• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Hauptmonitor gesucht - WQHD, ab 144 Hz, IPS

eatMagnetic

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

nachdem nun mein neues System komplett ist, bin ich auf der Suche nach einem neuen Hauptmonitor. Mein alter LG Flatron IPS235P hat einfach ausgedient... obwohl ich mich sehr in ihn verliebt habe! Würde ihn allerdings noch neben meinen neuen Monitor behalten wollen, was dank neuem Windows 10 Update und WDDM 2.7 auch endlich möglich sein wird, da man dann auch ohne Probleme Monitore mit unterschiedlicher Bildwiederholfrequenz betreiben kann. Anscheinend.

Preislich maximal 550€, am liebsten etwas in der 500€ Liga.

Für was brauche ich den neuen Monitor? Nun, zum Zocken hauptsächlich! Aber da ich überhaupt keine Glotze zu Hause habe, auch um mal einen Film vom Bett her anzuschauen und paar Spiele auf der Switch genießen. Gearbeitet wird auch, allerdings meistens nur Textverarbeitung, ganz selten mal Musikprogramme, aber hier hat mein Full HD Monitor schon einen sehr guten Dienst geleistet.

Ich weiß nicht wie realistisch das ist, aber ich hätte wieder gerne ein IPS-Panel. Und am besten ab 144 Hz. Ich weiß nicht, ob es auch 120 Hz gibt, finde zumindest nichts auf geizhals.de. Ansonsten habe ich auch paar 165 Hz gefunden. Wesentlich ist eigentlich nur ein schönes Bild mit kräftigen Farben. Weiterhin hätte ich Interesse an G-Sync. Habe eine RTX 2070 Super, und soweit ich das verstanden habe mit Freesync / G-Sync ist das nicht nur ein Gimmick, sondern ein gutes Feature? Habe hier leider überhaupt kein Vergleich, kenne sowas wie Schlierenbildung oder was es da noch alles gibt gar nicht, glaube ich. Habe auch gar keine Erfahrung mit mehr als 60 Hz und leider niemanden bei dem ich das mal testen könnte. Aber vielleicht könnte jemand was dazu sagen, ob sich das lohnt?

Ansonsten brauche ich nicht viel Schnick-Schnack, eventuell neben dem DP-Eingang auch einen HDMI-Eingang für meine Nintendo? Sitze an einem normalen Schreibtisch, so ca. 1m entfernt, brauche jetzt keine große Einstellungsoptionen oder Pivot oder sowas, hat meiner auch, aber nie benutzt, da ich oft 2 Dokumente geöffnet habe.

Eigentlich geht es mir nur ums Bild und falls sich das lohnt, ein gut funktionierendes G-Sync.

Habe hier mal bei geizhals.de eventuelle Kandidaten mit den genannten Aspekten rausgesucht.

Produktvergleich Gigabyte Aorus FI27Q, Acer Predator XB3 XB273UGSbmiiprzx, LG UltraGear 27GL850-B, ASUS TUF Gaming VG27AQ, HP X27i, Acer XF0 XF270HUAbmiidprzx Geizhals Deutschland

1 Gigabyte Aorus FI27Q 27"
2 Acer Predator XB3 XB273UGSbmiiprzx 27"
3 LG UltraGear 27GL850-B 27"
4 ASUS TUF Gaming VG27AQ 27"
5 HP X27i 27"
6 Acer XF0 XF270HUAbmiidprzx 27"

Hat hier jemand Erfahrungen oder weitere Alternativen? Bei dem HP bin ich mir nicht ganz sicher, ob G-Sync kompatibel, laut einem Bericht allerdings schon. Genauso der XF270HUA, man solle aber den Overdrive deaktivieren, ist das dann nicht eher nur ein geschummeltes G-Sync?

Kenne mich leider 0 aus, denke nur, dass WQHD, 27" und mehr als 60 Hz zumindest vorhanden sein sollen. Gar nicht so einfach bei den ganzen Modellen und Eigenschaften rauszufischen was gut ist und was Firlefanz.

Vielen Dank zumindest und ich hoffe auf ein paar gute Anregungen :D
 

J4ckH19h

PC-Selbstbauer(in)
Hab deine Nummer 6 schon etwas länger im Einsatz und bin sehr zufrieden. Bis auf Metro Exodus über Epic hatte ich noch keine Probleme dabei G-Sync über den Treiber zu aktivieren.

Nur die Blaue Status LED unten rechts war mir zu hell wenn der Monitor an ist und habe diese abgeklebt.

Besonders mag ich den USB Hub den man auch zum Laden benutzen kann wenn der Monitor aus ist.

Die anderen Monitore kenne ich nicht.
 
TE
E

eatMagnetic

PC-Selbstbauer(in)
Danke für deinen Beitrag!

Hört sich doch schon mal gut an. Mir stellt sich gerade die Frage beim Acer Predator der bei geizhals.de mit 165 Hz angegeben wird, aber auf der Herstellerseite mit 120 Hz: ist das ein Fehler auf geizhals.de? Oder kann man das irgendwie einstellen? Ansonsten scheint der mir ziemlich interessant, da bei geizhals.de auch steht NVIDIA G-Sync Compatible (48-165Hz via DisplayPort) also fast der volle Frequenzbereich abgedeckt wird.

Weiß da jemand genaueres?

