• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fallout 4: Crafting und Housing im Video

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Fallout 4: Crafting und Housing im Video gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Fallout 4: Crafting und Housing im Video
 
H

Heumond

Guest
Ich hoffe es kommt tatsächlich noch dieses Jahr heraus, mir machen die Videos echt lust auf mehr.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Ehrlich, ich seh da jetzt schon die Bezahl-DLCs auf uns zukommen wo wir für 4,99€ 10 neue Objekte für den Baumodus erhalten. :ugly:
 

Scholdarr

Volt-Modder(in)
Prinzipiell gut, nur kranken beide Mechaniken EXTREM an der Controllersteuerung und dem dafür angepassten UI. Endlose Listen kennt man ja von Bethesda schon zur Genüge, nur sieht das Ausrüsten des Hauses auch sehr limitiert aus mit der Eingabe. Und bei Bethesdas Tradition der fehlenden Anpassung für Maus/Tastatur wird sich das wahrscheinlich auch auf dem PC clunky anfühlen.

Das Crafting sieht trotzdem sehr nice aus, wobei mir persönlich eine Nail Gun absolut ausreichen würde... :D

Das mit dem Verteidigen der eigenen Siedlung halte ich für absoluten Humbug und eher für schädlich als nützlich für die Glaubwürdigkeit. Das wird vielleicht beim ersten Mal ganz nett sein, danach nur noch nervig. Man erinnere sich da mal an AC Revelations. Da hatte man sowas auch versucht und das auch keinem damals gefallen. Ich sehe nicht, warum das hier plötzlich gut sein sollte. Wenn ich sowas wie Tower Defense zocken will, gibt es eh schon genug Spiel dafür, die sich genau darauf konzentrieren...
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
Wieso ist das verteidigen der Siedlung Humbug? Wenn da Menschen drin wohnen, dann kann es doch gut passieren das die Siedlung von Gegnern angegriffen wird. Gabs doch auch schon ähnlich in Skyrim mit den Drachen.

Und wieder machst du alles madig^^
Tower Defense gibt es schon woanders, brauch ich nicht, ist schlecht. Wer sagt dass es wie ein Tower Defense Spiel aufgebaut ist? Kartenspiele gibts auch woanders, trotzdem ist es in W3 toll. In GTA kann ich auch diverse Minigames spielen, wofür es teilweise auch andere Spiele gibt, die sich genau da drauf konzentrieren, deswegen muss es in FO4/W3 oder GTA nicht schlecht, oder täusche ich mich da.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Wieso ist das verteidigen der Siedlung Humbug? Wenn da Menschen drin wohnen, dann kann es doch gut passieren das die Siedlung von Gegnern angegriffen wird. Gabs doch auch schon ähnlich in Skyrim mit den Drachen.

Naja das einzige wo ich da an dem Punkt etwas Befürchtung habe ist das man es übertreibt. Das dauernd zurück muss um seine Siedlung zu beschützen, trotz automatischer Verteidigungsanlagen.
Wäre auch nicht das erste mal, immerhin hat, das muss man leider sagen, Bethesda ein Händchen dafür bestimmte Aspekte so einzubauen das sie nervtötend werden, beispielsweise mit Talonkompanie und Kopfgeldjägern in Fallout 3, oder die penetranten Drachenangriffe in Skyrim, von denen man das Gefühl hatte sie würden alle 10 Minuten stattfinden.

Seine Siedlung verteidigen zu müssen ist schon ok, aber dann bitte auch so das entweder die Verteidigungsanlagen das auch in den meisten Fällen alleine regeln können, oder aber wenigstens mit solchen Zeitabständen das ich nicht nach 20 Spielstunden davon genervt bin in der Zeit 20 mal zu meiner Sieldung reisen zu müssen um sie zu verteidigen...
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
Dafür könnte man ja Söldner usw abstellen, wäre für jedenfalls eine zusätzliche Möglichkeit.
In FO3 gabs ja auch die Quest, in der man eine Siedlung auf den Angriff von Supermutanten vorbereiten konnte und man da gewisse Optionen auswählen konnte und dementsprechend haben sich die Bewohner dann verhalten.
Kleine Waffen --> sie bekämpfen sie mit Pistolen etc
Schleichen --> sie verstecken sich
Explosive Waffen --> Granatenfalle

Sprich man "trainiert" die Einwohner sodass sie selbst auf die Situation reagieren können und die Verteidigungsanlagen wirken da nur unterstützend. Ich kann mich aber komplett täuschen, was ich aber nicht hoffe.
Es wär halt cool wenn sich die Bewohner auch selbst ein paar Roboter/Waffen bauen (du musst vielleicht ein paar Teile sammeln) und die helfen dann bei der Verteidigung. So eine Überlegung finde ich nicht so abwegig.

Drachenangriffe waren bei mir nicht so arg häufig. Nur wenn der Drache mitten im Ort landet und einen Questgeber tötet ist es nicht so toll^^
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Dafür könnte man ja Söldner usw abstellen, wäre für jedenfalls eine zusätzliche Möglichkeit.
In FO3 gabs ja auch die Quest, in der man eine Siedlung auf den Angriff von Supermutanten vorbereiten konnte und man da gewisse Optionen auswählen konnte und dementsprechend haben sich die Bewohner dann verhalten.
Kleine Waffen --> sie bekämpfen sie mit Pistolen etc
Schleichen --> sie verstecken sich
Explosive Waffen --> Granatenfalle

Sprich man "trainiert" die Einwohner sodass sie selbst auf die Situation reagieren können und die Verteidigungsanlagen wirken da nur unterstützend. Ich kann mich aber komplett täuschen, was ich aber nicht hoffe.
Es wär halt cool wenn sich die Bewohner auch selbst ein paar Roboter/Waffen bauen (du musst vielleicht ein paar Teile sammeln) und die helfen dann bei der Verteidigung. So eine Überlegung finde ich nicht so abwegig.

Drachenangriffe waren bei mir nicht so arg häufig. Nur wenn der Drache mitten im Ort landet und einen Questgeber tötet ist es nicht so toll^^

Ja was man könnte ist mir schon klar, Frage ist halt ob Bethesda es auch so macht, da bin ich mir halt nicht so sicher... ;)
 

Scholdarr

Volt-Modder(in)
Wieso ist das verteidigen der Siedlung Humbug? Wenn da Menschen drin wohnen, dann kann es doch gut passieren das die Siedlung von Gegnern angegriffen wird. Gabs doch auch schon ähnlich in Skyrim mit den Drachen.
War ja auch in Skyrim schon unterirdisch. Hier noch eine Stufe schlimmer. Hauptsache alles immer schön gamey machen.

Naja, wem gefällt...

Und wieder machst du alles madig^^
Wenn du meinst. Aber eigentlich sage ich nur offen meine Meinung.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
Vielleicht sieht es auch ganz anders aus, so sicher kann man da nie sein. Vielleicht wird es schlechter als erwartet, vielleicht aber auch besser.
Ich warte da noch ab, finde die Implementierung aber schon ziemlich cool.
Im schlimmsten Fall richten es ein paar Mods, wobei ich da nicht unbedingt ein großer Fan von bin^^

Woher weißt du denn wie es sein wird? Meine Güte, du kannst deine Meinung sagen, aber wenn es einfach nur unbegründetes Geschwätz ist dann darf auch ich meine Meinung zu deiner Meinung sagen.
Du siehst einen kleinen Ausschnitt: Bääää, simples, schlechtes Towerdefense wie in AC Brotherhood, alles mies und unterirdisch, gibts andere Games die nur TD machen und das ist besser!

Keine Ahnung was das soll, ist zwar deine Meinung, aber Sinn macht sie nicht, begründet ist sie nicht und sie basiert auf ein Videoschnipseln auf denen kaum etwas erklärt wurde. Hab dir auch genug Beispiele genannt wie es eben doch sehr gut funktionieren kann. Gwent ist ja sicher auch komplett idiotisch nehme ich an.

Ich habe kein Problem damit wenn man skeptisch ist, bin ich selbst auch, aber das bei dir hat nichts mit Skepsis zu tun, sondern irgendwie wird alles schlecht gemacht ohne Grund oder logischer Basis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scholdarr

Volt-Modder(in)
Ich habe kein Problem damit wenn man skeptisch ist, bin ich selbst auch, aber das bei dir hat nichts mit Skepsis zu tun, sondern irgendwie wird alles schlecht gemacht ohne Grund oder logischer Basis.
Du nimmst halt auch automatisch an, dass andere Leute keine Gründe für ihre Meinung haben, nur weil sie keinen Aufsatz darüber in einem Forum schreiben.

Und es besteht ein großer Unterschied über ein Thema zu reden oder über Personen. Solltest du vielleicht mal drüber nachdenken. Ich habe hier nur das Spiel kritisiert bzw. das, was imo wahrscheinlich nicht so gut werden wird. Es würe ausreichen zu sagen, dass du das anders siehst. Fertig. Du hingegen interessierst dich scheinbar vor allem dafür, was ich denke oder was ich für einen Unsinn labere oder was auch immer. Beschäftige dich doch einfach mit dem Thema und lass das Persönliche weg. Zumal du ja scheinbar so viel Wert auf Argumente legst und derjenige, der Argumente hat, nicht auf die persönliche Ebene wechseln muss... ;)
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
Ja, wir können natürlich alle einfach schreiben wird gut oder wird nicht so gut. Wäre halt ziemlich langweilig und für mich auch unsinnig. Du kannst doch auch begründen warum gewisse Dinge in Skyrim nicht deinem Geschmack entsprachen oder was man besser machen könnte. Nur hier hast du kaum eine Grundlage. Warte einfach ab bevor du von Anfang an alles verteufelst^^
 

Drayygo

Software-Overclocker(in)
Das mit dem Waffen modifizieren finde ich ja mega-gut..Ich hoffe der ganze Spaß hat allerdings nicht nur kosmetische Auswirkungen (obwohl mir selbst das reichen würde.. :ugly: )
 

in-your-face

Freizeitschrauber(in)
Bethesda ist zwar auch nicht mein Lieblingspublisher, komme wohl dennoch nicht drum herum bald wieder Fallout 3 und new Vegas (uncut auf windoof7 :D ) zu spielen bevor die 4 erscheint.
Ja, bei Skyrim waren Siedlungen und die Angriffe darauf nicht gerade toll, weder von den Fraktionen noch von den Vampiren.
Insofern aber in Fallout 4 die Möglichkeit besteht es frei zu modden ist das Spiel gekauft. Crafting und Housing kann einem viele Möglichkeiten erschließen und Spaß machen.
Mal sehen wie das ganze in der Endfassung aussieht.
Wer hat denn schon die App für iOS gespielt?
 
Oben Unten