• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Microsoft, Sony und Nintendo verpflichten sich zu "sicherem Gaming"

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Microsoft, Sony und Nintendo verpflichten sich zu "sicherem Gaming"

Beim Thema Videospiele gibt es etliche unschöne Entwicklungen wie Hate Speech oder Ausbeutung jüngerer Spieler. Nun haben die Unternehmen Microsoft, Sony und Nintendo gemeinsam beschlossen, Prinzipien für sicheres Online-Gaming aufzustellen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Microsoft, Sony und Nintendo verpflichten sich zu "sicherem Gaming"
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Ich babe nichts davon gelesen, dass z.B. Mikrotransaktionen verboten werden. Stattdessen sollen sich die Eltern informieren KÖNNEN! :what:

Hier muss doch die Frage erlaubt sein, wie ernst es hier den dreien ist, wenn schon die offensichtlichste Gefahr / Ausbeutung nicht konsequent verbannt, oder wenigstend durch white-listening der Erziehungsberechtigungen erlaubt wird. Wo aber wohl mit eisernem Besen gekehrt wird ist beim „Hatespeech“. Wieder mal die Grundlage um die Plattformen durch Zensur „sauber“ zu kriegen.
 

Wired

Software-Overclocker(in)
Ach und wieder das schöne Beispiel.... Vertrauen is gut aber Kontrolle is besser..... genau wie im Bereich der Erziehung. Aber die Wurzel allen übels wird weiterhin ignoriert weils ein Gesellschaftliches Grundproblem is müssen Hersteller von Software/Games/Konsolen sich dafür verantworten statt jene die dafür eingentlich verantworlich sind?
 

SilentHunter

Software-Overclocker(in)
Das grösste primäre Problem geht schon beim Verkäufer los. Konsequentes einhalten der Altersfreigabe und deren Kontrolle. Ist in den aktuellen Vertriebsarten und mit heuten Mitteln schlicht ein Ding der Unmöglichkeit.
Danach sind in der Kette die Eltern direkt das nächste schwache Glied. Hier wird doch auch nur in den wenigsten Haushalten die elterliche Aufsichtspflicht mehr als sporadisch meist so gut wie garnicht in der Summe einfach unzureichend gehandhabt.
Also ich beführworte den Schutzgedanken, nur wenn man hier wirklich was erreichen will wird das leider nicht ohne Unannehmlichkeiten für alle die Beteiligten laufen. Hier sehe ich aber schon den Bremsfaktor das will keiner.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
Mal gespannt was daraus wird.
Es wäre jedenfalls sehr begrüßenswert wenn der Umgangston nicht mehr unterirdisch ist :ugly:

Das wichtigste wird aber mal wieder kaum angegangen, die absurde Abzocke mit Micro-DLC und co.
 

SilentHunter

Software-Overclocker(in)
Es wäre jedenfalls sehr begrüßenswert wenn der Umgangston nicht mehr unterirdisch ist
Dabei ist das doch so einfach.

Pass mal auf und mäßige doch bitte deinen Ton, hier sind auch Minderjährige anwesend.:nene::nene::nene:
Umgangsformen wie ne billige Hartgeldschl.... aus nem Assiheim da könnt ich:kotz: .
Arschlöcher wie dich gibts ja leider überall aber das kennst du ja bestens von Zuhause du blöder W...ser.:streit:
So gehts jetzt wieder? Alles wieder flauschig und auf Kuschelkurs ? :klatsch:

Alternativ könnte man da auch mal den Mikrotransaktionen Ansatz hernehmen. Jedes mal wenn jemand aus dem Ruder läuft wird ihm für jede Entgleisung direkt etwas genommen wie Punkte Items ähnliches. :heul:
Wer es völlig übertreibt wird temporär gespert und muss sich zur Aufhebung der Sperre Ablassbriefe im Ingameshop kaufen und das Geld das dabei zusammenkommt wird dann für einen guten Zweck gespendet. :daumen:
Den armen scheinbar verzweifelten Frauen die im Winter immer frierend weil viel zu leicht bekleidet vor der Bahnhofsmisson stehen offensichtlich in der Hoffnung das die Kleiderspende aufmacht könnte man z.B. so helfen. :hail:
 
