• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Monitor (~500€, G-SYNC?)

qwerob

Kabelverknoter(in)
Neuer Monitor (~500€, G-SYNC?)

Hallo zusammen,

meine aktuelle Monitor Kombo schwächelt:
1. LG Flatron E2441V (Eine der unteren Ecken bleibt nach dem Anschalten zum Teil dunkel, lässt sich durch mehrmaliges An- und Ausschalten beheben)
2. Samsung SyncMaster 225bw (Uralt und braucht nach dem Anschalten ewig, bis ein Bild erscheint. Ist nur der zweite Monitor, also nicht so tragisch)

Gerade habe ich den LG durch eine Leihgabe meines Arbeitgebers ersetzt: LG 27UK850
Die 4K Auflösung ist schon klasse. Das Ding muss aber wieder ins Büro, wenn die Beschränkungen aufgehoben werden und ein Büroalltag machbar wird.
Und zurück zum alten LG als Hauptmonitor kann ich mir gerade nicht vorstellen ;)

Hier die Beantwortung der initialen fragen
1.) Wie hoch ist dein Kapital bzw. der Preisrahmen in dem du dich bewegen kannst?
So bis 500 wäre nett. An sich bin ich aber bei guten Argumenten auch flexibel.

2.) Besitzt du noch einen alten Monitor bei dem du dir nicht sicher bist, ob sich ein Upgrade bzw. Neukauf lohnen würde?
Die beiden oben taugen nicht als primär-Monitor. Würde am liebsten einen, so lange sie noch durchhalten, als zweiten Monitor anschließen.

3.) Welche Grafikkarte ist in deinem PC verbaut? (Wichtig bezüglich der Auflösung!)
Zotac TI 1070

4.) Wie sieht der geplante Verwendungszweck schwerpunktmäßig aus? Gaming, Film/Foto-Bearbeitung, Office oder Allround?
Gaming (CS:GO, World of Warcraft, Anno 1800, The Witcher)

5.) Hast du spezielle Wünsche oder Anforderungen an das Produkt?
Die vorherigen Monitore habe ich schon Ewigkeiten und der Neukauf soll auch nicht in 2-3 Jahren ersetzt werden sondern eher 5-10 halten. Deswegen bin ich auch bereit ein wenig mehr als die angegebenen 500€ auszugeben und damit eventuell ein Produkt zu kaufen, was mehr kann, als die aktuell verbaute Grafikkarte. Das soll aber die 800€ auch nicht überschreiten.

Ich denke für die genannten Spiele und meine Grafikkarte reicht ein flotter WQHD.
Mit der Nvidia Grafikkarte dann G-SYNC bzw. G-SYNC Compatible?

Danke euch schonmal für die Hilfe!
Rob
 
TE
Q

qwerob

Kabelverknoter(in)
Leider sind viele andere Threads gerade nur bezüglich FreeSync, aber ein paar Empfehlungen aus anderen Beiträgen habe ich mal versucht zu sammeln:

- Produktvergleich ASUS ROG Swift PG279QE, ViewSonic XG2703-GS, AOC Agon AG271QG Geizhals Deutschland (ASUS ROG Swift PG279QE, ViewSonic XG2703-GS, AOC Agon AG271QG)
- ASUS TUF Gaming VG27AQ ab €'*'499,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
- Acer Nitro XV2 XV272UPbmiiprzx, 27" 399,00

Ist in der von Nvidia gelisteten kompatiblen (Nvidia G-SYNC list):
- LG UltraGear 27GL850-B ab €'*'539,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Soll laut "User melden G-SYNC compatible" auch funktionieren:
- MSI Optix MAG271CQR, zwei Jahre Garantie ab €'*'349,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Könnte mir jemand die oben genannten Modelle in ein Verhältnis setzen? Wodurch kommen die Preisunterschiede zustande? Die 350 Euro für den MSI klingen gerade sehr attraktiv.

Ganz anders gefragt: Wenn ich auf G-Sync und 144Hz verzichte, würde sich welcher 27" Monitor anbieten? Komme ich da überhaupt unter die 350 euro?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Q

qwerob

Kabelverknoter(in)
Vielen Dank für deine Antwort.

