• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gigabyte Auros NVMe PCI-Express 4.0 SSD im Test: Ein neues SSD-Zeitalter bricht an

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gigabyte Auros NVMe PCI-Express 4.0 SSD im Test: Ein neues SSD-Zeitalter bricht an

Mit PCI-Express 4.0 läutet AMD ein neues Geschwindigkeitszeitalter ein. Auf den nun veröffentlichten X570-Boards für die dritte Generation der Ryzen-CPUs sollen neue schnelle SSDs mit bis zu 5 GB/s den bisherigen Rekord von ca. 3,5 GB/s deutlich übertrumpfen. Mehrere Hersteller hatten zur Computex im Juni schon Modelle angekündigt. Die Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD ist das erste Modell, das es in unser Testlabor geschafft hat, womit wir endlich die tatsächliche Praxisleistung des neuen Datenbusses abklopfen können.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Gigabyte Auros NVMe PCI-Express 4.0 SSD im Test: Ein neues SSD-Zeitalter bricht an
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Moin,

schöner Test, Allerdings kleiner verdreher im Titel :D

Gigabyte nennt sich Aorus und nicht Auros (man könnt sonst meinen es käme von Asus ^^)

Evtl auch mal drüberlesen, die Sätze lesen sich teilweise etwas komisch ;)

Ansonsten finde ich die Geschwindigkeiten beeindruckend :wow: , nur keine Ahnung wofür man diese aktuell gebrauchen könnte :ka:
 

massaker

PC-Selbstbauer(in)
In den Testdiagrammen steht nix von Asrock X570 Taichi, sondern Gigabyte Z97 Gaming G1 :-( wäre auch schlimm, wenn pciE4.0 SSD mit nem pciE3.0 Brett getestet wird
 

Mydgard

PC-Selbstbauer(in)
Denke man kann nun aber festhalten, das sich eine PCIE 4.0 SSD nicht lohnt, somit braucht man auch kein X570 Mainboard, sofern man sich ein Ryzen 3000 System zulegen möchte ... nun stellt sich ja eigentlich nur noch die Frage, wie lange es dauert, bis es die B450/X470 Mainboards direkt mit dem neuen Bios für den Ryzen 3000 zu kaufen gibt :) Weil Flashen ohne verbaute CPU ist ja nicht möglich (?)
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Denke man kann nun aber festhalten, das sich eine PCIE 4.0 SSD nicht lohnt, somit braucht man auch kein X570 Mainboard, sofern man sich ein Ryzen 3000 System zulegen möchte ... nun stellt sich ja eigentlich nur noch die Frage, wie lange es dauert, bis es die B450/X470 Mainboards direkt mit dem neuen Bios für den Ryzen 3000 zu kaufen gibt :) Weil Flashen ohne verbaute CPU ist ja nicht möglich (?)
Neu bei bestimmten Boards und die befinden sich in einer Region wo man sich schon ein X570 überlegen könnte ^^

Neulich für 119€ ein X370 Crosshair Hero VI bei Alternate gesehen, das kannst du ohne CPU flashen bzw. wenn der 3000er drinsteckt und kein Bild hast ^^ bis zum 3900x reicht das aufjedenfall

Oder du flasht es dir mit einer günstigen APU, oder hast Freunde mit Ryzen 1000 oder 2000 ooooder schaust mal hier:

Die PCGH-Bastler - Vor-Ort-Hilfe bei Montage und Problemen

Ob jemand aushelfen kann zum Updaten
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Mein altes System hatte ja eine 128gbyte ssd fuer das Betriebssystem und eine 2tb hdd fuer games.

Ich denke ich werde jetzt fuer das Betriebssystem auf genau diese 1tbyte 4.0 ssd setzen und fuer games noch 2tbyte ssd PCI 2.0 installieren..... Dazu noch eine alte hdd mit 4tb oder so und fertig.
 

