• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Guild Wars 2: Ein Fehler im System - Neue Episode der Lebendigen Welt im Trailer

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Guild Wars 2: Ein Fehler im System - Neue Episode der Lebendigen Welt im Trailer gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Guild Wars 2: Ein Fehler im System - Neue Episode der Lebendigen Welt im Trailer
 

lutzol

Schraubenverwechsler(in)
Schade das es immer noch mit DX9 läuft. Ich denke da könnte man Performance und Grafikmäßig noch einiges raus holen...
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Das ganze spiel isn fehler im system :daumen:
...und die Begründung dazu?

Aus dieser "lebendigen Geschichte" bin ich irgendwann ziemlich am Anfang schon ausgestiegen, weil man kaum etwas davon mitbekommen hat. Das ist inzwischen zwar scheinbar mehr geworden, habe ich mir sagen lassen, aber wenn ich mich mal wieder in GW2 einlogge, verstehe ich absolut nichts davon, was da abgeht in der lebendigen Geschichte.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
...und die Begründung dazu?

Aus dieser "lebendigen Geschichte" bin ich irgendwann ziemlich am Anfang schon ausgestiegen, weil man kaum etwas davon mitbekommen hat. Das ist inzwischen zwar scheinbar mehr geworden, habe ich mir sagen lassen, aber wenn ich mich mal wieder in GW2 einlogge, verstehe ich absolut nichts davon, was da abgeht in der lebendigen Geschichte.

Bis auf Kapitel 1 der Living Story kannst alle Kapitel auch nachträglich noch spielen.
Die Story von Kapitel 1, aber auch allen anderen Kapiteln, kannst im Wiki als Zusammenfassung nachlesen, so du sie nicht gespielt / mitbekommen hast.
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
...und die Begründung dazu?

Habe das Spiel auch in den ersten 4 Jahren gespielt und war, als ich mich dazu entschlossen habe aufzuhören, wirklich nur enttäuscht. Vorab ich habe vorher Guild Wars 1, Warhammer Online und Lotro gespielt und bin mit MMOs praktisch groß geworden.
Guild Wars 1 habe ich wirklich geliebt und wenn ich es nach alle der Zeit mit Teil 2 vergleiche ist das einzige was sich wirklich verbessert hat die Grafik und die war selbst zu Release schön anzusehen aber bereits da schon altbacken.
Das abschaffen vom klassischen Tank, Heiler und Damage Dealer Prinzip ging einfach nicht auf jeder spielt im Prinzip für sich allein, versucht zu überleben und maximalen Damage zu fahren. In vielen Dungeons wurde dann irgendwo in einer Ecke geballt und Fläche ohne Ende gefahren für mich nicht wirklich innovativ.
Grundlegend waren Fraktale eine gute Idee nur wurde immer und immer wieder die Keule geschwungen und diese leichter gemacht weil der Großteil der Community rumgeheult hat, auch kamen zu wenig neue Fraktale raus wenn man bedenkt wie klein doch die einzelnen Gebiete sind. Unterm Strich war der ganze Gruppen Content in meiner Zeit zu einfach, nicht innovativ und reichlich verbuggt aber das soll wohl auch nicht der Fokus der Entwicklung gewesen sein schließlich kündigte man dem Dungeon Team fristlos..
Die versprochene "lebendige Welt" mit ach so tollen Events die ganze Gebiete auf lange Zeit verändern solten war unterm Strich eine der größten Lügen die ich jemals gehört habe. Im Prinzip gabs einige Events pro Gebiet die immer mal wieder neu gestartet sind, an einige hat sich bei Erfolg noch ein Event angeschlossen und das wars dann auch schon, das konnte schon Warhammer Online vor vielen Jahren... Auch die Herzen waren alles andere als innovativ sondern nur noch Farmspots wo es in anderen MMOs noch Story gab teilweise wie im Fall von The Old Republic oder Elder Scrolls Online sogar voll vertont.
Nun zum PvP das grundsätzlich nicht schlecht funktioniert allerdings gibt es exakt einen Spielmodus, einen einzigen.. das liegt aber nicht daran das die Entwickler es nicht versucht hätten nein es funktioniert einfach mit dem Spieldesign nicht andere wie King of the Hill oder Deathmatch bzw. auch Sachen zu bringen die es in Guild Wars 1 gab. Das am Ende eingefügt "Stronghold" klammer ich mal aus da es an der Community vorbei entwickelt wurde und selbst die Leute die bei mir noch auf dem Teamspeak spielen es ******* finden.
Welt gegen Welt ist wenn man Warhammer Online gespielt hat einfach nur ein Witz, nur gezerge und ab über die Map mit dem Ball.
Es gibt noch ewig mehr zu kritisieren am Spiel aber ich denke die Fehler kennt jeder selbst.

Unterm Strich war Guild Wars 1 mit seinem DD/Healer/Tank System sowie dem offenen Skillsystem das bessere Spiel. Aber selbst heute machen es andere MMOs besser als es Guild Wars 2 macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terracresta

Software-Overclocker(in)
Habe das Spiel auch in den ersten 4 Jahren gespielt und war, als ich mich dazu entschlossen habe aufzuhören, wirklich nur enttäuscht. Vorab ich habe vorher Guild Wars 1, Warhammer Online und Lotro gespielt und bin mit MMOs praktisch groß geworden.
Guild Wars 1 habe ich wirklich geliebt und wenn ich es nach alle der Zeit mit Teil 2 vergleiche ist das einzige was sich wirklich verbessert hat die Grafik und die war selbst zu Release schön anzusehen aber bereits da schon altbacken.
Das abschaffen vom klassischen Tank, Heiler und Damage Dealer Prinzip ging einfach nicht auf jeder spielte im Prinzip für sich allein, versuchte zu überleben und maximalen Damage zu fahren. In vielen Dungeons wurde dann irgendwo in einer Ecke geballt und Fläche ohne Ende gefahren für mich nicht wirklich innovativ.
Grundlegend waren Fraktale eine gute Idee nur wurde immer und immer wieder die Keule geschwungen und diese leichter gemacht weil der Großteil der Community rumgeheult hat, auch kamen zu wenig neue Fraktale raus wenn man bedenkt wie klein doch die einzelnen Gebiete sind. Unterm Strich war der ganze Gruppen Content in meiner Zeit zu einfach, nicht innovativ und reichlich verbuggt aber das soll wohl auch nicht der Fokus der Entwicklung gewesen sein schließlich kündigte man dem Dungeon Team fristlos..
Die versprochene "lebendige Welt" mit ach so tollen Events die ganze Gebiete auf lange Zeit verändern solten war unterm Strich eine der größten Lügen die ich jemals gehört habe. Im Prinzip gabs einige Events pro Gebiet die immer mal wieder neu gestartet sind, an einige hat sich bei Erfolg noch ein Event angeschlossen und das wars dann auch schon, das konnte schon Warhammer Online vor vielen Jahren... Auch die Herzen waren alles andere als innovativ sondern nur noch Farmspots wo es in anderen MMOs noch Story gab teilweise wie im Fall von The Old Republic oder Elder Scrolls Online sogar voll vertont.
Nun zum PvP das grundsätzlich nicht schlecht funktioniert allerdings gibt es exakt einen Spielmodus, einen einzigen.. das liegt aber nicht daran das die Entwickler es nicht versucht hätten nein es funktioniert einfach mit dem Spieldesign nicht andere wie King of the Hill oder Deathmatch bzw. auch Sachen zu bringen die es in Guild Wars 1 gab. Das am Ende eingefügt "Stronghold" klammer ich mal aus da es an der Community vorbei entwickelt wurde und selbst die Leute die bei mir noch auf dem Teamspeak spielen es ******* finden.
Welt gegen Welt ist wenn man Warhammer Online gespielt hat einfach nur ein Witz, nur gezerge und ab über die Map mit dem Ball.
Es gibt noch ewig mehr zu kritisieren am Spiel aber ich denke die Fehler kennt jeder selbst.

Unterm Strich war Guild Wars 1 mit seinem DD/Healer/Tank System sowie dem offenen Skillsystem das bessere Spiel. Aber selbst heute machen es andere MMOs besser als es Guild Wars 2 macht.

PvP außen vor entspricht das auch meiner Erfahrung, selbst wenn ich es nicht 4 Jahre lang ausgehalten hab. Zerg Gameplay mit krampfhaften Versuchen am Leben zu bleiben find ich bescheiden und mir fehlt im Kampf das Gefühl diesen unter Kontrolle bringen zu können. Zudem spielen sich viele der Klassen/Specs zu zäh und langsam und mir haben nur Krieger und Wächter Spass gemacht. Hatte mich nach GW1 wieder auf Necro gefreut und wurde enttäuscht.
Übrigens kann man schon am Boden liegen und trotzdem spammen Bosse gern weiter bis man tot ist, anstatt das Ziel zu Wechseln, selbst wenn paar Duzend Leute drauf einprügeln. Nach 2x Ausweichen ist man den gezielten Attacken ausgeliefert.
 
Oben Unten