: 1500€ x 16 = 24000€
32 Kern Threadripper: 64 x 1500€ = 96000€

Da ist übrigens nichtmal die Inflation inbegriffen.

Das zeigt schonmal den Knackpunkt deiner Annahme, es gab schon mehrfach mehr Kerne zum selben Preis, vieles spricht dafür, dass es diesmal wieder so sein wird.
Also kann ich beruhigt einen FX6300 nem R52600 vorziehen, weil er gleich viele Kerne und sogar höheren Takt hat? Deine Argumentationsweise ist mir irgendwie nicht so ganz klar.
Nochmal: Meine Annahme beruht auf den A K T U E L L E N Modellen, weil der kommende Coffee-Lake 8Kerner eben auf der selben Architektur basiert. Oder meinst du, dass es den 8700K auf einmal für 250€ gibt? xD
Zu dem Preis können sie es dann eigentlich gleich sein lassen, den i7 7820X gibt es schon ab 460€. Wenn sie da nicht wesentlich drunter sind, dann locken sie damit kaum jemand hinter dem Ofen vor und der R7 2700X wird weiterhin (aus Intels Sicht)sein Unwesen treiben.
der 7820X ist erstmal Sockel 2066 -> teurere Plattform, und besitzt einen Mesh- und keinen Ringbus. Das kann man nicht vergleichen. Der i9 wird (denke ich mal) einen Ringbus haben.

Der 6 Kerner i7 7800X kostet übrigens 350€ *hust* Mit dem 8700K hat intel ja niemanden hinterm Ofen vorgelockt :schief:
 

kozfogel

Komplett-PC-Käufer(in)
Beim i7 8700K haben das auch sehr viele gesagt, der wird nie unter 500€ erhältlich sein. Tatsache ist, dass Intel die Preise seiner stärksten Mitteklasse CPUs, seit dem i7 2600K recht konstant gelassen hat, die Empfehlung lag immer bei etwa 350$, wobei der i7 8700K da mit 360-370$ am oberen Ende lag. Von daher kann man da durchaus guter Dinge sein.

der 2600K hatte eine UVP von $317 - der Straßenpreis lag deutlich drunter. Wenn man sich die Preisverläufe von Geizhals ansieht kommt man ca 2 wochen nach rease auf folgende Preise:

2600K - 270€
3770k - 300€
4770k - 290€
6700k - 370€
7700k - 400€
8700k - 400€ (erst im Janaur ist er stark gefallen)

Also ich vermute auch das er mit 400+ Einsteigt, und je nach dem ob es ein Paper-launch wird gehts dann halt zeitnah hoch oder runter.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich kann dir nicht zustimmen @Pu244.
Allein die Bezeichnung "i9" signalisiert, dass Intel einen neuen Preisbereich über dem i7 auch im Mainstream etablieren will. Intel hat erfahrungsgemäß die Preise ihrer CPUs fast nie angepasst, also bleibt bei i3 bis i7 alles beim alten, während der i9 noch eine Stufe drübergestellt wird. Mit dementsprechendem Aufpreis (geschätzte 50-100 Euro).

Das mit dem i9 ist ein Gerücht, von einer Webseite, die schon öfters ins Klo gegriffen hat. Noch dazu ist das Gerücht sehr unglaubwürdig, mit dem i9 9900K würde sich Intel namenstechnisch die HEDT Plattform verbauen.

Und es ist auch Coffee Lake, gleicher Sockel (möglicherweise, unwahrscheinlich) gleiches Board möglich.
Also deiner Annahme nach i7 8700K 6c12t 340€, i9 8900K 8c16t 350€
Dein Ernst? :lol:

Nach meiner Annahme 9700K für 350€, nagel mich nicht auf den Zehner genau fest, aber etwa in der Gegend sollte er sein, wenn Intel ernsthaft etwas gegen AMD unternehmen will.

Wie kommst du da jetzt drauf? Meine *Annahme* bezieht sich auf das Flaggschiff im Mainstream von intel, wo du die 1500€ herzauberst verstehe ich nicht

Bester Einkernprozessor, bevor die Zweikerner gekommen sind.

Also kann ich beruhigt einen FX6300 nem R52600 vorziehen, weil er gleich viele Kerne und sogar höheren Takt hat? Deine Argumentationsweise ist mir irgendwie nicht so ganz klar.

Du biegst es dir auch so hin, damit es in dein Weltbild passt.

Athlon 64 -> Athlon X2 = doppelte Kerne, etwa gleicher Preis
P4 Singlecore -> P4 Dualcore = doppelte Kerne, etwa gleicher Preis
Core2Duo --> Core2Quad = doppelte Kerne, etwa gleicher Preis
Athlon 64 X2 -> Phenom I X4 = doppelte Kerne, etwa gleicher Preis
Phenom II X4 -> Phenom II X6 = zwei Kerne mehr, etwa gleicher Preis
Kabylake -> Coffeelake zwei Kerne mehr, etwa gleicher Preis

Du siehst, es gab in der Vergangenheit etliche Fälle, in denen es mittelfristig mehr Kerne gab, ohne dass sich der Preis dafür langfristig erhöht hätte(wie gesagt, mittelfristig, kurzfristig gab es bei 1,2 und 3 höhere Preise)

Nochmal: Meine Annahme beruht auf den A K T U E L L E N Modellen, weil der kommende Coffee-Lake 8Kerner eben auf der selben Architektur basiert. Oder meinst du, dass es den 8700K auf einmal für 250€ gibt? xD

Intel bringt jedes Jahr eine neue CPU Serie heraus und das Jahr, der aktuellen Serie neigt sich dem Ende zu. Von daher wird es den i7 8700K wohl weiterhin für seinen jetzigen Neupreis geben, genau wie alle CPUs vor ihm (i7 7700K, i7 6700K, i7 4790K), die es auch heute noch zum alten Straßenpreis gibt (blöd für alle, die ihre CPU aufrüsten wollen). Für die Neukäufer wird dann wohl eine neue 6 Kern CPU nachrücken, sei es ein i5 oder ein weiterer i7, die sich darunter ansiedelt. So war es immer, wenn du mir nicht glaubst, dann schau dir an wo die 4 Kerner jetzt gelandet sind.

Der 6 Kerner i7 7800X kostet übrigens 350€ *hust* Mit dem 8700K hat intel ja niemanden hinterm Ofen vorgelockt :schief:

Früher haben die 6 Kerner auch 500€ und sogar 1000€ gekostet, ein weiteres Argument, das dir widerspricht.
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
Um dich nochmal zu zitieren:
Zu dem Preis können sie es dann eigentlich gleich sein lassen, den i7 7820X gibt es schon ab 460€. Wenn sie da nicht wesentlich drunter sind, dann locken sie damit kaum jemand hinter dem Ofen vor und der R7 2700X wird weiterhin (aus Intels Sicht)sein Unwesen treiben.

Und nun schau deinen letzten Beitrag an:
Zitat von WhoRainZone Beitrag anzeigen
Der 6 Kerner i7 7800X kostet übrigens 350€ *hust* Mit dem 8700K hat intel ja niemanden hinterm Ofen vorgelockt
Früher haben die 6 Kerner auch 500€ und sogar 1000€ gekostet, ein weiteres Argument, das dir widerspricht.

Noch was dazu zu sagen? :lol:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Noch was dazu zu sagen? :lol:

Ja:
diesmal könnten die 8 Kerner mit einem Preissturz dran sein, zumindest bei Intel.

Bei AMD haben sie das ja hinter sich, da wurde auch gesagt, AMD gibt die Dinger nicht unter 1000€ her, wenn sie so schnell wie der i7 5960X sind und dann hat der R7 1800X nur 600€ gekostet und ist, binnen eines Jahres, auf 300€ gefallen (schon wieder etwas, das dir widerspricht).

Es ist offenbar leider so, dass sich viele, darunter auch du, durch die 5 Jahre, in denen fast Stillstand herrschte, daran gewöhnt haben, dass nichts vorwärts geht. Ich hoffe mal, dass sich das bald ändert, dieses Jahr dürfte der Intel 8 Kerner kommen, dann noch 22 Kerne auf der HEDT Plattform und der 32 Kern Threadripper. Nächstes Jahr steht dann bei AMD Zen 2, mit vermutlich 12 Kernen, an und bei Intel Cascadelake X, mit 28 Kernen und eventuell neue Threadripper, mit 24 und 48 Kernen. Es bleibt auf jeden Fall spannend.
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
Wieso widerspricht mir ein Preisverfall? O.o
Es geht hier um die UVP, und die wird -so sicher wie das Amen in der Kirche- :ugly: nicht unter 400€ liegen.
Wenn der 8-Core gelaunched wurde, kannst dich ja nochmal melden, und mir die 350€ UVP zeigen ;)
Mindestens 400, eher noch mehr wird es sein.
Du kannst doch nicht erwarten, dass Intel das neue Top-Modell billiger hergibt, als das vorherige.
Schon allein für den 8086K wollen die ~415€ und das ist auch nur ein 8700K

