• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lian Li Strimer: PSU-Erweiterungskabel mit RGB-Beleuchtung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Lian Li Strimer: PSU-Erweiterungskabel mit RGB-Beleuchtung

Hersteller Lian Li hat in Sachen RGB-Beleuchtung noch eine Marktlücke entdeckt und zeigt zur Computex 2018 ein mit LEDs bestücktes Erweiterungskabel.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Lian Li Strimer: PSU-Erweiterungskabel mit RGB-Beleuchtung
 

IRobertuSI

Kabelverknoter(in)
Bin kein Fan ausufernder und insbesondere in allen Farben blinkender RGB-Beleuchtung, aber das Kabel macht wie ich finde doch etwas her. So ein lokaler Akzent gefällt mir zumindest besser als einfach sein ganzes Gehäuse mit RGB-Strripes vollzuklatschen und auszuleuchten.
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
Also spätestens jetzt sollte jedem klar sein das von der Marke Lian Li, die edele Gehäuse bauten, nicht mehr viel übrig ist... :daumen2:
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
@BeaverCheese:
Eine Bitte – pass auf, wo du solche Sprüche machst.
Wir haben gescherzt "bald leuchten die Gehäuse selbst". Und sie leuchteten.
Darüber gelacht, dass bald nicht nur Tastaturen, sondern auch Mäuse und Mauspads RGB-beleuchtet sind. Und sie leuchteten.
Gelästert, dass Monitore nur vorne hell sind und Boxen dunkel. Und sie leuchteten.
Gewitzelt, dass es jetzt nur noch beleuchtete Netzteile und SSDs fehlten. Und sie leuchteten (und wenn man bei Aquacomputer alle Möglichkeiten ausschöpft, kriegt die SSD sogar ein OLED-Display).
Trollig die Frage gestellt, warum "Gaming"-Chairs eigentlich nicht das typische "Gaming"-Merkmal "RGB" aufwiesen. Und sie leuchteten.
Dann kam vereinzelt noch der Spruch "fehlen nur noch beleuchtete Kabel". Und jetzt haben wir den Salat.

Also bitte, bitte, bitte: Bring die Hersteller nicht auf noch dümmere Gedanken. Sonst meckert uns nächstes Jahr jemand an, wir würde die Schraubenbeleuchtung in unseren Testergebnissen nicht hinreichend würdigen.
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
Naja, ich würd's mir nicht kaufen, ist halt Geschmacksache. Also why not? Muss man ja nicht kaufen..

Noch'n lustiges Filmchen zu dem Thema ;)

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
@BeaverCheese:
Eine Bitte – pass auf, wo du solche Sprüche machst.
Wir haben gescherzt "bald leuchten die Gehäuse selbst". Und sie leuchteten.
Darüber gelacht, dass bald nicht nur Tastaturen, sondern auch Mäuse und Mauspads RGB-beleuchtet sind. Und sie leuchteten.
Gelästert, dass Monitore nur vorne hell sind und Boxen dunkel. Und sie leuchteten.
Gewitzelt, dass es jetzt nur noch beleuchtete Netzteile und SSDs fehlten. Und sie leuchteten (und wenn man bei Aquacomputer alle Möglichkeiten ausschöpft, kriegt die SSD sogar ein OLED-Display).
Trollig die Frage gestellt, warum "Gaming"-Chairs eigentlich nicht das typische "Gaming"-Merkmal "RGB" aufwiesen. Und sie leuchteten.
Dann kam vereinzelt noch der Spruch "fehlen nur noch beleuchtete Kabel". Und jetzt haben wir den Salat.

Also bitte, bitte, bitte: Bring die Hersteller nicht auf noch dümmere Gedanken. Sonst meckert uns nächstes Jahr jemand an, wir würde die Schraubenbeleuchtung in unseren Testergebnissen nicht hinreichend würdigen.

Naja, dann wissen wir jetzt wenigstens das ihr an dem ganzen Unsinn dran Schuld seid. Ihr habt das ja quasi heruafbeschworen!!!:ugly:
 

Quantor

Freizeitschrauber(in)
.

Also bitte, bitte, bitte: Bring die Hersteller nicht auf noch dümmere Gedanken. Sonst meckert uns nächstes Jahr jemand an, wir würde die Schraubenbeleuchtung in unseren Testergebnissen nicht hinreichend würdigen.

Hmmm... jetzt wo Du es sagst.... ein System zur RGB-Beleuchtung der Staubpartikel die sich so im Laufe der Zeit im Gehäuse so ansammelt wäre doch schick. Oder einen RGB-Scheibenwischer der die ganzen Glasfronten die mittlerweile üblich sind reinigt wäre auch nicht zu verachten....

Bin mal gespannt wann es einen Wunder-RGB-Controller gibt, der all die mittlerweile erhältlichen RGB-Gadgets einheitlich, herstellerübergrwifend steuern/aufeinander abstimmen kann... bei sovielen unterschiedlichen RGB-Spielereien mit über ein Dutzend verschiedener Steuerungen, die meistens nicht zueinander kompatibel sind, wird es bald bestimmt einen Studiengang PC-Home-RGB-Synching-Engineering an den Fachhhochschulen geben. :).... Früher müsste man nur darauf achten, dass RAM, Prozessor und Mainboard zueinander passen... und heute kocht auch noch jeder Peripheriehersteller sein eigenes Controller-Süppchen mit begrenzter Kompatibilität...
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Ich würde stattdessen versuchen eine leichtleidende Kabelummantelung (Sleeving) zu illuminieren. Keine Ahnung ob das überhaupt effektiv möglich ist, jedoch sind die von Lian Li verwendeten, zusätzlichen, aussen angebrachten Lichtleiter ziemlich unansehnlich und unbefriedigend, auch mechanisch.
 

