Leichter 13-14 Zoll Laptop mit guter Akkulaufzeit um 900 Euro

Sciencefr34k

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

suche einen neuen Laptop für unterwegs. Für Videobearbeitung und Spielen habe ich daheim einen Tower zu stehen.

Sehr wichtig:
-leichter als 2kg (schön wäre natürlich 1-1,5kg, aber das ist wohl außer Reichweite meines Budgets^^)
-Akku reicht für 4h Arbeiten (WLAN an, vernünftige Helligkeit, ab und zu ein bisschen CPU Auslastung), denke das sind so etwa 6 oder 7h aufwärts in den Produktbeschreibungen
-Displaygröße mindestens 13 Zoll (14 sind auch in Ordnung, bei 15 Zoll wird das ganze zu schwer und ich brauche es nicht, denn ich habe sowohl im Büro als auch daheim einen externen Monitor zu stehen)
-mindestens HD+ Auflösung, lieber wäre mir Full HD
-mindestens 1 USB 3.0 Port
-HDMI Port
-SD-Kartenleser
-8GB RAM
-KEIN Mac (damit kann und will ich mich in der Uni nicht sehen lassen)
-halbwegs schnelle CPU (i3 oder am liebsten i5 zum beispiel den 4200U, i7 muss nicht sein) Habe nun 6 Jahre lang zwei Netbooks benutzt und dagegen ist fast alles schnell ;)
-kein geklebter Akku (würde ihn gerne irgendwann wechseln, passiert eh erst nach Garantieablauf, also ein paar Schrauben sind kein Problem)

wäre schön:
-VGA-Port (damit auch mal ein Beamer angeschlossen werden kann, ansonsten brauche ich einen Adapter ...)
-mattes Display
-LAN
-SSD (dann wohl 256GB), sonst ginge auch SSH
-ohne WIN-Lizenz (kriege ich kostenlos über Uni und gewöhnlich zahlt man etwa 70 Euro drauf für die Lizenz), außerdem tendiere ich im Moment eher zu Win 7
-2ter RAM-Slot um vllt später auf 16GB zu erweitern

brauche ich eh nicht, kostet also nur Geld und Gewicht:
-DVD-Laufwerk (bin nun 6 Jahre komplett ohne ausgekommen und es hat nie gefehlt)
-Touchscreen (dafür habe ich ein Tablett)
-Tastaturbeleuchtung (ich schreibe absolut blind, wenn dann stören mich die Reflexionen im Display)
-Spielereien wie 360 Grad drehbarer Monitor, Fingerprint ...

habe im Moment 2 Sachen ins Auge gefasst, zum einen von Lenovo der U430 mit Full HD Touch, 8GB RAM, 256GB SSD, i5-4200U für 879 Euro

Lenovo IdeaPad U430 Touch 59393236 Ultrabook mit Touch Full-HD Grafik Windows 8

der erfüllt alle sehr wichtigen Anforderungen und hat SSD und LAN, aber glänzendes Display, kein VGA-Port und natürlich WIN 8 vorinstalliert und keinen 2ten RAM-Slot. Hat auch noch eine extra Grafikkarte, die zwar vllt mal ganz nett ist, aber nicht so wichtig. Leider schneidet der WLAN-Empfang dieses Gerätes in Tests echt mies ab.

Ansonsten selbst zusammengestellt hier:

TUXEDO Book UC1402 - 14 Zoll matt + Ultrabook + HD+ oder Full-HD IPS + Intel HD 4400 Grafik + zwei HDD o. SSD + bis Intel Core i7-4500U + bis 16GB RAM + 9,5h Akku

Würde dort vllt fast direkt die 16GB RAM (RAM mit Einbau ist günstiger als man ihn im Einzelhandel kriegt), Full HD-Display, i5-4200U, 250GB SSD nehmen und wäre dann bei 930 Euro. Wenn ich SSD einzeln bestelle und selbst reinschraube(geht in dem Teil wohl superleicht im Gegensatz zu den Fertiggeräten), komme ich etwa 50 Euro günstiger weg (Preissetzung scheint etwas älter zu sein und in dem Bereich darf man auch ohne Garantieverlust schrauben).
Im Vergleich zum Lenovo hat die Eigenzusammenstellung den Vorteil eines matten Displays, 2ten RAM-Slot und natürlich keine WIN Installation die ich bezahlen muss. Ist minimal leichter (1,8 anstatt 1,9kg) und man kann den Akku sehr leicht(ein Handgriff wie bei den uralten Laptops) wechseln und die Orginalakkus sind mit 80 Euro auch recht günstig.
Von den verwendeten Einzelteilen, kommen eher hochwertige Sachen zum Einsatz, allerdings kann ich den Body und vor allem die Tastatur(testen geht ja auch schlecht, da es ein reiner Onlinehändler ist) so gar nicht einschätzen, soll zwar auch Alu sein wie beim Lenovo, aber falls jemand Erfahrungen hat, dann bitte melden. Scheint rein optisch der gleiche Hersteller wie von Schenker zu sein.

Preislich nehmen sich die Modelle nun fast nichts (mit nur einem 8GB Modul liegt der Tuxedo 10 Euro unter dem Lenovo). Ausstattung, Gewicht und Akkulaufzeit sind praktisch auch fast identisch. Damit ist die Wahl zwischen etwas besserer Abstimmung auf meine Bedürfnisse von Tuxedo gegenüber einem Markenhersteller wie Lenovo, der zusätzlich noch eine, wenn auch eher schwache, Grafikkarte(Lenovo spricht von 60% Mehrleistung gegenüber der integrierten HD4400) an Bord hätte, aber wo viele Leute von WLAN-Problemen berichten.

Vielleicht fällt euch ja noch eine Alternative ein. Hatte sonst auch das Lenovo Flex 2-14 im Auge, allerdings kommen die vernünftigen Modelle(im Moment gibt es nur HD ready und 4GB RAM im Handel) wohl frühstens in 3 Wochen auf den deutschen Markt. Eigentlich hätte ich noch warten können, aber nun hat mein Netbook seit einem Sturz gestern einen Displayschaden und ist nur noch mit externem Monitor nutzbar, so dass ich zügig Ersatz haben will, da ich nun mit meinem 6 Jahre altem Asus 1000H (1GB RAM, N270 (ist etwa um den Faktor 20 langsamer als der i5 4200U)) vorlieb nehmen muss.
 

El-Huron

Schraubenverwechsler(in)
Wenn du das IdeaPad U430 Touch im Auge hast, könnte dich auch das Ideapad Flex 2 14 interessieren.
Es hat zwar auch für dich unnötige Features, ist aber bei ähnlichen (besseren) Specs günstiger als das von dir gewählte Ultrabook. Günstiger ist es auch: 799€, 769€ für Studenten bei Notebooksbilliger.de
Leider ist es noch nicht verfügbar.
Lenovo Flex 2-14 59424848 Notebook 14" / Core i5-4210U / 8GB / 256GB SSD / Geforce 840M / Win 8 / Full HD Touch-Display bei notebooksbilliger.de
 
TE
TE
S

Sciencefr34k

Schraubenverwechsler(in)
Danke für den Hinweis, aber das Notebook hatte ich auch schon gefunden ;) Siehe meinen letzten Absatz, aber genauso wie du habe ich auch festgestellt, dass es noch nicht verfügbar ist.

Habe mir das Lenovo U430 geholt, aber morgen geht es wieder zurück ... Habe eins mit defektem Lüfter erhalten, das rattert nur aber kühlt nicht. Ich kann es neben meinen Tower stellen und selbst die übertaktete 135W CPU unter Volllast schafft es nicht das klackern zu übertönen das das Ultrabook im Leerlauf fabriziert. Und wenn der Lüfter mal anspringen sollte, dann geht es auch nicht, so dass er mir nach 30s die CPU von 2,3GHz auf 800MHz runtertaktet.
Keine Ahnung ob das ein Einzelfall ist oder ob die Qualität von Lenovo so niederschmetternd ist, denn ich habe nach dem Einschalten keine 20s gebraucht um zu merken, dass etwas nicht stimmt.

Sprich morgen wieder zurückbringen. Ansonsten ist es eigentlich ganz nett und auch das WLAN funktioniert zumindest daheim ganz gut, lediglich unter Volllast hatte es ein Mal Ausfallerscheinungen, aber das lag wohl einfach daran, dass man das Ultrabook ohne aktive Kühlung sehr schnell in die Knie geht. Würde ihm also noch eine zweite Chance geben. Habe sonst aber auch die Zusage von Cyberport, dass ich es einfach abgeben kann und mein Geld wiederkriege, so dass ich für gute Alternativen noch offen bin.
 
Oben Unten