MSI X570S Carbon Wifi mit 3 x 970 Evo Plus - nur ca. 2GB/s write/read

B@m B@m

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

seit wenigen Tagen nenne ich das oben genannte Mainboard mein eigen. Verbaut ist ein 5600x, 3 x Samsung 970 Evo Plus 1Tb und Corsair Vengeance RPG pro 32GB DDR4-3600 Speicher. Bios ist das Aktuellste installiert, ebenso die neuesten Treiber . BS ist Windows 10

Steckplätze sind wie folgt belegt:

PCIe_1 Graka 1080ti
PCIe_2 Soundkarte
PCIe_4 10Gbit Lan - Asus XG-C100C

M2_1 970 Evo plus ( an CPU angeschlossen)
M2_2 970 Evo plus (Chipsatz)
M2_3 970 Evo plus (Chipsatz)

Jetzt das Problem.

Beim Schreiben / Lesen untereinander erreichen die M.2s nur ca 2 Gb/s. Woran liegt das? Ist hier schon lane sharing vorhanden ? Im Handbuch habe ich dazu nichts gefunden. Sollte so ein teueres Board keine 3 NVMEs PCIe 3.0 voll ansteuern können?

W10 habe ich von einer 960 Evo mit Samsung Migration Tool geclont. Sind hier die Treiber schuld?
Ich habe alle Samsungtreiber incl. Magican deinstalliert und wieder installiert. Jeweils keine Besserung.
Im Bios hab ich geschaut und bissel probiert, aber keine Verbesserung. Was kann ich hier ausser alles auf AUTO einstellen?

Kopiert wurden große Dateien von 30GB und mehr.

Danke für Tips
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Ja, da ist lan sharing vorhanden jedenfalls von Chipsatz zu chipsatz SSD. Naja beim schreiben kommt es halt darauf an wie viel GB du schreibst irgendwann ist der Cache voll dann bricht das ein.
Bei deiner Konfig bis auf das 10Gib Internet Karte würde auch ein 130€ b550 Board reichen.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Das hängt auch vom verwendeten Board/CPU ab bzw.deren Anzahl an vorhandenen(verwendeten) Ports(M2/S-ata,s und Co)mit dem Lanes.
Zitat X570 Chipsatz,

Vom X570-Chipsatz selbst kommen 16 weitere PCIe-4.0-Leitungen hinzu, sodass AMD mit insgesamt 40 PCIe-4.0-(davon 12 Flexible)Lanes für die Plattform wirbt. Die Konfiguration der PCIe-Lanes vom X570 ist je nach Mainboard variabel zu gestalten. So kann beispielsweise die Hälfte der PCIe-4.0-Lanes für acht zusätzliche SATA-Ports genutzt werden, die zusammen mit den vier immer vorhandenen SATA-Ports vom Chipsatz 12 Mal SATA bedeuten. PCIe 4.0 vom Chipsatz kann aber auch für diverse Konfigurationen aus PCIe- respektive M.2-Ports mit PCIe 4.0 x4/x2/x1 genutzt werden.


Ja zumindest ein Teil von den Lanes kommt es zu Sharing,wenn man zum beispiel M2 Port nutzt,werden einige bestimmte S-ata Ports nicht mehr nutzbar.Genauere infos im Handbuch.

Haste mal im UEFI geschaut ob,s man da manuell die Anbindung(PCIe-Lanesanbindung)für M2 Ports einstellen kann?
Siehe mal unter PCI-e Einstellungen(Settings/Advanced)PCIe/PCI Subsystem Settings unter Chipset Gen Switch auf Gen 3 mit deinem M2 Datenträger im UEFI nach(falls möglich?).

Hab mal noch einen Test zu deinem Board gefunden,da ist nochmal detailierter beschrieben wie die Anbindungen je nach verwendten CPU gestellt werden,


grüße Brex
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
B

B@m B@m

Komplett-PC-Aufrüster(in)
... Bei deiner Konfig bis auf das 10Gib Internet Karte würde auch ein 130€ b550 Board reichen. ...
Danke für deine Antwort. Ist hier leider nicht das Thema. Und nein, so ein Board hätte es nicht getan, genau wie die Meisten anderen. Hier spielte Optik eine Rolle und 99% der Bretter gefallen mir schlicht nicht.

@Brexzidian7794
Danke für deine Hilfe. Das hatte ich so nicht auf dem Schirm. Wann bestimmte Sachen abgeschlatet werden habe ich im Handbuch gelesen. Allerdings war mir das mit dem Line Sharing nicht 100%-ig klar.
Die Umstellung im Bios auf Gen 3 für PCI-e hatte ich schon versucht. Brachte aber nix.

Den Artikel habe ich vorher nicht gelesen. So wie ich mich kenne, wäre ich direkt zum Fazit gesprungen. ;-)
Naja, 2GB/s sind immer noch mehr als bei ner normalen SSD. So tragisch ist das jetzt nicht. Auch hier war die Optik durch Entfall der Kabel die Mutter der Idee. Falls nötig werden 2 Platten durch eine 2TB ersetzt.

Grüße
 
Oben Unten