current measured timer probleme mit latency mon

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
Hi ich keine Ahnung ob das hier in die Kategorie passt aber ich hab latenz probleme an meinem pc allerdings hab ich absolut keine Ahnung wie ich Herausfinde wo genau die herkommen. hab schon das meiste was empfohlen wird probiert, sprich Treiber deaktiviert, Karten ausgebaut, sauber gemacht, Festplatten stecker gewechselt, windows neu installiert, dsim , sfc/scannow, Grafikartentreiber mit ddu unter abgesicherten modus deinstaliert usw...
ich weiß nur das die Maus beim spielen einfach mal kurz hängen bleibt nicht oft aber es kommt vor das ist dann meist sehr nervig
https://ibb.co/HqHVQMW so sieht das ganze aus wenn ich bei latency mon auf kernel latency timer messe
MB: Asrock steellegend b550
CPU: 5800x
Gpu: Gigabyte gaming 8g 1070ti
ram: crucial balistix 3200 cl 16
drives: corsair mp600, samsaung evo 850, and a wd hdd...
bei der angehängten Datei hab ich im interupt to user proces latency mit latmon gemessen
meist wechseln sich die dcp´s ab und es ist mal nvlddmkm, tcpip ,storeport, ntoskernl, dxkrn
wenn ich allerdings n spiel starte explodiert die leiste manchnmal regelrecht und geht bis zu 700 hoch
 

Anhänge

  • latncy mon 2.jpg
    latncy mon 2.jpg
    145,7 KB · Aufrufe: 52

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Hast du es mal mit HDD ganz abgesteckt versucht?
Ansonsten sieht die LatencyMon Bewertung ja eigentlich noch ok aus.
 
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
naja die latency mon Werte gehen einigermaßen, hab über tuneup irnwas deaktiviert/ aufgeräumt und da waren paar extreme Fehler weg hatte teils Auschläge bis in roten bereich wo bei dcp 1500 -3000 waren. Glaub nicht wirklich das es die hdd ist , ich werds einfach mal probieren, aber die is abolut neu hab die erst Anfang Dezember gekauft, der Prozessor ist neu, das Board und der Ram.
Was mich halt wundert diese Kernel werte kommen auch nachdem ich windows clean neuinstaliert hatte ohne irgendwelche Programme drauf.
Da hat ich immer die nvlddmkm, und die dxkrnl als höchsten wert ern um die 500. ich hätte den verdacht das es mit der Grafikarte zu tun hat nur dann kommen halt auch plötzlich mal andere dcp werte hoch z.b ntoskernel oder classpnp, tcpip geht auch gern mal bisl höher ... wenn ich mit dpc late "teste" sind die meisten balken niedrig aber es kommt halt n kleineren abständen welche die mit 998us(langer grüner balken) oder 1000+ mit gelben balken . das Problem ist wir ham corona und ich komm eigentlich nirgens hin wo ich die Komponenten mal testen könnte obs evtl am Prozessor oder mb liegt

edit: nochmal die Messung während ich ein spiel starte
 

Anhänge

  • latencymon 3.jpg
    latencymon 3.jpg
    499,7 KB · Aufrufe: 30
  • latency mon.txt
    14,9 KB · Aufrufe: 3
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
Hast du es mal mit HDD ganz abgesteckt versucht?
Ansonsten sieht die LatencyMon Bewertung ja eigentlich noch ok aus.
also hab die hdd mal abgesteckt gehabt, is nur nerrvig die auszubauen weil die Anschlüße genau unter der Graka liegen . soweit geändert hatte sich nichts. Nachdem ich die Grafikarte neu reingesteckt hatte, hatte ich einmal n dxkrnel von 3000 also richtig schön rot aber auch "nur" 1count .... ich will auch nicht unötig dran rumbauen weil glaub das ist nicht wirklich förderlich für die Hardware wenn ich die öfter mal rausnehme. wäre halt nicht schlecht wenn man n pc spezialisten hätte der auch noch paar ander Komponenten rumliegen hat dann könnte man evtl ausschließen was genau das problem jetzt verursacht.
was mir aufgefallen ist bei der mp 600 bekomme ich im hd tune pro nur 1200 -1600 lesegeschwindigkeit obwohl die eigentlich min bei 4000 liegen sollte wenn ich das Programm richtig verstehe und beim ersten versuch transfer benchmark gings kurz auf fast 5000 und dann kamm die Meldung aus dem Anhang seitdem geht der test nichtmehr

edit der iq error kommt nach ner weile bei allen platten
 

Anhänge

  • hd tune.jpg
    hd tune.jpg
    229,1 KB · Aufrufe: 18

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wenn alle Platten IO Error liefern würde ich genau die ausschließen. Kandidaten wäre dann entweder das Board oder der RAM. Läuft letzterer auf Default Takt und Timings? Die Balistix werden ja gerne mal zum optimieren gekauft.
Und welches Netzteil versorgt den Laden eigentlich?
 
