• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

New World: In Zukunft erfolgreicher als World of Warcraft?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu New World: In Zukunft erfolgreicher als World of Warcraft?

Der Twitch-Streamer Shroud denkt, dass es möglich ist, dass das Rollenspiel New World erfolgreicher werden könnte als World of Warcraft. Als Grund dafür nennt er die niedrigere Einstiegshürde und dass New World vor allem auch Casual-Spielern gefallen könnte, die ansonsten nicht so großen Wert auf MMORPGs legen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: New World: In Zukunft erfolgreicher als World of Warcraft?
 

RELATIV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin moin manimani89

Soso eine OC 3090 ist also zu schwach dafür jane is klar was sollte man den deiner Meinung nach haben?
Systemanforderungen von New World

Dies sind die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen für New World.

Mindestsystemanforderungen​

  • Benötigt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem
  • Betriebssystem: Windows® 10 64-Bit
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-2400 / AMD CPU mit 4 physischen Kernen @ 3 Ghz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA® GeForce® GTX 670 2GB / AMD Radeon R9 280 oder besser
  • DirectX: Version 12
  • Netzwerk: Breitbandinternetanschluss
  • Speicherplatz: 35 GB frei
  • Weitere Hinweise: Zum Spielen wird eine Internetverbindung benötigt; In-Game-Käufe möglich

Empfohlene Systemanforderungen​

  • Benötigt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem
  • Betriebssystem: Windows® 10 64-Bit
  • Prozessor: Intel® Core™ i7-2600K / AMD Ryzen 5 1400
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA® GeForce® GTX 970 / AMD Radeon R9 390X oder besser
  • DirectX: Version 12
  • Netzwerk: Breitbandinternetanschluss
  • Speicherplatz: 35 GB frei
  • Weitere Hinweise: Zum Spielen wird eine Internetverbindung benötigt; In-Game-Käufe möglich

MFG: Gerd
 

Andrej

Software-Overclocker(in)
Dass wird davon abhängen wie die Monetarisierung ausfallen wird. Wenn es Pay2win wird, dann kann es schnell ein Rohrkrepierer werden. Zudem sind neue Inhalte sehr wichtig, um die Leute lange bei der Laune zu halten.

Und noch wichtiger, dass keine weiteren GPUs abfackeln!
 

XConFuziuSX

Kabelverknoter(in)
Puh wenn das Spiel ernsthaft erfolgreich wird muss ich bald jede Sinnhaftigkeit anzweifeln. Einzige Erklärung für mich könnte sein das die Leute so verzweifelt eine WoW Alternative suchen das sie bereit sind über alles hinweg zu sehen.

Ich meine ich könnte mich jetzt stundenlang über die miserable Grafik, Texturen, Game Engine, grauenhaftes Questdesign usw usf auslassen, aber setzen wir Mal etwas früher an.

Wie kann man dieses Spiel länger als 5 Minuten ertragen, obwohl der Char so aussieht als würde er non Stop auf der Stelle rennen ohne wirklich voran zu kommen? Wie kann ein Spiel nach so vielen Tests und mit so einem Budget technisch so grausam umgesetzt sein?

Welche Person die bei gesunden Verstand ist würde dieses Projekt einem Leder Scrolls Online oder FF XIV oder WoW vorziehen? Gerade ESO bekommt viel zu wenig Aufmerksamkeit mMn.

Am Ende vllt Geschmackssache, aber ich kann zu 0% nachvollziehen was die Leute an diesem Krüppel Game reizt. Scheint wohl ne Mischung aus Verzweiflung und bezahlten Streamer Hype zu sein.
 

Dynamitarde

PCGH-Community-Veteran(in)
Moin moin manimani89

Soso eine OC 3090 ist also zu schwach dafür jane is klar was sollte man den deiner Meinung nach haben?
Systemanforderungen von New World

Dies sind die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen für New World.

Mindestsystemanforderungen​

  • Benötigt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem
  • Betriebssystem: Windows® 10 64-Bit
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-2400 / AMD CPU mit 4 physischen Kernen @ 3 Ghz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA® GeForce® GTX 670 2GB / AMD Radeon R9 280 oder besser
  • DirectX: Version 12
  • Netzwerk: Breitbandinternetanschluss
  • Speicherplatz: 35 GB frei
  • Weitere Hinweise: Zum Spielen wird eine Internetverbindung benötigt; In-Game-Käufe möglich

Empfohlene Systemanforderungen​

  • Benötigt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem
  • Betriebssystem: Windows® 10 64-Bit
  • Prozessor: Intel® Core™ i7-2600K / AMD Ryzen 5 1400
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA® GeForce® GTX 970 / AMD Radeon R9 390X oder besser
  • DirectX: Version 12
  • Netzwerk: Breitbandinternetanschluss
  • Speicherplatz: 35 GB frei
  • Weitere Hinweise: Zum Spielen wird eine Internetverbindung benötigt; In-Game-Käufe möglich

MFG: Gerd
Er wollte bestimmt darauf anspielen, dass einige 3090 das zeitliche gesegnet haben ;)
 

Hornhauer100

Schraubenverwechsler(in)
[Zitat]

Ich bin kein Streamer und bin auch nicht verzweifelt auf der Suche nach einem neuen Game, da ich noch genug zu tun habe, finde aber, dass New World eines der besten Games der letzten Jahre ist :)
 

Derjeniche

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Spiel ist mal wieder nichts weiter als nur heiße Luft

Das war aber auch für jeden vorauszusehen, der sich mit dem Game ein wenig beschäftigt hat. Die 180° Kehrtwende ließ viel zuwenig Zeit sinnvoll Content zur implementieren für den neuen PVE-Focus. Das Resultat sind diesselben langweiligen Kill&Fetch Quests, die man schon WoW tausendfach gesehen hat.

PVP ist derzeit auch nur hirntotes Gezerge ohne irgendwelche Konsequenzen.

Der einzige Grund dieses Game zu zocken und nicht etwa WoW ist das man von WoW die Schnauze voll hat.

Zeigt sich auch sehr schön an dem Beta Launch => Zu Beginn riesiges Interesse (>1.5m Viewer auf Twitch), die sich ziemlich schnell in Luft aufgelöst haben. Und dafür wurden auch noch sämtliche großen Streamer entweder eingekauft oder haben es sich aufgrund der MMORPG-Flaute haben selbst angesehen. Auch auf dem NW-Subreddit sind lediglich <30k Subscriber dazu gekommen. Ein lächerlicher Wert, wenn man die Publicity betrachtet, die das Game bekam.

Imho wird das vermutlich die nächste Totgeburt für Amazon nach Crucible.
 

Celinna

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Puh wenn das Spiel ernsthaft erfolgreich wird muss ich bald jede Sinnhaftigkeit anzweifeln. Einzige Erklärung für mich könnte sein das die Leute so verzweifelt eine WoW Alternative suchen das sie bereit sind über alles hinweg zu sehen.

Ich meine ich könnte mich jetzt stundenlang über die miserable Grafik, Texturen, Game Engine, grauenhaftes Questdesign usw usf auslassen, aber setzen wir Mal etwas früher an.

Wie kann man dieses Spiel länger als 5 Minuten ertragen, obwohl der Char so aussieht als würde er non Stop auf der Stelle rennen ohne wirklich voran zu kommen? Wie kann ein Spiel nach so vielen Tests und mit so einem Budget technisch so grausam umgesetzt sein?

Welche Person die bei gesunden Verstand ist würde dieses Projekt einem Leder Scrolls Online oder FF XIV oder WoW vorziehen? Gerade ESO bekommt viel zu wenig Aufmerksamkeit mMn.

Am Ende vllt Geschmackssache, aber ich kann zu 0% nachvollziehen was die Leute an diesem Krüppel Game reizt. Scheint wohl ne Mischung aus Verzweiflung und bezahlten Streamer Hype zu sein.

seh ich genauso, das Spiel hat nur generische Langweilige Quests, das Kampfsystem ist nur button smashing, Instanzen öde alle rennen nur im kreis und saufen pots...
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Eher nicht. WoW kam ja auch aus einer Zeit wo großflächig DSL verfügbar wurde und das Spielerlebnis eines MMOs für viele neu und spannend war. Denke nicht das heute MMOs nochmal solche Zahlen erreichen können.