GlaeschenMaggi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Generell bringen PCIE-SSDs nicht viel, sofern man keine professionellen Anwendungen hat, bei denen man große Datenmengen kopieren oder verschieben muss. Für einen normalen Anwender, der höchstens mal ein bisschen Videospiele spielt, da reichen auch normale Sata-SSDs vollkommen aus. Den Geschwindigkeitsunterschied merkt man dort einfach überhaupt gar nicht.

Schon die PCIE 3.0-SSDs waren schnell, nun sind die 4.0-Varianten nun einmal noch ein bisschen schneller. Aber wie gesagt, das lohnt sich halt nur für professionelle Anwender oder absolute Enthusiasten, die immer das neuste im System verbaut haben wollen. Das selbe trifft auch generell auf den X570-Chipsatz von AMD zu. Im Grunde genommen sind die neuen Mainboards absolut nutzlos, weil PCIE 4.0 bisher wohl nur die wenigsten Leute wirklich nutzen können, bzw. einen Vorteil daraus ziehen. Mit einem älteren Board, bspw. einem X470 ist man ansonsten genau so gut unterwegs als durchschnittlicher Anwender. Übertaktungspotential ist ja ohnehin nicht vorhanden, weshalb auch diese ganzen überarbeiteten und übertriebenen Spannungsversorgungen vieler Platinen einfach unnötig sind.
 

P2063

Software-Overclocker(in)
ist von Samsung eigentlich was mit PCIe 4.0 in Planung?

Und gibt es signifikate Unterschiede zwischen der getesteten SSD und der Corsair Force MP600 mit dem gleichen Controller? Die Corsair ist ja wenigstens einigermaßen verfügbar.
 

geist4711

Software-Overclocker(in)
schön, jetzt gibt es auch PCIE-4 SSD's.
wenn diese dann auch WESENTLICH geringere zugriffszeiten haben, es also so lohnend wird darauf zu wechseln wie beim umstieg von HDD zu SSD, komm ich wieder.
hab schon alles auf SSD's getauscht und der wechsel jetzt würde sich nicht lohnen. ;-)
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)
schön, jetzt gibt es auch PCIE-4 SSD's.
wenn diese dann auch WESENTLICH geringere zugriffszeiten haben, es also so lohnend wird darauf zu wechseln wie beim umstieg von HDD zu SSD, komm ich wieder.
hab schon alles auf SSD's getauscht und der wechsel jetzt würde sich nicht lohnen. ;-)
Das wird denke ich noch Jahre dauern. Zu dem Zeitpunkt lädt die Ai vermutlich schon alles in die 128 GB RAMdisk, weil es so einfach simpler wäre
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Habe erst vor 2 Monaten eine 1TB Corsair MP510 für unter 150€ gekauft...und das auch nur weil die 500GB SATA-Crucial zu "eng" wurde...das reicht erstmal...und im ernst, einen Speedvorteil zur SATA bemerkt man kaum...das Booten ist einen Hauch schneller, im Desktop-Betrieb praktisch schon nicht mehr...

mfg
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Sind das jetzt im Test nur diese flachen M2 SSD's, oder haben die da auch normale SATA-SSDs mitgetestet?
Wäre ja gut zu wissen, wie da so die Abstände sind, wenn man aufrüsten will.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gigabyte Auros NVMe PCI-Express 4.0 SSD im Test: Ein neues SSD-Zeitalter bricht an
Da stimmt was nicht. Unter dem Diagramm steht:
Hardware
Intel Core i7-6700K @ 4 GHz, Gigabyte Z97 Gaming G1

Oder wurde nur das PCIe 4.0 System mit dem neuen Rechner bestückt? Und wenn ja, wie soll ein Z97 mit einen i7-6700K zusammenarbeiten und wie will man da eine M2 mit 4xPCIe 3.0 betreiben? Ich denke, es ist nur ein Copy Paste Fehler, ansonsten Danke für den Test. Es geht weiter mit der Geschwindigkeit.