Zuletzt bearbeitet:

twinbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nun... das ist ziemlich einfach wieso dieses Feigenblättchen von den 3en ausgerechnet jetzt kommt. Die sehen Ihre Felle davonschwimmen was Microtransactions und Lootboxen angeht. In den Niederlanden war es glaub ich wo sich EA vor kurzem den Nackenschlag abgeholt hat? Und auch die EU als ganzes überprüft gerade dieses Thema und will da Regeln aufstellen. In den USA ebenso.
Da braucht man dann fürs Lobbying um staatliches Eingreifen und Gesetze zu verhindern so ein wunderbares Feigenblatt wo man nach aussen ganz tolle Sachen verspricht damit man durch die Hintertür weiter die MTs und Lootboxen reindrücken kann ohne das es auffällt.
Weil dann kommt wieder die "Selbstkontrolle des Marktes" ins Spiel. :D

Das ist nur PR-Zauber... mehr nicht.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Sobald Konzerne von Sicherheit schwafeln kann man getrost von Unsicherheit ausgehen. Ist wie bei Staaten, Parteien etc. genauso. :D

Und Sprache oder Haß regulieren zu wollen zeugt von einer gehörigen Portion Größenwahn. Siehst ja bei irgendwelchen Filtern, dann überlegen sich halt die Leute Ersatzwörter dafür oder schreiben das anders, dann mußt wieder da ran und dann überlegen sich die Leute wieder was und dann mußt wieder .....

Ich zock nicht mehr viel oder keinen Multiplayer mehr, aber das gab es ja schon früher in Masse und man überlebt es, bzw. interessiert sich dann schon gar nicht mehr dafür. Das ist halt son Geschrubbel was im Spiel sinnlos runterläuft. Klar kannst mal selber eskalieren, vor allem wenn es halt Kagge läuft, aber he, das ist halt auch Onlinegaming. Wer das nicht verkraftet, der soll zuhause mit Mutti in einer rosaroten Decke den Safespace machen.

An so ner Kagge arbeiten se, aber jeder 5 Jährige kann mittlerweile irgendwelche Pornokagge auf Google raussuchen, wo ich mich schon frag, ob es das so früher gab, das ist wohl viel verstörender als das Geplärre im Ingamechat, aber he....
 

Tiavor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das grösste primäre Problem geht schon beim Verkäufer los. Konsequentes einhalten der Altersfreigabe und deren Kontrolle. Ist in den aktuellen Vertriebsarten und mit heuten Mitteln schlicht ein Ding der Unmöglichkeit.
Danach sind in der Kette die Eltern direkt das nächste schwache Glied. Hier wird doch auch nur in den wenigsten Haushalten die elterliche Aufsichtspflicht mehr als sporadisch meist so gut wie garnicht in der Summe einfach unzureichend gehandhabt.
Also ich beführworte den Schutzgedanken, nur wenn man hier wirklich was erreichen will wird das leider nicht ohne Unannehmlichkeiten für alle die Beteiligten laufen. Hier sehe ich aber schon den Bremsfaktor das will keiner.
Ich finde die Altersfreigabe sollte überarbeitet werden. Das derzeitige System beachtet hauptsächlich nur solche Dinge wie Gewaltdarstellung, die eigentlich komplett irrelevant sind. Wichtig wäre online-Interaktion und Glücksspiel mit einzubeziehen. Interaktion mit Fremden sollte generell nur ab 14 gestattet sein, Glücksspiel sollte in 2 Kategorien zählen: mit und ohne Möglichkeit Geld zu investieren aka MTX.
Wenn man auch den Schutz der Kunden in Betracht ziehen will, sollte man auch 2FA vielleicht zur Pflicht* machen (für online Spiele).
*also nicht gesetzlich sondern wie hier in einem Bündnis.
---------

"hate speech" Filter sind heute schon totaler Mist, wie wird das dann wenn die noch mehr davon einsetzen wollen?
In Spielen wie StarTrek Online und Genshin Impact ist normale Kommunikation auf Deutsch schon fast gar nicht mehr möglich, da irgendwelche irrelevanten Wörter zensiert werden. Oder oft auch aus irgend welchen mir unbekannten Sprachen kommen. (da Leerzeichen üblicher Weise ignoriert werden)
Wenn die das noch stärker machen und man nach einer bestimmten Anzahl an zensierten Wörter raus fliegt ... dann gibt es keinen Grund mehr von solchen Firmen etwas zu kaufen.
Um richtige Sicherheit geht es hier gar nicht (Investment und Informationen des Spielers), hier geht es nur um die Gefühle anderer. Hier mit Rechtsverfolgung zu drohen ist sowas von überspitzt. Baut gescheite Block und Sichtbarkeits-Funktionen ein und gut ist. Nicht wie in GuildWars2, wo man jeden einfach so stalken kann.
 

