• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Erledigt] 43" Monitor / jetzt 34" für Office, Multimedia und (etwas) Gaming gesucht

antonrumata

Kabelverknoter(in)
Ich habe die letzten Wochen intensiv nach Informationen zu einem neuen Monitor gesucht. Die vielen Informationen haben mir nicht weitergeholfen, sondern nur für Konfusion und etwas Frust gesorgt.

Im Moment nutze ich einen 27"-Philips-Monitor (Gioco 3D) und stoße damit schon seit einiger Zeit an meine Grenzen. Die 27 Zoll sind für zwei Anwendungsfenster nebeneinander einfach zu klein. Außerdem wird mein Arbeitszimmer einen größeren Schreibtisch erhalten, mein Sitzabstand wird sich auf ca. 1,2 - 1,5 m erhöhen.

Ich nutze vor allem Office-Programme (Word, Excel, PowerPoint, Access), schneide Videos und schaue Filme. Zudem bin ich kein PC-Spieler (dort höchstens Strategie) und spiele mehr auf der XBOX One, dort aber auch nur Sportsimulationen oder RPGs. Für Shooter bin ich zu langsam (Ü50+) :D.

Eins weiß ich, ein 21:9-Bildschirm und auch eine Curved-Display kommen für mich nicht in Frage. Mich hat damals der Umstieg von 16:10 auf 16:0 schon genervt (Höhe ist bei manchen Programmen wichtig, wenn man nicht laufend scrollen will!).

Mich interessiert sehr, welche Erfahrungen Nutzer mit einem 43 Zoll-Monitor auf den verschiedenen Gebieten (Office, Multimedia, Gaming) gemacht haben. Einen Monitor habe ich in die engere Wahl genommen: Philips 436M6VBPAB/00

Der Monitor liegt in einem finanziell interessanten Bereich und was ich bis jetzt an Infos gefunden habe, klingt recht vielversprechend.

Nun meine Frage, ist ein solcher Monitor für Office geeignet? Wie kommen Nutzer eines solchen Monitors mit der schieren Größe klar?

Mir geht es vor allem um die Darstellung von Texten. Für mich ist es inzwischen angenehmer, wenn Buchstaben etwas größer und scharf dargestellt werden, das strengt meine Augen weniger an.
 

Tony103

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die 27 Zoll sind für zwei Anwendungsfenster nebeneinander einfach zu klein.
Aus meiner Erfahrung würde ich auf einem großem Schreibtisch 2x 32er in 4K empfehlen wenn du in 2 oder mehr Anwendungen gleichzeitig arbeiten willst..
Auf meinem Schreibtisch auf der Arbeit habe ich genannte Kombination und bin völlig zufrieden. Im Homeoffice habe ich einen 4K 27er, das schränkt schon ein wenig ein.. vor allem beim Multitasking. Manchmal arbeite ich auch an den 82er Präsentationsbildschirmen, die sind einfach nur groß, schränken aber genau so ein wie mein 27er weil 2 Anwendungen nebeneinander auf einem Monitor zu betreiben einfach nur Quarkt ist wenn ganze Software auf 16:9 zugeschnitten ist.
 
TE
antonrumata

antonrumata

Kabelverknoter(in)
Nach Rücksprache und Beratung mit der "besten Ehefrau von allen" (Ephraim Kishon) und nochmaliger Überprüfung meiner Vorstellungen hat sich das Thema 43"-Monitor erledigt. Es wird ein 34 Zöller, bei der Größe jedoch curved und eindeutig dem Business-Bereich zugehörig: Philips 346B1C

Mir sind die Anschlüsse, das matte Display, der Preis von rund 500 EUR und die Tauglichkeit für Office wie auch ein bisschen Gaming wichtig.

Wenn jemand den Monitor selbst hat und zu seinen Erfahrungen damit schreiben möchte, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen.
 
Oben Unten