• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Ich wollte bei meinem Notebook den Arbeitsspeicher vergrößern.
Momentan sind 2x 256MB DDR1-333 verbaut. Davon genemigt sich die Xpress 200 OnBoard Grafik 128MB, also Windows kann nur 384MB nutzen. Ich wollte auf 1024MB aufrüsten (wovon Windows XP dann natürlich "nur" 896MB nutzen kann).

Als erstes wollte ich fragen, ob man bei einer Aufrüstung einen Geschwindkeitsschub bemerkt. Also ob das Notebook dann "spürbar" schneller wird (Programme öffnen schneller etc. ?).

Als Zweites würde ich gerne wissen, ob ich besser 1x 1024MB oder 2x 512MB kaufen soll, bei 1x 1024 könnte ich dann natürlich noch einen 256MB Riegel weiterbenutzen, nur weiß ich nicht, ob das gut "harmoniert.


Vielen Dank im Vorraus :)

asdqwe



Hardware des Notebooks:

Turion 64 ML-32 (1,8Ghz)
512MB RAM (momentan)
Ati Xpress 200 (OnBoard Grafik, nutzt 128 MB vom RAM)
80GB Festplatte
 

freakgothictrance

PC-Selbstbauer(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

mit 1gib merkst du bestimmt einene unterschied...selbst xp sollte 512 mb ram haben...ich würde dir zu 1x1024 raten weil du wie du schong esagt hast noch einen von deinen 256 mb rqam riegel benuten kannst...problem sollte es keine geben...das neue ram taktet sich entsprcehend dem andern 256 mb riegel runter...
 

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Bei einer erhöhung um 512 MB merkt man die Ram relativ stark.
Fenster öffnen schneller, Windows fährt schneller hoch und Spiele/Programme laufen flüssiger.
Ich würde dir genau wie mein Vorposter zu 1x 1024 Ram raten.
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Ok dann mach' ich das wohl.


Ich habe jetzt folgende Überlegungen:
  • Am günstigsten wäre es wohl 1x 512MB zu kaufen und einen alten 256MB Riegel weiter zu verwenden, reicht das, oder wäre 1GB besser?
  • 2x 512MB, die alten 2x 256MB verkaufen
  • 1x 1024MB + einen alten 256MB Riegel verwenden, Frage: Brauch man so viel Speicher für den täglichen Gebrauch, und bremsen sich die unterschiedlichen Module eventuell gegenseitig aus? Außerdem ist mir der 1024MB Riegel eigentlich zu teuer....
Bitte helft mir bei meiner Entscheidung :wall: :(
:)

(Auf dem Notebook wird eigentlich nur Word, icq, Firefox benutzt, nebenbei wird Musik gehört und manchmal ein Film geschaut)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Kann mir niemand weiterhelfen, wieviel Arbeitsspeicher für den täglichen Gebrauch ausreicht? :heul:
 

FatalError

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Also ich empfehle dir auch mindestens 1GB, vor allem wenn du Filme anschaust oder mehrere Programme auf einmal ausführst.
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Ab und zu mal ein Film (kein HD-Material), und dann keine Programme nebenbei, funktioniert ja momentan auch.....

Trotzdem 1GB? :D
 

FatalError

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Ist immer besser, aber wenn du meinst, dass du es nicht brauchst?

512MB würden natürlich auch reichen, aber das wäre nicht viel mehr, als du jetzt schon hast...
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

512 + 256 (-128 wegen grafik) hätte ich dann.

Und meine Frage war halt, ob man 1 GB (-128MB) statt 786 (-128MB) beim alltäglichen Gebrauch bemerkt/braucht.
Weil, wie gesagt, nichts aufwendiges dort gemacht wird. Es geht mir eigentlich nur darum, dass Windows/Programme schneller starten/laufen.

Aber wenn Ihr meint, dass 1GB trotzdem besser als 786MB wäre, dann hole ich 1GB :)
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Also nochmal, sorry:

640MB RAM (512 + 256 -128) oder:
896MB RAM (512 + 512 -128) ??

Preisunterschied: 20

Ich würde nur gerne wissen, ob man den Unterschied, beim alltäglichen Gebrauch, merken würde, oder nicht.
Momentan hat das Notebook wie gesagt nur 384MB Arbeitsspeicher (256 + 256 -128).

Vielen Dank, ich hoffe Ihr könnt mir helfen :(
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Also rechnen wir das doch mal hoch.

Bei Notebooks ist es häufig so, das mehr Prozesse im Hintergrund laufen als bei Desktop-Rechnern. Schau doch mal nach einem Systemstart in den Windows-Taskmanager und schau wieviel RAM verbraucht wird.

Vorsichtige Schätzung bei mir ca. 40 Prozesse mit 300 MB Verbrauch.

Dann starte mal deinen Webbrowser und schau nach ner Stunde serven mal, wie hoch der Verbrauch gestiegen ist. Schätze mal + 100 MB Verbrauch.