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
Wenn alle Platten IO Error liefern würde ich genau die ausschließen. Kandidaten wäre dann entweder das Board oder der RAM. Läuft letzterer auf Default Takt und Timings? Die Balistix werden ja gerne mal zum optimieren gekauft.
Und welches Netzteil versorgt den Laden eigentlich?
joa Netzteil ist ein corsair rm 650 x
Ram hab ich auf xmp da er ja nur so mit 3200mhz (hab aber auch schon mit jedec probiert bleibt gleich) läuft also mit standart timings und ohne oc .

das einzige was ich mich erinnern kann ist das in nem Board review Video beim nvme Festplattentest der test abbrach, leider hatte ich da das board schon bestellt.

ich würds ja zum pc reperatur schaffen, nur der eine bei uns in der Gegend macht das nur für Firmen und der andere hatte ne Firma mitten bei sich in der Wohnung im 4ten Stock. Muss mal gucken wo es sonst noch welche gibt will nur allerdings nicht haufen Geld dafür ausgeben um Herauszufinden was es ist,allerdings kann ich nur so herausfinden welche Komponente den Schabernack auslöst. zum Glück läuft der pc zumindest soweit stabil bisl auf die einzelne Ausfälle .

was ich aber nicht versteh warum die Festplatte in dem benchmark so abkackt und bei health im Gegensatz zu den anderen nichts drin steht... hab die aber auch auch schon mal rausgenommen hatte auch nichts geändert

edit ram hab ich noch 2 2133mhz hyper fury da die könnt ich mal testen... irnwie is mir bei dem ganzen rumstecken echt unwohl hab irnwie schiss da was kaputt zu machen oder das die Mühle nichtmehr anspringt
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
Wenn alle Platten IO Error liefern würde ich genau die ausschließen. Kandidaten wäre dann entweder das Board oder der RAM. Läuft letzterer auf Default Takt und Timings? Die Balistix werden ja gerne mal zum optimieren gekauft.
Und welches Netzteil versorgt den Laden eigentlich?
hello again... ich hab gerade mal den Ram mit Memtest 2 durchgänge geprüft und gab erstmal keine Fehler ...
dann bin ich mal die ganzen irq / ea schnittstellen im Gerätemanger durchgegangen und da ist mir aufgefallen das da häufig downstream switchport für pcie ausgeraut ist und dahinter steht halt nr 45 das Gerät ist nicht angeschlossen ... hat das irnwas zu sagen? wüsste auch nicht was das für Geräte sein sollen die das nutzen...

aso dieser Festplattentest geht meist 1 runde bei der 2ten kommt der i/o fehler
bei den beiden ssds gehts beim ersten versuch komplett durch, danach muss ich das programm schließen und kann wieder 1 runde komplett messen, bei der hdd kommt der Fehler während der 1ten Runde allerding hab ich nciht mal n plan was diesee I/O überhaupt ist bzw bedeutet ... wenn ich mist Christaldiskmark teste gibt eigentlich gar kein Problem ... hmmpf
 

Anhänge

  • gerätemanager.jpg
    gerätemanager.jpg
    585,4 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
so ich hab nochmal hw monitor 64 genutz und da kann man sich ja den sensor Status auslesen lassen, dabei gibt noch ne Option bei welcher man die Zugriffszeit sieht und da hab ich 3 punkte gefunden wo die Zugriffszeit über oder gleich 5 ist ... könnte das evtl mit den Latenzen zu tun haben wobei die 5 ms vom mainboard Spannugsregler sind immer gleich 5 da bewegt sich auch nichts die von der Grafikkarte schwanken
 

Anhänge

  • hwinfo.jpg
    hwinfo.jpg
    336,7 KB · Aufrufe: 11
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Das was du da anzeigst ist die Pollrate der Sensoren. Das hat mal gar nichts mit deinen Problemen zu tun.
 
