Pay to Win Features von Hunt Showdown

sunToxx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich wollte mal fragen woran es liegt, dass die doch recht heftigen P2W Features von Hunt, weder auf großen Widerstand stoßen, noch großartig erwähnt werden.

Zur Erklärung: In Hunt gibt es eine Echtgeld Währung. Mit dieser kann man Traits von gekauften Huntern entfernen und durch andere, bessere Traits zu ersetzen. So ist es mit dem Trait Fanning zBsp möglich, aus einem normalen, billigen Revolver, eine Art SMG zu machen. Ziemlich ungenau, aber auf kurze Distanz fast so tödlich wie eine Shotty und belegt dabei aber nur einen kleinen Slot. Gleiches gilt für das Trait Quartermaster, mit dem man zusätzlich zu einer mittleren Waffe, wie zum Beispiel der recht genauen Mosin Obrez, auch noch zBsp eine ausgewachsene Romero mitnehmen kann, oder andersrum eine mittlere Shotgun zusammen mit einer Mosin oder Lebel. Auch Doktor ist nicht zu unterschätzen, da es häufig den Unterschied zwischen dem letzten Balken mitgeheilt oder nicht geheilt ausmacht.

Man erkauft sich also direkt und ohne Umschweife Eigenschaften, die eigentlich erspielt werden sollten ,oder durch Glück bei den rekrutierten Hunter auftauchen sollten und die klare Vorteile im PVP bringen. Ich kann mich nicht daran erinnern schon mal einen Shooter gespielt zu haben, der derartig ausgeprägte Pay to Win Elemente hatte. Bei diesem Star Wars game von EA zBsp gab es riesen Aufstand. Hier wird es quasi komplett ignoriert. Ist schon irgendwie komisch.
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Wird vermutlich daran liegen, das die Playerbase vergleichsweise klein ist, zum anderen daran das die Elemente erst mit Patches ins Spiel gebracht wurden.
Als ich zuletzt, letztes Jahr spielte, gab es noch nicht einmal die Echtgeldwährung, auch wenn ich davon bereits hörte und ganz ehrlich, ob ich die Traits nun freispiele oder gleich freischalte, macht für mich perönlich keinen großen Unterschied, aber ich versteh was du meinst.

Ich denke irgendwie muss die Entwicklung auch weiter finanziert werden, abseits von den Löegendären Huntern und ich finde nicht das dass frühzeitige freischalten von Traits das Balancing so maßgeblich beeinflußt.
 
TE
TE
S

sunToxx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wird vermutlich daran liegen, das die Playerbase vergleichsweise klein ist, zum anderen daran das die Elemente erst mit Patches ins Spiel gebracht wurden.
Als ich zuletzt, letztes Jahr spielte, gab es noch nicht einmal die Echtgeldwährung, auch wenn ich davon bereits hörte und ganz ehrlich, ob ich die Traits nun freispiele oder gleich freischalte, macht für mich perönlich keinen großen Unterschied, aber ich versteh was du meinst.

Ich denke irgendwie muss die Entwicklung auch weiter finanziert werden, abseits von den Löegendären Huntern und ich finde nicht das dass frühzeitige freischalten von Traits das Balancing so maßgeblich beeinflußt.

Es geht nicht um das Freischalten der Traits. Wenn man einen Hunter kauft, hat der entweder 2 oder 3 Traits, die zufällig sind. Die guten Traits finden sich da sehr selten. Jetzt kann man hingehen und für Echtgeld diese nicht so guten Traits gegen die richtig guten eintauschen. Also wenn man will, kann man im Prinzip in jedem Spiel mit Fanning spielen, wenn man dafür Echtgeld auf den Tisch legt. Alle anderen können das nur hin und wieder mal bei einem neugekauften Hunter und begnügen sich mit den zufälligen und nicht so nützlichen Traits. Also im Fall von Fanning, jede Runde eine Schnellfeuerwaffe dabei, die sogar nur einen kleinen Slot belegt. Oder halt eine mittlere Waffe statt einer kleinen, oder halt besseres healing, oder Traits fürs Snipen etc. Das ist schon ziemlich hardcore.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab dein Argument schon verstanden, aber du scheinst auf dem Standpunkt zu sein das jeder ständig einen neuen Hunter brauch. Die Spieler die gut Spielen können haben genannte Traits eh nach maximal 2, 3 Runden und die Spieler die jede Runde einen neuen Hunter brauchen können halt die Abkürzung über Echtgeld nehmen (und verlieren dann vermutlich trotzdem ihren Hunter).