Schön wären noch, wenn ich hier bei "Wünsch Dir was" bin, wenn es Temperaturmessungen gäbe. Oder findet man das alles im nächsten Heft?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Da stimmt was nicht. Unter dem Diagramm steht:
Hardware
Intel Core i7-6700K @ 4 GHz, Gigabyte Z97 Gaming G1

Oder wurde nur das PCIe 4.0 System mit dem neuen Rechner bestückt? Und wenn ja, wie soll ein Z97 mit einen i7-6700K zusammenarbeiten und wie will man da eine M2 mit 4xPCIe 3.0 betreiben? Ich denke, es ist nur ein Copy Paste Fehler, ansonsten Danke für den Test. Es geht weiter mit der Geschwindigkeit.

Schön wären noch, wenn ich hier bei "Wünsch Dir was" bin, wenn es Temperaturmessungen gäbe. Oder findet man das alles im nächsten Heft?
Habe die 4.0-SSD natürlich in einem anderen System getestet. Wurde ja schon auf der Seite zuvor angemerkt und habe es daher oben in den Untertitel gepackt.

Temperaturmessungen mache ich die Woche, gibt es natürlich im Heft mit fancy Diagrammen, werde aber schon einige hier online leaken lassen - sprich: den Artikel dann aktualisieren.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Habe die 4.0-SSD natürlich in einem anderen System getestet.
Aber das passt immer noch nicht
Intel Core i7-6700K @ 4 GHz, Gigabyte Z97 Gaming G1

Haswell Board und Skylake CPU is nich....:D

- Schlauscheißermodus aus -

Und danke, das Heft muss man sich ja eh kaufen. Eigentlich solltet ihr bei dem riesigem Inhalt an eine Preiserhöhung denken
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JTRch

Software-Overclocker(in)
Und nächstes Jahr bricht gleich nochmals ein neues Zeitalter mit PCIe 5.0 SSDs an?
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Oh jetzt bin ich mal auf die ganzen Schwarzseher bespannt.


Oh PCI-E 4.0 M2 werden sooo viel kosten 400€ für 256GB und noch mehr.


Ich nur so:

Quatsch maximal 60% mehr eher 40-50% zu den aktuellen Evo‘s


Ja unsere Spezialisten vom Dienst eben.
 

mcmarky

Software-Overclocker(in)
Wird jetzt der Windows Start auch nochmal massiv beschleunigt, oder wieder nur die Lese- und Schreibvorgänge großer Dateien?
 

KiznaCat

Komplett-PC-Käufer(in)
Was soll da noch massive beschleunigt werden? Ist ja mit ner SSD @ SATA schon extrem schnell. Am längsten dauert da immer noch der Selftest vom Mainboard, bevor Windows startet.
 

Das_DinG

PC-Selbstbauer(in)
Ach, ob meine Full HD-Pornos nun mit 3000Mb/s oder mit nur 400 Mb/s abgespielt werden, spielt keine Rolle...

Ich merke keine Unterschiede...

Und ich kaufe inzwischen ohnehin nur die Auslaufmodelle :ugly:
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Übrigens, an der Tabelle fehlt eine EInheit. Es reicht zwar schön von 0-4000, aber 4000 was? Eier?
Das wäre lecker, oder? Wachsweich gekocht für mich bitte! Aber Score = Punktzahl, die leider keinerlei Einheit hat.

Edith: Aber falls du das Benchmark-Diagramm *konterklugscheiß* und nicht die PCMark-Tabelle meinst, da steht die Einheit an der Legende drunter. Gefunden?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
Ich ja leider auch zu selten, wie man am Mainboard gesehen hat. .
Da kannst Du gar nichts für, natürlich nicht, dass ist einzig der Sklaventreiber
von Thilo, der immer mit Refa Uhr und Peitsche hinter Euch steht. :D

________________________________________________
Aua, nicht sperren, aua, nein, aua, auuuuua ....
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Ich ja leider auch zu selten, wie man am Mainboard gesehen hat. Das stand übrigens seit mind. einem halben Jahr auch in der SSD-Kaufberatung - dort isses niemandem aufgefallen.
Mir hat das Lektorat im letzten Mainboard-Test Fehler angestrichen, die sich direkt aus der seit 2015 genutzten Testtabellen-Vorlage ergaben ^^
 
Oben Unten