• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

PCGH_Willi

President Tiefel
Teammitglied
Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

Moin moin,

Ich habe günstig einen acer laptop bekommen (keine ahnung was für einer genau. in dem eine GT540m MXM verbaut ist (kurzes mxm modul) die karte läuft bei vollast und thermal grizzly kryonaut bei furmark bei ca 70C

habe jetzt vor die cpu und Gpu sozusagen als kleines experiment aufzurüsten :). Bei ebay gibt es eine quadro K2100 für um die 100 euro (572 shader kepler GK106 55w, gt540m: 96 shader, 40w ) so... das netzteil würde mit der extra leistungsaufnahme klar kommen und das kühlsystem auch also bitte nichts von wegen bla bla bla das geht nicht weil zu heiss... (zur not wird gemoddet)

Die Frage ist jetzt nur: gibt es irgendwelche Kompatibilitätsschwierigkeiten zwischen fermi und kepler bzw geforce und quadro (als geforce gibts nichts vergleichbares in dem kurzen mxm faktor) lochabstände etx sind gleich und haben beide mxm 3.0

die cpu ist ein i5 2450 der etwas undervoltet wird um das Kühlsystem nicht so sehr zu beeinträchtigen (-0.075v offset läuft stabil was ca 5-8w weniger sind :) )

wäre super wenn mir jemand weiterhelfen kann :)
 

acer86

Software-Overclocker(in)
AW: Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

Moin moin,

Ich habe günstig einen acer laptop bekommen (keine ahnung was für einer genau. in dem eine GT540m MXM verbaut ist (kurzes mxm modul) die karte läuft bei vollast und thermal grizzly kryonaut bei furmark bei ca 70C

habe jetzt vor die cpu und Gpu sozusagen als kleines experiment aufzurüsten :). Bei ebay gibt es eine quadro K2100 für um die 100 euro (572 shader kepler GK106 55w, gt540m: 96 shader, 40w ) so... das netzteil würde mit der extra leistungsaufnahme klar kommen und das kühlsystem auch also bitte nichts von wegen bla bla bla das geht nicht weil zu heiss... (zur not wird gemoddet)

Die Frage ist jetzt nur: gibt es irgendwelche Kompatibilitätsschwierigkeiten zwischen fermi und kepler bzw geforce und quadro (als geforce gibts nichts vergleichbares in dem kurzen mxm faktor) lochabstände etx sind gleich und haben beide mxm 3.0

die cpu ist ein i5 2450 der etwas undervoltet wird um das Kühlsystem nicht so sehr zu beeinträchtigen (-0.075v offset läuft stabil was ca 5-8w weniger sind :) )

wäre super wenn mir jemand weiterhelfen kann :)

in der Regel ist das Aufrüsten einer Notebook GPU mit MXM slot immer so eine sache, selbst bei Schenker oder Alienware Notebooks geht oft nur eine mal zwei Generationen neuer aufzurüsten, meist ist das BIOS das Problem und nur mit ein mod Bios kann man so ein großen Wechsel überhaupt machen wie du den da vor hast, aber versuch macht klug.

hier mal eine Seite wo grob aufgelistet ist welche Notebooks welchen Slot haben, so wie es aussieht hat dein Acer wahrscheinlich nur MXM gen2.0 http://www.mxm-upgrade.com/Table.html

hab selber so ein wechsel schon mal hinter mir bei ein Alienware M15X von einer gtx460 zu einer GTX770 das ging auch nur mit ein Modbios und ein paar umbauten am kühler den ohne das Bios geht kein Bildschirmausgang und keine Soundkarte mehr.
 
TE
PCGH_Willi

PCGH_Willi

President Tiefel
Teammitglied
AW: Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

ne is n 8573t also 3.0 das weis ich schon :) hab das ding schon außeinander gehabt :D

ok ne ahnung wo man n modbios her bekommt? bzw was geändert werden muss? zur not mod ich mir selber eins :P
 
Zuletzt bearbeitet:

iTzZent

Software-Overclocker(in)
AW: Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

Erkundige dich bitte, um welches Notebook es sich genau handelt. Die GT540M ist eigentlich eine reine onboard Karte... wenn dann würde sie aber den MXM 3.0 Typ A Slot besitzen.


