• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Peinlicher Bug zerstört Savegames, Entwickler liefert Workaround

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Peinlicher Bug zerstört Savegames, Entwickler liefert Workaround

Bei Cyberpunk 2077 kann es zu einem folgenschweren Fehler kommen, bei dem die eigenen Savegames unwiderruflich zerstört werden können. Wir erklären die Ursachen für diesen leidlichen Bug und stellen den vorgeschlagenen Workaround der Entwickler vor.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Peinlicher Bug zerstört Savegames, Entwickler liefert Workaround
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Grundsätzlich ist sowas ein ärglericher Fehler, welchen sie hoffentlich schnellstmöglich beheben werden, auch mit Ausblick auf kommenden Content der das Spiel noch erweitern wird.
Allerdings dürfte der Speicherbug die meisten Spieler wohl aktuell in einem normalen Durchgang mit etwa bis zu 100h Spielzeit auch erstmal nicht groß tangieren und nur wirklich richtig heftig harte Item-Messis treffen.

Ich hatte in 90h Spielzeit bis jetzt jedenfalls keine Probleme mit dem Save und loote in der Regel auch alles was ich finden kann, allerdings hebe ich auch nur ikonische Items und Legendäre Sachen im Lager auf und horte sonst nicht jeden Mist in meiner Truhe.
 

twinbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
:sabber: Ich hab schon meine Heugabel hervorgeholt... bringt jemand anderes eine Fackel mit?

Ich glaube nicht das das überhaupt einen "normalen" Spieler groß betreffen wird.
Ich bin bei 40 Stunden und würde mich wirklich als Hoarder bezeichnen was Items angeht... und ich bin jetzt bei knapp über 4 Mbyte.

Nun... da hat es wohl der ein odere andere mit den Cheaten mit Itemduplikation derb übertrieben. Das ist einer der Fehler die bei QA echt schwierig zu finden sind weil man erstmal darauf kommen muss sowas auszuprobieren. Mit den QA-Testern ist sowas manchmal schlicht nicht machbar denke ich. Wenn man dann ein paar Millionen Spieler auf ein Spiel loslässt und die dann jeden Stein im Code umdrehen fällt sowas irgendwann auf.

Wo so ein schwer zu findender Fehler "peinlich" ist weiss ich aber nicht so recht...
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Bei Oblivion (oder Skyrim?) gab es das doch auch, nur auf eine andere Art und Weise. Wenn man dort zu viele Gegenstände gesammelt hatte, sind alte Gegenstände einfach verschwunden. Hat man also 20 neue Heiltränke in den Schrank gelegt, wurden die 20 ältesten Gegenstände dafür geopfert, völlig egal ob das legendäre Ausrüstung oder Quest-Items waren :ugly:. Das weiß ich auch nur, weil ein Kumpel mir das mal erzählt hat. Ich weiß zwar nicht, wie viel Lebenszeit man verbrennen muss, um das herauszufinden, jedoch ist diese Art "Bug" nichts neues. Warum CD Projekt aber die maximale Speicher-Datei-Größe nicht einfach anpasst, ist mir ein Rätsel.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Itemduplikation? Meh. Sowas und auch Geld-Glitches finde ich in SP-Spielen total uninteressant. Wenn man am Anfang schon massig Geld besitzt und die besten Items die man bisher finden konnte drölfzighundertmal vorhanden sind, wozu noch weiterspielen? Ich bin jemand der selbst viel sammelt, aber ich verkaufe auch gerne oder tausche es gegen andere Items ein. Beim Spiel mache ich solange Missionen bis mein Inventar voll ist und dann fahre ich zum nächsten Verkaufsautomaten und verticke das Zeug. Sowieso alles, was mittlerweile nicht wenigstens lila ist, wird gnadenlos verscherbelt. Mit Billigkram gebe ich mich gar nicht mehr ab ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Manner1a

Freizeitschrauber(in)
Wenn für @PCGH_Raff keine 4GB Grafikkarten als Neuerscheinungen auf dem Markt mehr ab 2021 ein Traum sind, damit man endlich die alten Zöpfe abschneiden kann (Texturen/Puffer) dann möchte ich aber auch richtig große Speicherstände haben. Flaschenhälse treten für mich gar nicht so sehr auf Hardware Ebene auf, denn wegen so etwas kann richtig viel Zeit verschwendet werden.