Aber kann schon WoW im aktuellen Zustand übertreffen. Aber soll ja schon im August rauskommen und man hört Komplexität und Umfang in New World sei nicht sonderlich hoch. Könnte auch ein Rohrkrepierer wie Anthem werden.
 

TollerHecht

Freizeitschrauber(in)
Ich würde es ja spielen, aber BDO das 2014 raus kam hat eine Grafik gehabt die im direkten Vergleich zu New World wie Alientechnologie aussieht. Ich meine ernsthaft, das Spiel sieht nicht besser aus als manche Indie spiele. Klar Grafik ist nicht alles, aber die Engine wirkt wie aus 2008 und da habe ich keine Freude dran zig Stunden rumzugrinden.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Erst sollte New World ein reines PvP Spiel werden. Dann kam der Rückzieher, dann ist das andere Amazon PvP Spiel namens Crucible so richtig hart gefloppt. Jetzt wird New World mit heißer Nadel auf PvE umgebaut so schnell und so gut es geht.

WoW hat über ein Jahrzehnt hinweg 150 Millionen Spieler durch sein Spiel geschleust, ich glaube davon wird New World sehr weit weg sein. Ich denke Amazon steht die nächste Enttäuschung ins Haus.
 

twinbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wieviel Geld der Shroud dafür wohl bekommen hat? Der verkauft sich ja gern mal wenn die Kohle stimmt.

Und wieviele hoffnungsvolle und gehypte WOW-Killer gab es bislang? 20-30? Und wieviele sind davon noch da und kommen trotzdem nicht mal nah ran an WOW? 5?
 

Eyren

Freizeitschrauber(in)
Wow spiele ich seit es released wurde.

Ich hab jetzt mal 20std in New World reingeschnuppert.

Und ja das Spiel hat durchaus Potential, klar sind die Quest 0815 und die Grafik nicht auf dem Niveau eines AAA-Shooters aber das Gesamtpaket stimmt für mich.

-Ein umfangreiches und belohnendes crafting
-open World und "instanziertes PvP"
-Housing
-Ein Charakter für alle Klassen
-vertonte Quests
-grundlegendes transmog/färben

Instanzen mag ich nicht beurteilen dafür hat meine Spielzeit noch nicht gereicht.

Momentan zumindest hab ich seit glaube 20 Jahren das erste mal wieder ein Gefühl wie zu DaoC, alles neu und Spaß am Entdecken.

Im Endeffekt hat sich Amazon die Vorteile der gängigen MMORPGs genommen und auf eine Insel gekippt. Nicht wirklich innovative Neuerungen aber das beste solide umgesetzt.

Denn seien wir ehrlich, ob ich nun über 3 nebenquests die Tochter der Königin ungewollt befreie oder 20 Wölfe töte interessiert am Ende niemanden mehr.

Einzige Gefahr die ich momentan sehe ist die Community und deren Freiheiten.
 

addicTix

PCGH-Community-Veteran(in)
Wahrscheinlich spricht World of Warcraft vor allem die kompetitiven Spieler an, und weniger die Casuals.
Selten so einen scheiß gehört
 

Wired

Software-Overclocker(in)
Was hiergepostet wurde..... :-_-:
New World mit WoW zu vergleichen ist unsinnig. Wieviele Jahre gibts denn World of Warcraft schon? :rollen:

New World ist noch nicht einmal released! Und es wird schon geashed, auweia.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Für sowas bin ich zu alt. Ich brauche bei einem Spiel irgend wann ein Ende. Stell dir mal vor du liest ein Buch und das hat kein Ende. Ich kann nicht nachvollziehen wie man seit 2004 so seine Zeit verschwenden kann. Hab Wow mal 2 STD angespielt, aber das ist mir zu viel Arbeit. genau wie die ganzen Open World Titel die irgend wann im Laufe des Spiels in Arbeit ausarten. Als Jugendlicher hat man auch gezockt bis die Maus brannte, heute wäre ich froh, jemanden gehabt zu haben der einen etwas bremst. Hätte ich nur ein Teil der Zeit in irgend was sinnvolles gesteckt, dann wäre ich heute der beste Designer, Programmiere, Fließenleger etc.
 