Edit: alles klar. Dann ist ein MXM 3.0 Typ A Slot vorhanden. Die Karte sollte so aussehen:

702.jpg

Technisch gesehen passen alle MXM 3.0 Typ A Karten, ggf. musst du nur die Heatpipe etwas anpassen oder mit dickeren/dünneren Wärmeleitpads versehen. Denn bei den unterschiedlichen GPU Generationen wurden die Bauteile auf dem MXM Board auch gerne mal an anderen Positionen platziert oder haben andere Dimensionen.

Wenn das denn geregelt ist, wäre das nächste Problem die Whitelist im Bios... da kommt man nicht so leicht ran. Das Bios sorgt dafür, das nur bestimmte Karten erkannt werden. Es kann aber durchaus sein, das das Gerät trotzdem angeht, auch wenn die Grafikkarte dort nicht drin steht... es kann denn aber zu anderen Problemen kommen. So habe ich z.B. gerade ein Gerät von einem Bekannten hier, ein Medion Erazer X7817 mit GT70 Bios wo eine Radeon R9 M290X verbaut ist (original eine GTX670M). Diese Kombination funktioniert nur unter Windows 8.1 und auch nur mit einem 2 Jahre alten Treiber... wenn man Windows 10 oder einen anderen Treiber verwendet, dreht der Lüfter stets auf max. Drehzahl.

Also bleibt dir nichts anders übrig, als es einfach zu testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
PCGH_Willi

PCGH_Willi

President Tiefel
Teammitglied
AW: Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

siehe oben Acer 8573tg steht zumindest so im bios
 

acer86

Software-Overclocker(in)
AW: Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

ich weiß nur soviel dazu das ab der GTX 6XX serie Nvidia die Device ID geändert hat und das Bios bei meinen Alienware das zu ein conflickt mit der Soundkarte kam weil die die gleiche ID hatten, das biso muss auf die Geänderten ID´s angepasst werden. Wie genau das geht kann ich leider nicht sagen hab das Bios im techinferno Forum gefunden aber das vielleicht gibt es auch für dein Notebook dort eines. Tech|Inferno
Possible fix for sound issues with Nvidia 7XXm GPUs - Alienware M15x/AW 15 - Tech|Inferno Forums

aber vielleicht ist es bei deinen Notebook auch einfacher, das alte Alienware hatte sich damals ganz schön gewährt :ugly:
 

iTzZent

Software-Overclocker(in)
AW: Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

Bei meinem GT70 (MS-1763) kann ich jede GPU einbauen, egal ob Fermi, Kepler oder Maxwell... beim Vorgänger, dem MS-1762 geht das auch, sorgt aber bei diversen Device ID´s für Probleme... beim MS-1761 hingegen laufen nur die Fermi und Maxwell tadellos, bei den Kepler Karten funktionieren nur die GK106 Modelle (GTX770M z.B.)
 
TE
PCGH_Willi

PCGH_Willi

President Tiefel
Teammitglied
AW: Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

das klingt ja schonmal interessant :) bei mir wäre das sozusagen ein budget gaming notebook, da ich für das notebook selbst nur 50€ gezahlt habe und vor habe auch unterwegs anständig zu spielen, deswegen muss ich noch ne powerbank finden die 120w output schafft mit notebookstecker, damit ich unterwegs auch laden kann :) ich hab wie gesagt nur sorge dass die quadro nicht kompatibel ist... leistung wäre optimal für 1366x768 wäre dann ca auf dem niveau einer HD 7790 oder 560 ti :) was auch für aktuelle spiele noch recht gut reicht
 
TE
PCGH_Willi

PCGH_Willi

President Tiefel
Teammitglied
AW: Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

das ist ein 8573 mainboard es gibt noch eins ohne slot mit t meins ist das TG mit slot :)
 

iTzZent

Software-Overclocker(in)
AW: Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

da mache aber bitte mal ein Foto von... da wäre ich mir nicht so sicher.
 
TE
PCGH_Willi

PCGH_Willi

President Tiefel
Teammitglied
AW: Notebook gpu Upgrade Kompatibilitätsfrage

ok das bild ist nicht das board aber es hat einen mxm slot hab jetz keine lust das komplette ding wieder außeinander zu nehmen...
 
Oben Unten