• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung Arbeitslaptop

Johnny_Burke

Freizeitschrauber(in)
Hallo. :)

Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen mit Beratung helfen. Es geht um einen Laptop für meinen Vater.
Es soll damit gearbeitet werden, somit wird der Laptop nicht für Spiele benutzt.

Primär soll der Laptop eine Datenbank einer Schließanlage beherbergen und verwalten können.
Also brauche ich einfach nur möglichst viel Power für einen angemessenen Preis.
Mein Vater meinte auch er hätte gerne 15 Zoll, dabei weiß ich nicht ob das Budget reicht.
Und eine SSD wäre Pflicht. Mobilität wäre auch gut, ist aber kein muss. Leistung geht vor. Auch beim Akku: Er muss keine 20 Stunden durchhalten können.
Was noch interessant wäre, die Datenbank ist nicht besonders groß. Wir sprechen von einem GB, wenn überhaupt.
Laufwerk ist aber Pflicht.
Budget ist 500€. Vielleicht lässt sich da noch was machen, aber zu erst würde ich davon ausgehen wollen. :)

Danke für eure Hilfe. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

shootme55

BIOS-Overclocker(in)
Toshiba Satellite L50-B-12Z silber (PSKT4E-0F10C8GR) Preisvergleich | Geizhals Österreich
Lenovo IdeaPad Flex 2 15 schwarz, Core i3-4030U, 4GB RAM, 128GB SSD, Windows 8.1 (59433826) Preisvergleich | Geizhals Österreich
Medion Akoya S6213T (MD 98714) Preisvergleich | Geizhals Österreich

Hier ist alles was der Markt bis 500 Euro bietet mit SSD. Ich würd keines davon kaufen da sie kein entspiegeltes Display haben. Meine Empfehlung ist, entweder das Budget um 100 Euro aufstocken, oder auf die SSD zu verzichten.

15 Zoll ist so ziemlich die billigste Größe für Laptops mit Laufwerk, aber Wunder bei der Akkulaufzeit darfst dir keine erwarten, bei dem Budget musst du nehmen was du bekommst. Angeblich schafft der Medion mit 4 Zellen 8 Stunden, der Lenovo nur 6 Stunden bei 6 Zellen, Toshiba gibt gleich garnix an. Der Medion ist mir noch der sympathischste, auch weil er 2 Jahre Garantie hat. Größte Stärke vom Toshiba in dem Sinne ist das optische Laufwerk, falls man es braucht. Der vom Lenovo ist das Touch-Display.

EDIT: Hab grad gesehen, du willst unbedingt ein internes Laufwerk. Somit haben wir einen Gewinner. Nur dieses eine Toshiba-Notebook erfüllt deine Wünsche, abgesehen von den nicht spezifizierten Leistungsanforderungen. Und selbst bei dem kommen noch 10 Euro Versand dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

flotus1

Guest
Bei so wenigen Anforderungen könntest du vielleicht auch über ein Gebrauchtes nachdenken um das Budget leichter zu halten.
Bist du sicher dass dieses Datenbankprogramm so unglaublich viel Leistung erfordert?
 
TE
Johnny_Burke

Johnny_Burke

Freizeitschrauber(in)
Hallo, nach längerer Pause melde ich mich hier nochmal. Danke für die bisherigen Antworten.

Ja, die Anforderungen waren etwas unspezifisch, muss ich zugeben. Ich hab nochmal mit meinem Vater geredet und wies aussieht haben sich seine Präferenzen und Budgetanforderungen etwas geändert.

Nochmal neu aufgestellt:

Must-Have:
Laufwerk
15 Zoll
SSD (kann man auch im Nachhinein selber einbauen.)

Preisgrenze: ca. 700€

Anforderungen: Möglichst viel Power für ein wenig Bildbearbeitung. Nichts aufwendiges, aber ein bisschen schneiden sollte schon drin sein. Und natürlich die Datenbank aber die ist nicht der Rede wert.

Wäre das machbar? :)
 
F

flotus1

Guest
Ich vetrete mal die Gebraucht-Fraktion. Neuware kann dann gerne jemand Anderes übernehmen.

Ich empfehle ein T520 vom Händler. Der verbaute I7 Quadcore ist nicht mehr der jüngste, steckt aber leistungsmäßig alles in die Tasche was man in diesem Preissegment bei sonst vergleichbarer Ausstattung bekommt. Vorausgesetzt natürlich das Bildbearbeitungsprogramm das dein Vater benutzt unterstützt Parallelisierung. Aber davon gehe ich mal ganz stark aus. Andernfalls wäre ein schnellerer Zweikerner die bessere Wahl. Mattes FullHD Display ist drin, ebenso eine SSD. Die ist recht knapp bemessen, aber das T520 hat genügend Erweiterungsmöglichkeiten falls das tatsächlich nicht reichen sollte.
Die 4GB RAM würde ich dann gleich auf 8 aufrüsten.
Da das Budget noch nicht ausgeschöpft ist kann man sogar nachträglich einen neuen Akku dazu ordern falls der mitgelieferte nicht mehr genug Kapazität hat.

Momentan ist das Angebot eher übersichtlich, vielleicht muss man da in nächster Zeit einfach mal die Augen offen halten.
Dann ist vielleicht sogar das neuere T530 mit ähnlicher Ausstattung knapp im Budget drin. Wird aber wahrscheinlich sehr knapp werden und eher bei 750€-800€ landen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Johnny_Burke

Johnny_Burke

Freizeitschrauber(in)
So ein super Teil und soeben ausverkauft...
Bitter. War echt gutes Angebot.

Ich werd da definitiv weiter reinschauen. Danke für den Tipp.
Wie sieht's sonst mit Angeboten aus?
 
F

flotus1

Guest
Wenn du selbst weiter suchen möchtest hier mal 4 Shops von denen man guten Gewissens gebrauchte Thinkpads kaufen kann.
thinkspot.de*|*Notebooks vom Feinsten
Notebooks von Lenovo günstig online kaufen - NBWN Notebooks wie neu
LapStore.de - Notebooks, Tablets, PCs und Zubehör
LUXNOTE - Grosshandel für ThinkPads und Notebooks in Hannover | LUXNOTE Notebook Grosshandel
Der Letzte in der Liste hat in der Regel etwas günstigere Angebote, dafür kann es passieren dass das Gerät etwas mehr Gebrauchsspuren hat als bei den Anderen. "A-Ware" ist halt bei jedem was anderes, aber es gibt ja immer ein Rückgaberecht ;)
Aber wie gesagt, im Moment hat keiner die für dich optimale Konfiguration auf Lager. Das Angebot wechselt aber ständig.

Edit: Wenn du gerne bastelst spricht natürlich nichts dagegen eine Quadcore-CPU nachträglich einzubauen. Eben ging eine 2820QM für 91€ weg.
Und wenn du wirklich gerne bastelst und keine 2 linken Hände hast könntest du sogar das FullHD-Display selber nachrüsten. Kostenpunkt etwa 100€.

Edit2: Das hier klingt doch ganz nett: Lenovo Laptop T520 240 GB SSD 8 GB RAM i5-2540M 2,6 GHz Full HD | eBay.
Da kannst du dann in Ruhe abwarten bis sich bei eBay (oder AliExpress :schief:) wieder eine günstige Quadcore-CPU findet.
Edit3: Das ging eben für 323€ weg. Ich will mal schwer hoffen dass du dir dieses Schnäppchen nicht hast entgehen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Johnny_Burke

Johnny_Burke

Freizeitschrauber(in)
Ich bedanke mich bei dir, die Shops sind echt gute Geheimtipps wenn man sich nicht auskennt und der "neue" Laptop ist nun bereits bei mir und wird für meinen Vater eingerichtet.
Ich hab bei Notebookgalerie einfach Lenovo i7 eingegeben und gekauft was vorhanden war, da ich den Preis für vertretbar hielt.
Es ist ein W520 für 640€ geworden und wird uns hoffentlich gute Dienste leisten. :)

Insgesamt gefällt mir das Gebrauchtlaptop Prinzip sehr gut. Das Ding sieht echt wie Neu aus und sollte er noch einige Jahre halten, wüsste ich nicht wieso ich meinem Vater neue Sachen kaufen sollte.^^

Ich bedanke mich für eure Hilfe. :daumen:
 
Oben Unten