• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Eizo Flexscan 2450-WT vs Acer Predator XB253QGP

jotun85

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

aufgrund der vielen Zeit im Homeoffice denke ich darüber nach, mir einen neuen Monitor für meinen Gaming-PC zuzulegen. Der alte Monitor würde dann mit einem weiteren Exemplar im Dual-Monitor-Betrieb am Arbeitsplatz genutzt. Im Gaming-Setup bevorzuge ich hingegen einen einzigen Monitor. Der Tisch bietet mit einer Tiefe von 80 cm zwar auch genügend Tiefe für größere Monitore, ein gutes Schriftbild ist mir allerdings sehr wichtig und alles größer als 27 Zoll ist mir definitiv unangenehm, wenn ich über Stunden davor sitze.

Da mir 24 Zöller ein deutlich besseres P/L-Verhältnis zu bieten scheinen bzw. es gar nicht so einfach zu sein scheint, überhaupt ein ähnlich gutes Schriftbild und Farbdarstellung zu einem halbwegs vernünftigen Preis zu finden, habe ich momentan hauptsächlich die beiden Modelle aus dem Thread-Titel im Fokus.

1.) Wie hoch ist dein Kapital bzw. der Preisrahmen in dem du dich bewegen kannst?

1000 Euro. Wenn ich mit weniger als 300 Euro hinkäme, wäre ich allerdings sehr glücklich und um deutlich mehr als 500 € zu investieren, sehe ich aktuell wenig gute Gründe.

2.) Besitzt du noch einen alten Monitor bei dem du dir nicht sicher bist, ob sich ein Upgrade bzw. Neukauf lohnen würde?

Ja, einen Dell Ultrasharp 2414h. Für den reinen Office-Betrieb nach wie vor top geeignet.

3.) Welche Grafikkarte ist in deinem PC verbaut? (Wichtig bezüglich der Auflösung!)

MSI Geforce 1080 Gaming 8G. Soll möglichst bald durch eine 3080 ersetzt werden, sobald diese verfügbar wird und mehr RAM spendiert bekommt.

4.) Wie sieht der geplante Verwendungszweck schwerpunktmäßig aus? Gaming, Film/Foto-Bearbeitung, Office oder Allround?

Allround. Auch mein Gaming-PC wird tatsächlich viel zum Lesen/Surfen sowie für Excel genutzt. Gerade zum gelegentlichen Coden wäre eine größere Bildschirmdiagonale schon eine erhebliche Erleichterung , um mehrere Fenster unterbringen zu können.

Aktuell spiele ich hauptsächlich VR-Games. Ansonsten primär RPGs wie Witcher 3 oder Echtzeitstrategie und hoffentlich bald Cyberpunk. Wenn ich das richtig sehe, sollten selbst für den gegelegentlichen Shooter im Singleplayer 60 Hz ausreichend sein.

Wenn ich darüber nachdenke, schaue ich sogar noch mehr aus ca. 1,5 m Abstand im Sessel Filme als dass ich zocke.

Nutzungsverhalten 50% Office, 30% Filme, 20 Gaming würde ich sagen.



5.) Hast du spezielle Wünsche oder Anforderungen an das Produkt?


Optik und Ergonomie sind mir tatsächlich sehr wichtig. Auch dass der Eizo in Weiß verfügbar ist, spielt eine Rolle, warum er im direkten Vergleich mit dem Acer Predator für mich persönlich momentan die Nase vorne hat.
 

Anhänge

  • IMG_2661.JPG
    IMG_2661.JPG
    993,5 KB · Aufrufe: 11
Oben Unten