• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Passt das so? Internetspeed systematisch prüfen!

satori

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Zusammen,
ich bräuchte mal eure Unterstützung. Ich habe kürzlich meinen Internettarif umgestellt (Vodafone/Unitymedia) auf die "Gigabit"-Leitung.
Ich würde gern gemeinsam mit euch herausfinden, ob das so passt.

Da ich mir noch nicht ganz sicher bin, welche Informationen ihr benötigt, bitte ich zum einen um Nachsicht um zum anderen um eure Anweisungen was ich tun soll. Vielleicht kann ich dann ja auch was "basteln" das auch anderen hilft.

Ich fass hier mal so viel wie möglich zusammen:

1. PC / Notebook:
- Lenovo T460
- Intel(R) Ethernet Connection I219-LM (12.19.1.32)
- Intel(R) Core(TM) i7-6600U CPU @ 2.60GHz 2.81 GHz
- 8,00 GB Ram
- Windows 10 Pro 20H2
- "Virenschutz" zu Testzwecken deaktiviert

2. Router / Netzwerk
- FritzBox 6591 Cable (ohne jegliche von mir veränderte Netzwerkeinstellungen)
- Cat5e - Cat7-Kabel getestet - nahezu identisch (Entfernung max. 2 Meter)

3. Speedtest
- 10 Tage Schnitt (spe**d.i*): 148,4 Mbps Down / 52,5 Up
- Aktuelle Messung Vodafone (nachdem der Techniker gestern da war): 475 Mbit/s down - 53 Mbit/s up - 12 ms Ping
- Hetzner Testdatei 1GB - 29,1 Sekunden
- Hetzner Testdatei 10 GB - 14:53

Weitere Bilder im Anhang.

Ich hoffe ihr könnte mir helfen bzw. unterstützen.

Wie siehts aus?

Danke euch aus Karlsruhe.
Liebe Grüße
Satori
 

Anhänge

  • fritzbox001.png
    fritzbox001.png
    12,9 KB · Aufrufe: 52
  • fritzbox002.png
    fritzbox002.png
    62,4 KB · Aufrufe: 44
  • fritzbox003.png
    fritzbox003.png
    34,5 KB · Aufrufe: 55
  • fritzbox004.png
    fritzbox004.png
    44,4 KB · Aufrufe: 58
Zuletzt bearbeitet:

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Solange der Router das richtig anzeigt, passt das.

Mit einem Speedtest wirst du wohl kaum messen können, ob das auch stimmt. Da spielt so vieles eine Rolle, die Endgeräte, die Hardwareaustattung derselben, wieviele User gleichzeitig auf den Service zugreifen, bei Kabelinternet spielt es noch eine Rolle, wieviele User in der Nachbarschaft an der Leitung dranhängen, etc.

1 GB in 29 sec, auweia, da sauge ich fast eine Stunde dran... mit 16.000er Internet.
 

narcosubs

Freizeitschrauber(in)
Auf dem 4. Bild kann man sehen, das der Störabstand MSE auf den sichtbaren Kanälen 1-13 zwar nicht super ist, aber soweit passt (>33db). Auffällig sind die vielen unkorrigierbaren Fehler auf Kanal 5 und 7. War das vor oder nachdem der Techniker da war? Wie sieht es denn auf den restlichen Kanälen 14-30 aus?
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
ABgesehen davon das du das IPv6 auf Tunnel umstellen solltest statt Nativ läuft erstmal alles . Vodafone liefert "nur" DS-Lite, das ist ein Tunnelprotokoll Theoretisch sollte deine IPv6 Verbindung mit den Einstellungen die du da hast nichts anzeigen d.H. nicht funktionieren.
Es sei denn du zählst zu den wenigen glücklichen in einem Gebiet wo es DOCH schon Nativ geht ..... Bei mir jedenfalls nicht und ich hab auch Vodafone 1GBit, allerdings auf nem 6590 und nicht 6591 (Eigenkauf damals).

Der Speedtest ist allerdings mau bei dir .... womachst du den ? Ich komme nie unter 950MBit raus im Downstream :-)
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Wieso sollte er auf Tunnel umstellen? Er hat offensichtlich natives DualStack, also warum irgendwas tunneln? Außerdem ist es nicht Gebietsabhängig, ob man DS bekommen kann oder nicht, sondern hat viel mehr was mit den Themen Altkunde, Tarifoptionen, Verhandlungsgeschick und Glück zu tun.

