• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Monitor per USB, USB zu HDMI

Alristar

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

aus aktuellem nichtwissen möchte ich nach allgemeiner Erfahrung bitten. Zur Situation:

Mein Vater möchte in der Firma einen weiteren (dritten) Monitor anschließen. Es wird nur mit den gängigen Office Programmen, Warenwirtschaftssystemen und dem Browser gearbeitet. Nun ist in dem Office PC ein i3 41xx (genaue Bezeichnung nicht parat) verbaut.

Zwei Monitore lassen sich betreifen, drei jedoch nicht. Nun gibt es solche Adapter USB zu HDMI... jedoch hatte ich sowas noch nie in den Händen oder sonst auch gesehen. Dies wäre die einfachste Lösung anstelle eine Grafikkarte einzubauen.

Lohnt sich ein solcher Adapter? Habe viel gutes und auch schlechtes darüber gelesen. Und wenn welcher? denke Preislich könnte man 30-50€ anpeilen.

Mfg

Alristar
 

TheJudge

PCGH-Community-Veteran(in)
Hatte ich selbst schon einen von Delock in Benutzung (zwar USB zu DVI, aber von Grundsatz her ja egal ;-) )
Funktioniert für reinen Office Betrieb komplett problemlos, allerdings ist in der Regel eine Treiberinstallation notwendig.
Daher, wenn es ein dienstlicher Rechner ist, am besten mit der Firmen IT abklären bzw. die Rechte einholen damit diese installiert werden können.
 
TE
Alristar

Alristar

Kabelverknoter(in)
Das mit der Treiberinstallation sowie Rechten ist kein Problem. Diese habe ich. Es ging mir lediglich darum, ob diese Lösung reibungslos läuft. Meine größte Sorge war, dass es zu Ruckeln oder ähnlichen kommen kann, wenn man Fenster verschiebt.
Generell kann es auch sein, dass ich zu einem USB auf DVI greifen muss, jenachdem wie die Anschlussmöglichkeit der Bildschirme ist. Desweiteren nehme ich an, ist USB 3.0 bezüglich der Datenrate zu Empfehlen für solch einen Einsatz?
 

TheJudge

PCGH-Community-Veteran(in)
USB3 kann nicht schaden, bei mir lief es mit USB2.0 (allerdings "nur" FullHD) problemlos.
 
TE
Alristar

Alristar

Kabelverknoter(in)
Kleine Rückmledung dazu, USB 3.0 zu HDMI Adapter bestellt und auch bereits in verwendung. Der Adapter schafft die Full HD Problemlos.

Für User die auch vor der gleichen Entscheidung stehen...

- wavlink USB 3.0 zu HDMI Adapter Slim

Preis um die 35€ +-
 
Oben Unten