Das alte Hobby Gaming, in dem man richtig etwas lernen kann und Situationen draußen in der eigenen Umgebung besser meistert, wird durch immer schlechtere Spiele und deren Bedingungen schnell zu einer sich nicht lohnenden Investition. Von einer wirklichen Verbesserung hin zum Ballast des 21. Jahrhundert...schade. Alte Klassiker in sozialen Netzwerken zu präsentieren, wird da umso interessanter als Alternative zu den neuesten AAA Titeln, auch wenn ganz andere Themen behandelt werden als rumballern.

Ihr wisst schon, wer im Krieg nichts hatte, der hortet alles...und so langsam erst kristallisiert sich trotz möglicher Überraschungen im Spiel heraus, was man nun wirklich nicht mehr gebrauchen kann, sei es irgendein Honig, Erze, Mineralien etc. oder die günstige Rüstung, die mit mehr Steckplätzen aufgewertet werden kann und fantastisch niedrige Mindestanforderungen hat. Ich meine damit, einmal es gründlich und fehlerlos durchspielen zu können ist eine bessere Voraussetzung, um es aus Interesse nochmal spielen zu wollen, statt nur Erfahrungen zu sammeln für 1 Spiel, wie man Ressourcenknappheit im nächsten Durchlauf irgendwie umgehen kann.

Logik ist ganz wichtig in der Interaktion im Spiel...und die Cyberpunk Macher tun gut daran, fur mehr als ausreichend große Spielstände zu sorgen. Denn geht das so weiter, ist man derart angewidert von der Qualität der Spiele, da hört man damit auf und hat schneller die Ressourcen zusammen, selbst ein wirklich interessantes Spiel zu erschaffen, wobei es bereits diese gut gemachten Perlen gibt.

Vom Markt wünsche ich mir eine noch bessere ~75W Karte, von mir aus auch mit 4GB Speicher zum spielen und testen. :daumen:

Viele Grüße
 

Anhänge

  • Verlierer - Jeremy Clakson   .jpg
    Verlierer - Jeremy Clakson .jpg
    57,5 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:

Idefix Windhund

BIOS-Overclocker(in)
Der Bug ist ja schon Kurios, aber der Workaround schießt an Kuriosität ja nun voll den Vogel ab.

Erinnert mich irgendwie an Mercedes Benz:
MB - Unsere Autos rosten nicht!(!!!)
IW - mein Auto rostet!
MB - vermeiden Sie regen, und mit Salz gestreute Straßen
IW - :hmm:

Irgendwie hab ich auch Fallout 76 Flashbacks.
 

Mylo

Software-Overclocker(in)
Was ist das für eine Katastrophe mit dem Spiel. Selbst die ganze KI in dem Spiel ist total dämlich. Da ist ja das 7 Jahre alte GTA5 um welten vorraus. Werde es definitiv nicht kaufen.

Was haben die da für ein Schrott abgeliefert!
Total peinlich!
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
Weil man seinen Helden ohnehin spezialisieren muss, und mit jeden Levelanstieg etwas stärkere Waffen findet, kann man all das eingelagerte Zeug entweder regelmäßig entsorgen und durch stärkeres Ersetzen oder erst gar nichts ein lagern. Und die Items auf die man nicht geskillt hat, braucht man sowieso nicht, weil umskillen wird man so schnell nicht, weil man soviel Kohle gar nicht hat.

99% der Dinge die Leute einlagern sind sicherlich Dinge die man ohne große Bedenken zerlegen kann. Wer also einen Speicherstand zusammenbringt der größer als 8.192KB ist, fröhnt einer peinlichen Spielweise. Die Enthaltsamkeit beim Junkitemseinlagern ist zudem eine Tugend und wer dort brilliert kommt in den Braindance-Himmel.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Der 8MB Bug, welcher Savegames zerstört sollte sich mit dem Gestern noch erschienenen Hotfix 1.06 erledigt haben:

PC-spezifisch
Das 8MB-Größenlimit für Save-Files wurde entfernt. Anmerkung: Dies kann jedoch keine Save Files reparieren, die vor diesem Update bereits beschädigt wurden.
 
Oben Unten