Lotto

Software-Overclocker(in)
Also spätestens jetzt sollte jedem klar sein das von der Marke Lian Li, die edele Gehäuse bauten, nicht mehr viel übrig ist... :daumen2:

LianLi bietet zum Glück auch weiterhin schlichte Aluminium-Gehäuse an. Was spricht dagegen sein Portfolio zu erweitern um eine breitere Kundschaft zu bedienen?
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
LianLi bietet zum Glück auch weiterhin schlichte Aluminium-Gehäuse an. Was spricht dagegen sein Portfolio zu erweitern um eine breitere Kundschaft zu bedienen?

Die letzten Gehäuse die LianLi gebracht hat waren allerdings alles andere als schlicht?! Man muß auch nicht immer allen etwas anbieten, man darf ruhig eine gezielte käuferschaft bedienen. Nur wenn man den Hals nicht voll bekommt, dann bietet man halt jeden Mist an. Besonders so Sachen die Kinder oder Leute mit kleinem P*** kaufen. Das lief ja schon immer gut...
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Hmmm... jetzt wo Du es sagst.... ein System zur RGB-Beleuchtung der Staubpartikel die sich so im Laufe der Zeit im Gehäuse so ansammelt wäre doch schick. Oder einen RGB-Scheibenwischer der die ganzen Glasfronten die mittlerweile üblich sind reinigt wäre auch nicht zu verachten....

Bin mal gespannt wann es einen Wunder-RGB-Controller gibt, der all die mittlerweile erhältlichen RGB-Gadgets einheitlich, herstellerübergrwifend steuern/aufeinander abstimmen kann... bei sovielen unterschiedlichen RGB-Spielereien mit über ein Dutzend verschiedener Steuerungen, die meistens nicht zueinander kompatibel sind, wird es bald bestimmt einen Studiengang PC-Home-RGB-Synching-Engineering an den Fachhhochschulen geben. :).... Früher müsste man nur darauf achten, dass RAM, Prozessor und Mainboard zueinander passen... und heute kocht auch noch jeder Peripheriehersteller sein eigenes Controller-Süppchen mit begrenzter Kompatibilität...

Die Koordination ist erstaunlich einfach, solange die RGB-Kontakte direkt zugänglich sind: Aura Sync, Polychrome RGB, RGB Fusion und Mystic Light basieren alle auf dem gleichen Controller-Chip und nutzen alle die gleichen Header. Da kannst du querbeet alles dran anschließen und mit der jeweiligen App des Mainboard-Herstellers steuern, was keinen fest eingebauten, eigenen Controller hat.
Nur Steckkarten mit eigener Beleuchtung und die neue Generation mit einzeln ansteuerbaren LEDs ist in der Regel ein Problem.
 

Quantor

Freizeitschrauber(in)
Die Koordination ist erstaunlich einfach, solange die RGB-Kontakte direkt zugänglich sind: Aura Sync, Polychrome RGB, RGB Fusion und Mystic Light basieren alle auf dem gleichen Controller-Chip und nutzen alle die gleichen Header. Da kannst du querbeet alles dran anschließen und mit der jeweiligen App des Mainboard-Herstellers steuern, was keinen fest eingebauten, eigenen Controller hat.
Nur Steckkarten mit eigener Beleuchtung und die neue Generation mit einzeln ansteuerbaren LEDs ist in der Regel ein Problem.

Naja... so einfach ist das dann auch nicht... gibt immer noch viel zu viele proprietäre Systeme.... Viele Tastaturhersteller kochen Ihr eigenes Süppchen (Logitech z.B.), gleiches gilt dann auch für die Mäuse... Und auch bei Lüftern ist fast jeder Hersteller Einzelkämpfer... Thermaltake, Corsair, Enermax, Cooler Master, usw... passt alles nicht zusammen..... auch haben die meisten Mainboards, wenn überhaupt nur 2 Header, viele auch nur einen... Klar kann man dann etwas mit Y-Kabeln tricksen, wenn man dann aber einen Lichteffekt von Komponente zu Komponente wandern lassen willst hört es schon wieder auf... Selbes bei GraKas von Herstellern die selbst keine Mainboards herstellen (Zotac z.B.)... Da muss auch wieder die hauseigene Steuersoftware her.... Klar kann man über RGB geteilter Meinung sein, viele mögen es ja... ansonsten kämen ja nicht ständig neue Produkte auf den Markt... Aber so richtige RGB Freaks kommen ja so langsam mit all den verschiedenen "Controllern" gar nicht mehr drum herum sich wieder ein Big-Tower-Gehäuse zuzulegen... die wollen ja auch irgendwo untergebracht werden :)

Vielleicht liest hier ja ein guter (Hobby-) Coder mit... eine App, die in der Lage ist auf all die verschiedenen APIs zuzugreifen und eine Benutzeroberfläche für alle verschiedenen Systeme auf dem Markt bietet wäre ne Super-Idee...
 
Oben Unten