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
Das was du da anzeigst ist die Pollrate der Sensoren. Das hat mal gar nichts mit deinen Problemen zu tun.
joa wo soll ich da denn noch gucken woran das liegt ?... mainboard möcht ich jetzt eigentlich nicht einschicken um zu testen obs daran liegt aber was mir mal aufgefallen ist dieses current measured kernel timer latency is bei allen pc bei uns im haus bei roundabout 12000 und da ist n alter 7700k mit 270z board, dann n laptop mit nem 9300h glaube und dann noch n 6500 die ham alle völlig unterschiedliche hardware
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Die gemessenen Latenzraten sind ziemlich egal. Die IO Fehler bei deinen Platten sind dein Problem was dann in so einem Moment auch für Ruckler sorgt.
Kandidaten sind, da es bei allen Platten Auftritt, quasi alle Teile ausser den Platten selbst, also CPU, Ram, Board und OS. Letzteres könntest du mit einem live Linux gegentesten.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
Die gemessenen Latenzraten sind ziemlich egal. Die IO Fehler bei deinen Platten sind dein Problem was dann in so einem Moment auch für Rückkehr sorgt.
Kandidaten sind, da es bei allen Platten Auftritt, quasi alle Teile ausser den Platten selbst, also CPU, Ram, Board und OS. Letzteres könntest du mit einem live Linux gegentesten.
naja ich hab mit anderen Programmen gemessen mit z.b. chrystal disk mark und den tools von den Herstellern und da war nirgens so ein Fehler, dann hab ich das Programm hdtune auf nem anderen pc probiert und da kamm auch dieser i/0fehler imer an der gleichen Stelle . das ist dann halt schon bisl seltsam .
Hab noch 2 pc offen da werd ich da mal reinschauen wie die bei dem Programm reagieren. Mit linux kenn ich mich nicht aus, auch nur mal in ner Maßnahme genutzt, mehr auch nicht.
Die Frage ist wie kann man den Fehler trigern und irgdnwie zugehörig machen , wenn es nicht gerade mit hd tune pro zu tun hat ich könnte mal das Windows Programm was alles ausliest und aufzeichnet (komm gerade nicht drauf wie das heist) benutzen um zu gucken ob an der Stelle wo der Fehler kommt da irnwas auschlägt, oder ich müsste den pc mal in die "werkstatt" schafe

@ wuselsurfer hab das aktuelste bios, also das 2.10 war auch von Anfang an drauf
Welches BIOS ist installiert?
 

Anhänge

  • DESKTOP-CDCOGD4.txt
    156,6 KB · Aufrufe: 3
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
dann hab ich das Programm hdtune auf nem anderen pc probiert und da kamm auch dieser i/0fehler imer an der gleichen Stelle .
Ich hab das HD-Tune schon oft benutzt.
Der I/O-Fehler kam zu 95% von defekten Festplatten.

Hast Du die Festplatten mal prüfen und optimieren lassen:
Rechtsklick auf eine Partition im Explorer - Eigenschaften - Tools - Prüfen,
Rechtsklick auf eine Partition im Explorer - Eigenschaften - Tools - Optimieren ?
 
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
Ich hab das HD-Tune schon oft benutzt.
Der I/O-Fehler kam zu 95% von defekten Festplatten.

Hast Du die Festplatten mal prüfen und optimieren lassen:
Rechtsklick auf eine Partition im Explorer - Eigenschaften - Tools - Prüfen,
Rechtsklick auf eine Partition im Explorer - Eigenschaften - Tools - Optimieren ?
2 von den festplatten sind komplett neu 1 sata hdd, dann 1 nvme m2 ssd( neu ), und 1 x sata ssd (ungefähr 1 1/2 jahr alt )... mit dem tools prüfen is alles ok hab auch auch chkdsk schon probiert optimieren macht der win 10 glaube ohnehin automatisch.
hatte gerade bf 2042 gepielt und bin irnwie direkt aufn desktop geflogen . vorher wars ganz strange, konnte die maus ingame benuten mich aber nicht bewegen und dann hing auch irnwie alles... aber fehlermeldung in der ereignisanzeige gabs keine
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Was läuft im Taskmanager an ressourcenfressenden Prozessen?
Was ist alles im Autostart aufgelistet:
Ausführen - msconfig - alle Microsoft-Prozesse ausblenden aktivieren ?
 
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
ich hab jetz mal spaßeshalber passmark burn in test gemacht, tada alles passed außer die laufwerke da hatte jedes einzelne error bzw hat gar nicht erst angefangen irnwas zu testen also stand da 3 x error. außerdem hat hw info die ganze zeit während des test diesen roten wert angezeigt ( siehe bild ) der soll normal zwischen 95 und 105 sein
 

Anhänge

  • hw info.jpg
    hw info.jpg
    187,9 KB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
so noch was herausgefunden, bei der corsair mp600 m2 ssd funtioniert das smart irnwie nicht, zumindest kann ich die Daten bei keinen festplattentool auslesen. bei jedem Programm sind die Felder leer . frag is halt nur liegt das nu an der ssd oder gibts da probleme mit der pci Schnittstelle
 

Anhänge

  • mp 600.jpg
    mp 600.jpg
    162,6 KB · Aufrufe: 11
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
jo aber bei den anderen stehen noramlerweise die daten dazu... so sieht es bei den anderen aus.
hab gedacht ich nehme mal die m2 ssd raus aber hat nix gebracht.
Die i /o fehler kommen trotzdem und mit passmark staret der disk test immer noch nicht würd echt gern mal wissen was das ist und warum die an sich laufen aber beim testen nicht funktionieren. so hab noch n tool ausprobiert und da steht jetzt das was im 2ten bild ist auf beiden laufwerken... so hab jetzt festgestellt das wenn ich chkdsk ohne admin rechte starte kommt genau derselbe fehler, geht nur wenn ich mit admin rechten starte
 

Anhänge

  • c disk.jpg
    c disk.jpg
    185,5 KB · Aufrufe: 5
  • disk check.jpg
    disk check.jpg
    57,4 KB · Aufrufe: 12
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten