• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MSI b450 Gamin Plus Max VGA LEG BUG sporadisch

kanae

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich habe im Dezember meinen PC einem Update unterzogen. Bin von Intel i7 2500k von 2011 auf einen AMD Ryzen 2700x mit Msi B450 Gaming Max Plus + DD4 und SSD auf dem Board umgestiegen.

Ich habe folgendes Problem. Wenn ich den Rechner morgens starte kommt ein Courser welcher kurze zeit später verschwindet und meinDVI Bildschirm bleibt schwarz.
Der Bildschirm via Displayport bekommt kein Signal erst immer in Win10 schaltet er sich ein.
Das war es dann egal wie lange ich warte es tut sich nix mehr kein Bios Logo, oder Ladevorgang von Win10
Mache ich einen Rest kommt wieder der Courser und das Spiel beginnt von vorne.
Schaue ich auf das Mainboard leuchtet die Error Kontrollleuchte für VGA.
Schalte ich ihn dann nochmal aus oder Reste ihn startet er dann mit Glück. Dabei geht auch erst die VGA Error Lampe an erlischt aber nach 5 Sekunden etwa.
Erst kommt die Möglichkeit ins Bios zu gehen und dann lädt er Win 10 ganz normal.

Dieser Vorgang schein mir absolut willkürlich zu sein, unabhängig wie oft ich ihn Reset oder via Einschaltet ihn abwürge. Mal muss ich es 2-3 Mal machen mal 10 mal

Wenn ich dann einmal im Win 10 bin läuft er ganz normal alle Programme und Games verhalten sich normal

Bis ich ihn wieder Neustarte oder am nächsten Tag wieder starte

Mein Setup jetzt ist:
CPU: Ryzen 2700x mit eigenem Kühler
Mainbaord: MSI B450 Gaming Plus Max Model 3,0 BIOS H.50
DDR 4: G.skill Aegis F4-3000C16D 16GISB >>> XMP 2 Profil im Bios
Netzteil Thermallink 600w
Grafikkarte: Gigabyte Geforce 970 GTX angeschlossen 1x DVI Monitor und 1x Displayport Monitor
SSD: WD 512GB m2 + Smasung SSD 128GB 850
HDD WD Black 2,0TB
Laufwerk: DVD Brenner
Gehäuse jetzt Be Quied 600 Silent
Lüfter: Hinterwand ans Mainboard angeschlossen, Front und Deckenlüfter an Lüftersteuerung von Bequiet

Was habe ich schon alles Probiert:
Win 10 Schnellstart deaktiviert
Arbeitsspeicher vertauscht einzeln XMP 1 und 2 manuell eintragen von Latenzen, Alle Arbeitsspeicher Slots, gehe ich auf Dimm1 ohne dual Meckert er und zeigt mit ich solle bitte den Dimm2 nutzen bevor er weiter bootet.
Bios, ich habe alle Bios Versionen versucht die es zu dem Board gibt keine Besserung.
Ich habe mein Be Quied Netzteil 10 Jahre alt gegen ein Thermalink getauscht neu nix.
Gehäuse von meinem Cooler Master in das Bequiet Gehäuse alle verfrachtet keine Besserung, alle Kabel ab und mit Jumper den Systemstart ausgelöst keine Besserung.
Minimal Konfig nur SSD M2 sonst alle abgeklemmt gleiches Spiel.
Grafikkarte ohne weitere Energiequelle kommt direkt nach 1 Sek die Meldung bitte die Stromversorgung anschließen über den DVI

Ich bin so langsam am Ende mit meinem Latein.

Ich habe jetzt was gelesen das MSI Board sich mit Gigabyte Grafikkarten nicht verstehen und den Bootvorgang nicht abschließen?

Hat jemand vielleicht noch einen Tipp was ich machen kann, da es so richtiger Mist ist und ich absolut unzufrieden bin.
 

HunterChief

Freizeitschrauber(in)
Hi,
Grundsetzlich können solche Probleme durch vieles verursacht werden.
Erfahrungsgemäß sind aber der Arbeitsspeicher oder die M2 SSD die wahrscheinlichsten Kandidaten. Diese sind nicht defekt....eher irgendwie inkompatilel. Bei der SSD kann ggf eine neue Firmware Besserung bringen...ist aber nicht gewiss.
Ich persönlich wurede es zuerst mal ohne die M2 testen....und eine normale SSD mit Windows bestuecken. Wenn es dann immer noch zickt anderen Ram testen...

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Fox2010

Software-Overclocker(in)
Auf die SSD würde ich bei dem fall eher weniger tippen, würde eher das Board oder den Ram in verdacht haben, der G.Skill Ageis wurde hier zwar warum auch immer oft empfohlen aber bei AMD würde ich auf die Rams von Crucial setzen, habe die schon mehrfach in Rechnern verbaut, Asrock X470 Master SLI, Asrock b450 Steel Legend und Gigabyte X570 UD und die teile laufen immer fehlerfrei.

Bei den MSI Max Boards hab ich aber auch schon anfangs öfter gelesen das sie ab und an Probleme machen, ansonsten das Board zurücksenden und mal tauschen lassen, würde die Grafikkarte aber auch mal noch in einem anderen Rechner vorher testen, da diese schon älter ist nehme ich an könnte sie auch eine Macke haben.

Aktuellste Bios drauf machen wieder und mal Strom aus, Batterie raus, Power drücken das der Reststrom raus ist oder einfach Pins brücken. Schauen ob der Fehler noch da ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

HunterChief

Freizeitschrauber(in)
....ein Fehler der auch immer wieder gern gemacht wird ist dass die RAM Module in die falschen Steckplätze gesteckt werden. Dann kann das System auch diese Probleme beim Initialisieren der Hardware haben.
Gruß
 
TE
K

kanae

Schraubenverwechsler(in)
so Rückmeldung, RAM ist nach Anleitung verbaut, Batterie Raus und Cmos Jumper resetten die Einstellungen im Bios aber das Problem bleibt bestehen.

Jetzt ist die Frage ob ich die Router der Ram Riegel gehe oder das Board zurück schicke.
VGA Karte tut es ganz normal in den alten Komponenten.
Ich habe auch eine MSI VGA Geforce 570 GTX und meine alte Gigabyte 570 GTX getestet Problem bleibt unverändert
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
HA , hab fast das gleiche Problem mit diesem Mainboard unter Windows 7 .
Hast du schon mal den unteren Pci-e Port ausprobiert ?
Da funktioniert es bei mir einwandfrei , so das ich bei mir auf einen mechanischen Defekt (Kaltstartproblem) des Portes tippe , bin aber immer noch am Fehlereingrenzen .
 
TE
K

kanae

Schraubenverwechsler(in)
Hi,
danke für deine Antwort, ich werde das mal testen.
Wobei im Moment Startet er beim ersten mal.

Ich habe mit MSI tlefoniert, die kennen das besagte Problem nicht. Eben sowenig irgendein MSI mit Gigabyte VGA Problem.
Der Techniker vermutet defekte Lanes in der CPU
 
Oben Unten