• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Meine - noch andauernde - Suche nach einem Kopfhörer

G

Gast20170724

Guest
Meine - noch andauernde - Suche nach einem Kopfhörer

Guten Abend,

was nun folgt, ist ein längerer Text.

Nachdem ich mich längere Zeit mit dem Thema nicht mehr beschäftigt habe, fange ich jetzt nochmal damit an.

Im April habe ich bereits schon einmal hier angefragt (hier nachzulesen: Qualitative Einordnung Realtek ALC 1220 + Suche nach neuem Kopfhörer). Seitdem habe ich verschiedene Kophörer probiert. Aber der Reihe nach:

Den Beginn machte der DT 770 Pro von Beyerdynamic. Dieser hatte es von allen Kopfhörern meinen Augen, bzw. Ohren, am meisten angetan. Allerdings stieß ich auf zwei Probleme. Zum einem war das mitgelieferte Kabel ziemlich lang und nicht abnehmbar. Dies war mir von vornherein bekannt und ist für mich auch weiterhin kein Ausschlusskriterium, mit Ausnahme der 250 Ohm Version des DT 770 Pro mit seinem Wendelkabel, bei mir zu Hause hatte aber auch ich die 80 Ohm Version mit Standardkabel. Das größte Problem allerdings, und auch das Ausschlusskriterium und Grund für die Rücksendung, war, dass meine Ohren zu wenig Platz im Kopfhörer hatten. Meine Ohrspitzen stießen im Inneren der Muscheln an die Treiber, bzw. dem Polster davor. Dies war im stillen Sitzen kein Problem, aber sobald ich meinen Kopf etwas bewegt oder ein paar Gesichtsmuskeln benutzt habe, wurde das unangenehm.
Nun stellt sich mir hier die Frage, ob es möglich ist, den Kopfhörer mit größeren Ohrpolstern auszustatten? Vielleicht weiß hier jemand Rat. Denn dann würde ich diesen Kopfhörer gerne wieder erwerben und meine Freude daran haben.

Danach habe ich mir den teureren Beyerdynamic Custom Studio besorgt. Gut gefallen an dem Kopfhörer hat mir die Anpassbarkeit. So war es kein Problem, dass es mit einem Wendelkabel geliefert wird, man hat schließlich die einfache Möglichkeit, das Kabel auszutauschen. Verbunden war auch die etwas blauäugige Hoffnung, dass das oben beschriebene Problem mit meinen Ohrspitzen nicht mehr vorkommt. Dem war leider nicht so, wodurch die Bewertung der Soundqualität, die mir bei diesem nicht so gut gefallen hat, in den Hintergrund gerückt ist. Also habe ich auch diesen zurückgeschickt. Aber auch hier stellt sich mir die Frage, ob es die Möglichkeit gibt, größere Ohrpolster zu verwenden. Hier interessiert mich auch, wie sich die verschiedenen Versionen der Coustom-KHs schlagen.

Danach passierte lange Zeit gar nichts.

Eines Tages habe ich mich auf den Weg zum großen Saturn in der Hamburger Altstadt gemacht. Große Erwartungen an eine gute Beratung hatte ich nicht, leider haben die dort zur gleichen Zeit noch große Umbauarbeiten gemacht. Und dass mir der dortige Sennheiser-Mitarbeiter natürlich hauptsächlich Sennheiser-KHs empfiehlt war mir im Gespräch mit ihm auch klar.

Dennoch haben mir beim Probehören dort drei Sennheiser-Kopfhörer am besten gefallen.
Dies waren namentlich die Modelle HD 569 (geschlossen), HD 558 und HD 559 (beide offen). Und alle drei hatten nicht das von mir oben erwähnte Problem mit den Ohren. Leider geriet ich dadurch auch ziemlich in die Bredouille, da mir der Sound der offenen Kopfhörer sehr gut gefallen hat. Allerdings kommt ein offener Kopfhörer in meiner Wohnsituation nicht in Frage. Aber ich habe auch nicht blindlings zum HD 569, dessen Sound ich auch gut fand, gegriffen, da mir der Preis dann doch etwas zu happig war und ich das Gefühl hatte, dass ich für den Preis irgendwo noch ein etwas besseren KH bekommen könnte. Zusätzlich hinderte mich noch der schöne Hinweis auf der Verpackung, dass ein Umtausch nur bei ungeöffneter Verpackung möglich sei, am Kauf.

Auf Grund dieser Erfahrung stellt sich mir die Frage, ob vielleicht ein halboffener KH hier einen guten Kompromiss darstellen würde. Hier stellt sich aber mir die Frage, wie viel der der Geräusche aus dem Kopfhörer hinausdringen. Hier liegt auch mein Problem in den offen Kopfhörern. Dass von außen Geräusche eindringen, ist für mich nicht das Problem, es sollen aber so wenig Geräusche von innen nach außen wandern.
Ins Auge gefallen ist mir bei den halboffenen der DT 880 von Beyerdynamic, da es bei diesem aber verschiedene Versionen zu unterschiedlichen Preisen gibt, wünsche ich mir hier Aufklärung, welches empfehlenswert ist. Dazu gesellt sich dann auch die Frage, ob es für meine Ohren mehr Platz gibt, als beim DT 770 Pro, bzw. ob es die Möglichkeit gibt, sich mehr Platz zu verschaffen.

Um es kurz zu machen:

Ich suche einen geschlossenen oder halboffenen Kopfhörer, wobei ich noch Aufklärung wünsche, in welchem Umfang Geräusche vom Inneren zum Äußeren bei einem halboffenem KH dringen.
Zusätzlich möchte ich wissen, ob es beim Beyerdynamic DT 770 Pro und anderen Beyerdynamic Kopfhörern die Möglichkeit gibt, den Platz für die Ohren zu erhöhen, z.B. mit größeren Ohrpolstern.

Natürlich möchte ich mein Budget an dieser Stellen noch nennen, welches ich nach reichlicher Überlegung etwas erhöht habe:
Zwischen 160-180€.

Für jegliche Hilfe bin ich dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten