• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erfahrungen Garantieabwicklung Asus + Amazon WHD

Gouvi

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

seit kurzem ist plötzlich auf meinem Bildschirm (Asus PG279Q) ziemlich genau mittig ein senkrechter magenta-farbener Strich erschienen, der sich über den ganzen Bildschirm zieht. Der Defekt liegt wohl beim Monitor, ich hab alles getestet und am Signal oder dergleichen liegt es nicht und auch im OSD und auf anderen Anschlüssen erscheint die Linie. In der Regel ist der Monitor dann hin.

Nun zu der Frage, welche Erfahrungen ihr da habt und Vorschläge, vielleicht habt ihr da selbst schon einmal einen ähnlichen Fall gehabt:

Den Monitor habe ich vor gut 1.5 Jahren bei Amazon im Warehousedeal erworben. Das es sich in diesem Fall normalerweise dann um B-Ware / Gebrauchtkauf handelt, gibt Amazon selbst 2 Jahre Gewährleistung. Auf Anfrage bei Amazon, welche erfahrungsgemäß sehr gut und schnell in der Abwicklung solcher Fälle sind, wurde ich auf Asus selbst verwiesen. Sollte ich mit diesen zu keiner Lösung kommen, würde Amazon eine Lösung finden (was meist bedeutet, dass ich ein Ersatzgerät erhalte oder falls nicht verfügbar den Kaufpreis erstattet bekomme). Bei Asus verwies man mich nur direkt auf die RMA, die ich in die Wege leiten sollte.

Die Frage und das Problem, dass sich mir stellt ist, ob es eine gute Idee ist, das Ganze über Asus zu regeln. Erfahrungsgemäß waren solche Reparaturen und Garantieabwicklungen beim Hersteller selbst immer mit langen Wartezeiten und anderen Problemen verbunden (ich brauche den Monitor dringend zum Arbeiten und kann kaum Wochen auf eine Reparatur/ Ersatz warten) Im Gegensatz dazu hat Amazon immer sehr kulant und gut reagiert und sofort Ersatz/Erstattung veranlasst.

Wisst ihr da, wie man am besten vorgeht, oder habt ihr selbst schon solche Reklamationen bei Warehousedeals getätigt? Normalerweise ging ich davon aus, dass bei warehousedeals immer Amazon für den Fall zuständig ist (was mit ein Grund dafür ist, dass ich solche Geräte oft dort kaufe) Soll ich vielleicht einfach Amazon erneut um Abwicklung bitten oder es mit Asus versuchen, wobei ich dann womöglich wochenlang ohne einen Bildschirm dastehe.

Viele Grüße und vielen Dank schon einmal für eure Antworten/Erfahrungen
 

Siriuz

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

seit kurzem ist plötzlich auf meinem Bildschirm (Asus PG279Q) ziemlich genau mittig ein senkrechter magenta-farbener Strich erschienen, der sich über den ganzen Bildschirm zieht. Der Defekt liegt wohl beim Monitor, ich hab alles getestet und am Signal oder dergleichen liegt es nicht und auch im OSD und auf anderen Anschlüssen erscheint die Linie. In der Regel ist der Monitor dann hin.

Nun zu der Frage, welche Erfahrungen ihr da habt und Vorschläge, vielleicht habt ihr da selbst schon einmal einen ähnlichen Fall gehabt:

Den Monitor habe ich vor gut 1.5 Jahren bei Amazon im Warehousedeal erworben. Das es sich in diesem Fall normalerweise dann um B-Ware / Gebrauchtkauf handelt, gibt Amazon selbst 2 Jahre Gewährleistung. Auf Anfrage bei Amazon, welche erfahrungsgemäß sehr gut und schnell in der Abwicklung solcher Fälle sind, wurde ich auf Asus selbst verwiesen. Sollte ich mit diesen zu keiner Lösung kommen, würde Amazon eine Lösung finden (was meist bedeutet, dass ich ein Ersatzgerät erhalte oder falls nicht verfügbar den Kaufpreis erstattet bekomme). Bei Asus verwies man mich nur direkt auf die RMA, die ich in die Wege leiten sollte.

Die Frage und das Problem, dass sich mir stellt ist, ob es eine gute Idee ist, das Ganze über Asus zu regeln. Erfahrungsgemäß waren solche Reparaturen und Garantieabwicklungen beim Hersteller selbst immer mit langen Wartezeiten und anderen Problemen verbunden (ich brauche den Monitor dringend zum Arbeiten und kann kaum Wochen auf eine Reparatur/ Ersatz warten) Im Gegensatz dazu hat Amazon immer sehr kulant und gut reagiert und sofort Ersatz/Erstattung veranlasst.

Wisst ihr da, wie man am besten vorgeht, oder habt ihr selbst schon solche Reklamationen bei Warehousedeals getätigt? Normalerweise ging ich davon aus, dass bei warehousedeals immer Amazon für den Fall zuständig ist (was mit ein Grund dafür ist, dass ich solche Geräte oft dort kaufe) Soll ich vielleicht einfach Amazon erneut um Abwicklung bitten oder es mit Asus versuchen, wobei ich dann womöglich wochenlang ohne einen Bildschirm dastehe.

Viele Grüße und vielen Dank schon einmal für eure Antworten/Erfahrungen

Aus Erfahrung: Bei Amazon einfach darauf bestehen, dass die sich kümmern. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, sollte mich bei Logitecht melden (was ich nicht getan habe). Mit der Antwort, dass die mir nicht weiterhelfen konnten, bekam ich ein neues Gerät von Amazon geliefert und musste mein altes aber zurückschicken.
 

Das_Gnom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hast du einmal einen anderen Monitor angeschlossen?
Hatte ein ähnliches Problem, bei diesem war es die GPU die Probleme hatte
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
In diesem Fall scheint es laut Beschreibung in der Tat am Monitor selbst zu liegen.

Zur Abwicklung von Amazon kann ich nicht viel zu sagen, nur ist die Gewährleistung nicht gleich Garantie. Was oft durcheinander oder verwechselt wird. Für ein Gewährleistungsfall müsste dieser Defekt bereits seit erhalten des Bildschirmes vorhanden gewesen sein, denn mit der Gewährleistung gewährleistet der Händler eine Ware frei von Fehlern zu liefern. In diesem Fall muss der Händler in den ersten 6 Monate beweisen ein Produkt frei von Fehlern geliefert zu haben. Danach muss der Käufer beweisen das ein defekt bereits mit der Lieferung vorhanden war.

Ein Händler wird dieses aber in den ersten 6 Monate nicht beweisen können weshalb er dann auch ausbessern muss. Aber auch für den Käufer wird es 6 Monate später genau so schwer werden.

In der Gewährleistungszeit muss aber der Händler auch für die Abwicklung der RMA mit dem Hersteller abwickeln. Daher besteht hier keinerlei Anrecht ein Austausch direkt zu bekommen. Amazon könnte daher auch erst an den Hersteller versenden und du würdest erst was bekommen sobald Amazon vom Hersteller was zurück bekommt. Die Wartezeit könnte sogar über ein Händler länger dauern als direkt über den Hersteller.

Es gibt sogar Hersteller die eine Garantieleistung ausschließen wenn es sich um B-Ware/Gebrauchtware handelt.
Alles andere was Amazon von sich aus tätigt fällt daher unter Kulanz und Amazon ist hier in diesem Punkt bekanntlich sehr kulant.

Leider gehört Asus zu den Hersteller dazu die eine Herstellergarantie nur dem Erstkäufer gewähren.

Diese ASUS-Herstellergarantie (nachfolgend „Garantie“ genannt) wird dem Erstkäufer (nachfolgend
„Sie“ genannt) des neu hergestellten ASUS-Produktes (nachfolgend „Produkt“ genannt) von der ASUSTeK Computer Inc. (nachfolgend „ASUS“ genannt) zu den nachstehenden Bedingungen gewährt. Die von dieser Garantie abgedeckten Serviceleistungen werden durch autorisierte Servicepartner und Reparaturdienstleister durchgeführt.

Weiter steht noch dazu:
Diese Garantie gilt nur, wenn das Produkt zum Kaufdatum fabrikneu war. Bitte bewahren Sie den Originalkaufbeleg und diese Garantiekarte für zukünftige Serviceanfragen auf.
Quelle: https://rma.asus.com/de/info/terms#...em,gesetzliche Gewährleistung in keiner Weise.

Würde es daher direkt über Amazon versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

Gouvi

Freizeitschrauber(in)
ok vielen Dank für die Antworten :) Dann melde ich mich mal erneut bei Amazon mit dem Verweis auf die von dir genannten Asus-Garantie-Bedingungen und bitte Amazon darum, sich drum zu kümmern.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Würde ich nicht, sag denen das Asus dir gesagt hätte das sie sich darum kümmern müssen. Denn Kulanz ist einer freiwillige Sache und was Gewährleistung bedeutet ist Amazon auch bekannt und könnten dich auch auf Eis laufen lassen. Das ganze ist daher nicht ganz so sicher das du Erfolg haben wirst.

Stell dich eher als nicht wissend an.

Das nächste mal wenn du von Gebraucht was kaufst immer in den Garantiebedingungen eines Herstellers schauen. Denn Unkenntnis schützt vor Pleiten nicht und wie bereits geschrieben ist eine Sachmängelhaftung nicht gleich eine Garantieleistung für nachfolgende Defekte.

Habe selbst ein Monitor als B-Ware über Alternate vor zwei Jahren gekauft und damals habe ich statt 1200 Euro nur 930 Euro bezahlt. Neun Monate später ging der auch defekt nur hatte ich damals auf die Herstellergarantie mit geachtet und von Dell den Monitor gekauft. Dell ist es egal ob Erst oder Zweitkäufer, Dell ist nur eine Service-Nr. auf der Rückseite auf einem Etikett wichtig und das ganze wurde mittels 24 Vorort austausch innerhalb von nur 24 Stunden ausgetauscht. Hierbei habe ich am nächsten Tag aus den Niederlande einen neuen Monitor (Neuware) geliefert bekommen und im selben Karton habe ich meinen defekten Monitor ein Tag später UPS übergeben. Das ganze wurde von Dell super geregelt.

Wünsche dir viel Glück.
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Würde ich nicht, sag denen das Asus dir gesagt hätte das sie sich darum kümmern müssen. Denn Kulanz ist einer freiwillige Sache und was Gewährleistung bedeutet ist Amazon auch bekannt und könnten dich auch auf Eis laufen lassen. Das ganze ist daher nicht ganz so sicher das du Erfolg haben wirst.
Oder man ist ehrlich und versucht sich keine Leistungen zu erschleichen, die im Extremfall zu Schließung des Amazonkontos führen können.

@Gouvi Immer vor Augen halten, dass du im vollen Bewusstsein ein Gebrauchtgerät gekauft hast. Wende dich wie von Amazon gesagt mit dem Anliegen an Asus, stelle einen regulären RMA Antrag und warte ab was passiert. Danach sieh weiter.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mit Ehrlichkeit kommt man nicht immer weit.
Wie sagt man so schön... wer ehrlich ist beißen die Hunde.

Aber in diesem Fall wird man wohl auf beiden Seiten nur auf Kulanz hoffen können. Wobei Amazon normalerweise damit gar nichts zu tun hat, weil es nur die Gewährleistung zur Verfügung stellt die man normalerweise nach 6 Monate in die Tonne kloppen kann. In diesem Fall hat er normalerweise das Geld beim Kauf in den Sand gesetzt, da er sich zum einem nicht über die Garantiebedingungen von Asus erkundigt hat und sich von den 24 Monatigen Gewährleistung hat blenden lassen.

Es ist auch kaum möglich hier einen zuverlässigen Rat weiter zu geben.
 
TE
G

Gouvi

Freizeitschrauber(in)
Als Info über den Stand der Dinge, falls mal andere in einer ähnlichen Situation sind: Ich habe eine Asus RMA eröffnet und Fehlerbilder sowie die Rechnung zugesndet. Auf der Rechnung ist übrigens nirgends von amazon vermerkt dass der Artikel im Whd erstanden wurde.
Asus hat geantwortet und bietet entweder eine Zusendung eines Ersatzgerätes an, sobald der Bildschirm bei ihnen eingetroffen ist oder alternativ soll ich es über meinen Händler abwickeln wenn ich möchte.
 
TE
G

Gouvi

Freizeitschrauber(in)
Wollte noch mal (positive) Rückmeldung geben zum weiteren Verlauf. Da Amazon mit Asus einen speziellen Vertrag hat, kümmert sich immer Asus darum, man hat mich also bei Amazon dennoch wieder an Asus verwiesen.

Ich habe dann am letzten Freitag den Monitor ohne Zubehör an einen Asus-Servicepartner zurückgesendet und bereits gestern einen komplett neuen Monitor erhalten. Dieser hat sogar weniger Backlight-Bleeding als mein alter Monitor. Ich kann also nur Gutes über den Service berichten, selbst Amazon wäre nicht wirklich schneller gewesen.
 
Oben Unten