• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

Battlefield 5 soll im Vergleich zum Vorgänger ein anderes Waffensystem erhalten. Waffen sollen dadurch besser durch den Spieler kontrolliert werden können, das Rückstoßsystem soll vergleichbar zu CS:GO sein. Darüber hinaus soll es mit einigen Waffen möglich sein, durch Hindernisse zu schießen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen
 

h4rry

Kabelverknoter(in)
AW: Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

"Aus diesem Grund soll die Kugelstreuung nun abgeschwächt werden."

Warum wird dieser Quark nicht einfach komplett entfernt? Es ist ein Unding, dass die Kugel nicht da hin gehen, wo ich hinziele. Das hat mich an BF1 am meisten gestört.
 

iKimi22

PC-Selbstbauer(in)
AW: Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

"Aus diesem Grund soll die Kugelstreuung nun abgeschwächt werden."

Warum wird dieser Quark nicht einfach komplett entfernt? Es ist ein Unding, dass die Kugel nicht da hin gehen, wo ich hinziele. Das hat mich an BF1 am meisten gestört.

Weil die WW1 Waffen auch nicht diese Genauigkeit hatten.
Das wollte DICE sicherlich damit darstellen.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

Weil die WW1 Waffen auch nicht diese Genauigkeit hatten.
Das wollte DICE sicherlich damit darstellen.

Das ist aber Müll. Sie haben die ganzen Prototypen rausgekramt die damals noch nicht oder kaum in Verwendung waren.
Es ist vom Gameplay her einfach sinnlos.
 

Sorenhuhn

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

Der Rückstoss und die damit einhergehende Streuung wird in Spielen und Filmen sowieso immer viel zu übertrieben dargestellt. Ein gesunder, ausgewachsener Mann kann mit einem Sturmgewehr im Dauerfeuer auch auf 150m noch sein Ziel konstant treffen. Anders siehts natürlich mit großkalibriegen Waffen wie MGs usw aus.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

Der Rückstoss und die damit einhergehende Streuung wird in Spielen und Filmen sowieso immer viel zu übertrieben dargestellt. Ein gesunder, ausgewachsener Mann kann mit einem Sturmgewehr im Dauerfeuer auch auf 150m noch sein Ziel konstant treffen. Anders siehts natürlich mit großkalibriegen Waffen wie MGs usw aus.

Ausgemachter Blödsinn. Niemand feuert im Dauerfeuer, die Genauigkeit nimmt einfach zu stark ab.
Mit wie vielen Waffen hast du denn schon geschoßen?
 
Zuletzt bearbeitet:

lukas93h

PC-Selbstbauer(in)
AW: Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

Der Rückstoss und die damit einhergehende Streuung wird in Spielen und Filmen sowieso immer viel zu übertrieben dargestellt. Ein gesunder, ausgewachsener Mann kann mit einem Sturmgewehr im Dauerfeuer auch auf 150m noch sein Ziel konstant treffen. Anders siehts natürlich mit großkalibriegen Waffen wie MGs usw aus.

Aja... man sieht, dass du selbst noch nie ein Sturmgewehr in der Hand hattest...

On-Topic: Diese Entscheidung sollte Dice nochmal überdenken. Ein bekanntes Muster bedeutet, dass man mittels Makros den Rückstoß gänzlich ausmerzen kann. Ein eigentlich bekanntes Problem in CS:GO und anderen Titeln mit vergleichbaren System.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

Aja... man sieht, dass du selbst noch nie ein Sturmgewehr in der Hand hattest...

On-Topic: Diese Entscheidung sollte Dice nochmal überdenken. Ein bekanntes Muster bedeutet, dass man mittels Makros den Rückstoß gänzlich ausmerzen kann. Ein eigentlich bekanntes Problem in CS:GO und anderen Titeln mit vergleichbaren System.

Das passt schon so. Man wird es hoffentlich so machen wie in BF3/4, dann die Streuung trotzdem größer wird, aber die ersten paar Schüsse genau bzw kontrolliert bleiben.
So haben die Leute Vorteile, die viel mit der Waffe spielen und den Rückstoß beherrschen.
 

Muxxer

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

Ich bin ja für ne harte Waffen&Geschossphysik. Am besten mit Wind /Corioliskraft und Luftfeuchtigkeitsberechnungen und dann spielt noch das Geschoss selbst ne rolle
Ach und natürlich die Temperatur vom Lauf is auch wichtig. Haha das wär realistisch, das Problem is keiner würd mehr als Sniper spielen weil da muss man dann Hirn benutzen
das man was trifft auf Entfernung.
Und ich sag ma das die hälfte im Schiesstraining mit dem G36 Kiddygewehr nicht mal auf 50m ne Pappe treffen und das G36 is fast wie n Luftgewehr vom Rückstoss
da haut das gute alte G3 scho besser rein, .308 zu .223 is schon n gewaltiger unterschied aber i denk das hier nur paar leut sind wo jemals mit nem Sturmgewehr geschossen haben beim Baras oder so.
In World War 3 soll das ja realistischer ablaufen mit den Waffen als in BF hoff ich doch
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Battlefield 5: Änderungen an Waffen sollen Kontrolle erhöhen

Ich bin ja für ne harte Waffen&Geschossphysik. Am besten mit Wind /Corioliskraft und Luftfeuchtigkeitsberechnungen und dann spielt noch das Geschoss selbst ne rolle
Ach und natürlich die Temperatur vom Lauf is auch wichtig. Haha das wär realistisch, das Problem is keiner würd mehr als Sniper spielen weil da muss man dann Hirn benutzen
das man was trifft auf Entfernung.
Bei Sniper Ghost Warrior gibt es das ja.
 
Oben Unten