• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfe bei speziellem Gehäuse erbeten...

Necwmaverick

Schraubenverwechsler(in)
Hilfe bei speziellem Gehäuse erbeten...

(Meine Anfrage werde ich in mehreren Foren stellen)
Hallo Zusammen,
da ich seit vielen vielen Jahren keinen PC mehr ordentlich zusammengebaut habe (und nur noch auf Laptops gearbeitet/ gezockt habe), bin ich natürlich lange nicht mehr im Thema…daher brauch ich nun bitte Eure Hilfe und Euren Rat.
Ich habe vor vielen Jahren mal im TV gesehen, als ProGamer noch Ihren PC (mind. Midi-Tower) und Monitor selbst von Hand von Wettbewerb zu Wettbewerb getragen haben. Am Gehäuse waren Flachbild-Monitor, Tastatur und Maus „geschnallt“. Wäre mir viel zu umständlich gewesen…
Aber inzwischen finde ich da immer mehr gefallen dran..da es für mich die einzige Möglichkeit ist aufzurüsten, was beim Lappi nicht so einfach ist, ohne gefühlte „Millionen“ Teilchen zu entfernen…
Ich möchte ein kleines Gehäuse haben, das ich trotz meiner Wurstfinger immer wieder gut aufrüsten kann. Ich brauch nicht die Top Gamer Hardware (darauf läuft es langsam hinaus…aber nicht von Anfang an). Was ich brauche ist ein Gehäuse, das die Möglichkeit bietet gut aufzurüsten mit meinen vorher erwähnten Wurstfingern. Das relativ leicht und super robust ist, wo ein kräftiges Netzteil drin ist, das ich nicht alle 2 Tage austauschen muss, weil sie zu wenig Power hat.
Ein Flachbildmonitor mit mind 19 Zoll sollten dran zu befestigen sein (fest oder nicht fest .. müsste man erst noch sehen, wie das SETUP ist), Tastatur und Maus sind optional.
Das Gehäuse sollte schnell zu öffnen sein, und eine gute Tragmöglichkeit bieten. Extremes Modding oder sonstige Puffbeleuchtung spielt bei mir keine Rolle. Technik zählt. Wakü ist kein Muss, zumindest noch nicht.
Was ich auch nicht möchte ist:
Sonderbare Unternehmen, die mir Hardware 50 Euro billiger anbieten aber ich hinterher ständig Treiberprobleme oder sonstige Probleme habe..oder zu teure Hardware, nur weils grad das Beste auf dem Markt ist…
Geld spielt eine Rolle, aber da es nicht sofort zu einem Hammer System kommt, kaufe ich es Stück für Stück ein…
Gibt’s sowas, was meinen Anforderungen entspricht oder was besseres (keine Laptops) auf dem Markt?

Worum ich noch höflichst bitte: Oft haben Threads die Fähigkeit das Thema zu verfehlen oder sonstige unqualifizierte Themen zu Tage zu bringen…sowas möchte ich hier bitte nicht. Ich hätte gern themenbezogene Antworten. Die User sollten andere User auch bitte nicht in Ihrer Ansicht beleidigen. (Das macht ihr im rL auch nicht, wenn ihr in einer Diskussionsrunde seid).
Ich freue mich auf konstruktive Beiträge..vielen Dank.

necwmaverick
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Hilfe bei speziellem Gehäuse erbeten...

Kurze Nachfrage: du möchtest ein Gehäuse, an dem du einen Monitor befestigen kannst?! Hab ich das richtig verstanden?
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: Hilfe bei speziellem Gehäuse erbeten...

An welche Adresse soll ich dir mein Angebot für die von dir angefragte Beratungsdienstleistung schicken?
 

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Hilfe bei speziellem Gehäuse erbeten...

Ich hätte auch gerne eine Hütte die keinen Platz verbraucht, Hardware in großen Mengen aufnehmen kann und ohne jede Lärmemission- gibt es aber nicht.

Ich werfe mal das Fractal Design Define R6 in den Raum:
Fractal Design Define R6 Blackout Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Ist ein teurer Schuppen für die heilige Hardware, hat definitiv genug Platz. Transport kannst du vergessen, viel zu schwer.
Da rein packst du die Standard- Bürohardware (weil ich leider keine Anforderungen in deinem Roman gefunden habe): i5 8400, irgendein Board von H310 bis Z370, 16GB RAM, GTX1050 / GT1030 (falls GPU benötigt), Straight Power 11 450W, ein großer Luftkühler (Brocken 3) und fertig.
 
Oben Unten