• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

Eizo hat mit dem Foris Nova einen 4K-OLED-Monitor vorgestellt, der zum Marktstart auf 500 Exemplare limitiert sein soll und mit fast 5.000 Euro zu Buche schlägt. Das Panel misst 21,6 Zoll, unterstützt HDR10 und eignet sich durch die angegebene Reaktionszeit von 0,04 ms auch fürs Gaming.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor
 

Tiavor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

ist der als portabler Monitor gedacht?
und warum hat der kein DP bzw USB-C?
WARUM ZUR HÖLLE NUR HDMI 1.4? 4k mit 30Hz ... good job! oder 60 mit bescheidener 4:2:0 subsampling Kompression. die Frequenzen sind auch nur mit 8bit Farbe. mit 2.0 hätte man 8bit/60Hz oder 10bit/50Hz. man bräuchte schon 2.1 für 10bit/60Hz. Oder halt ne gescheite DP Version.

Für den Preis ist das echt peinlich.

(edit: ich kann auf der offiziellen keine Anmerkung zur IO finden, gibt aber 4k/60Hz an, bis auf Klinke und USB2.0 sieht man auch nichts weiter von der IO)
 
Zuletzt bearbeitet:

Baer85

PC-Selbstbauer(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

Hab ich eigentlich etwas nicht mitbekommen, oder besteht nicht mehr die Gefahr von einbrennen bei Oleds?
Ab und zu mal an nen PC anschließen mag ja gehen, aber ständig? Und dann auch noch im prof. Einsatz wo ja häufig für längere Zeit Menüs, Tools usw. eingeblendet sind.

Ich hätte da angst mir mein 5000€ Monitor zu versauen.
 

Tiavor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

Einbrennen gibt es immer noch, theoretisch. praktisch wird es aber bei vielen Herstellern gemanaged. Sprich es wird nicht die maximal mögliche Helligkeit angesteuert und dann pro pixel die gesamte Aktivität berechnent/mitgezählt. Je nach Nutzung ("Verbrauch") dann gegengesteuert.
 

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

@Tiavor,

das sogenannte Washing, also das hardwareseitige Überbeanspruchen von weniger genutzten Pixeln zur Anpassung an die stärker verbrauchte, funktioniert aber auch bei Fernsehern eher schlecht als recht.

OLED ist was für User, die ihre Hardware eher selten nutzen wollen. Die Anzahl der Exemplare wird nicht umsonst begrenzt sein. Beim Fernsehen gibt es Kanäle wie Disney Channel oder History, die keine halbtransparenten Symbole nutzen. Nach einem Jahr sieht man da eine deutliche Alterung der organischen LED. Bei einem PC-Monitor gibt es in allen Anwendungsszenarien statische Bildinhalte, ob es die Windowsleise ist oder das HUD diverser Spiele.

Vermutlich beugt EIZO über Anzahl und Preis dem Shitstorm vor, der auf jeden Fall kommen wird. OLED als PC-Monitor ist eine Todgeburt.
 

Baer85

PC-Selbstbauer(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

Hinterlässt dann aber trotzdem kein gutes Gefühl finde ich. ;)
Helligkeit ist bei weitem ja nicht alles, aber einen Oled noch weiter runterzuregeln in der Helligkeit, damit es zu keinen Problemen kommt, macht für mich die Berechtigung eines Oleds zu nichte.
Gibt dann ja auch noch die degeneration der einzelnen Pixel, die ja bei statischen Inhalten auch nochmal verschärft wird.
Ich glaub ich würde mich dann immer selber unter Zeitdruck setzen um schnellst möglich den Monitor wieder "Oled gerecht" zu benutzen.
 

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

OLED lebt von seinen für das Auge nicht messbaren "Schaltzeiten" also einer Latenz weit unter 0,1 ms und dem absolut perfekten Schwarzwert. Color Banding hat man aber trotzdem noch wie bei einem herkömmlichem TN-Display. Das Bild eines neuen OLED ist generell über jeden Zweifel erhaben.

OLED ist vergleichbar mit einer Hollywood-Schönheit, die nicht in Würde altern kann. In der Jugend überstrahlt sie alles, im Mittelalter versuchen Liftings (lies "Washing") den status quo zu erhalten, im Alter ist das Ergebnis deutlich sichtbar und umso furchtbarer. Leider kann man einen OLED ziemlich schnell runterrocken. Mehrere Stunden am Tag mit identischen Bildinhalten führen zu einer deutlichen Abnutzung, vor allem im roten Spektrum (blau altert am langsamsten).

Es hat schon einen Grund, warum nur noch LG diese Technik anbietet und an Dritte verkauft. Weil die Probleme bauartbedingt sind und bisher nicht lösbar sind.
 

r3dshiftx2

PC-Selbstbauer(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

"Das Panel misst 21,6 Zoll, unterstützt HDR10 und eignet sich durch die angegebene Reaktionszeit von 0,04 ms auch fürs Gaming."

NEIN tut es nicht, denn es hat nur 60hz..... in welcher Zeit leben wir denn......?
:wall::wall::wall:
 

Ocmaster

Freizeitschrauber(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

viellll zu klein, und vielllll zu teuer!
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

Ja, klar, ich kaufe mir einen 5000€ Monitor mit 21 Zoll und 60 Hz zum Zocken....:what:

Insgesamt scheint mir das Ding entweder nicht ausgereift, oder es bedient eine Nische von dessen Existenz ich bis dato nichts wusste. Aber bei dem Preisschild und der Ausstattung wirkt Apples kommender Profimonitor wie ein Schnäppchen - selbst mit 1000€ Monitorstand :ugly:

(...und ja, ich weiß: Echten Profis ist der eine Tausender auch egal, aber ich mache mich trotzdem gerne drüber lustig...)
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

Dann lieber nen 55” LG Oled mit HDMI 2.1 für nicht mal 1500€ inklusive 4K@120Hz (auch wenn die HDMI 2.1 GPUs noch auf sich warten lassen). Die spinnen doch mit den Preisen.

Oder am besten garkeinen Oled als Monitor! Einbrenner sind hier praktisch garantiert. Die Frage ist nicht OB es passiert, sondern WANN!
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

Ich schätze das Ding ist ein Testballon. Bei 500 Exemplaren kann es maximal 500 verärgerte Kunden geben, in den gut 5.000€ sind wohl einige Austauschmonitore eingepreist.

Ich hoffe mal, dass das ganze ein Erfolg wird und es in Zukunft auch brauchbare Monitore geben wird. HDMI 1.4 ist ein Witz, mein Laptop kann damit 4K mit 30Hz darstellen (wenn ich einen guten Monitor habe, dann verwende ich keine Farbkompression. OLED schreit eher nach 240Hz oder mehr, dann könnte der Monitor seine Vorteile so richtig ausspielen. Zwei zusammenschaltbare DP 1.4 oder HDMI 2.1 Eingänge wären dann Pflicht, wenn man die 240Hz in 4K genießen will.
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: OLED-Monitor Foris Nova: 4.879 Euro und nur 500 Exemplare für Eizos 4K-Monitor

Röhre ist viel natürlicher, braucht man nicht :D
 
Oben Unten