• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Die ganz große Überraschung ist es nicht, dass sich Bethesda wieder an einem Fallout versucht. Fallout 4 ist angekündigt und soll dann auf der E3 genauer vorgestellt werden. Heute hielt man sich eher zurück und es gibt weder Release-Termin noch Informationen zu den Story-Inhalten. Zumindest kann man sich nun freuen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer
 

Sularko

Freizeitschrauber(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Sieht auf jeden Fall gut aus. Bleibt nur zu hoffen das die Inventar übersicht nicht so ein Schrott ist wie in jedem anderen Spiel von Bethesda.
Das ist auch der Grund, warum ich bisher ein großen Bogen um Bethesda Games gemacht habe.
 

ravenhearth

Freizeitschrauber(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Die alte Gamebryo/Creation-Engine kann doch kein Mensch mehr sehen. Die hat so viele Probleme und sieht ziemlich altbacken aus.
 

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Die alte Gamebryo/Creation-Engine kann doch kein Mensch mehr sehen. Die hat so viele Probleme und sieht ziemlich altbacken aus.
Stimmt. Wirklich schön sieht es nicht mehr aus. Besonders die Animationen sehen nicht toll aus. Aber deswegen muss das Spiel nicht schlecht werden :-D
Hoffentlich orientiert sich Bethesda mehr an New Vegas als an der 3. Beim dritten Teil kam mir der Rollenspielaspekt etwas zu kurz.
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Da bekommt man richtig Lust zu spielen :)

Wo kann ichs kaufen?
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Mein Gott ist das BUNT :wow:
Wird sicher wieder ein so geniales Spiel wie Fallout 3 - aber wenn es zum Release wirklich so quitschig bunt ist dann wird sofort SweetFX angeworfen :ugly:
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Grafisch sieht es absolut altbacken aus, muss ich ehrlich sagen, da hätte ich mir mehr erwartet. Einen Grafikdowngrade halte ich hier für unwahrscheinlich^^

Wenn sie die Welt aber atmosphärisch super füllen, mit coolen Charakteren, Quests, Entscheidungsfreiheit und einer brauchbaren Story, vielen Waffen die man schön modifizieren kann, dann hol ich es mir.
Aber ich bin Fallout-Fanboy und will es haben!
 
Zuletzt bearbeitet:

ParanoidAndroid

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Bitte lass es wie New Vegas werden, bitte lass es wie New Vegas werden. :hail:
 

Neoterror

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Die alte Gamebryo/Creation-Engine kann doch kein Mensch mehr sehen. Die hat so viele Probleme und sieht ziemlich altbacken aus.

Ja Bethesda weißt ihre Community zu schätzen und baut jetzt ganz und gar drauf ihre Games per Mod auf grafisch zeitlichen Stand zu bringen.... :D

Hätte genauso gut ein Fallout 3 Add-on Trailer von 2010 sein können :hmm:

Naja Skyrim (unmodded) war 2011 auch keine Augenweide zum Release...
 

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Naja bei New Vegas sah wen ich mich nicht irre der Trailer auch deutlich schlechter aus als das fertige Spiel.
 

captainawesome87

Freizeitschrauber(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Die Grafik gefällt mir sehr gut! Schönes Design - worauf ich mehr wert lege als auf die bloß technische Qualität... aber selbst da, von der Render Technik her (deutlich bessere Beleuchtung als bei Skyrim, Schatten sind ok, Shader) gefällt es mir auch.

Wie schön das doch ist, wenn man sich das eigene Leben nicht durch überzogene und falsche Erwartungen verdirbt, indem man die Wirklichkeit (oder zumindest Teile von ihr) nur noch im Lichte der eigenen Erwartungen sieht. Manche Kommentatoren hier tun mir Leid.
 

