• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung: Grafikkarte für CAD

ProGamer1224

Schraubenverwechsler(in)
Kaufberatung: Grafikkarte für CAD

Guten Tag,

ich bin gerade dabei ein günstiges Gesamtpacket für meinen Bruder zu organisieren.
Der PC wird hauptsächlich für CAD Architecture verwendet.

Mein aktueller Stand ist:

CPU: Intel Xeon E3-1271 v3 mit 4 Cores, 8 Threads a 3.6 GHz aus der Haswell Reihe
RAM: 8GB DDR3 (Könnte man noch aufrüsten, aber da wollte ich erstmal die Praxis abwarten)
SSD: 240GB Sata SSD

300 Watt Netzteil + Mainboard + Kühler + Gehäuse und als Grafikkarte ist noch eine Nvidia Quadro 2000 dabei gewesen.

Alles für 150 Euronen günstig ergattern können.

Die Nvidia Quadro würde die Mindestanforderungen von CAD erfüllen. Den die schreiben:

Mindestvoraussetzung: 1 GB GPU mit einer Bandbreite von 29 Gbit/s und kompatibel mit DirectX 11
Empfohlen: 4 GB GPU mit einer Bandbreite von 106 Gbit/s und kompatibel mit DirectX 11

Nun wäre meine Frage ob die Grafikkarte der Flaschenhals des PCs wäre. Eine 1050ti würde die empfohlenen Werte erreichen und bräuchte auch keinen
extra Stromanschluss. Lohnt sich die Investition oder gibt es vlt noch alternativen?
Zudem sollen damit 2 FullHD Bildschirme betrieben werden.

Danke schonmal für eure Antworten
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
AW: Kaufberatung: Grafikkarte für CAD

Welches CAD Programm soll denn verwendet werden? CAD isst RAM zum Frühstück. 16 sollten es Minimum sein. Je höher der Takt umso besser. Die Quadro reicht erstmal für den Anfang.
 
Oben Unten