• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Dasdasan

Schraubenverwechsler(in)
Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Hallo zusammen :)

habe mir den Eingangspost im Einkaufsführer durchgelesen, aber leider ist im oberen Bereich kein geschlossener Kopfhörer vorgestellt wurden.
Eigentlich hatte ich vorab meine Augen auf das Sennheiser 660 geworfen, aber will dann doch eher eine geschlossene Variante haben.

- maximales Budget?
Für Soundkarte + Kopfhörer zusammen 650 EUR
- offen oder geschlossen?
Geschlossen
- Soundkarte bereits vorhanden?
Nein
- Anwendungsbereich? (Filme, Spiele, Musik? möglichst genau in %)
Filme/Videos ~ 30 %, Spiele 30 %, Musik 40 %
- Musikgeschmack? (möglichst genau in % pro Genre)
Alles außer Techno, prozentuale Angabe schwierig da stimmungsabhängig, kann klassische Musik sein, Metal, usw.


Stelle mir gerade einen komplett neuen PC zusammen und wollte auch mein altes SteelSeries Siberia 800 tauschen, da die Akkus ihren Geist aufgeben, die Kopfpolsterung platt ist, das Schutzmaterial der Membran sich immer mehr auflöst...
Wie oben erwähnt hatte ich mir eigentlich ein Sennheiser HD 660 S + Xonar Essence STC II 7.1 Soundkarte vorgestellt, aber ich will dann doch lieber einen geschlossenen haben. Bei Sennheiser finde ich nur den HD 820 und der übersteigt mein Budget bei weitem.
Daher hoffe ich auf eure Vorschläge und euer Wissen, bzw. einfach neue Impulse für eine neue Wahl, auch wenn es wohl schwierig sein wird einen allrounder (Spiele, Filme, Videos...bin jetzt kein Esportler, aber Ortung von Geräuschen bzw. deren Lokalisation wär schon ganz gut).
Am liebsten wäre mir eine interne Soundkarte, damit ich mir ein externe Gerät auf den Tisch ersparen kann, sollte es aber einen guten Grund geben, bzw. es einfach einen wesentlichen besseren Sound bieten mit einer externen Karte oder Verstärker, so ist dies natürlich kein Ausschlusskriterium.

Edit: Vielleicht noch erwähnen, dass generell mir ein basslastiger Kopfhörer nicht wichtig ist, ich will eher klaren/neutralen Klang.
Viele Grüße :)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hornissentreiber

Guest
AW: Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Bist du sicher, dass es geschlossene Kopfhörer sein müssen? Die sind eigentlich nur in lauter Umgebung sinnvoll oder als Studio-Kopfhörer, um Umgebungsgeräusche zu dämmen. Es ist natürlich Geschmacksache, aber mir persönlich gefallen offene Hörer vom Klangbild her immer besser als geschlossene.

Zum Zocken und auch für Musik ist die immer noch eine der besten internen Soundkarten:
Creative Sound Blaster ZxR ab €' '198,62 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
D

Dasdasan

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Danke für eure Hilfe,

ja will schon gern einen geschlossenen, nicht weil meine Umgebung zu laut wäre, sondern einfach weil ich keine Musikgeräusche in die Umgebung abgeben mag, also sozusagen für mich allein hören will.

Gibt es denn einen nennenswerten Unterschied zwischen der internen Soundkarte "Creative Sound Blaster ZxR" und einem FiiO K5 Pro? Wie gesagt, würde ich schon gerne ein Objekt auf meinem Tisch ersparen, aber wenn es sich im Klang unterscheiden würde, wäre es natürlich realisierbar.

Bei dem DT 1770 Pro gibt es einige Bewertungen, die eine schlechte Qualitätskontrolle von Beyerndynamic attestieren, schlechte Verarbeitung, Obsoleszenz. Könnt ihr etwas dazu sagen?
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Alternativen zum 1770 pro wäre noch der denon d5200 und neumann ndh 20 wobei du meiner Meinung nach erstmal mit nem meze 99, Audio technica msr7 oder custom Studio, vielleicht sogar takstar pro 82 anfangen solltest.

Mach nen großen Bogen um interne Karten, haste nur Ärger mit wie elektrische Störgeräusche, Treiberproblene, masseschleife etc.

Du willst nen Kopfhörer aus der mittelkasse, dann nimm dazu auch eine passend erwachsenen dac/amp und kein Kinderspielzeug.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Ich bin bestimmt kein Beyerdynamic "Fanboy", aber gerade die von dir angesprochenen Punkte sind eben der Vorteil von Beyerdynamic !
In vielen Jahren HiFi Basteleien, Musik hören und machen habe ich einige KH´s auf der Rübe gehabt und natürlich gabs bei Beyer Probleme mit diversen Defekten, aber:

1. Ist der Kundenservice von Beyer sehr zuvorkommend und hat einige Probleme/Reparatur kostenlos übernommen - sammt Rückversand.
2. Die Ersatzteilversorgung ist selbst für ältere Geräte gewährleistet - auch bei Teilen die auf der Hompage nicht angeboten werden - einfach anrufen.
3. Man kann die Teile noch reparieren ! Viel Hersteller bauen so das man die Kopfhörer überhaupt nicht zerlegen kann oder man bekommt keine Ersatzteile....

Eine interner DAC mit gutem Kopfhörerverstärker wäre schön, allerdings musst du immer sehen das die angebotenen Soundkarten primär mit zig Ein/Ausgängen beladen sind die du nicht brauchst und
das geht natürlich auf die Qualität des Kopfhörerausgangs - den du ja eigentlich nur brauchst. Was nützen dir 7.1 Ausgänge, optischer Ausgang und eine Software die du mitbezahlst wenn du nur einen Kopfhörer dran hängen willst ?
Nimmst du einen Soundblaster AE7,AE9 oder Zx dann steht auch ein "Audio- Control Modul auf deinem Tisch. Bei anderen Soundkarten müsstes du mindestens ein hochwertiges Audiokabel zum Frontpanel verlegen um Störungen
zu minimieren oder deinen Kopfhörer auf der Rückseite des PC´s einstöpseln.

Weitere Alternativen : Ultrasone Performance 880, Pro 900i.
 
TE
D

Dasdasan

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Ok, dann werde ich mich vom Gedanken einer internen Soundkarte verabschieden, hatte ich mir schon fast gedacht das es doch darauf hinauslaufen wird.

Der DT 1770 gefällt mir halt ziemlich gut, da ich dort Ohrpolster, Kopfpolster etc. alles austauschen kann.
Bei den Denon 5200 finde ich insgesamt einen positivere Ressonanz von Berichten, aber ich finde leider nirgends ob man die Sachen wie Ohr-/Kopfpolster austauschen kann.

Zum festhalten:
Egal welchen Kopfhörer ich nehme, werde ich schon mal FiiO K5 Pr nehmen oder war der nur speziell für das DT 1770 von dir empfohlen?

Lohnt es sich noch ein anderes/hochwertigeres Kabel zu kaufen oder sind die beigelegten entsprechend gut genug?
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Ich selbst nutze den FiiO K3 - allerdings mit diversen KHVs da die Ausgangsleistung für KH bis 150 Ohm gedacht ist.
Der K5 Pro ist bis 300 Ohm ausgelegt und sollte am DT1770 und anderen KH mit dieser maximalen Impedanz ausreichend sein.

Ein anderes Kabel würde ich erst in Betracht ziehen wenn dir das/die mitgelieferten nicht gefallen weil zu steif, zu kurz sind o.ä.
Da wird oft für viel Geld Zauberwerk angeboten, aber die klangliche Verbesserung findet dann nur im Kopf statt - weil man glaubt für so viel Geld muß es ja besser klingen ;-O
 
TE
D

Dasdasan

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Alles klar, dann danke für deine Ausführungen :)

Dann werde ich sehr wahrscheinlich ein DT 1770 + FiiO K5 Pro bestellen. Würde man beim Denon 5200 auch alles so auswechseln können, hätte ich den wohl genommen, aber denke es sollte ein schöneres Klangerlebnis werden als mit meinem jetzigen Siberia 800.
 
H

Hornissentreiber

Guest
AW: Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Mach nen großen Bogen um interne Karten, haste nur Ärger mit wie elektrische Störgeräusche, Treiberproblene, masseschleife etc.
Da alle relevanten Teile der Soundblaster ZxR abgeschirmt sind, ist das nicht richtig. Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich diese Behauptung auch von früheren, nicht so gut abgeschirmten Soundkarten, nicht bestätigen.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Schönes Märchen dass du da erzählst. Die Abschirmung der soundkarte ist n Witz und bringt überhaupt nichts, sie ist nichts anderes als ein Marketing gag.

Wenn du die Probleme nicht hast ist das sehr schön für dich, die Foren sind aber voll davon, willste den allen auch erzählen, dass du die Probleme nicht hast? Da werden sie bestimmt beruhigt sein.
 
H

Hornissentreiber

Guest
AW: Neuer Kopfhörer + Soundkarte

Schönes Märchen dass du da erzählst. Die Abschirmung der soundkarte ist n Witz und bringt überhaupt nichts, sie ist nichts anderes als ein Marketing gag.

Wenn du die Probleme nicht hast ist das sehr schön für dich, die Foren sind aber voll davon, willste den allen auch erzählen, dass du die Probleme nicht hast? Da werden sie bestimmt beruhigt sein.
Plonk!
 
Oben Unten