• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

Das letzte größere Funktions-Update für Windows 10 mit den Versionsnummern 1903 und 1909 lässt sich bei einigen Nutzern nach wie vor nicht installieren: Veraltete Treiber von Realtek-Bluetooth-Chips verhindern die Installation, Microsoft gibt aber inzwischen Hilfestellungen. Andere Update-Blockaden wurden beseitigt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen
 

KenSasaki

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

Iwie echt wenig was die Updates aktuell aufhält wenn ich da an die anderen großen Updates davor denke? Ist das hier echt ein witz. Finde es gut das die langsam wieder Stabiler werden die Updates. Hatte zwar selber noch keine Probleme mit einem, sollen aber echt echt viele gewesen sein von dem was man so gelesen hat.
 

Grestorn

BIOS-Overclocker(in)
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

Die meisten Probleme der Updates sind - wie auch hier - nicht dem Update selbst sondern fehlerhaften Treibern zuzuschreiben. Aber generell wird sowieso immer alleine MS als der Schuldige identifiziert.
 

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

Die meisten Probleme der Updates sind - wie auch hier - nicht dem Update selbst sondern fehlerhaften Treibern zuzuschreiben. Aber generell wird sowieso immer alleine MS als der Schuldige identifiziert.
Wenn ein Update mal einen Hinweis auf inkompatible Treiber geben würde, gäbe es das Problem nicht.

Diese Woche hatte ein Lenovo Laptop bei mir auf der Werkbank exakt das gleiche Fehlerbild.
Alle drei Updates liefen fast durch, bis es zur Treiberinstallation kam.
Dann brach das Update ab machte Rollback zur Ursprungsversion.

Hätte ich den inkompatiblen Treiber VORHER gekannt - ich hätte zwei Stunden Arbeitszeit gespart.

Aber solange immer ALLES neu updatet wird, bleibt dieser Zustand wohl so.
Und Schuld ist Microsoft.

Ich kann mich noch sehr gut an die markigen Sprüche erinnern, von wegen alles ist kompatibel bis auf ganz, ganz wenige Teile.

Hewlett Packard, Asus, Packard Bell, Dell und Lenovo sehen das ganz anders. :nene:
 

Scorpio78

Software-Overclocker(in)
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

Der Microsoft Infofluss bei einem nicht abgeschlossenen Updateversuch sind ein Witz.
1903 scheiterte immer bei der Datemmigration, teilte aber nicht mit an welchen Daten genau.
Aus Frust nach ein paar Tagen jemanden vom Microsoft-Support drüber schauen lassen,... gleiches Procedere: Powershell, Scandisk etc etc...
Alles ohne Erfolg aber mit dem Spruch dass das System kompatibel sei,. Half mit jetzt nicht wirklich.
Zum Schluss wurde mir ein Inplacement Update vorgeschlagen, bei dem Windows "drüber gebügelt" wird.
Selbst das schlug fehl.
Da ich mir nächsten Monat wohl einen 3950x anlachen werde,....werde ich das alte System so lassen wie es ist.
Keine Lust mehr tagelang an Microsofts Unzulänglichkeit zu scheitern,...
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

Würde eher wissen wie das Update von statten geht wenn man NICHT die letzte Version drauf hat.
Also z.B. von 1803 erst auf 1809, 1903 und dann 1909?
 
D

der_petling

Guest
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

Ich will die Updateblockade doch gar nicht lösen.
Ich hab die ja sogar selber reingemacht in die GPEdit. :D

Nee, aber bevor es nicht mindestens 1-2 Monatspatches gibt kommt mir 1909 nicht auf die SSD.
Da zum Jahreswechsel aber ohnehin ein neues Zen2-System gebaut wird,
bleib ich bis dahin noch 1903, das läuft problemlos.
Das neue System wird dann komplett frisch aufgesetzt.
Irgendwie muss man die Feiertage ja vertrödeln. :schief:
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

Würde eher wissen wie das Update von statten geht wenn man NICHT die letzte Version drauf hat.
Also z.B. von 1803 erst auf 1809, 1903 und dann 1909?
Früher konnte ich einfach von Home 1703 auf Home 1809 hochmigrieren. Einstellungne, die MS bekannt und genehm waren, wurden übernommen, Fremdprogramme liefen bei mir danach noch alle. Einstellungen, die in der Zwischenzeit neu waren oder die MS nicht migrieren wollte, wurden halt auf Standardwerte gesetzt (z.B. Defender, Websuche, Datensammelei).

Nachdem 1909 selbst auf einem Win 10 Home 1903 nur ein optionales Update ist, wüsste ich nicht, weshalb ich das installieren sollte.

Wenn ein Update mal einen Hinweis auf inkompatible Treiber geben würde, gäbe es das Problem nicht.
Genauso wie damals bei Win 7->Win 10 hat mir auch das Update von Win 10 1809->1903 ganz klar angezeigt, welche Programme die Installation verhindern. Das funktioniert aber natürlich nur mit Programmen/Treibern, die MS schon kennt.

