• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC Konfiguration absegnen + Eure Meinung

Aarouni

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo erstmal an die Runde!

Seit meiner letzten Konfiguration ist viel Zeit ins Land gegangen und da ich durch mein Studium lange Zeit verhindert war (und ich mich ausnahmsweise großzügig zeigte) schenkte ich meinem Bruder meinen alten PC. Der Vorteil: Jetzt kann ich mich erneut austoben. Der Nachteil: Die aktuelle Marktsituation.. Mein Kenntnisstand ist allerdings auch ein wenig in die Jahre gekommen. Für mich galten ein i7490k und eine GTX 980 als "eine potente Kombi", ihr könnt euch also vorstellen, was Phase ist.. :klatsch:

Mein Plan vorweg: Das Grundgerüst (+CPU) soll/darf bereits jetzt gekauft, erbaut und bewundert werden, fürs erste versuche ich eine GPU aus den letzten beiden Generationen zu erhaschen, die dürfte meine gängigen "go-to Zeitvertreib" Spiele (wie World of Warcraft, E-Sport Titel) befriedigen --> GTX 1060-1070/Alternative von AMD? Später, also wenn sich der Markt beruhigt hat (also im schlimmsten Fall vieeel Später) darf dann geupgraded werden, dafür sollen jetzt allerdings schon alle nötigen Komponenten auf die Gefechtsstation geschickt werden.

Obligatorisch der Fragenkatalog:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
-nichts vorhanden

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
-1080x1920

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
-nichts vorhanden

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
- in den nächsten 1-2 Monaten

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
- Monitor (erhält separates Budget)

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
- selbstverständlich

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
- circa 1500-1700 kann notfalls erweitert werden

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
- World of Warcraft, meine Steam-Bibliothek der letzten 10 Jahre und das ein oder andere Game, was in den nächsten Monaten/Jahren rauskommt

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
-1TB müsste reichen


Dazu muss ich sagen, dass einige Komponenten in dieser Konfiguration evtl. irritierend wirken. Für mich ist der PC auch ein Designobjekt, von daher war mir bei der Zusammensetzung daran gelegen, ein relativ schmuckes System zu erstellen. Bei der Ästhetik habe ich natürlich ordentlich Bling-Bling berücksichtigt, wirkt vielleicht lächerlich, aber diesmal gönne ich mir was. Falls ich allerdings Komponenten gewählt haben sollte, die wirklich gar keinen Sinn ergeben: immer raus damit!

Hier das Vorabbuild:

Case: NZXT H210i Mini-ITX Glasfenster CA-H210i-W1 weiss
Zusätzliche Lüfter: NZXT Aer RGB 2, 140mm (HF-28140-B1)
CPU
: AMD Ryzen 5 5600X 6x 3.70GHz So.AM4 BOX
Mainboard
:
edit: ich finde aktuell kein passendes, suche ein mATX mit USB-C, genügend Anschlüssen für die Lüfter und am liebsten in weiß
CPU Lüfter: NZXT KRAKEN X53 RGB Komplett-Wasserkühlung 240mm (Retail)
RAM
: 16GB Corsair Vengeance RGB PRO weiß DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
SSD
: 1000GB Samsung 970 Evo Plus M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND TLC (MZ-V7S1T0BW)
Netzteil
: 700 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold

Zwei kleine Fragen zum Abschluss:
- bietet der Ryzen 7 deutliche Mehrleistung gegenüber dem Ryzen 5?
- gibt es irgendwelche Bedenken dabei, die M.2 SSD als einzigen Speicherort zu benutzen?
- betrifft die aktuelle Preisinflation nur Grafikkarten, oder ist der Markt aktuell insgesamt ein wenig "überteuert". Würde es sich eventuell lohnen, mit der gesamsten Konfiguration zu warten (auf bspw. die kommende Intel-Generation?)

Sorry für diese 'Wall of Text' und schonmal vielen lieben Dank für eure Mithilfte!
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Moin, also als Board würde mir noch am ehesten das https://geizhals.de/msi-mag-b550m-mortar-wifi-a2300054.html#specs einfallen....auch wenn's nur bedingt passt. Statt dem Pure Power würde ich wohl eher ein Straight Power nehmen, das ist qualitativ nochmal etwas besser. Das 750W Modell ist zZ sogar des öfteren verfügbar :ugly: Es ist nicht nur der GPU Markt 'angespannt'.

Zu deinen Fragen:

-jein, klar gibt es Spiele, die schon mit mehr Kernen/Threads skalieren können, aber grundsätzlich ist der 5600X ne tolle Spiele CPU.
-nö
-da der Release von Rocket Lake vor der Tür steht (einige konnten ja sogar schon zuschlagen), würde ich - sofern du die Zeit noch hast - ausführliche Tests abwarten und dann entscheiden, ob es der 5600X oder vllt auch I5 11400/11600K (oder was auch immer) werden soll...
 
TE
A

Aarouni

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin, also als Board würde mir noch am ehesten das https://geizhals.de/msi-mag-b550m-mortar-wifi-a2300054.html#specs einfallen....auch wenn's nur bedingt passt. Statt dem Pure Power würde ich wohl eher ein Straight Power nehmen, das ist qualitativ nochmal etwas besser. Das 750W Modell ist zZ sogar des öfteren verfügbar :ugly: Es ist nicht nur der GPU Markt 'angespannt'.

Zu deinen Fragen:

-jein, klar gibt es Spiele, die schon mit mehr Kernen/Threads skalieren können, aber grundsätzlich ist der 5600X ne tolle Spiele CPU.
-nö
-da der Release von Rocket Lake vor der Tür steht (einige konnten ja sogar schon zuschlagen), würde ich - sofern du die Zeit noch hast - ausführliche Tests abwarten und dann entscheiden, ob es der 5600X oder vllt auch I5 11400/11600K (oder was auch immer) werden soll...
Erst einmal vielen Dank für die Antwort! Natürlich juckt es mir gerade in den Fingern, ein System zusammenstellen, aber ich hätte definitiv noch ein paar Wochen Zeit, somit würde ich dann den Intel Release abwarten.

Netzteil habe ich ausgetauscht, das Mainboard gefällt mir optisch schon ziemlich gut!

Noch ein paar kleinere Folgefragen:
Ich habe jetzt des Öfteren hier ein paar Konfigurationen durchstöbert, bei denen 32GB RAM verbaut wurden. Ist das der neue „Gold-Standard“ oder reichen 16GB für die gängigsten Ansprüche immer noch aus? Und wie sieht’s mit der Geschwindigkeit des oben verlinkten RAMs aus, ist DDR4 auch der aktuelle Standard?

Liebe Grüße!
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
32 GB (2x16) mit 3600 MHz (CL16) würde ich aktuell als "das Beste" bezeichnen. Darüber wird es eigentlich nur unnötig teuer...bzw das Preis-Leistungsverhältnis nimmt rapide ab ;)
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
bei denen 32GB RAM verbaut wurden. Ist das der neue „Gold-Standard“

reichen 16GB für die gängigsten Ansprüche immer noch aus?
Beides eigentlich: Ja :D Vor allem wenn es erstmal nur um ältere Spiele geht reichen 16GB noch gut aus.
Wenn dir die Kohle aber nicht weh tut, dann gleich 32GB und du hast Ruhe.
ist DDR4 auch der aktuelle Standard?
Jap, ein paar Monate noch :nicken: Dann gehts langsam aber sicher in Richtung DDR5 mit dem Start von Intels "Alder Lake" Plattform, AMD zieht dann nächstes Jahr wohl nach.

Zum System selbst hab ich grad ehrlich gesagt keine Meinung :fresse:
Bei den ganz kleinen Gaming-Würfeln fehlt mir die Erfahrung, auch wenn ich gern helfen würde.

