• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Review] Sennheiser CX 300-II Precision Schwarz

Leon_B

Komplett-PC-Käufer(in)
[Review] Sennheiser CX 300-II Precision Schwarz

Vorwort:

Da meine alten Kopfhörer jetzt beginnen zu zerfallen, wollte ich mir neue In-Ears kaufen.
Ich habe (natürlich hier) direkt gesucht, welche für 20€ empfohlen werden. In einem Thread kamen die Sennheiser CX 150 zu Wort und die hier vorgestellten standen nur nebenbei, also machte ich mich auf dem Weg zum nächstgelegenen Markt für Technik.
Dort angekommen gab es die CX 150 Kopfhörer natürlich nicht, jedoch die CX 300-II. So kam es dazu, dass ich Diese jetzt also vorstelle.
Da dies mein erstes Review, bemühe ich mich sehr und orientiere mich an Anderen.

Lieferumfang:

Die Kopfhörer und das Zubehör sind in einer Plastikverpackung eingeschweißt. Dort drin befinden sich, natürlich die Kopfhörer, eine kleine Tasche, welche sich oben automatisch mit biegbaren Metallstreifen verschließt und drei verschiedene Aufsätze (S/M/L).
IMG_1319.JPGIMG_1320.jpgIMG_1316.JPGIMG_1313.JPGIMG_1317.JPGIMG_1314.JPG

Technische Informationen:

Anschluss : 3,5 mm
Impedanz : 16 Ω
Übertragungsbereich : 19 – 21000 Hz
Kabellänge : 1,2 m
Schalldruckpegel bei 1kHz : 113 dB

Aussehen/Verarbeitung:

Die 3,5 mm Klinke ist großzügig isoliert und in einem 90 Grad Winkel mit dem Kabel verbunden.
Das Kabel fühlt sich gut verarbeitet an und nicht so labrig, wie bei anderen billigeren.
An dem Punkt, wo sich das Kabel in den linken und rechten Kopfhörer teilt, befindet sich ein kleiner Gummikreis (so ähnlich wie ein Kreis :D) , welcher den Schriftzug „CX300 II“ trägt.
Danach folgen die Kopfhörer, jedoch sind die Längen unterschiedlich. Der linke Hörer ist circa 20 cm von dem Gummikreis entfernt ist. Der rechte Hörer ist jedoch circa 30 cm vom Gummikreis entfernt. Kein großer Unterschied, trotzdem stört es mich in gewisser Weise.
Die Hörer haben auf der Rückseite das Sennheiser Logo und ein L oder R für die jeweilige Seite.
Danach folgt ein silbener Ring, welcher das Mittelstück des Kopfhörers bildet. Ganz Vorne befindet sich der Gummiaufsatz, bei dem ich die Öffnung als sehr groß interpretierte.
So kann man vom Aussehen sagen, dass er komplett schwarz gehalten ist, bis auf die Rückseite und das Mittelstück des Kopfhörers.
Die Verarbeitung empfinde ich für den Preis sehr gut. Die Klinge droht gar nicht abzubrechen und das Kabel ist stabil angefertigt, außer nach der Kabelaufteilung. Dort wirkt es immer noch stabil, jedoch wurde es definitiv dünner.
IMG_1321.JPGIMG_1322.JPG
Tragekomfort:

Einfach nur Klasse. Ich bin eher der Typ, welcher nur einen Kopfhörer drin hat, da er noch etwas von der Umgebung mitbekommen möchte und ich merke keinen Unterschied zwischen Links (Kopfhörer) und Rechts (Frei).
Trägt man beide Hörer bekommt man nichts von der Umgebung mit, aber die Umgebung hört viel ab einer mittleren Lautstärke.
Tipp: Hört auf keinem Fall die Musik auf voller Lautstärke, dies kann ein leichtes fiepen auf dem Ohr hinterlassen :D

Klang:

Getestet wurden die Sennheiser an meinem Iphone 5s, sowie an meinem PC.

Ich muss zugeben ich empfinde diese Kopfhörer als gleichwertig, wenn nicht sogar besser als mein HD681 Evo.
Laut Verpackung sind die Kopfhörer „Bassbetont“ und da kann ich vollkommen zustimmen.
Für meinen Musikgeschmack genau das Richtige.
Da ich kein Experte im Bereich Audio bin kann ich nur noch sagen, dass sich nichts überbetont oder unsauber anhörte.


Fazit:


Mich haben die Kopfhörer vollkommen überzeugt.
Sie sind schlicht schwarz und gut verarbeitet.
Vom klanglichen her kann ich mich auch nicht beschweren.
Wer mit den unterschiedlich langen Kopfhörerseiten leben kann und „Bassbetonte“ Musik gerne und oft hört, wird mit diesen 25€ teuren Kopfhörern viel Spaß haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Nen vergleich mit anderen In-Ears wäre sehr sinnvoll gewesen ;) z.B. mit den Xiaomi Piston 3, die sehr beliebt sind und ähnlich günstig sind.
 
Oben Unten