ParanoidAndroid

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Im Gegensatz zu Fallout 3 hab ich New Vegas nie gespielt.
Wie isses denn im Vergleich zu Fallout 3 bezgl. Story, Bedienung und "Freiheit"?
Die Haupstory in New Vegas fand ich zwar nicht überragend, aber um einiges besser als in Fallout 3. Die Nebenquests in New Vegas haben aber den eigentlichen Reiz für mich ausgemacht. Diese waren zum Teil echt genial, genauso wie die Addons. Insgesamt ist New Vegas storylastiger als F3, sowohl bei Haupt- und bei Nebenquests. Dagegen fand ich Fallout 3 ziemlich 0815.
Von der Bedienung her gibt's keine großen Unterschiede. Was die Erkundungsfreiheit betrifft sind beide in etwa gleich. Es gibt sehr viel zu entdecken, wenn man abseits der Wege unterwegs ist.
Was gut zu wissen ist, wenn man NV spielt, ist vielleicht, dass wenn man die Hauptquest durchgespielt hat, das Spiel dann wirklich zu Ende ist. Das heißt, man kann nach der Hauptquest nicht noch weitere Aufgaben erledigen. Man wird allerdings vorher darauf hingewiesen, wenn der "Point-of-no-return" erreicht ist und kann sich dann vorher noch anderen Dingen widmen.
 

GeneralGonzo

Freizeitschrauber(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Man, wieder nur ein FO3 Addon mit Namen FO4!

Ich sehe da keinen Fortschritt zu FO3. Es wäre toll gewesen, wenn sie die Marke wieder in Richtung FO2 bringen, in ISO Grafik, taktischen Kämpfen, zerstörbarer Umgebung und viel Tiefe im RPG Bereich (Dialoge, Entscheidungen, Equipment, Teammitglieder etc.).

Aber dafür ist Bethesda die falsche Firma. Leider haben die die Rechte an FO, daher bleibt o.g. ein Traum.....
 

TEAM_70335

PC-Selbstbauer(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Hoffentlich erscheint F4 paar Wochen nach Just Cause 3, ich weiss sonst nicht, wie ich beide Spiele gleich intensiv zocken soll.:wall:
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Man, wieder nur ein FO3 Addon mit Namen FO4!

Ich sehe da keinen Fortschritt zu FO3. Es wäre toll gewesen, wenn sie die Marke wieder in Richtung FO2 bringen, in ISO Grafik, taktischen Kämpfen, zerstörbarer Umgebung und viel Tiefe im RPG Bereich (Dialoge, Entscheidungen, Equipment, Teammitglieder etc.).

Aber dafür ist Bethesda die falsche Firma. Leider haben die die Rechte an FO, daher bleibt o.g. ein Traum.....

Sowas verkauft sich nicht an den Mainstreamspieler. ;) Die wollen viel bumm bumm und mittendrin Gefühl. Wen dann würde sich ein solches Fallout nur über Kickstarter realisieren lassen, da aber wie du schon richtig sagst die Rechte leider bei Bethesda liegen wird das wohl nicht möglich werden...
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Gibts da nicht eh so ein post-apokalyptisches Spiel welches durch Kickstarter finanziert wurde? Wasteland? Kann mich täuschen.

Bethesda wäre aber dumm, alles auf "alt" zu stellen, schließlich gibts eine riesige Skyrim/Fallout-Community, und die würden sich den Kauf eines Spiels wie von dir beschrieben, überlegen.
Tut mir leid, aber Fallout ist im Mainstream angekommen. Und es gibt extrem viele, die mit Fallout 3 eingestiegen sind und damit recht glücklich waren.
 

GeneralGonzo

Freizeitschrauber(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Gibts da nicht eh so ein post-apokalyptisches Spiel welches durch Kickstarter finanziert wurde? Wasteland? Kann mich täuschen.

Bethesda wäre aber dumm, alles auf "alt" zu stellen, schließlich gibts eine riesige Skyrim/Fallout-Community, und die würden sich den Kauf eines Spiels wie von dir beschrieben, überlegen.
Tut mir leid, aber Fallout ist im Mainstream angekommen. Und es gibt extrem viele, die mit Fallout 3 eingestiegen sind und damit recht glücklich waren.

