• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Devolo Magic 2 WiFi Next im Test - Heimnetz ohne Funklöcher

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Devolo Magic 2 WiFi Next im Test - Heimnetz ohne Funklöcher

Nicht immer reicht das WLAN-Signal im Haus aus und noch seltener kann man ein LAN-Kabel in jeden Winkel des Eigenheims ziehen. Um dennoch ordentliches Internet auch in den entlegensten Ecken der eigenen vier Wände zu realisieren, kann man doch das Signal einfach über die Stromleitung schicken, oder? Wir haben getestet was der neuste Powerline-Adapter Magic 2 WiFi Next von Devolo kann.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Devolo Magic 2 WiFi Next im Test - Heimnetz ohne Funklöcher
 

mtheis1987

Kabelverknoter(in)
Guter Test, bei mir lässt sich nur leider kein dLAN einsetzen. Wohne in einem drei Parteien Haus, und sobald auch nur eine Partei einen solchen dLAN Adapter ins Netz bringt geht im ganzen haus an allen Routern der DSL-Sync (Vectoring 2 Telekom 250 Mbit/s) verloren. Daher war ich gezwungen auf lange LAN-Kabel zu setzen.
 
Oben Unten