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
Ich kann nicht nachvollziehen wie man seit 2004 so seine Zeit verschwenden kann.
Ob man nun seine Freizeit damit verbringt irgendwelche Games zu daddeln, oder auf Social Media rumhängt oder sich mit irgend 'nem Schrott im klassischen TV berieseln lässt - das macht doch keinen Unterschied. Am Ende ist man eh nur ein Konsument während die Influencer wie Shrout und Konsorten die Millionen abkassieren...
 
Zuletzt bearbeitet:

GRiMtox

Kabelverknoter(in)
Für sowas bin ich zu alt. Ich brauche bei einem Spiel irgend wann ein Ende. Stell dir mal vor du liest ein Buch und das hat kein Ende. Ich kann nicht nachvollziehen wie man seit 2004 so seine Zeit verschwenden kann. Hab Wow mal 2 STD angespielt, aber das ist mir zu viel Arbeit. genau wie die ganzen Open World Titel die irgend wann im Laufe des Spiels in Arbeit ausarten. Als Jugendlicher hat man auch gezockt bis die Maus brannte, heute wäre ich froh, jemanden gehabt zu haben der einen etwas bremst. Hätte ich nur ein Teil der Zeit in irgend was sinnvolles gesteckt, dann wäre ich heute der beste Designer, Programmiere, Fließenleger etc.

Mach dir nichts draus. Dafür bist du gut in dummen scheiß zusammen schreiben. :ka:
 

Phobos001

Freizeitschrauber(in)
Das einzige Spiel das WoW komplett vernichten kann, ist WoW selber.
Die WoW Community ist es inzwischen leid, dabei zuzusehen, wie das einst großartige Spiel von Blizzard so zu Grunde gerichtet wird.
Aktuell findet ein Massenexitus in Richtung Final Fantasy XIV statt, ob dieser nachhaltig ist oder nicht, muss sich erst herausstellen.
Die meisten der großen internationalen WoW Streamer spielen zur Zeit Final Fantasy,und haben zum allergrößten Teil Spaß daran.
Der größte englischsprachige (WoW)Streamer Asmongold, hatte bei seinen ersten 10 stündigen Final Fantasy XIV Stream im Durchschnitt ! 145.000 Zuschauer, mit einem maximalen Peak von 200.000.
Das hatte daraufhin auch echte Konsequenzen für Blizzard sowie deren Spielerzahlen, da ihm sehr viele Streamer mit großer Reichweite gefolgt sind, und damit auch deren Communitys.

Wie groß die Konsequenzen für WoW sind zeigt sich wenn man sich die aktuellen Zahlen für Final Fantasy XIV ansieht.
Eine Zeitlang war sogar die DIGITALE ! Version ausverkauft.
Das geht aktuell so weit, das sich der Producer von Final Fantasy Yoshi.P öffentlich für die aktuellen Probleme aufgrund der extremen Welle von neuen Spielern aus NA & EU entschuldigt.


Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ja der Producer entschuldigt sich hier quasi für den Erfolg seines Spieles.

Dazu muss man bedenken daß der Zeitpunkt hierfür sehr ungewöhnlich ist.
Im Herbst kommt eine neue Expansion für Final Fantasy, in diesen paar Monaten vor Release sind die Spielerzahlen normalerweise am niedrigsten.

Wie New World hier Fuß fassen möchte, ist mir schlicht ein Rätsel.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Asmongold macht gerne bezahlte PR Moves. Seine Community folgt dem Kek überall hin, einfach weil 90% von denen nichtmal WoW spielt, die wollen einfach nur bei den dummen Events dabei sein. Der Typ ist ne absolute Witzfigur. Squeenix hat dem bissel Kohle geschossen und schon promotet der FF14. Trittbrettfahrer springen natürlich auf.