Fly4Fun

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Machen einen auf Jesus, tolerieren aber Glücksspiel.

Ein Kommentar bei Youtube möchte ich hier mit meinen Worten wiedergeben:
"Die Fortnite Generation heute wird in 10 Jahren sich die heutige Zeit zurückwünschen."

So extrem wird sich die Spieleindustrie entwickeln nämlich.
Gier, Geld, Mikrotransaktionen und mehr. Heute langweilen uns 3D Grafik Blockbuster. Die meisten Spiele sind total langweilig. Selbst bei einem Rennspiel wo es nur um Autos gehen sollte, ist natürlich die Kleidung deines Avatars wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Diese Ideen klingen zuerst so toll, aber wer genauer hinsieht, merkt dass das nur PR Gelaber ist.
Ich will sehen was von den 3 wirklich kommt, statt zu behaupten „Wir machen mal was, aber wissen nicht genau was"
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Um diese Funktion bereitstellen zu können, trainiert Microsoft eine KI, welche Wörter und zusammenhängende Ausdrücke als vulgär in der jeweiligen Sprache wahrgenommen werden.
"In der jeweiligen Sprache"? Ist bei internationalem MP aber ziemlich nutzlos. Dann werden eben Beleidigungen anderer Sprachen genutzt, Begriffe erfunden, oder die Schreibweise geändert. Sieht man dann evtl. wieder öfter 1337-speak?
Die Wirkung des Filters ist dann immer nur von kurzer Dauer, und muss ständig neue Begriffe lernen.
Außerdem kann ich mir vorstellen das es einige "Spaßvögel" geben wird, die die KI mit harmlosen Begriffen füttern, bis auch diese gesperrt werden.
 

SilentHunter

Software-Overclocker(in)
Machen einen auf Jesus, tolerieren aber Glücksspiel.
Wer ohne und Steinsünder darf als erster werfen. Der gute Jesucht hat sich bei nem jüngeren um 30 Silberlinge verzockt und mit Nuttellen rumgetrieben die gute Magd da lehnt ja. Zu guter letzt als grosszügiger Alki begehrt gewesen. Aber wer sich Wasser zu Wein macht will letztlich doch auch nur seinen Primaten befriedigen.

Man stelle sich nur mal vor die einem Geistesblitz gefolgten goldigen Typen im Morgenlattengewand hätten die Bude in Brand gesetzt. Die ganze Geschichte wär im nach Mürre und Weihrauch duftenden Strohfeuer schon beendet gewesen bovor er seine Revolution hätte entfachen können.

Eine flammende Rede über was wie die hellste Kerze brennt bekanntlich nur halb so lang, wären wohl die letzten wärmenden Worte seines Paten geworden. Ironie des Schicksals in perfektion. So folgte dann ein Haufen viel zu junger Burschen mit breiter Brust ihrem Effe mit dem breitesten Kreuz von allen bis zum letzten Hangover überall bis sie hin waren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wired

Software-Overclocker(in)
Das Grundproblem hierbei is doch das allegemeine Niveau und der charakterliche Standard (intellektuel) der in Deuschland immer weiter sinkt.

Ich weis wovon ich hier schreibe da ich in der Vergangenheit mehrere Jahre im Multiplayerbereich aktiv war und da konnte man richtig schön beobachten wie die verbale und nonverbale Komunitkation immer weiter in den Minusbereich sank! Was bin ich froh das ich nun nichts mehr mit Massively Multiplayer zu tun habe und des wird auch so bleiben! Aber wie SilentHunter schon angedeutet hat beginnt die ganze Sache mit der Erziehung der Eltern (die zum Teil selbst Niveaulos sind), der Ton macht die Music und wenn man von grundauf nichts anderes gelernt hat dann kann man auch nur Kanackenprache.
 
Oben Unten