Da ich mich erst gestern angefangen habe in das Monitor-Thema einzuarbeiten, ist mir nicht ganz klar wo der Preisunterschied (400-540) in deiner Auswahl herkommt. Was macht den LG 140 Euro teurer (besser)?

Was spricht gegen den von mir erwähnten MSI Optix MAG271CQR für 350 Euro? Laut Nutzern im Forum ist der auch G-SYNC Kompatibel und wäre deutlich preiswerter als die von dir genannten Modelle. Ist er auch so viel schlechter? In welchen Punkten? (Ich sehe gerade nur den gamer look, den ich nicht unbedingt brauche. Spiele mit der Frage aber auf technische Spezifikationen an)
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Besser ist der LG nur bedingt.
Aber wenn dir P/L wichtig ist, dann kommst du am Acer nicht vorbei.
Was den MSI billiger macht, ist das Panel.
VA ist meistens billiger als IPS und beide Panelarten haben ihre Vor und Nachteile.
 
TE
Q

qwerob

Kabelverknoter(in)
Jetzt ist knapp ein halbes Jahr vergangen und der Monitor von der Arbeit ( LG 27UK850 ) muss zurück ins Büro.

Die Angaben aus dem Startpost sind immer noch aktuell (ein flotter WQHD mit G-Sync wäre fein)
Hat sich auf dem Markt etwas getan? Welchen Monitor würdet ihr heute empfehlen?

@JoM79 In einem anderen Thread hattest du den Gigabyte empfohlen:
Der kommt mir immer noch etwas teuer vor. Geht es ohne große Abstriche noch etwas billiger?
 

sonic1monkey

PC-Selbstbauer(in)
@JoM79 In einem anderen Thread hattest du den Gigabyte empfohlen:
Der kommt mir immer noch etwas teuer vor. Geht es ohne große Abstriche noch etwas billiger?

 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Es gibt Gsync compatible und Gsync.
Gsync compatible sind Monitore ohne Gsyncmodul, also quasi normale adaptive sync Monitore.
Oder falls es leichter ist, Freesyncmonitore.
Diese wurden von Nvidia noch mal überprüft und sollen keine Probleme haben, wie zB ein flackerndes Bild.
 
TE
Q

qwerob

Kabelverknoter(in)
Den FI27Q-P würde ich nicht empfehlen, wenn dann den FI27Q.
Was ein kleiner Buchstabe nicht ausmachen kann. Danke für die Korrektur.
Erhält der FI27Q denn deine uneingeschränkte Empfehlung? Der LG UltraGear 27GL850-B, 27" aus deiner Empfehlung von vor einem halben Jahr ist nochmal 85 Euro preiswerter. Lohnt es sich diesen Aufschlag dennoch für den FI27Q zu zahlen?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Uneingeschränkt kann ich keinen Monitor empfehlen.
Jeder hat seine Vor und Nachteile.
Von den beiden würde ich den nehmen, der gerade billiger ist.
 
TE
Q

qwerob

Kabelverknoter(in)
Merci! Jetzt habe ich gerade im Thread von Xzellenz gesehen, dass der Acer eigentlich in die selbe Kategorie fällt, aber nochmal knapp 80 Euro weniger kostet.
Ich bin durchaus bereit bis zu 500 Euro auszugeben, aber auch nur, wenn es gerechtfertigt ist. Leider kann ich hier kaum Unterschiede erkennen. Würdest du deine Aussage bezüglich des Preises auch noch auf den Acer erweitern?
Gibt es noch weitere 27" WQHD Monitore die man in den Vergleich aufnehmen müsste, weil sich entweder ein höherer Kaufpreis durch das bessere Bild begründen lässt, oder ein preiswerter Monitor das gleiche bietet, wie die oben genannten 3?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Da ich und auch andere Probleme bei adaptive sync in Verbindung mit dem Acer XV272UP hatten, würde ich den dafür nicht unbedingt empfehlen.
 
Oben Unten