Nachdem ich ein paar Tests durchgelesen habe, liebäugle ich mit dem LG oder dem Gigabyte, wobei ich beim Gigabyte mir unsicher zwecks Support bin. Ich bin da durchaus ziemlich gutes von LG gewohnt, damals als ich ein defektes Panel hatte, wurde der noch am gleichen Tag mitgenommen und ein Austauschmodell überliefert für 2 Tage bis mein eigentliches Modell wieder da war. Keine Ahnung ob es sowas noch gibt, aber fande ich echt nicht schlecht von LG (gut, das war um 2012 rum).

Oh man, je mehr ich lese, umso unsicherer werde ich mit den IPS-Panels. Wobei ich garkeine Probleme mit meinem jetzigen LG habe. Ist das wirklich so schlecht geworden (Panel-Lotterie)? Würde sich denn als "Normalo-Zocker" auch ein VA-Panel lohnen?
 
TE
E

eatMagnetic

PC-Selbstbauer(in)
Bei mir ist es dann der Acer Predator XB3 XB273U geworden. Ich werde mal berichten, sobald ich ihn eingestellt und alles getestet habe.

Mir ist jetzt aber im Nachhinein unwohl dabei, da auf Alternate eine eher "schlechte" Bewertung vorhanden ist, die ich nicht gesehen habe. Anscheinend kann man den Overdrive nicht ausschalten wenn G-Sync aktiv ist. Ist ja an sich nicht schlimm, wenn man denn die Stärke des Overdrives regeln kann? Ich hoffe mal da geht was...
 
TE
E

eatMagnetic

PC-Selbstbauer(in)
Ging wieder zurück. Ein Blick ins Handbuch hätte tatsächlich genügt. Schade, das Overshooting war leider sehr deutlich bemerkbar, und auf Variable Sync will ich ungerne verzichten... ansonsten ein schöner Monitor, einfach schade, dass Acer hier an einer Funktion gespart hat. Das Panel hatte kaum BLB und war ansonsten ohne Pixelfehler etc.

Bin jetzt somit wieder zurück auf Anfang. Mittlerweile überlege ich auch nicht noch etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, irgendwie hat jeder Monitor irgendwas. Oder irgendwas nicht. Ach keine Ahnung... :wall::ugly:
 
TE
E

eatMagnetic

PC-Selbstbauer(in)
Heute Mittag ist der Gigabyte Aorus Fi27Q angekommen und ich bin wirklich überzeugt. Leider war der Acer Predator ein Reinfall, der Gigabyte allerdings überzeugt mich seit der ersten Minute. Schaut ziemlich gut aus, die Rückseite war zweitranging in der Auswahl, da ich kein RGB-Gaming-Room habe oder sowas, und eigentlich nicht auf sowas stehe, aber naja, nice to have? Der Standfuß macht einen richtig soliden Eindruck und der Monitor steht sehr stabil auf dem Schreibtisch.

Nach dem einfachen Aufbau direkt die OSD-Software installiert und die Helligkeit etwas reduziert auf 50. Und ich muss sagen: die Werkeinstellung ist für meine ungeübten Augen perfekt. Also, nach knapp 9 Jahren mit dem Flatron IPS235 ist der Unterschied wie Tag und Nacht, hatte zuerst nur den Gigabyte angeschlossen, da ich noch unbedingt den Windows 10 Insider Build benutzen und installieren musste. Jetzt wo beide so nebeneinander stehen ist der Unterschied und die Verbesserung viel eindeutiger. Nicht nur die Bildwiederholfrequenz auch die ganzen Einstellungen sind ein extremer Komfortgewinn.

Habe jetzt keine Dead Pixels und sehe auch kein Backlight Bleed, ein bisschen IPS-Glow ist vorhanden, aber auch nicht schlimmer als bei meinem LG IPS235 und war zu erwarten.

Die Einstellungen lassen sich extrem einfach über das OSD-Sidekick Menü ändern und wenn man einen zweiten Monitor besitzt ganz einfach während dem Spielen! Der Overdrive funktioniert auf Balance optimal und lässt sich je nach Spiel auch mit aktiviertem Freesync / GSync in der Stärke ändern.

HDR sehe ich keinen Unterschied und wenn die Helligkeit nicht bei 100 steht, dann sieht das sogar je nach Spiel schlimmer aus. Aber das war auch wie gesagt kein Kaufgrund, finde es nur immer wieder erstaunlich wie sehr das vermarktet wird aber dann gar nichts bringt, außer dass man evtl. da einen kleinen Bonuspreis zahlt.

Mit dem neuen Windows Build habe ich auch keine Probleme den Bildschirm neben meinem 60 Hz Monitor zu betreiben, sei es mit Freesync oder ohne, oder bei 144 oder 165 Hz. Der Ufo-Test meldet keine Probleme. Andere User haben Berichtet, dass ihre GPUs nichtmehr runtertakten, ich sehe da aber keine Probleme. Also sehr unkomplizierte Sache diesmal - hätte da mit mehr heckmeck gerechnet.

Huihui, jetzt bin ich erst mal zufrieden - im Februar angefangen mein System zu modernisieren und mit dem Monitor ist jetzt erst mal der letzte Baustein gesetzt und das Häusle ist fertig!
 

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Hey super das du auch zufrieden bist mit dem gigabyte. Ist wirklich ein guter Monitor. Ich habe ja genau das gleiche durch wie du. Der acer hat leider extremes ghosting bei aktiviertem adaptive sync wie du auch schon festgestellt hattest.

Dann viel Spaß mit deinem Gigabyte.
 
Oben Unten