Ich mein nur weil man den Hahn schneller spannen kann, durch den Trait, wird man nicht besser, man muss immernoch spielen können.

Wie gesagt, ich finde nicht das früher freigeschaltete Traits einen besonders großen Einfluß auf das große ganze hat.

Ich war und bin ja immernoch der Meinung, man sollte die Traits gleich freischalten, ganz ohne extra Hunter Level und dann nur einige wenige mitnehmen können, vlt auch mit "Skillkosten" verbunden, ohne Level, sodass man nicht 3 besonders starke Traits auf einmal mitnehmen kann.

Aber ich spiels eh nicht mehr, die Entwicklung geht meines erachtens in die falsche Richtung, schon seit dem Release Patch am Ende der Beta.
 
TE
TE
S

sunToxx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hab dein Argument schon verstanden, aber du scheinst auf dem Standpunkt zu sein das jeder ständig einen neuen Hunter brauch. Die Spieler die gut Spielen können haben genannte Traits eh nach maximal 2, 3 Runden und die Spieler die jede Runde einen neuen Hunter brauchen können halt die Abkürzung über Echtgeld nehmen (und verlieren dann vermutlich trotzdem ihren Hunter).

Ich mein nur weil man den Hahn schneller spannen kann, durch den Trait, wird man nicht besser, man muss immernoch spielen können.

Wie gesagt, ich finde nicht das früher freigeschaltete Traits einen besonders großen Einfluß auf das große ganze hat.

Ich war und bin ja immernoch der Meinung, man sollte die Traits gleich freischalten, ganz ohne extra Hunter Level und dann nur einige wenige mitnehmen können, vlt auch mit "Skillkosten" verbunden, ohne Level, sodass man nicht 3 besonders starke Traits auf einmal mitnehmen kann.

Aber ich spiels eh nicht mehr, die Entwicklung geht meines erachtens in die falsche Richtung, schon seit dem Release Patch am Ende der Beta.

Naja, dass man das mit Echtgeld Erkaufte auch anders bekommen kann, ist ja nicht ungewöhnlich, ist auch in anderen games so. Klar hat man in der Regel nach einem Run entweder Fanning oder Quartermaster. Aber das und dass die Traits keine Kills garantieren, ändert meines Erachtens nichts daran, dass es ein erkaufter Vorteil ist, der sich ganz klar in der KD ratio wiederspiegelt. Auch da kann man natürlich argumentieren, dass die in Hunt sowieso nicht allzuviel Wert ist, da man die auch ganz leicht mit campen extrem pushen kann. Aber letztendlich bleibt die Möglichkeit für Echtgeld Traits zu kaufen, doch was es ist und was eigentlich sehr verpöhnt ist. Erkaufte Vorteile im Kampf gegenüber anderen Spielern. P2W halt.

Wenn du schon länger nicht mehr gespielt hast, hast du vielleicht nicht mitbekommen wie der Damage angehoben wurde. Dadurch wird auch Doktor extrem effektiv. Denn wenn selbst nur ein kleiner Balken Health fehlt, ist derjenige in der Regel ein One Shot. Die meisten Kämpfe reduzieren sich jetzt auf genau zwei Treffer pro Person.
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Also ich kann mich nicht an einen Kampf erinnern der nicht nach zwei, höchstens drei Treffern entschieden war und letzteres auch nur bei einem Bein- oder Armtreffer.
Selbst bei gelevelten Huntern (jetzt haben die ja eh alle Max. Health beim kauf, das war mal anders)

Und nochmal zu dem Fanning, weil das scheinbar so das ist was dich besonders stört, mit dem Trait ist die Trommel auch ruck zuck leer und soweit ich mich entsinne funktionierte der Trait auch nur bei Trommelrevolvern mit Hahn und langer Nachladezeit und nicht bei Halbautomatischen mit mehr Schüssen und Magazin wie der Bornheim oder der Dolch, korrigier mich bitte wenn das geändert wurde.