Wasteland 2 war ein Erfolg - genau wie Pillars of Eternity und auch Divinity:OS. Merkst du was? Diese Art von Spiel scheint wohl doch noch sehr beliebt und gewünscht zu sein, nur die großen Publisher wollen dem Kunden was anderes einreden.
Und es gibt aus eigener Erfahrung genügend Fallout Fans, die sich wünschen würden, wenn die Serie wieder zu ihren "nicht Shooter" Wurzeln zurückkehren würde.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Wasteland 2 war ein Erfolg - genau wie Pillars of Eternity und auch Divinity:OS. Merkst du was? Diese Art von Spiel scheint wohl doch noch sehr beliebt und gewünscht zu sein, nur die großen Publisher wollen dem Kunden was anderes einreden.
Und es gibt aus eigener Erfahrung genügend Fallout Fans, die sich wünschen würden, wenn die Serie wieder zu ihren "nicht Shooter" Wurzeln zurückkehren würde.

Die Publisher wollen sowas nicht mehr machen weil der Kundenkreis den man damit anspricht verhältnismäßig klein ist. Klar, auch mit einem Fallout im Stil von Teil 1 und 2 könnte man Gewinn machen, das zeigen ja Spiele wie Divinity: Original Sin, Pillars of Eternity, oder Wasteland 2, aber die Aussichten damit so profitabel zu werden wie mit einem Assassins Creed, TES V: Skyrim, oder GTA5 sind halt definitiv nicht gegeben, dazu ist wie gesagt der Käuferkreis den solche Titel ansprechen zu klein.

An und für sich ist es ja auch in Ordnung das Publisher als wirtschaftlich profitabel orientierte Unternehmen halt ihren Schwerpunkt auf den Mainstream ausrichten, was mich aber persöhnlich sehr stört ist das man sich so einseitig ausrichtet und das selbst jetzt noch wo man mit Kickstarter den Markt für für Fans solch alter Titel wie Fallout 1-2, Temple of elemental Evil, C&C Generals, Alarmstufe Rot, Dungeon Keeper, Age of Empires, ect. bedienen kann ohne große finanzielle Risiken einzugehen.
Aber man macht in der Richtung nichts, man produziert und published weiter einen Mainstream Titel nach dem anderen, sitzt auf einem Berg von genialen Lizenzen, wie im Fall von EA, und versucht dann mal alle 20 Jahre eine alte Marke im Mainstream zu etablieren und failed wie im Fall von Dungeon Keeper Mobile, oder C&C Generals 2 damit gewaltig...

Das ist es was daran so traurig ist. Es spricht ja nichts dagegen das Betehsda Mainstreamableger wie Fallout 3 produziert, aber warum überlassen sie nicht paralell Studios wie Obsidian, oder anderen, die Lizenz um damit ein Fallout in klassischer Art über Kickstarter zu produzieren, oder aber starten selbst mal so eine Kampanie für ein klassiches Fallout über besagte Plattform?
Was haben sie den zu verlieren? Doch eigentlich nichts, nur die Fans dieser klassischen Spiele würden dabei gewinnen und die Publisher wieder im ansehn von Core- und Hardcore Gamern steigen, sowie vieleicht einige junge Spieler gefallen an solchen Spielen gewinnen.
 

Aegon

Freizeitschrauber(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Die Publisher wollen sowas nicht mehr machen weil der Kundenkreis den man damit anspricht verhältnismäßig klein ist. Klar, auch mit einem Fallout im Stil von Teil 1 und 2 könnte man Gewinn machen, das zeigen ja Spiele wie Divinity: Original Sin, Pillars of Eternity, oder Wasteland 2, aber die Aussichten damit so profitabel zu werden wie mit einem Assassins Creed, TES V: Skyrim, oder GTA5 sind halt definitiv nicht gegeben, dazu ist wie gesagt der Käuferkreis den solche Titel ansprechen zu klein.

An und für sich ist es ja auch in Ordnung das Publisher als wirtschaftlich profitabel orientierte Unternehmen halt ihren Schwerpunkt auf den Mainstream ausrichten, was mich aber persöhnlich sehr stört ist das man sich so einseitig ausrichtet und das selbst jetzt noch wo man mit Kickstarter den Markt für für Fans solch alter Titel wie Fallout 1-2, Temple of elemental Evil, C&C Generals, Alarmstufe Rot, Dungeon Keeper, Age of Empires, ect. bedienen kann ohne große finanzielle Risiken einzugehen.
Aber man macht in der Richtung nichts, man produziert und published weiter einen Mainstream Titel nach dem anderen, sitzt auf einem Berg von genialen Lizenzen, wie im Fall von EA, und versucht dann mal alle 20 Jahre eine alte Marke im Mainstream zu etablieren und failed wie im Fall von Dungeon Keeper Mobile, oder C&C Generals 2 damit gewaltig...

Das ist es was daran so traurig ist. Es spricht ja nichts dagegen das Betehsda Mainstreamableger wie Fallout 3 produziert, aber warum überlassen sie nicht paralell Studios wie Obsidian, oder anderen, die Lizenz um damit ein Fallout in klassischer Art über Kickstarter zu produzieren, oder aber starten selbst mal so eine Kampanie für ein klassiches Fallout über besagte Plattform?
Was haben sie den zu verlieren? Doch eigentlich nichts, nur die Fans dieser klassischen Spiele würden dabei gewinnen und die Publisher wieder im ansehn von Core- und Hardcore Gamern steigen, sowie vieleicht einige junge Spieler gefallen an solchen Spielen gewinnen.
Sie würden natürlich erstmal ein (finanzielles) Risiko eingehen. Zumal sie sich damit ja auch noch selber Konkurrenz machen würden.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Sie würden natürlich erstmal ein (finanzielles) Risiko eingehen. Zumal sie sich damit ja auch noch selber Konkurrenz machen würden.

Welches Risiko? Das ein Publisher wie EA für 10.000 Euro erstmal etwas Demomaterial für eine Kickstarterkampanie produzieren müsste? Das sind doch wirklich Penuts und welche eigene Konkurenz? Das die Leute, die kein The Sims kaufen, die kein Battlefield kaufen, die kein Need for Speed kaufen, die kein Bioware Spiel mehr kaufen plötzlich wieder ein Spiel von EA kaufen könnten? Oder die im Fall von Bethesda neben einem Mainstream Fallout vieleicht auch paralell ein Fallout im klassischen Stil kaufen würden?
Ich sehe da keine ernsthaften Risiken und keine ernsthafte Konkurenz für andere Produkte, vor allem nicht bei den vielen Marken die weitestgehend ungenutzt im Keller vergammeln. (Dungeon Keeper, Ultima, C&C Generals, Theme Park, Age of Empires, Rise of Nations, Sudden Strike, Lords of Magic, Arcanum: von Dampfmaschinen und Magie, Temple of elemental Evil, Vampire: Mascarade Bloodlines, Rainbow Six, Lands of Lore, Earth 2150, Panzer Elite, Panzer General, ect. ect. ect.)
Die werden alle weitestgehend nicht genutzt, also wo ist die Konkurenz, zu welchen Prodkuten und wo ist das untragbare Risko was ein Kickstarterprojekt zu einem entsprechenden Spiel haben würde?
 

Aegon

Freizeitschrauber(in)
AW: Fallout 4 angekündigt, aber ohne Release-Termin oder Story-Infos - inkl. Trailer

Ich bin zwar auf dem Gebiet des Crowdfundings nicht besonders bewandert, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Große Firma wie EA ihre Projekte darüber realisieren würde.
Und mit Konkurrenz meinte ich, dass es einige Leute geben dürfte, die sich nicht 2 Fallouts gleichzeitig kaufen würden, sondern sich für eines entscheiden und ggf. das andere später viel billiger irgendwo mitnehmen -> weniger Gewinn
 
Oben Unten