• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

History der Ergebnisse von Cinebench R15, Single Core @ 3Ghz

Master-Onion

PC-Selbstbauer(in)
Eine History der Ergebnisse, Cinebench R15 mit 1 Kern, 3Ghz:

Ram Taktung:
ca. DDR2 800 oder 1066 ?, ca. DDR3 1333, DDR4 2133


Was fehlt noch Komplett:
775, Am2, 1156, 1150


Teilweise:
Echter Propus, Llano, Zambezi, Trinity, Richland, Kaveri, Carrizo,
Ivy, Kaby Lake




2018 Coffee: 133 (falls möglich bitte mit 2133 testen)
2015-- Sky: 129
2018 Ryzen: 125

2011 Sandy: 103 (Bekannter I7 2600k)

2009 Deneb: 79 (Mein Propus, ein Deneb mit deak, L3 Cache)

2012 Vishera: 69 (Bekannter FX 6300)
 
Zuletzt bearbeitet:

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Was für einen RAM Takt und welche Timings willst du für die Ergebnisse haben? Denn das kann das Ergebnis recht arg beeinflussen.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Minimal? Du wird aber dazu führen, dass du am Ende total verfälschte Ergebnisse bekommst, wenn z.B jemand bei einem Skylake System 4ghz RAM benutzt und einer bei einem Kabylake nur 2,133ghz wird das sehr unterschiedliche Ergebnisse geben, die zu falschen Schlüssen verleiten.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Screenshot by Lightshot 129 Punkte, um die Ergebnisse auch auf jeden Fall garantiert gleich zu gestalten ist es unabdingbar, dass man irgendeine Art von Beweis liefert, und weißt du sicher, dass der Ryzen und der Coffee Lake nur mit 2133mhz RAM liefen?
Edit: Für Skylake
 
TE
Master-Onion

Master-Onion

PC-Selbstbauer(in)
hab die 2 Personen schon angeschrieben falls möglich 2133

Um die Formatierung kümmere ich mich wen mal mehr zusammen lauft
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
3ghz 2133.jpg
 

fuma.san

Freizeitschrauber(in)
Mein Tipp bezüglich der Ram-Geschwindigkeit: ich würde die nehmen, welche der Hersteller Offiziell für seine CPU freigegeben hat. Das machen dann auch meist die einfacheren Boards mit.

Oder einfach alle Ergebnisse mit angeben -> in ner Grafik z.B. als Min-Max Balken mit rein nehmen.

Ich schau am Wochende mal, da kann ich die Werte für nen Phenom II mit liefern.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Mein Tipp bezüglich der Ram-Geschwindigkeit: ich würde die nehmen, welche der Hersteller Offiziell für seine CPU freigegeben hat. Das machen dann auch meist die einfacheren Boards mit.

Oder einfach alle Ergebnisse mit angeben -> in ner Grafik z.B. als Min-Max Balken mit rein nehmen.

Ich schau am Wochende mal, da kann ich die Werte für nen Phenom II mit liefern.

Es geht aber wohl um die IPC der CPU und 2133mhz macht jede CPU und jedes Mainboard, die/das DDR4 unterstützt, mit.
Unterschiedliche/r RAM Takt und Timings machen das Ergebnis schlicht nutzlos.
 

fuma.san

Freizeitschrauber(in)
Tja, leider sitzt der Memory Controller leider mittlerweile mit auf dem Die und ist ein Teil der CPU.

Wenn Intel es schafft schnelleren RAM freizugeben und AMD da hinterher hinkt, dann sollte das auch in die IPC mit einfließen.

Nutzlos werden die Ergebnisse deshalb nicht. Du testest halt nur mit den offiziellen Spezifikationen.

Aber ich gebe dir Recht - zwecks Vereinfachung und Verfügbarkeit sich auf eine Geschwindigkeit zu einigen, die wahrscheinlich überall läuft.
 
Oben Unten