• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming Notebook für etwas über 1000€

nonameguzzi

PC-Selbstbauer(in)
Gaming Notebook für etwas über 1000€

So da ich ab Juli zwecks einer Schule immer wieder zwischen 2 Orten Pendeln werde (eigene Wohnung / meine Eltern) hab ich keine Lust dauern meinen Desktop Pc rum zu schleppen der i7 4770k kommt in die Jahre, meine 290 gibt Sporadisch Grafikfehler von sich also wär die Aufrüstung eh bald nötig.

Demnach bin ich etwas auf der Suche nach einer Alternativ und es sieht grad alles nach einem Gaming Laptop aus der möglicht viel Leistung (ggf Desktop Komponenten) hat.

Ich bin mir da aber etwas unschlüssig, ich will Leistung genug um aller mindestens ein Jahr zu überbrücken, die Akkulaufzeit ist völlig egal genau wie das Gewicht (Desktop Repacement, kein Mobiles arbeiten)

17 Zoll sollte er haben und das wichtigste der Preis...
Ich Rechne mindestens 1000€ ein, könnte aber Zähneknirschend auf maximal 1800€ rauf ich denke das es nächste Woche zum kauf kommen wird.....

Allerdings weis ich nicht was sich lohnt, Speicher / Ram ist relativ Egal, M2 SSD 1Tb hab ich noch da, nen 2. Riegel Ram um auf 16gb zu kommen kann ich nach kaufen....

Ich taumel etwas zwischen 2 Laptops....

1. ASUS ROG Strix GL702ZC-GC206T Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Pro: Günstiger, starke Desktop CPU
Contra: Nur 4Gb V-Ram, ich hab keine Ahnung wie das Gekühlt werden soll

Und 2.
Schenker XMG PRO 17-M18hbh Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Pro: Ne 250Gb M2 SSD dabei, Besseres Diaplay (144hz) die deutlich Stärkere GPU (oder liege ich da falsch?, die Mobile 1070 liegt über ner Desktop 580?)
Contra: nen guten Taken teurer, nur den i7 als H Variante, wie sieht da die Leistung aus?

Jetzt frage ich euch, was denkt ihr welcher besser ist?
Oder habt ihr ganz andere Vorschläge?
 

scooop

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming Notebook für etwas über 1000€

Hi,

ich bin momentan auf der gleichen Suche wie du.

Schau dir das mal an: Gaming Notebook: Clevo N957TP6

Ich hab mir das Teil wie folgt konfiguriert:

i5-8500 Desktop (!!!), keine mobile, gedrosselte Variante
2x8GB DDR4 2400 SO-DIMM RAM
240gb SSD Patriot Burst
GTX 1060 6GB

Bin bei ~1070€, natürlich kannst du noch beliebig dazu-/wegkonfigurieren.

Habe auch gelesen, dass Clevo's gut kühlen. Ein Manko ist allerdings der Display mit "nur" 60Hz 1080p, was mir allerdings vollkommen reicht.



Gekauft habe ich das Teil noch nicht, da ich noch schaue, ob ich irgendwo ein Laptop finde mit einem 7th Gen Prozessor, aber dafür GTX 1070. Vielleicht kennt hier ja noch jemand einen aktuellen, guten Deal.

edit: Sehe gerade, dass du einen 17zöller suchst. Schau mal auf der dubaro-Seite, dort gibt es auch 17zöller zum konfigurieren.



Viele Grüße
scooop
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
nonameguzzi

nonameguzzi

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming Notebook für etwas über 1000€

Ist der i7 8750h langsamer als ein i5 8400?
Immerhin hat der i7 auch als Mobile seine 6k/12t und bootest bis 4,1Ghz das hört sich fürmich nach einem runter gedrosselten Desktop i7 an (45 anstelle 65w tdp)

Auf der dubaro Seite finde ich aber keine 17 Zöller mit den 8000er Prozessoren.
 
TE
nonameguzzi

nonameguzzi

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming Notebook für etwas über 1000€

Also mir sieht es sehr nach dem 1000€ Asus mit Ryzen Prozessor aus, will aber direkt auf 16gb hoch gehen (die 16gb Variante hat auch nur 1 Modul verbaut) daher die 8gb Kaufen und den 2. Riegel nehmen um Dual Channel zu haben.
Aber welchen soll man da nehmen, einfach irgendeinen 2400er SoDimm ohne Kühlkörper? Spannung ist ja bei allen gleich.