Nur so viel:
Alternative zur Samsung SSD:
Alternative zum RAM (wie @Einwegkartoffel schon erwähnt hat):
Leider deutlich teurer in weiß und mit Beleuchtung, wäre mir den Aufpreis persönlich nicht wert.

Beim Gehäuse würde ich auch eher auf gute Belüftung achten.
Ich werf noch mal das hier in den Raum, da würde auch (oben) dann eine 280er AiO reinpassen bspw.


Oder eher "low-budget" aber auch mit Platz für 280er AiO (vorne) inkl. Meshfront.
(Beide allerdings ohne USB-C im Frontpanel. Keine Ahnung ob das wichtig wäre?)
 
TE
A

Aarouni

Komplett-PC-Käufer(in)
32 GB (2x16) mit 3600 MHz (CL16) würde ich aktuell als "das Beste" bezeichnen. Darüber wird es eigentlich nur unnötig teuer...bzw das Preis-Leistungsverhältnis nimmt rapide ab ;)
Na gut, dann werden es 32 GB. Ich kaufe in diesem Fall lieber einmal "mehr" und habe dann 1-2 Jahre mehr meine Ruhe :-) Danke!


Beides eigentlich: Ja :D Vor allem wenn es erstmal nur um ältere Spiele geht reichen 16GB noch gut aus.
Wenn dir die Kohle aber nicht weh tut, dann gleich 32GB und du hast Ruhe.

Jap, ein paar Monate noch :nicken: Dann gehts langsam aber sicher in Richtung DDR5 mit dem Start von Intels "Alder Lake" Plattform, AMD zieht dann nächstes Jahr wohl nach.

Zum System selbst hab ich grad ehrlich gesagt keine Meinung :fresse:
Bei den ganz kleinen Gaming-Würfeln fehlt mir die Erfahrung, auch wenn ich gern helfen würde.

Nur so viel:
Alternative zur Samsung SSD:
Alternative zum RAM (wie @Einwegkartoffel schon erwähnt hat):
Leider deutlich teurer in weiß und mit Beleuchtung, wäre mir den Aufpreis persönlich nicht wert.

Beim Gehäuse würde ich auch eher auf gute Belüftung achten.
Ich werf noch mal das hier in den Raum, da würde auch (oben) dann eine 280er AiO reinpassen bspw.


Oder eher "low-budget" aber auch mit Platz für 280er AiO (vorne) inkl. Meshfront.
(Beide allerdings ohne USB-C im Frontpanel. Keine Ahnung ob das wichtig wäre?)

Auch an dieser Stelle erstmal vielen Dank! Gehäuse sind natürlich Geschmackssache und ich könnte natürlich auch wesentlich günstiger davonkommen. Ich weiß, dass es ein wenig seltsam klingt, aber der PC ist für mich mittlerweile Designobjekt und wenn er schon die nächsten 3-4 Jahre mein Zimmer ziert, dann soll er auch was hermachen. Von daher habe ich mich schlicht und ergreifend in das NZXT verguckt (auch wenn deine verlinkten Gehäuse auch nicht verkehrt wirken, das Corsair schaue ich mir nochmals genauer an!).

Alternativ hatte ich mir dieses hier angeschaut: https://www.caseking.de/Lian-Li-O11-Dynamic-Mini-Midi-Tower-Tempered-Glass-weiss-GELI-850.html. Jedoch wirkt es schon fast "zu groß", es gibt einfach zu viel Platz, den ich am Ende nicht nutze und dafür sieht es dann letzten Endes zu leer aus. Mir gefällt das kompakte, cleane Format des NZXT.

Im Vergleich zu Corsair (32GB, weiß, RGB) ist Crucial Ballistics jetzt nicht wesentlich günstiger. Da überlege ich mir nochmal, das RGB evtl. ganz wegzulassen, ansonsten bleibe ich bei der Corsair Config. Dennoch ganz lieben Dank! :)
 
Oben Unten