Zu den Werten: Ja, der MSE ist nicht der Oberknaller, aber auch nicht dramatisch. Was mir bei einer 6591 immer Sorgen bereitet, ist ein ...... hinter der Fehleranzahl, während Pegel und MSE in Ordnung sind. AVM hat seit letztem Jahr massive Probleme mit dem Modem der 6591, scheinbar stimmt da irgendwas mit der Hochfrequentabschirmung was nicht. Das sorgt dafür, das die Box auf diversen Kanälen trotz guter Leitungswerte massiv viele Fehler produziert. Warum AVM das seit mittlerweile einem Jahr nicht in den Griff bekommt ist mir ein Rätsel, es betrifft aber auch nur einen Teil Boxen.

Ob das jetzt bei dir die Ursache ist, kann ich aber nicht sagen, dafür müsste erstmal die Leitung durchgemessen und für gut befunden werden.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Was schreibst du für einen Müll ? Wenn deine Zugangsstelle nur DS-Lite KANN wirst nix anderes kriegen und das gild für die meisten Vodafone bzw. Ex-Unitymedia Anschlüße . Man kann nicht um etwas verhandeln das Technisch nicht DA ist !

Aber OK, er HAT ne aktive IPv6 Adresse, das habe ich vorher übersehen. Ich hatte aber auch extra geschrieben das er nur DANN umstellen soll wenn er KEINE hat. Trotzdem ist dein Sermon da einfach null Bullshit .


Zum Speedtest nochmal : Wenn ich den Test auf meinem NUC durchführe (den gleichen wie am Sys in der Sig.) kommt auch deutlich weniger an (~600MBit statt 980+MBit). Liegt mit daran das der Netzwerkchip+Subsystem die Last nicht hinbekommt. Wenn ich dann auch noch das NUC nur per WLan statt 1GBit-LAN anbinde lande ich bei 300-400MBit *g*
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Ok, bevor ich dich ignoriere, da du deine Ahnungslosigkeit mit Aggression kompensieren musst, versuch ichs nochmal.
Ich arbeite seit 8 Jahren bei dem Verein und kann dir versichern, dass die Schaltung von DualStack nichts weiter ist als ein Mausklick. Egal ob IPv4 only, DSLite ( IPv6 + getunnelts IPv4) oder IPv4 +IPv6 (echtes DualStack), jede dieser Varianten kann jederzeit an jedem Anschluss geschalten werden.
Es gibt keinerlei hardwareseitige Voraussetzungen, außer deine Netzwerkkomponenten sind aus der Steinzeit. Genau genommen kann es jeder bekommen, die offzielle Vorraussetzung (zumindest bei ExUnitymedia) war die Buchung der UploadOption oder der TelefonKomfort Option.
Oder wie in meinem Fall, ich hab einfach nett gefragt, dass funktioniert aber mittlerweile nur noch in den seltensten Fällen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

satori

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Genau genommen kann es jeder bekommen, die offzielle Vorraussetzung (zumindest bei ExUnitymedia) war die Buchung der UploadOption oder der TelefonKomfort Option.
Ich hatte bisher die Upload Option diese war durch Gigabit nicht mehr nötig. Die TelefonKomfort Option habe ich aber nach wie vor ;)
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Ich hatte bisher die Upload Option diese war durch Gigabit nicht mehr nötig. Die TelefonKomfort Option habe ich aber nach wie vor ;)
Reicht auch eine der beiden Optionen. Aber selbst wenn du keine der Optionen mehr hättest, beim Gigabit Tarif bleibt DS dann meist aus Kulanz bestehen (zur Not auf Nachfrage), da man hier ja selbst wenn man wollte keine Upload Option dazu buchen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

narcosubs

Freizeitschrauber(in)
Um aufs Thema zurückzukommen:
Die gemessenen Übertragungsraten sind in ihrer Gesamtheit plausibel und deuten auf ein grundlegendes Problem hin, dem ich an deiner Stelle auf den Grund gehen würde.
Da der UM-Techniker die Anlage nicht besser hinkriegt, würde ich als nächstes mal den Durchsatz im LAN messen. Mir der Fritzbox geht das relativ simpel mit iPerf:
 
Oben Unten