Dann hast du eventuell einen Virenscanner mit Wächter, der nach etwas Zeit auch etwas mehr RAM belegt. Schätze + 50 MB.

Dann machst du mal den Musikplayer deiner Wahl an und schaust was der nach ner halben Stunde verbraucht. Bedenke lass alle anderen Programme weiterlaufen (Web-Browser, Virenscanner etc.) + 25 MB.

Dann öffnest du noch ein Word + Excel Dokument und erstellst eine PDF (möglichst Groß), sowie ein Bildbearbeitungsprogramm deiner Wahl, falls du sowas machst. Schätze mal + 50 MB

Wenn du das alles auf einmal machst, dann weist du wieviel RAM für dich gut ist.
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Ok vielen Dank

Bei "Prozesse" steht 43
und bei "Zugesicherter Speicher" 381 (also alles belegt sozusagen).


Und was wäre jetzt besser?
640MB oder 896MB?
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Das höchste.

Eigentlich hasse ich solche kurzen Posts, deshalb schreibe ich dir mal ein bisschen.

Also hab mal nachgeschaut. 1x 1GB kostet rund 65 das ist teuer. 2x 512 rund 50 . Also nehm 2x 512MB. Empfehle dir Kingston Value RAM. Läuft stabil und sicher.
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Pokerclock hat Dir schon mal erstklassig und richtig was zur Speicherbelegung geschrieben.

Grundsätzlich kann man sagen, dass bis 512 MB Speicher der größte Geschwindigkeitszuwachs erfolgt, da das Betriebssystem oder besser Teile davon nicht oder nur wenig auf die Festplatte ausgelagert werden. Um den Kernel immer im Arbeitsspeicher zu halten gibt es sogar einen Registry-Tweak.

Die Aufrüstung auf 1024 MB bringt dann keinen deutlich spürbaren Geschwindigkeitszuwachs mehr für das Betriebssystem Windows XP. Davon würden dann nur noch Anwendungsprogramme profitieren. Auch hier würde weniger ausgelagert werden.

Ich hab Dir mal im Anhang zwei Screenshots gepostet. Der erste zeigt die Speicherbelegung eines Laptops mit 768 MB. Das Bild ist kurz nach dem Start und dem Laden von Firefox und Word entstanden. Kaspersky und üblicher Laptop-Schnickschnack liefen von Anfang an. Ein Teil des Arbeitsspeichers wird übrigens auch vom integrierten Grafikchip belegt.

Das zweite Bild zeigt den Speicherverbrauch unter Vista nach einiger Betriebszeit. ;)
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Aber ich soll trotzdem (oder gerade deswegen?) 1024 MB (-128MB) statt 786MB (-128MB) holen?!
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Finanziell ist es nicht der Beinbruch, sich 2x512 MB zu holen. Insofern würde ich es tun. Vielleicht findet sich ja ein Käufer für Deine 'alten' Chips.

Mit 1024 MB bist Du auf der gaaaanz sicheren Seite. :D
Es wäre aber nicht zwingend, das zu tun. 768 tuns nämlich auch schon für den normalen Gebrauch.

*Edit*

Der Kernel-Tweak:

Auf Hkey_Local_Machine \ System \ CurrentControlSet \ Control \ SessionManager \ Memory Management gehen

Im rechten Fenster doppelt auf DisablePagingExecutive klicken und bei Wert eine 1 eintragen. Damit ist die Auslagerung des Kernels deaktiviert. Die Aktion mit OK beenden.

Mit dieser Änderung wird der Kernel künftig nicht mehr ausgelagert. Die Änderung wird nach einem Systemneustart wirksam.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Da man ja noch bedenken muss, dass von den 786MB RAM noch 128 abgezogen werden müssen, da der Grafikchip diese benötigt/belegt, sind 2x512MB wohl wirklich ratsam.

Vielen Dank für die Beratung :)


Was bringt mir wenn der Kernel nicht mehr ausgelagert wird? Ich habe da leider keine Ahnung von. Was hat das für Vor- und Nachteile?


P.S.: Hab' jetzt den 2x bestellt: http://www3.atelco.de/articledetail.jsp?aid=4911&agid=673
 
Zuletzt bearbeitet:

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Notebook Arbeitsspeicher aufrüsten

Wenn der Kernel (sozusagen das Herz Deines BS) / Teile davon auf die Festplatte ausgelagert wird und wieder eingelesen werden muß, verlierst Du Zeit. Beispielsweise dauern Festplattenzugriffe Millisekunden, Speicherzugriffe Nanosekunden. Und wenn Du Pech hast, findet parallel zum Einlesen in die Festplatte gleichzeitig noch eine Auslagerung weiterer Programmteile auf die Festplatte statt. Solche Dinge werden durch ausreichend Arbeitsspeicher weitestgehend vermieden.
 
Oben Unten