Hätte ich den inkompatiblen Treiber VORHER gekannt - ich hätte zwei Stunden Arbeitszeit gespart.
Jetzt soll MS also auch noch alle irgendwie lauffähigen Uralt-Treiber testen? Und das natürlich in allen nur denkbaren Kombinationen, die ihnen die User, die ja gerne die Telemertie abschalten, nicht übermittelt haben.

Das wird lustig, falls Windows nicht eigenmächtig den Vista 64 Treiber meines Epson-Scanners beim Upgrade von Win 7 auf Win 10 ersetzt hat, dann läuft der auf dem alten Rechner immer noch. Auf dem neuen PC musste ich von Hand einen Treiber von Epson herunter zu ladenden Treiber installieren.

Ich kann mich noch sehr gut an die markigen Sprüche erinnern, von wegen alles ist kompatibel bis auf ganz, ganz wenige Teile.
So ist es hier ja auch. MS erwartet, dass sich Hersteler., die ihre Treiber nicht über MS verteilen, selber um aktuelle Treiber auf den Geräten kümmern. Wenn die Kunden solche Update-Assistenten deaktivieren, ist es das Problem der Kunden und nicht von MS.

Klar kann man sich fragen, warum MS überhaupt irgendwas an Windows 10 ändern muss. Aber wer weiss in diesem Fall, ob der Treiber nicht (wie früher allgemein üblich) irgendeine undokumentierte (oder seit Jahren abgekündigte) Schnittstelle genutzt hat, die MS jetzt halt nicht mehr unterstützt.

Interessant wird es da aber erst, wenn MS mal den akuellen Weg von Apple einschlägt...
 

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

Jetzt soll MS also auch noch alle irgendwie lauffähigen Uralt-Treiber testen?
Es geht um Realtek, wohl der meistverbaute Netzwerbaustein überhaupt.
Ja, den sollte MS kennen.
Und alt war der nicht.
Der Lenovo ist von 2015.

Das wird lustig, falls Windows nicht eigenmächtig den Vista 64 Treiber meines Epson-Scanners beim Upgrade von Win 7 auf Win 10 ersetzt hat, dann läuft der auf dem alten Rechner immer noch.
Mein steinalter CanoScan 5600ff läuft prima mit den Vista64 Treibern, ebenso wie der EPSON R285.

Da hat Windows nichts ersetzt.

Klar kann man sich fragen, warum MS überhaupt irgendwas an Windows 10 ändern muss..
Genau das ist die Ursache von geschätzt 80% aller Updatefehler.
 

sam10k

Gesperrt
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

man muss spätestens nach 18 monaten die build upgraden, da es für diese build dann keine sicherheitsupdates mehr gibt.

Dann brach das Update ab machte Rollback zur Ursprungsversion.


die sinnlose systemwiederherstellung deaktivieren. benötige ich schon seit xp nicht mehr.
vor dem update zieht man sowieso ein backup bzw. ein image. wenn es hard-crash schief läuft, sollte man es im zweiten anlauf mit einer clean install versuchen.
wie oben schon erwähnt ist es keine lösung bei einer bestimmten build zu bleiben.
wenn alles nicht funkt, spiele ich halt mein image zurück.

alles schneller und sauberer als die "systemwiederherstellung".
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

Gestern wurde bei mir erfolgreich Build 1903 installiert.
Wie gut das läuft wird sich noch zeigen.
 

Grestorn

BIOS-Overclocker(in)
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

die sinnlose systemwiederherstellung deaktivieren. benötige ich schon seit xp nicht mehr.

Die Systemwiederherstellung ist ein Life-Saver. Ich habe zwar tägliche, rolling Imagebackups, ich kann also mein System immer wiederherstellen, aber dennoch ist die Systemwiederherstellung aktiv.

Denn sie ist der schnellste Weg, eine in die Binsen gegangene Installation oder irgendein kleines Problem, dass durch eine Installation einer SW oder eines Treibers aufgetreten ist, Problemlos und schnell zurückzudrehen.

Jeder, der das nicht einschaltet, ist selbst schuld und verdient kein Mitleid.

Für ein Feature-Update ist die Systemwiederherstellung übrigens gar nicht nutzbar. Ein Feature-Update macht immer ein Backup auf der Platte selbst, unabhängig von der Systemwiederherstellung, und auf das sollte man sich auch nicht sonderlich verlassen.

Dass man immer(!!!) ein Backup zur Hand haben sollte, egal was ist, steht außer Frage. Aber da werden die Menschen nie schlau werden.
 

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
AW: Funktions-Update für Windows 10: Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909 lösen

die sinnlose systemwiederherstellung deaktivieren.
Du hast es nicht verstanden.
Es ging um das Update-Rollback der Updatefunktion und nicht um die Systemwiederherstellung der Sytemsteuerung.

benötige ich schon seit xp nicht mehr.
vor dem update zieht man sowieso ein backup bzw. ein image.
alles schneller und sauberer als die "systemwiederherstellung".

Dann sag mal einem Kunden, er soll ein Image ziehen.
Der guckt Dich blöd an und sagt "Hä, was soll ich ziehen?", wenn Du Pech hast.

Und wenn die Kiste nicht mehr startet wegen eines soeben verbogenen Updates kannst Du gern mal ein funktionierendes Image erstellen ... .
 
Oben Unten