Ehrlich gesagt, die mobile i7 sind mir zu schwach (ich will nicht in der CPU Leistung limmitiert sein, Grafik lässt sich im Zweifel immer runter drehen)
Und da eine 580 der 1060 ebenwürdig ist müsste ich locker 300 oder 500 mehr einrechnen um eine 1070 Desktop bzw MaxQ zu bekommen. Und naja nen Doppelt zu teuren für paar Prozent mehr CPU Leistung seh ich nicht ganz ein...
 

iTzZent

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming Notebook für etwas über 1000€

Du wirst auch nicht in der CPU Leistung limitiert bei einem mobilen i7. Der i7-8750H läuft mit etwa 4Ghz auf allen 6 Kernen und das ist mehr als ausreichend. Ich selber nutze noch einen alten i7-6820HK welchen ich mit 4x4Ghz betreibe und habe auch keine Probleme.

Der Ryzen 7 1700 ist etwas langsamer wie der i7-8750H. Siehe hier: Mobile Prozessoren - Benchmarkliste - Notebookcheck.com Technik/FAQ
Und die GTX1070 ist auch DEUTLICH schneller wie eine RX 580, siehe hier: Mobile Grafikkarten - Benchmarkliste - Notebookcheck.com Technik/FAQ

Sicherlich haben Desktop CPU´s mehr Leistung, die erzeugen auch DEUTLICH mehr Abwärme und die muss erstmal weg...
 
TE
nonameguzzi

nonameguzzi

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming Notebook für etwas über 1000€

Also die hier aufgeführten Vergleiche zeigen das der Ryzen 5 1600 im Singlecore natürlich nicht so besonders ist, im Multicore aber nur vom Desktop i7 8700k geschlagen wird.

Die Rx580 ist hier der 1060 in verschiedenen Versionen ebenwürdig. Das die 1070 schneller ist das ist ja klar.

Aber entweder kostet mich ne 1070 gute 300€ mehr und ich hab ne schwächere CPU oder ich lege über das Doppelte hin kauf ein Laptop mit Desktop i7 8700k und 1070 und hab dann auch nur gute 20 bis 30% mehr Leistung (bei 120% Aufpreis)
 

mySN.de

mySN Staff
AW: Gaming Notebook für etwas über 1000€

Hallo nonameguzzi,

die Leistungsvergleichen zeigen eigentlich ein anderes Bild. i7 8750H muss in Multicore Benchmarks gegen den Ryzen 7 1700X zurückstecken. Im Singlecore und bei Spielen hat der i7 8750H die Nase vorn. Der Ryzen 5 1600 kommt mit gleicher Kernzahl und weniger Takt auch nicht bei Multicore am i7 8750H, eher liegen die beiden dort auf einem Level und bei Spielen liegt der i7 8750H wieder deutlich vorn.
Da in dem von dir geposteten Angebot ein Ryzen 7 1700 steckt, wird dessen Vorsprung zum i7 8750H noch geringer ausfallen.

Die RX580 liegt eher auf Niveau einer GTX 1060 Max-Q und damit ~10% unter einer "normalen" GTX 1060. Wenn du damit wirklich nur 1 Jahr überbrücken möchtest, nicht über FHD gehst und nicht alles auf Ultra stellen willst reicht das sicherlich aus.
Mit einer GTX 1070 hättest du natürlich noch entsprechende Leistungsreserven.

Mitte/Ende Juni wirst du bei uns ein Modell mit i7-8750H und GTX 1060 finden welches bei ~1300,- € landen sollte.

Grüße,
XMG|Thomas
 
TE
nonameguzzi

nonameguzzi

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming Notebook für etwas über 1000€

Also ich bin heute zufällig an ein Ausstellungsstück gelaufen, den besagten Asus Laptop mit Ryzen 7 1700, 8Gb Ram, 256Gb SSD, 1Tb HDD und 4Gb RX580..... Geizhals Preis ist ca 1350€, bekommen habe ich ihn für 900€.

Preis Leistung sollte ich also somit das beste erwischt haben.
 
Oben Unten