Natürlich ist Blizzard der große Wow Killer, denn Shadowlands ist einfach Müll. Aber bitte nicht solche Lappen wie Assholegold heranziehen, der hat zuviel Wasser im Hirn weil er in der Schule immer kopfüber in der Toilette hing. Keine Ahnung warum der so steil geht...achso ja, weil er Content für die ganz Primitiven Vollspacken macht, ständig mit Absicht Aufreger produziert. Bellulars Content ist viel hochwertiger, aber der hat nichtmal die Hälfte der Viewer. Ist bei YT und Twitch ja allgemein so, umso RTL2iger, desto besser.

Gleiches gilt auch für einen Shroud. Was ist der? Achja richtig, nen FPS\3rdPS Streamer der für Kohle (siehe Apex Release) alles promotet. Bezos weiß schon welche Namen er vor Release von New World ins Rennen schmeißen muss um die gehirnamputierten Kids abzugrasen. Das macht NW aber nicht erfolgreich. Das Spiel ist.......ok. Aktives Kampfsystem, aber das bräuchte gerade in den Animationen und Content noch 1-2 Jahre Polishing. 40 Euro, Pay2Play und Itemshop....kann funktionieren, muss aber nicht. Kurzfristig wird das Ding abgehen, wie jeder Major MMORPG Release. Am Ende halten sich aber die 4-5 Verdächtigen am Markt. WoW, TESO, FF14 und 2 beliebige Stachelfrisur Bigbreast Ahegao MMORPG PädoMMRGS aus Asien die hier keiner kennt. Ein MMO definiert sich über den langfristigen Plan, den zb Blizzard 15 Jahre lang hatte und jetzt verloren hat. Bei FF14 ist es Crafting, Housing etc, bei TESO Solodungeons, schneller Content jedes Jahr in hochklassiger Quali und PVP. Wow......naja, wenn man Teso sieht, 2 Contentpatches in 2 Jahren und massives Timegating sind NICHT der Weg, besonders mit Pflichtabo.

New World kann sich seinen Platz verdienen, wenn es an den richtigen Schrauben dreht. Es muss heutzutage Konsole und PC bedienen, Langzeitspaß für 10k Stunden mindestens bieten, ohne zu repetetiv zu werden. Denke eher das Bezos das schnell absägt wenn die erste Hypekohle drin ist und er dann investieren muss um es am Laufen zu halten. Denke seine Erwartung ist da utopisch.

Das soll in nem Monat kommen und die Animationen sehen aus wie von Piranhabytes, sorry aber das ist nichtmal Pre Beta.
 

Eyren

Freizeitschrauber(in)
Asmongold macht gerne bezahlte PR Moves. Seine Community folgt dem Kek überall hin, einfach weil 90% von denen nichtmal WoW spielt, die wollen einfach nur bei den dummen Events dabei sein. Der Typ ist ne absolute Witzfigur. Squeenix hat dem bissel Kohle geschossen und schon promotet der FF14. Trittbrettfahrer springen natürlich auf.

Natürlich ist Blizzard der große Wow Killer, denn Shadowlands ist einfach Müll. Aber bitte nicht solche Lappen wie Assholegold heranziehen, der hat zuviel Wasser im Hirn weil er in der Schule immer kopfüber in der Toilette hing. Keine Ahnung warum der so steil geht...achso ja, weil er Content für die ganz Primitiven Vollspacken macht, ständig mit Absicht Aufreger produziert. Bellulars Content ist viel hochwertiger, aber der hat nichtmal die Hälfte der Viewer. Ist bei YT und Twitch ja allgemein so, umso RTL2iger, desto besser.

Gleiches gilt auch für einen Shroud. Was ist der? Achja richtig, nen FPS\3rdPS Streamer der für Kohle (siehe Apex Release) alles promotet. Bezos weiß schon welche Namen er vor Release von New World ins Rennen schmeißen muss um die gehirnamputierten Kids abzugrasen. Das macht NW aber nicht erfolgreich. Das Spiel ist.......ok. Aktives Kampfsystem, aber das bräuchte gerade in den Animationen und Content noch 1-2 Jahre Polishing. 40 Euro, Pay2Play und Itemshop....kann funktionieren, muss aber nicht. Kurzfristig wird das Ding abgehen, wie jeder Major MMORPG Release. Am Ende halten sich aber die 4-5 Verdächtigen am Markt. WoW, TESO, FF14 und 2 beliebige Stachelfrisur Bigbreast Ahegao MMORPG PädoMMRGS aus Asien die hier keiner kennt. Ein MMO definiert sich über den langfristigen Plan, den zb Blizzard 15 Jahre lang hatte und jetzt verloren hat. Bei FF14 ist es Crafting, Housing etc, bei TESO Solodungeons, schneller Content jedes Jahr in hochklassiger Quali und PVP. Wow......naja, wenn man Teso sieht, 2 Contentpatches in 2 Jahren und massives Timegating sind NICHT der Weg, besonders mit Pflichtabo.

New World kann sich seinen Platz verdienen, wenn es an den richtigen Schrauben dreht. Es muss heutzutage Konsole und PC bedienen, Langzeitspaß für 10k Stunden mindestens bieten, ohne zu repetetiv zu werden. Denke eher das Bezos das schnell absägt wenn die erste Hypekohle drin ist und er dann investieren muss um es am Laufen zu halten. Denke seine Erwartung ist da utopisch.

Das soll in nem Monat kommen und die Animationen sehen aus wie von Piranhabytes, sorry aber das ist nichtmal Pre Beta.
Wo du so schön von Gehirn amputiert, rtl2 und Co schreibst....

Hast du mal deinen Text gelesen?

Wenn du schon versuchst Kritik an dem Verhalten anderer zu üben solltest du dich nicht UNTER deren Niveau bewegen.
 

l0lhunt3r_HD

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich habe mal jetzt dieses wochenende die beta gespielt. als simulator only zockerin bin ich sehr leicht in das kampf und spiele system gekommen und es macht auch viel spaß. abwechslung ist da neben den questen muss man ja auch dieverse andere sachen lveln und so hat man eigentlich immer was zu tun um fortschritt zu erreichen.


leider ist meine gpu zu schwach

dazu sage ich nur das sogar meine 2070S 4K mit den 30 fps cap schafft aber ich habe es nun auf 2K und bin vollstens zu frieden
 

xDave78

Software-Overclocker(in)

New World: In Zukunft erfolgreicher als World of Warcraft?​


Also ich habe die Alpha gespielt, ich spiele gerade die Beta und wollte es wirklich mögen.
Gegenwärtig sehe ich 3 Szenarien für New World:
1. Amazon verschiebt das unfertige Stück Software (mindestens um 1-2 Jahre) und macht ein Spiel draus
2. Amazon bringt es wie es aktuell ist und riskiert damit in irgend einer Nische zu agieren -> wie man an TESO sieht kann man ja auch im Nachhinein noch erfolgreich werden
3. Sie nehmen das Spiel und treten es in die Tonne

Als PvP Spiel taugt es teilweise aber auch nicht so richtig und als PvE Spiel taugt es überhaupt nicht. Daran kann auch die ...naja ich nenne es einfach Mal "wohlwollende" Berichterstattung von MeinMMO nichts ändern.
Die Optik ist hervorragend und an sich gibt es Vieles, was richtig gemacht wurde. Den großen Sprung seit der Testphase im Mai (?) letzten Jahres hab ich noch nicht gesehen. Abgesehen von den Lebens- und Feuerstäben die sich aber bescheiden spielen (spiele gerade beide parallel). Die Questen sind wahnsinnig eintönig und öde (verglichen zB mit TESO) und der Grind ist immens. Letzteres wäre okay, wenn es für mich als nicht-Angehöriger einer Massengilde irgend einen Unterschied machen würde. Letztendlich hat aber nur die "Herrschergilde" die Entscheidungsvollmacht ob jetzt die Forge oder der Gerber aufgewertet wird. Und so richtig gehen die Stadtprojekte für die ich "arbeiten kann" ja auch nicht in das Upgrade-System ein. Mein größtes Problem mit dem Setting ist nach wie vor die (mMn) "Unvereinbarkeit" - ich meine ich handle und crafte neben einem aus der anderen Fraktion, man trifft sich auf diversen Bauernhöfen und lässt auch schonmal nen Heal stehen und im nächsten Moment heißt es "Angriff aufs Fort" und wir sind erbitterte Erzfeinde für den Zeitraum des Gefechts?
Wegen ihrer 180° Drehung passt das Alles nicht mehr recht zusammen. Man hat versäumt den Fraktionen hier einfach eigene Ländereien und Identitäten zu geben - als PvP Spiel hätte sich das teils sicher selbst gelöst und über Lang oder Kurz hätte es quasi 3 "Reiche" auf der Insel gegeben die mehr oder weniger stark sind und sich gegenseitig überfallen und wo auch der Großteil der "Bevölkerung" der eigenen Fraktion lebt. Aber so gibt es eine Quest in der man einen kurzen Text zu den Fraktionen bekommt und dann soll man sich "für immer" entscheiden. Das ist mit der größte Mist an dem Game. Ein ordentliches "RPG alike" Tutorial wäre hier doch für die ersten 10 Level nur zu ratsam gewesen und die Möglichkeit überhaupt die Fraktionen und deren Zwist vorzustellen.
So richtig rund ist das Alles nicht und auch mit ein bisschen nachpatchen wird das so nix Halbes und nix Ganzes.

Ich spiele jetzt noch soweit, dass ich mit meinen Leuten das erste PvE Dungeon bestreiten kann (ab Level 25) und dann entscheide ich, ob ich meine Bestellung laufen lasse oder cancele.
 
Zuletzt bearbeitet:

MOD6699

Software-Overclocker(in)
Mir hats auch extrem Spaß gemacht und ich war positiv überrascht... Allerdings fangen bei mir dann auch die ersten kritischen Töne an. Viel zu wenige und zu eintönige Quests und teilweise sind manche Waffen einfach sch... lecht. Wenn Sie es am 31.08. releasen wird es Ihnen auf die Füße fallen.
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
Also WOW wird es definitiv nicht mal einen Kratzer versetzen. Zumindest nicht zu Release. Und ich denke viele werden auch schnell die Lust dran verlieren. Ich habe selbst mal 6 Stunden in die Beta gesteckt und war schon bei der Alpha dabei. Es gibt immer noch eine Menge zu tun und einiges ist noch sehr unfertig. Hoffe die schaffen das noch bis Release, sonst wir das der erste Sargnagel. Dazu ist es sehr krass wie weit viele schon in der Beta waren. Ich denke da wird schon nach zwei Wochen nach neuem Content geschrien. Was zu Release los sein wird, Stichwort Wartelisten, kann man sich jetzt schon mal grob vorstellen. Ansonsten finde ich es schon Ok. Ich denke es wird ein Spiel in dem ich mit Kumpels mal so 20-30 Std. rumflitze und Level, hier und da mal ein wenig PvP und jeder darf mal mit seinem Gear angeben. :) Aber dann ist glaub die Luft raus.

Am schlimmsten finde ich die Lösung mit den Worldsets und den Servern. Das ist echt seltsam gelöst. Hatte letzte Woche Lust ne Runde weiter zuspielen und auf dem Server auf dem mein Char gespeichert war hatte ich 2 Std. Wartezeit und auf Servern die "leer" waren hätte ich neu anfangen müssen. WTF?
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Also WOW wird es definitiv nicht mal einen Kratzer versetzen. Zumindest nicht zu Release. Und ich denke viele werden auch schnell die Lust dran verlieren. Ich habe selbst mal 6 Stunden in die Beta gesteckt und war schon bei der Alpha dabei. Es gibt immer noch eine Menge zu tun und einiges ist noch sehr unfertig. Hoffe die schaffen das noch bis Release, sonst wir das der erste Sargnagel. Dazu ist es sehr krass wie weit viele schon in der Beta waren. Ich denke da wird schon nach zwei Wochen nach neuem Content geschrien. Was zu Release los sein wird, Stichwort Wartelisten, kann man sich jetzt schon mal grob vorstellen. Ansonsten finde ich es schon Ok. Ich denke es wird ein Spiel in dem ich mit Kumpels mal so 20-30 Std. rumflitze und Level, hier und da mal ein wenig PvP und jeder darf mal mit seinem Gear angeben. :) Aber dann ist glaub die Luft raus.

Am schlimmsten finde ich die Lösung mit den Worldsets und den Servern. Das ist echt seltsam gelöst. Hatte letzte Woche Lust ne Runde weiter zuspielen und auf dem Server auf dem mein Char gespeichert war hatte ich 2 Std. Wartezeit und auf Servern die "leer" waren hätte ich neu anfangen müssen. WTF?
Das mit den Servern ist doch immer so wenn ich mich nicht irre.
Charakter ist auf dem Spielserver gespeichert, wechselt man den Server fängt man ein neues Spiel an.
 

|L1n3

Freizeitschrauber(in)
Mir hat vorhin vor dem Bäcker jemand erzählt das die Welt untergeht, warum schreibt ihr über den nichts?
Hat er es wenigstens auf Twitch gestreamed? Oder Jemanden erzählt, der auf Twitch streamt?

Aber ja, verstehe was du meinst, mir schleierhaft warum man hier Shrouds Meinung widergibt, statt eines klassischen Kommentars zur Sache verfasst von einem der Radakteure, die sich redaktionell mit dem Spiel beschäftigt haben ... zumindest auf Technik-Ebene ist ja immerhin noch PCGH hier, oder nicht?
Ansonsten weiß ich auch nicht, wie ich das einordnen soll? Feuilleton? Klatsch? Die-Bekannte-meiner-Mutter-hat-gesagt,-Atomkraft-sei-gut-für-die-Umwelt?
 

Jerec

Kabelverknoter(in)
Das ist die Basis für diesen Artikel..?

Natürlich will AMAZON, dass das ding nicht floppt und Streamer werden dafür bezahlt - mehr nicht. Wieviele MMORPG haben WOW den Kampf angesagt und wieviele fristen ein Nischendasein oder sind in der Bedeutungslosigkeit verschwunden?

AMAZON hat das Geld diesen Kampf gegen Blizzard lange führen zu können, ob sie das auf Dauer auch tun wollen, ist was ganz anderes.

C YA

JEREC
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Kann sich noch jemand an die Zeit erinnern, als jedes Jahr 5 oder 6 neue MMOS herauskamen? Da war auch jedes 2. der "WoW-Killer".... ^^
Aber in Zeiten, in denen WoW die Kunden scharenweise weglaufen und kaum noch 2 Mio spieelen, wird das immer wahrscheinlicher, dass es wirklcih eines schafft...
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Kann sich noch jemand an die Zeit erinnern, als jedes Jahr 5 oder 6 neue MMOS herauskamen? Da war auch jedes 2. der "WoW-Killer".... ^^
Aber in Zeiten, in denen WoW die Kunden scharenweise weglaufen und kaum noch 2 Mio spieelen, wird das immer wahrscheinlicher, dass es wirklcih eines schafft...
Meines Wissens nach hat FF14 schon seit letzten Monat die meisten Spieler. Ironischerweise war WoW selbst sein eigener Killer. Irgendwann lassen sich eben selbst die krassesten Fanboys nicht mehr alles bieten.

New World wird es sehr schwer haben sich am Markt zu halten. Da glaube ich viel eher an Yoshi-P und sein Team.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich persönlich bin überhaupt kein Freund von aktiven Kämpfen bei Mmorpgs, daher leider nichts für mich.

Meine volle Hoffnung liegt bei :
Pantheon rise of the Fallen.

MfG
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
Das mit den Servern ist doch immer so wenn ich mich nicht irre.
Charakter ist auf dem Spielserver gespeichert, wechselt man den Server fängt man ein neues Spiel an.

Habe ehrlich gesagt nicht so viel Erfahrung mit MMO's. Die die ich bisher gespielt habe waren da anders. Da hast du dich mit deinem Charakter einfach eingeloggt und gut. Da kriegst du gar nicht mit auf welchem Server du bist. Aber mag sein, dass dieses System auch bei anderen genutzt wird.
 
Oben Unten