Naja, wir werden ja sehen, was kommt...
Aber sei so fair, und erinnere mich an diesen Thread, auch wenn ich Recht hatte ;)
 

bootzeit

PCGH-Community-Veteran(in)
Der 2700X läuft schon an der Grenze des möglichen, ob sie da nochmal 200MHz drauflegen können ist durchaus unwahrscheinlich. R7 Dies, die sich zuverlässig auf 4,55GHz takten lassen haben Seltenheitswert.



Da dürftest du dich vermutlich irren, Intel hat mehr als klar gemacht, dass sie die Expansionspolitik von AMD nicht kampflos hinnehmen werden. Der neue 8 Kerner wird wohl mehr als nur gebraucht, um dem R7 2700X Einhalt gebieten zu können, von daher wird er sich wohl vermutlich irgendwo im Bereich von 300-400€ ansiedeln, die Zen 2 CPUs wollen auch berücksichtigt werden. Vieles spricht dafür, dass er die Postion einnimmt, die die i7 2600K inne hatte und die seither jedes Topmodell der Mittelklasse: 350$.

Da AMD Intel Marktanteile wegnehmen will, sollten ihre CPUs möglichst alle Intel CPUs schlagen, von daher ist Bedarf definitiv da.



Du verzapfst absoluten Blödsinn und setzt noch irgendwelche Gerüchte in die Welt.

Du redest, als hätte Intel den Preis dafür ganz offiziell bekannt gegeben, dabei ist bisher nichtmal der Name bekannt, geschweige denn ein Datum. Beim Preis kann man die üblichen 350$ nehmen und wetten ob man Recht hat, die Chancen stehen gut. Alles, was bisher bekannt ist, sind Gerüchte, von Seiten, die in der Vergangenheit schon öfter ins Klo gelangt haben. Von daher solltest du deine (relativ schlechten) Spekulationen nicht als Tatsache verkaufen.

PS :
Der R7 2700X ist in permanenter Gefahr, da Intel die Konkurrenz nicht auf der Nase herumtanzen läßt.

WER hier Blödsinn verzapft zeigt dieser von dir verfasste Beitrag :lol:. Auch die Folgebeiträge von dir hier, reines Wunschdenken :ugly:.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
Ist die Spiel performance immer noch so unterirdisch?
hä?
RyZen ist nicht Bulldozer - die Leistung liegt zwar hitner intel aber der Abstand ist nichtmehr groß und zum Spielen reicht es alle mal.
Erst wenn man sich dann highend GPUs kauft macht es wirklich einen Unterschied und dort würde ich dann sowieso sagen das die Person wohl einen gehörigen Dachschaden hat wenn sie sich eine 180Ti + Ryzen2300X kauft :ugly:

Aber warum nur ein CCX?
(Ist das sinnvoll, weil die IF wegfällt? -> weniger Latenzen?)
Infinity Fabric (IF) - AMD - WikiChip
Die fällt garnicht weg, oder? xD :lol:

ja, die Latenz fällt weg weil alle Kerne im sleben CCX hängen und damit keine Kommunikations über das deutlich langsamere IF geht.


Wenn das zutrifft, muss der Yield so hoch sein, dass es sich lohnt, (zumindest auf einem CCX) voll funktionsfähige DIEs zu verbauen.
Hört sich doch gut an :)
Oder hab ich da was durcheinander gebracht? :D
Ja hast du.
Es heist nur das in einem CCX alle 4 kerne Funktionieren - nicht sonderlich erstaunlich da damit im anderen CCX auch alle 4 kerne Schrott sein können.
Kann man auch so sehen: Wenn bisher in einem CCX 3 Kerne defekt waren da wäre daraus maximal ein 1+1 Chip geworden :P
Ist also eine Frage wie sie die Fehlerhaften Kerne verwerten.

WER hier Blödsinn verzapft zeigt dieser von dir verfasste Beitrag :lol:. Auch die Folgebeiträge von dir hier, reines Wunschdenken :ugly:.
Das ist eben Pu - wenn wirklich mal was Sinnvolles in seinen Kommentaren zu lesen ist dann ist es das Zitat dem er widerspricht XD
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Aber sei so fair, und erinnere mich an diesen Thread, auch wenn ich Recht hatte ;)

Wenn ich mich erinnere, dann werde ich es machen, ich habe kein Problem damit Irrtümer zuzugeben, erinnere mich du bitte im Umgekehrten Fall daran.

WER hier Blödsinn verzapft zeigt dieser von dir verfasste Beitrag :lol:. Auch die Folgebeiträge von dir hier, reines Wunschdenken :ugly:.

Ich halte meine Vermutungen wenigsten im Konjunktiv und stelle sie nicht da, als hätte das Intel oder AMD selbst gerade verkündet.

Hingegen behaupten hier einige, dass es gewissermaßen feststeht, dass der künftige 8 Kerner garnicht unter 400€ kosten kann und das ist halt eben Blödsinn.

Mit den meisten Vermutungen hatte ich sogar recht, der R7 1800X war mit Intels 8 Kernern auf Augenhöhe (wobei ich das Gegenteil nicht ausgeschlossen habe), AMD hat zwei Dies zusammen für Endkunden rausgebracht, AMD ist extrem aggressiv gegen Intel vorgegangen, Intel hat sich das nicht gefallen lassen und die Kernzahlen massiv aufgestockt, ein Preiskrieg ist ausgebrochen, auch ja, und Sony und MS haben verbesserte Versionen ihrer Konsolen rausgebracht. Bei all diesen Dingen wurde von diversen Leuten gesagt, dass das auf keinen Fall sein kann.

PS:
Du solltest niemals irgendeine Vermutung äußern, ich werde dich erinnern.

Das ist eben Pu - wenn wirklich mal was Sinnvolles in seinen Kommentaren zu lesen ist dann ist es das Zitat dem er widerspricht XD

Du gehörtst zu den Personen, die bei soetwas ganz still sein sollten, aber wie heißt es so schön "Warum siehst du den Splitter im Auge deines Nächsten, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht?", wahre Worte...
 

Vanitra

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich frage mich nur, ob das dann ein 10 Core wird
Klappt schon mal technisch nicht. Da 2x4 Kerne verbaut sind. Bei weiteren 2 Kernen würde der nicht mehr in den AM4 Sockel passen. Außerdem ist das die Spielwiese des Threadripper.

Was noch möglich wäre ist mehr Takt und damit dann auch mehr TDP. Erfahrung Richtung 5GHz hat AMD doch aus der Vergangenheit. Es gibt keinen Grund das nicht zu nutzen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
Der R7 2700X ist in permanenter Gefahr, da Intel die Konkurrenz nicht auf der Nase herumtanzen läßt.

Nö. Welche Gefahr. Wo bleibt denn der Intel 8 Kerner, der schon längst laufen sollte? Der ist noch nicht da. Und noch nicht einmal vorgestellt. Zudem wird dieser deutlich teurer als ein 2700x. Den riesigen Vorteil in Preis/Leistung wird AMD beibehalten. Und notfalls noch ein wenig runter gehen vom Preis.

Also Gefahr-> NEIN
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
Die Entscheidung jetzt nur noch auf einen CCX zu setzen überrascht mich. Dachte die würden alle für die Ryzen mit Grafikeinheit benutzt werden, aber anscheinend sind da mehr raus geworfen worden als gedacht sodass man die IF jetzt doch bei den kleinen Ryzen komplett umgehen kann. Bin gespannt inwieweit sich das auf die Performance auswirken wird.
 

typ_ohne_namen

Komplett-PC-Käufer(in)
Die Entscheidung jetzt nur noch auf einen CCX zu setzen überrascht mich. Dachte die würden alle für die Ryzen mit Grafikeinheit benutzt werden, aber anscheinend sind da mehr raus geworfen worden als gedacht sodass man die IF jetzt doch bei den kleinen Ryzen komplett umgehen kann. Bin gespannt inwieweit sich das auf die Performance auswirken wird.

Die Ryzen mit Grafikeinheit haben nur 4MB L3, folglich ist hier der ganz normale Zeppelin Die mit 8 Kernen drin und genau zur Hälfte deaktiviert. Die Vorteile mit dem schnell angebunden L3 hat man trotzdem, da Kerne nur eine lange Zugriffszeit auf die Daten haben, wenn er sich im L3 eines anderen CCX befindet.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Wobei im RR eventuell auch nur ein "halber" CCX + GPU verbaut wird.

Da müsste man den DIE mal abschleifen.
 
Oben Unten