Trommelrevolver haben 6 Schuß, außer der Chainpistol, die schon früher genau wegen dem Trait zu tote generft wurde, was Präzision und Schaden angeht.

Also wie effektiv soll das sein, einen Schnellfeuer Revolver zu benutzen, wenn ein präziser Schuß ohnehin das Ende der Runde bedeutet?

Also, ich weiß nicht, du hast schon ein Stück weit recht, mit dem P2W, es gibt einen Vorteil den man kaufen kann, der aber genauso gut ohne Geld erspielt werden kann, ich empfinde die Traits, die man ohnehin so freispielt und auch behalten kann solange der Hunter überlebt, nicht wirklich Spielentscheidend.

Würden sie jetzt irgendwas hinter einer Paywall verstecken oder extreme Vorteile für Geld verkaufen, würd ich etwas mehr einlenken, aber so groß ist der Vorteil, finde ich nicht.
 
TE
TE
S

sunToxx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich kann mich nicht an einen Kampf erinnern der nicht nach zwei, höchstens drei Treffern entschieden war und letzteres auch nur bei einem Bein- oder Armtreffer.
Selbst bei gelevelten Huntern (jetzt haben die ja eh alle Max. Health beim kauf, das war mal anders)

Und nochmal zu dem Fanning, weil das scheinbar so das ist was dich besonders stört, mit dem Trait ist die Trommel auch ruck zuck leer und soweit ich mich entsinne funktionierte der Trait auch nur bei Trommelrevolvern mit Hahn und langer Nachladezeit und nicht bei Halbautomatischen mit mehr Schüssen und Magazin wie der Bornheim oder der Dolch, korrigier mich bitte wenn das geändert wurde.

Trommelrevolver haben 6 Schuß, außer der Chainpistol, die schon früher genau wegen dem Trait zu tote generft wurde, was Präzision und Schaden angeht.

Also wie effektiv soll das sein, einen Schnellfeuer Revolver zu benutzen, wenn ein präziser Schuß ohnehin das Ende der Runde bedeutet?

Also, ich weiß nicht, du hast schon ein Stück weit recht, mit dem P2W, es gibt einen Vorteil den man kaufen kann, der aber genauso gut ohne Geld erspielt werden kann, ich empfinde die Traits, die man ohnehin so freispielt und auch behalten kann solange der Hunter überlebt, nicht wirklich Spielentscheidend.

Würden sie jetzt irgendwas hinter einer Paywall verstecken oder extreme Vorteile für Geld verkaufen, würd ich etwas mehr einlenken, aber so groß ist der Vorteil, finde ich nicht.

Also die Chain Pistol finde ich immer noch sehr effektiv mit Fanning. Klar nicht auf große Distanz, aber dafür dass es nur ein kleiner Slot ist, verdammt nah an der Shotty. Insbesondere da der Gegner ja auch verzieht, wenn er getroffen wird.

Sind keine riesen Vorteile, trotzdem geht es in eine vollkommen falsche Richtung und ich finde es ziemlich unverschämt in einem gekauften Game. Aber wenn man es nicht mehr spielt, ist es ja eh belanglos ;)
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Aber wenn man es nicht mehr spielt, ist es ja eh belanglos ;)

Komm mir nicht so, ich hab das Spiel und auch den ersten legendären Hunter gekauft, aber da schon nicht mehr gespielt, ich hab auch das Spiel in ein paar Communitys promotet, weil mir das Spiel schon gefiel, mal mehr mal weniger, je nach Patch... und ich hoffte das der Entwickler irgendwann nochmal auf den richtigen Weg findet, aber ich denke das wird nicht mehr passieren, da nun nur noch weiter in die falsche Richtung gesteuert wird, die Einführung von "Echtgeld bzw. Premium-Währung" war das beste Zeichen dafür und damit seh ich auch keinen Grund nochmal zu Spielen oder den Entwickler zu Unterstützen.


Es ist also nicht so das es, "mir ja am Arsch vorbeigeht" weil ich nicht mehr Spiele.
 

RanmaruxKun

Schraubenverwechsler(in)
Ich wollte mal fragen woran es liegt, dass die doch recht heftigen P2W Features von Hunt, weder auf großen Widerstand stoßen, noch großartig erwähnt werden.

Zur Erklärung: In Hunt gibt es eine Echtgeld Währung. Mit dieser kann man Traits von gekauften Huntern entfernen und durch andere, bessere Traits zu ersetzen. So ist es mit dem Trait Fanning zBsp möglich, aus einem normalen, billigen Revolver, eine Art SMG zu machen. Ziemlich ungenau, aber auf kurze Distanz fast so tödlich wie eine Shotty und belegt dabei aber nur einen kleinen Slot. Gleiches gilt für das Trait Quartermaster, mit dem man zusätzlich zu einer mittleren Waffe, wie zum Beispiel der recht genauen Mosin Obrez, auch noch zBsp eine ausgewachsene Romero mitnehmen kann, oder andersrum eine mittlere Shotgun zusammen mit einer Mosin oder Lebel. Auch Doktor ist nicht zu unterschätzen, da es häufig den Unterschied zwischen dem letzten Balken mitgeheilt oder nicht geheilt ausmacht.

Man erkauft sich also direkt und ohne Umschweife Eigenschaften, die eigentlich erspielt werden sollten ,oder durch Glück bei den rekrutierten Hunter auftauchen sollten und die klare Vorteile im PVP bringen. Ich kann mich nicht daran erinnern schon mal einen Shooter gespielt zu haben, der derartig ausgeprägte Pay to Win Elemente hatte. Bei diesem Star Wars game von EA zBsp gab es riesen Aufstand. Hier wird es quasi komplett ignoriert. Ist schon irgendwie komisch.
Es ist halt iwo null Spiel Relevant und auch eher weniger P2W. Der Grund ist ganz einfach wenn du mit einem Level 1 Hunter in eine Runde gehst werden nicht nur Level 1 Hunter als Gegner in der Runde sein es kann auch gut sein das da level 20 Hunter sind die dann 3 extrem starke Perks haben. Da ist es nur noch ein kleiner Vorteil den du damit bekommst. Aber ein Win ist es jetzt nicht wirklich es ist eher ein Lose vorallem da es auch sein kann das du 3 Perks hast wo du 1 Skillpunkt für brauchst wenn du diese dann entfernst für Echtgeld kannst du nicht mal annähernd einen Starken Perk holen.
 

Capucius

PC-Selbstbauer(in)
Der letzte Post vor dir war 2,5 Jahre alt :P Hunt gibt es immer noch, also haben sich über die Zeit nicht zu viele über PTW aufgeregt. ;)

Ich habe Hunt tatsächlich gerade mal wieder installiert und mich stört es überhaupt nicht, ich finde die Vorstellung nett, als jemand, der nichts bezahlt, anderen ihre teuer konfigurierten Chars wegzupusten. Und früher oder später erwischt es jeden. Und wenn nicht, dann ist er so gut, dass er sich das Zahlen auch hätte sparen können.
 

MilesHD

Kabelverknoter(in)
Also ich glaube kaum das das einer groß Nutzt Traids zu kaufen, außer vieleicht man heißt Chico und Fährt Ferrari xD Ne im Ernst Meist wird Fanning bereits in über 100m von ner Lebel oder Mosin beendet, genau wie die Aktion einer Avtomat.

DIe hört man sehr gut, meistens Direkt am Anfang bam bam, bam alles koar da lang kurz das Mündungsfeuer erblickt und Zack Headshot, kurze zeit später wie kann das sein Du Hs Cheater usw xD
 
Oben Unten