• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mass Effect: Legendary Edition - SPOILER: Talis kontroverses Kabinenfoto verändert

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Mass Effect: Legendary Edition - SPOILER: Talis kontroverses Kabinenfoto verändert

Das wahre Gesicht der Gefährtin Tali aus der Mass-Effect-Reihe wurde für das Remaster der Mass Effect: Legendary Edition ersetzt. In der Vergangenheit sorgte das ursprüngliche Bild für kontroverse Diskussionen in der Fan-Community. Wird es den Spielern gefallen?

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Mass Effect: Legendary Edition - SPOILER: Talis kontroverses Kabinenfoto verändert
 

Agapite

Komplett-PC-Käufer(in)
Na dieses Wokewarrior Detail ist doch die 70 Euro wert. Genau DAS hat mich, wie Mirandas Hintern, am meisten an Mass Effect gestört. Warum auch die Mimik der Charaktere mal zu verändern, die haben nicht erst seit Andromeda dumm geglotzt. Oder mal Teil 1 richtig umbauen, das spielt sich nämlich weiterhin wie Gülle.

Sorry, bei mir reicht die rosarote Brille nimmer, ME ist ein geiles Franchise, aber die Brille ist in den letzten 10 Jahren verloren gegangen.
 

Ulathar

PC-Selbstbauer(in)
Hmm ich spinne jetzt Mal:
dieses kleine aber feine Detail könnte auch die Einleitung dessen sein was wir vielleicht in Mass Effect 4 erleben werden? Angenommen die Story dreht sich da um die Quarianer und deren Suche nach einer neuen Heimat / Rückkehr in ihre Heimat - je nach dem was BioWare als Canon nach ME3 ansieht - könnte es gut möglich sein, dass man die dann auch ohne Anzüge zu Gesicht bekommt und sie jetzt die Lore dahingehend schon mal "vorbereiten"?

Das originale Foto aus ME3 kam ja schon immer eher wie eine "wir ham selbst keine Ahnung wie die unter der Maske aussehen, nehmen wir einfach irgendwas einfaches!" Notlösung rüber.

Oder ganz nüchtern wirtschaftlich betrachtet: vielleicht hätten Sie für den Remaster das Fotomodell erneut bezahlen müssen und haben keine Übereinkunft erzielt? ;-)

Wie auch immer: ich mag diese kleine Detailänderung(en).

Wirklich sauer stößt mir am Remaster bis jetzt "nur" auf, dass die wirklich null Komma null der von Tag 1 bekannten Bugs gefixt haben. Insbesondere in ME1 merkt man das deutlich. Da hätte ich mir deutlich mehr erhofft zu dem Preis. Aber ME1 war ja abgesehen von der großartigen Story schon immer mehr Qual als Vergnügen, ähnlich wie beim Witcher 1 im Vergleich zu 2 und 3 ;-).
 
Zuletzt bearbeitet:

Rhetoteles

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mal sehen wann man das Game für 30 Euro bekommt, dann werde ich zum aller ersten Mal die Reihe zocken. Ich habe mir zwar die Collectors Edition gekauft, aber da ist das Spiel nicht dabei xD.
 

Der_Micha300

Komplett-PC-Käufer(in)
Oder ganz nüchtern wirtschaftlich betrachtet: vielleicht hätten Sie für den Remaster das Fotomodell erneut bezahlen müssen und haben keine Übereinkunft erzielt? ;-)
Kleine Anmerkung. Bei STOCK-Fotos muss man nicht das Model bezahlen, sondern man muss nur für das Foto zahlen. Das ist ja der Vorteil an der STOCK-Datenbank. Man kann sich die Fotos und Videos dort raussuchen, die man braucht und bezahlt auch nur das. Man benötigt kein Model und auch keinen Fotografen.

Das Model selbst und auch der Fotograf haben übrigens keinen Urheberanspruch auf das Foto, sobald sie es auf STOCK hochladen. Das ist ja der große Nachteil. Jeder kann Videos und Fotos auf STOCk zur Verfügung stellen, aber auch jeder dort kann die Fotos und Videos kaufen und nach belieben einsetzen, ohne das man was dagegen tun kann. :)

Um auf den Punkt zu kommen. Sie haben damals das Foto genommen, weil es wesentlich billiger war. :)
Na dieses Wokewarrior Detail ist doch die 70 Euro wert. Genau DAS hat mich, wie Mirandas Hintern, am meisten an Mass Effect gestört. Warum auch die Mimik der Charaktere mal zu verändern, die haben nicht erst seit Andromeda dumm geglotzt. Oder mal Teil 1 richtig umbauen, das spielt sich nämlich weiterhin wie Gülle.

Sorry, bei mir reicht die rosarote Brille nimmer, ME ist ein geiles Franchise, aber die Brille ist in den letzten 10 Jahren verloren gegangen.
Und das ist mal wieder das typische Beispiel für viel zu hohe Erwartungen. Es ist immer noch ein Remastered und kein Remake. Es ist ergo das selbe Game wie vor 14 Jahren, nur eben mit paar neuen Assets, mehr Details, 4K und besseres Licht und Schatten. Vielleicht neue Kameraschnitte und sonstige Anpassungen. Mehr macht ein Remaster nicht aus.

Was du also verlangst ist eine komplette neue Umprogrammierung des Games. Meiner Meinung nach ist das auch wieder großes Meckern in absolute Ahnungslosigkeit. Klar, über den Preis kann man diskutieren, aber das Remaster ist mehr als das, was du aufzählst und das wüsstes du auch, wenn du das Game mal eine Chance geben würdest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten